GunCoreBrownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Fake News" - Diskussionsthread

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    "Fake News" - Diskussionsthread

    Bevor man sich allzusehr auf diesen Reichsbürger Quatsch einschießt, empfehle ich folgendes höchst interessantes Buch:

    http://buch.sonnenstaatland.com/

    Gerade das Merkel Video ist ein typisches Beispiel für das Verdrehen solange bis man vermeintlich bewiesen hat, was man beweisen will.


    Frau Merkel sagt nämlich nur: Deutschland ist seit der Wiedervereinigung souverän (unglücklich mit "eigentlich", das erklärt sich aber aus der aussage später!) ABER es gab noch alte Rahmenvereinbarungen die bei den GEHEIMDIENSTEN (nicht der BRD an sich!) eingriffen.
    Diese hat man jetzt gekündigt. (was man ja nur als souveräner staat auch kann).

    #2
    "Fake News" - Diskussionsthread

    Gelöscht, weil nach Postverschiebung von dcag99 hierher obsolet.

    Danke Michael.
    Zuletzt geändert von Lichtgestalt; 30.03.2017, 13:33.
    "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
    (Prof. Max Otte)

    Kommentar


      #3
      Zu den Filmen 5.) bis 7.):

      Hi dcag99,
      die Reichsbürger lehne ich auch ab.
      Selbst wenn sie recht haben sollten, ist die Art ihres Vorgehens inakzeptabel.

      Inhaltlich muss ich Dir aber widersprechen.

      Es ist schwierig Dinge in Betracht zu ziehen, die einem jahrzehntelang durch Medien und Politik anders verkauft wurden.
      Selbstständiges Denken ist nicht einfach, wenn man ständig belogen wird und "die Wahrheit" selbst suchen und finden muss.
      Bei mir hat auch erst die Häufung von Lügen ganz langsam zur Erkenntnis geführt, ich wollte es auch lange nicht wahr haben.

      Noch schwieriger wird es, wenn Maas Erfolg hat und das Internet zensiert wird.
      Den Grünen gehen die Einschränkungen von Maas noch nicht weit genug (Überraschung).
      Aber alleine schon die Androhung von 5 Millionen Euro Strafe für PRIVATpersonen, zeigt imho wie groß die Angst ist.
      Aber ich schweife ab.

      Es gibt diese Aussagen von zahlreichen Politikern und Reportern, wenn Du magst erstelle ich hier eine nicht abschließende Liste, die sich irgendwann verplappert oder angefangen haben von der vorgegebenen Linie abzuschwenken.

      Hier sind jetzt schon Schäuble, Gysi und Merkel zu nennen, weiters Altbundeskanzler Helmut Schmidt, Egon Bahr und viele-viele andere.
      Warum sollten sie so etwas sagen, wenn es falsch wäre?

      Und auch Deine Aussage zu "Fake News" Nr. 5.) ist zu widerspechen.
      Das Wesentliche sagt Merkel ganz am Anfang.
      Bei 1:05min. stellt er die eigentliche Frage und Merkel antwortet ab 1:28min.:

      "Also, ich glaube wir sind da schon ein Stück vorangekommen..."

      Sie widerspricht ihm nicht, sondern sagt damit indirekt das es stimmt, aber man sei auf dem Weg dies zu regeln.

      Dann sagt sie noch weiters:
      "Wir haben jetzt festgestellt,..." und zum Schluss "Das ist jetzt vor wenigen Tagen passiert."

      Macht ihre Aussage vollends unglaubhaft.

      Bei einer öffentlichen Veranstaltung vor einer Bundestagswahl wird ihr diese Frage gestellt, und zufällig hat die Regierung genau diese Problematik gerade eben erkannt und das Problem eben noch schnell so nebenbei "in persönlichen Gesprächen" gelöst.
      Also nicht öffentlich und ohne die Schriftform, klar.

      Und das teilt sie eben mal so nebenbei mit.

      Wie lächerlich ist bitte das denn?

      Ich würde sagen die Frage hat sie kalt erwischt.
      Sie hat gelogen, und das schlecht.
      "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
      (Prof. Max Otte)

      Kommentar


        #4
        Ich muss dir da bei deinen Ausführungen widersprechen.

        Eben WEIL dieses leidige Thema "BRD ist kein Staat. Das deutsche Reich ist nicht untergegangen. BRD ist nicht souverän... etc" seit Jahrzehnten diskutiert wird ( und es mit dem Internet und dessen Möglichkeiten einen gewissen Auftrieb bekam) und weil man eben diese Frage mehr als 1x gehört hat hört man auch irgendwann darauf einzugehen.

        Das findest du aber bei jedem leidigen Thema in Zusammenhang mit Politikern.

        Daraus den Umkehrschluss zu bilden ("Merkel sagt nichts dazu also ist es wahr") ist m.E.n. völlig falsch.

        Das Problem und die Diskussion über dieses "BRD" Thema ist eigentlich (für jeden offensichtlich!) sogar selbst zu beantworten.

