GunCoreBrownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der World of Tanks Panzerfetischisten thread - Königstiger Edition

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    "Gone in 60 seconds" war ein Tiger II, eigentlich noch unvorstellbarer, weil der ja schon fast nicht in der Zeit zum Gegner kommt...

    Im Ferdi wurden Thomas und ich gestern beide gekillt, weil uns jeweils der gleiche KV-3 Pilot mittels gekonntem Block am Zurückfahren gehindert hat.

    Gruß

    Michael
    sigpic

    “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

    Kommentar


      Stimmt! Den Experten hatte ich schon wieder verdrängt! Das war - wie soll es auch anders sein - ein dunkelroter. Er ist dann auch sehr schnell gegen die anrückenden Gegner abgeraucht. Mit zwei lebenden Ferdis an seiner Seite wäre das haltbar gewesen.
      Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit. - Benjamin Franklin (11. November 1755)

      Kommentar


        Meine Frau hat sich gestern beklagt, dass sie innerhalb von 2 Min.(!) als einzige aus dem Team geblieben ist, ohne dass die Kollegen etwas bewirken würden... Sie hat noch 5 abschießen können, aber dann war sie auch weg...

        Ich musste am WE ansehen, wie ein eigentlich gewonnenes Spiel verloren wurde: Himmelsdort, Trier 1-3, ich war schon weg, aber 3 unsere Panzer (Pzkpf35(t), T-26, H-35) standen in der Gegner-Basis. Ein (!) gegnerischer H-35 war noch am Leben und stand in unserer Basis seit ca. 10 sec. Was machen die lieben Kollegen? Die fahren alle nacheinander weg, um den gegnerischen H-35 zu killen und lassen sich nacheinander abschießen... Ich musste einen zu mir nehmen, sonst würde ich explodieren...

        Kommentar


          Wozzi , auf Tier 3 ist sowas okay. Das SIND Anfänger und müssen erst ihre Erfahrungen machen. Wenn ich Low Tier fahre weiß ich das und stelle mich mental darauf ein. Abgesehen davon genieße ich im Löw Tier Bereich den skill Status eines Gottes. Nicht zu vergessen den Bonus einer 300% Mannschaft. Die eigene Toleranz sollte dem entsprechen...

          Dem Frust über einen 43% Spieler im T110 mit 15k Spielen trennen diesbezüglich bei mir Dimensionen
          ECRA

          Patronensammlervereinigung

          Kommentar


            Gestern lief es mal wieder richtig gut, obwohl subjektiv wahrgenommen, so dermaßen schlimme Versager-Teams dabei waren, dass ich zwischendrin regelrechte Aggressionsschübe hatte! Das ist das Krasse an der subjektiven Wahrnehmung – Wenn mich Jemand spontan, vor dem Blick auf die Statistik, gefragt hätte, wie der gestrige Spielabend war, hätte ich gesagt: „Total Scheiße, dauernd nur in Idiotenteams gelandet!“ Tatsächlich war ich aber überdurchschnittlich gut unterwegs -> 29 Runden gefahren und davon 22 gewonnen, also satte 75% Winrate. Die Kills waren mit 0,86 pro Runde äußerst mager, dafür die Durchschnittsdamage mit 1465,52 pro Runde und die durchschnittliche Erfahrung von 884,55 XP pro Runde, für die Fahrzeuge, welche ich gefahren habe, mehr als ordentlich. Ich bin zur Zeit einfach sehr Scout- und Mediumlastig unterwegs, Heavies und TDs bilden bei mir momentan eher die Ausnahme. Genau genommen fahre ich in der Richtung aktuell eigentlich nur den Tiger II, den Ferdinand und den Stock T-29, hier versuche ich jeweils den Doppelbonus abzugreifen, weil ich auf diesen Schienen auch mal so langsam weiterkommen will. Oft ist es aber so, dass ich nicht mal den täglichen Doppelbonus bekomme, weil ich mir selten mehr als eine oder zwei Runden mit diesen Fahrzeugen gebe.