        Die Frage:
        Ist die BRD souverän und ist die BRD ein eigentlich wirklich ein Staat?

        Die Antwort:
        Na klar.
        Was macht einen Staat (der souverän handelt und an der Macht ist) denn aus?

        1. ein Gebiet (check. haben wir.)
        2. eine (funktionierende) Verwaltung (check. haben wir)
        3. funktionierende Staatsgewalt (check. haben wir.)
        4. souverän = eigenständig Gesetze erlassen, aber auch rechtsverbindliche Verträge mit anderen Staaten (check. haben wir)

        Insofern ist alles andere eine abstrakte Diskussion über "theoretisches Recht" (Völkerrecht) und natürlich über Verbindlichkeiten.

        Diese Verbindlichkeiten werden gern mit Abhängigkeit(oder fehlender Souveränität) gleichgesetzt. Da ist dann halt der Denkfehler.


        Wie in jeder Gemeinschaft gibt es bindende Regeln und Verhaltensweisen, die den Umgang miteinander bestimmen. Vor allem dann wenn es Verträge gibt.
        Das diese teilweise veraltet sein können (wie in dem Beispiel der Kanzlerin), ist doch auch nichts neues.
        Das ist wie die 2. Haftpflichtversicherung, die du zu Hause irgendwann mal entdeckst weil du die als Single mal abgeschlossen hattest. Hat man dann vergessen und jetzt stellst du fest, dass du sie nicht mehr brauchst.

        Im Grunde genommen ist dieses ganze (theoretische!) Geschwafel von BRD ist nicht der Nachfolger des DR etc etc doch auch alles eben nur das: Theorie.

        Selbst wenn (und das ist jetzt auch völlig theoretisch) eigentlich noch ein DR rechtlich geben würde .. selbst dann wäre spätestens seit der Wiedervereinigung das Thema vom Tisch. Seit dem gibt es 1 deutschen Staat der anerkannterweise die Staatsbelange regelt und durchsetzt. Ob jetzt (theoretisch) zurecht oder nicht spielt für keinen mehr auf der Welt eine Rolle.
        Wir werden als Deutsche wahrgenommen und handeln nicht nur im Innern sondern auch nach Außen hin eigenständig und souverän als ... B R D.


        Soweit zum Thema BRD, DR etc.


        Zum Thema Dinge in Betracht ziehen:

        Das man Fakten so oder so hindrehen kann ist ja im allg. bekannt.
        Das erlebt man doch eigentlich jeden Tag, wenn in der Firma mal wieder was schief gelaufen ist. Dann erzählt jeder Beteiligte ne andere Geschichte und am Ende warens mal wieder die 2 fleißigsten Beschäftigten: "niemand" und "keiner"


        Ich gebe dir Recht, wenn du mit deinen Aussagen darauf hinauswillst, dass es (sowohl früher als auch selbst jetzt) schwer ist sich komplett zu informieren.
        Das liegt aber weniger an den "bösen" Medien oder Politikern.

        Das ist auch viel zu kurz gedacht. Weder "die Medien" noch die Politiker selbst haben alle Informationen. Beschlüsse etc werden zumeist aufgrund von Zusammenfassungen (die Meinungseingefärbt sind) gefasst.
        Eine eigene Meinung bilden auf Basis echter Fakten ist in den meisten Fällen aufgrund fehlender Informationen schlicht unmöglich.
        Fehlende Infos gibts aber eigentlich in jedem Thema und Themenfeld. Man kann einfach NIE ALLES erfassen.


        Das Internet macht dies einerseits einfacher (mehr Informationen) aber andererseits auch komplexer. Das Filtern der Informationen wird essentiell. welche information ist echt? welche übertrieben? welche ideologisch gefärbt?

        Schau dir doch allein das Thema Waffen an: Statistiken und Gutachten von Waffenfreunden sehen naturgemäß anders aus als von der Gegenseite.

        Auf beiden Seiten gibts aber promovierte Dr. / Prof.!

        Wie soll allein bei so etwas "einfachen" wie Waffen ein vernünftiger Konsens getroffen werden wo doch jede verfügbare Information so oder so ausgelegt werden kann?
        Ein jeder nimmt sich dann meist nur das was ihm passt.

        Das erleben wir hier doch tagtäglich! in einem Waffenforum ist man natürlich pro Waffen. Da werden Waffengegner zerissen und die unsinnigsten Aussagen als "wahr" verkauft.
        Andersrum gibts Waffengegner die die Waffeninhaber zerreißen und selbst die unsinnigsten Aussagen als "wahr" verkaufen.
        Keiner hier hinterfragt die Statistiken für "Pro Waffen (bzw pro Waffenschein)" aber jeder hackt auf den "Anti Waffen" Dingern rum.

        Hier siehst du wunderschön wie es eben in der Politik auch zugeht. Jeder hat seine eingefärbte Meinung. Entscheidet meist auf Basis dieser Meinung (oder eines Leitbilds) und auf Fakten wird geschissen oder es wird solange rumgedreht bis es wieder ins Bild passt.