            Mein täglicher Panzermix ist durch das Grinden der verschiedenen Schienen bedingt, aber ich merke dabei auch, dass dieser Mix meiner Effizienz überhaupt nicht gut tut. Wenn ich nicht laufend sehr, sehr gute Gefechte abliefere, fällt die Effizienz wirklich schnell, nach dem gestrigen Abend stehe ich mal wieder nur bei 1498,50 Punkten, will ich nun wieder auf meine 1500 Punkte, muss ich verstärkt z.B. den E-50 auspacken und die weniger Schadens-, Kill- und Effizienzträchtigen Fahrzeuge mal wieder für einen Abend in der Garage lassen. Grinden und gutes Effizienzrating scheinen sich nicht wirklich zu vertragen! Hilft aber alles nichts, ich will auch weiterkommen und aktuell sieht es da gar nicht so schlecht aus, die nächsten Fahrzeuge, die anstehen sind GWTiger und T-44, auf beide fehlen nicht mehr ganz 30K Erfahrungspunkte. Zusätzlich will ich aber auch meine Scouts fahren, weil sie mir zum einen sehr viel Spaß bringen und ich zum anderen die Besatzungsskills weiter voran treiben will…

            Meckern könnte ich über einige der gestrigen Gefechte wirklich endlos, da war mal wieder alles dabei, was man sich an Negativbeispielen vorstellen kann. Größtes Problem war gestern (mal wieder!) der Lemming-Trail, den man prinzipiell in jeder zweiten Runde hatte und der auch Hauptursache für die, zugegeben, wenigen Niederlagen war. Dennoch waren einige Zitterpartien und Lucky Wins dabei, das sollte man auch erwähnen und teilweise haben wir wirklich nur gewonnen, weil die wenigen Spieler auf der vereinsamten Flanke eisern gehalten haben, während sich ein völlig unfähiger und sinnbefreiter Lemming-Trail zur Feindbase bewegt hat. Und sich dabei natürlich immer wieder von Gegnern in deutlicher Unterzahl ewig lange hat aufhalten lassen, eh klar – Ist ja Standard!

            Wobei dies natürlich auch zu witzigen Situationen geführt hat, so haben Thomas und ich mit unseren beiden Types einen T-54 und zwei E-50 so festgenagelt, dass wir sie mit Hilfe der Ari letztendlich in die ewigen Jagdgründe schicken konnten. Wir mussten auf Karelien verteidigen und haben unsere Flanke prinzipiell alleine gehalten, die anderen Mitstreiter waren da etwas weniger talentiert, bzw. haben gleich auf der anderen Flanke den Lemming-Trail gegeben. Nachdem unsere Flanke soweit safe war, habe ich dann nur noch mit den Gegnern gespielt, aber letztendlich nur um die Zeit runterlaufen zu lassen und um die Burschen entsprechend aufzuhalten, dennoch konnte ich dabei noch den gegnerischen Ferdi und beide Arty´s beschädigen. War eine sehr schöne Runde, Kills gab´s keine, dafür aber den Unterstützer und 92K Credits.

            Gruß

            Michael
            sigpic

            “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

            Kommentar


              Zitat von Michael Beitrag anzeigen
              Mein täglicher Panzermix ist durch das Grinden der verschiedenen Schienen bedingt, aber ich merke dabei auch, dass dieser Mix meiner Effizienz überhaupt nicht gut tut.
              Da hab ich mit meinen Entwicklungsprojekten anscheinend mehr Glück. Solange ich die spiele ist alles gut. Ich darf nur nicht in meine bereits vorhandenen Higtiers einsteigen......


              Btw:

              DAFÜR liebe ich die Ami Panzer (insbesondere den T32) !! Versuch das mal mit einem Tiger II oder gar dem IS-3 !

              Angehängte Dateien
              Zuletzt geändert von KESSELRING; 25.07.2012, 13:45.
              ECRA

              Patronensammlervereinigung

              Kommentar


                Hier mal ein schönes Beispiel für den Effekt der "Mahlzeit" Stellung.

                Die beiden äußeren Treffer, also die nicht durchgeschlagenen Abpraller, sind von einem M103 mit Gold Mun. Hatte ich schon bei der Leuchtspur vermutet, er hatte es aber auch später bestätigt. In Mahlzeit war die Goldmun nicht in der Lage den E-75 in der oberen Frontplatte zu durchschlagen.

                Der Durchschlag in der Mitte ist ebenfalls von ihm als ich frontal in den Angriff gefahren bin. Also ein Frontaltreffer ohne eine in der horinzontalen angewinkelten Panzerung. Hier ging der Schuss dann problemlos durch.