        Da eine Verschwörung drin zu wittern, halte ich für falsch.

        Kommentar


          #5
          @dcag99

          Wieder mal ein super Beitrag, mit viel Sinn für die Realität und ohne ideologische Farbenlehre.

          Vielen Dank

          Gruß

          Fieli
          Veni, Vidi, Violini - Ich kam, sah und vergeigte

          Kommentar


            #6
            Jetzt haste viel geschrieben, meine Argumente bzw. Videos aber komplett ignoriert.

            Klar kann man sich alles zurechtargumentieren, das ändert aber nichts an den FAKTEN, dass ein ehemaliger Bundespräsident, ehemalige und amtierende Bundesminister, ehemalige Fraktionsvorsitzende usw. genau das in aller Deutlichkeit sagen.
            Und dann das Merkel, das hier offensichtlich auf dem falschen Fuß erwischt wurde und dann einen gequirlten Mist erzählt.

            Die BRD ist kein souveräner Staat.

            Wer bist Du der von sich behaupten will mehr zu wissen als die?
            Jetzt sagen sie schon mal zur Abwechslung die Wahrheit und dann muss man das wegdiskutieren.

            Wenn es für Dein Seelenheil hilfreich ist, dann glaub halt weiter an das was nicht sein kann weil es nicht sein darf.
            Oder schau Dir die Filme 5.) bis 7.) noch mal an, ich kann auch noch ein paar mehr rein stellen, vielleicht klappts ja mit Masse besser.
            "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
            (Prof. Max Otte)

            Kommentar


              #7
              Zu 11.) Kesselring:

              Ist doch clever.

              Der doofe Michel hat Angst, weil er die Welt nicht mehr versteht.
              Wo kommen all die fremden Leute auf einmal her?
              Warum passieren in Europa plötzlich so viele Attentate?
              Wieso heißt es plötzlich ich werde im Alter verarmen?
              Warum steigt die Kriminalitätsrate an, gerade bei den Gewaltverbrechen?

              Er hat also Angst, sucht nach Hilfe bzw. möchte wieder ruhig schlafen können und dies nutzt nun die CDU und sagt "Wir schützen Dich!".

              Ob der verblödete Michel jetzt schnallt, dass die CDU, die seit Jahrzehnten die höchsten Regierungsanteile hat, maßgeblich diese Zustände verschuldet ist ja eine ganz andere Frage.

              Und ich fürchte diese Rechnung geht auf.
              "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
              (Prof. Max Otte)

              Kommentar


                #8
                man könnte aber auch sagen

                Der doofe Michel hat Angst, weil er die Welt nicht mehr versteht.
                Wo kommen all die fremden Leute auf einmal her?
                Warum passieren in Europa plötzlich so viele Attentate?
                Wieso heißt es plötzlich ich werde im Alter verarmen?
                Warum steigt die Kriminalitätsrate an, gerade bei den Gewaltverbrechen?

                Er hat also Angst, sucht nach Hilfe bzw. möchte wieder ruhig schlafen können und dies nutzt nun
                ... div. Gruppierungen wie Reichsbürger etc um die Unsicherheit der Leute für sich zu nutzen.

                Sieht man auch schön an deinen einzelnen Theorien.
                Von "verplappernden" Menschen etc."

                gibt aber auch genug andere Verschwörungstheorien wer so alles Schuld ist.

                Ich finde es für eine Diskussion auch nicht wirklich förderlich schon mal jeden erstmal als "verblödet" darzustellen.

                Auch wenn zugegeben (gefühlt) es auch schon mal intelligentere Menschen in Deutschland gab und das Niveau schon mal höher war(sieht man ja in vielen Diskussionen allein schon hier im Forum), bedeutet dies im Umkehrschluss nicht, dass jeder der nicht deine Meinung hat "verblödet" ist.

                Auch weiß ich jetzt nicht wo der Zusammenhang ist zwischen "die BRD ist nicht souverän" und "die verblödeten Michel die CDU wählen, obwohl die maßgeblich an allen Schuld ist"


                Da solltest du dir jetzt schon was aussuchen! Entweder ist die BRD nicht souverän was eben auch bedeutet, dass alle Entscheidungen (oder ein maßgeblicher Teil) von außen getroffen werden ... oder die BRD ist souverän und die CDU schuld.

                beides geht nicht.

                das ist wie die Reichsbürger die deutsche Gerichte nicht anerkennen, aber dann vor einem deutschen Gericht klagen.

                Kommentar


                  #9
                  G 20 Einsatz /Berliner Polizisten feiern Party in SWH .....

                  wie ich gerade im Focus lese , war die Party anscheinend sehr geil , wenn es keine Fake-News sind . Lediglich den Tabledance der Polizistin mit Dienstwaffe hätte ich beanstandet
                  bzw zumindest kontrolliert ob die Pistole geladen ist
                  Schade nur das es heutzutage alles an die Öffentlichkeit muss und ein großes Echo findet .

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X