                Angehängte Dateien
                ECRA

                Patronensammlervereinigung

                Kommentar


                  Sehr anstrengend, habe mir noch mal den "Panzermix" angetan, was prompt "belohnt" wurde - Effizienz ist noch mal um einen halben Punkt auf 1498 gefallen...

                  Dennoch waren eigentlich ein paar nette Runden dabei, im T20 gab´s den Unterstützer, obwohl ich selber ja auch noch 5 Kills in der gleichen Runde gemacht habe! Im T29 das Überlegenheitsabzeichen 2.Klasse für kleinen Motor und kleine Kanone ist das durchaus in Ordnung.

                  Mit dem Gewinnen hat es aber auch heute wieder mehrheitlich funktioniert, obwohl die Lemming-Trails erneut (!) der Standard waren! Meine Winrate ist mal wieder bei 56% angekommen, mal schauen wie lange sie dort bleibt...

                  Gruß

                  Michael
                  Angehängte Dateien
                  sigpic

                  “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                  Kommentar


                    Lol....hab gerade ein echt einmaliges "Match" mitverfolgen dürfen
                    Ich saß im T14 und hatte 5 kills befor ich das zeitliche segnete, ein Churchill war mit 7 dabei. Vom Feind noch ein Pz III/IV mit 25 HP übrig. Beide befanden sich bei uns an der Base. 10 Meter voneinander entfernt.....

                    Eigentlich ein leichtes für den Churchill sollte man meinen. Nur leider befand sich zwischen dem Churchill und dem III/IV ein Haus. Und dieses hat der III/IV meisterlich umrundet um vom Churchill nicht getroffen werden zu können.
                    Der Churchill hat dann fast 7 Minuten Zeit gehabt um mit Panzerwracks Hindernisse an das Haus zu schieben die den III/IV ggf behindern könnten. Ein riesen Schauspiel das ganze Geschiebe, geklappt hat es leider trotzdem nicht
                    ECRA

                    Patronensammlervereinigung

                    Kommentar


                      Gestern Abend war mal wieder Kompanie angesagt. Um es vorweg zu nehmen: 18:3 für uns.

                      Ich habe noch nie ein Multiplayerspiel gesehen was so Teamabhängig ist wie WoT. Und wenn man ein Team (!) hat bringt kaum ein Spiel mehr Spaß!!

                      Was noch auffällt ist, wie eklatant sich doch kleine Zahlenunterschiede im Prozentbereich spielerisch auswirken. Auf den ersten Blick hört es sich nicht wirklich wild an, ob nun jemand 47% Winrate hat oder 55%....was macht das schon....
                      In diesem Spiel sind das Welten !!!

                      Wir hatten gestern auch solche Clans wie hier als Bsb.





                      Den Ausgang des Spiel wird jeder kennen der schon ein Weilchen im Random unterwegs war, aber den Grad der Chancenlosigkeit bzw. Überlegenheit erkennt man erst im Kompaniegefecht mit TS richtig.
                      Der beste Vergleich ist wirklich der, in dem die Katze mit der Maus ein wenig herumspielt bevor sie diese tot beißt.

                      Skill ist in diesem Spiel alles !!!!!
                      Angehängte Dateien
                      ECRA

                      Patronensammlervereinigung

                      Kommentar


                        Was mich immer so fasziniert sind die Spieler, mit Winrates unterhalb der 45%, das sind unbestreitbar Spieler, die aktiv am Verlieren der Gefechte arbeiten und konsequent gegen das eigene Team spielen! Im amerikanischen WoT-Forum haben sich Leute mal die Mühe gemacht und mittels AFK-Accounts ausprobiert, wo die Winrate landet, wenn man absolut nicht am Gefecht teilnimmt. Die Winrate pendelt sich in so einem Fall bei 45% ein, das haben deren Versuche ergeben. Wie zur Hölle schafft man es nun, dass man unterhalb des Wertes eines Spielers landet, der überhaupt gar nichts macht??? Sowas ist schon mehr als faszinierend und „wohl“ dem, der dann den Tier 10 Piloten mit 670iger Effizienz und 41iger Winrate als Toptier im Team hat und davon fahren genügend rum (!), wie wir alle wissen…

                        Der Durchschnittspieler liegt ungefähr bei 47% - 48%, die besseren Spieler bei 50% und die sehr guten Spieler liegen dann im Bereich oberhalb der 50%, vereinzelt laufen einem schon mal Spieler mit Werten im Bereich 60 – 70% über den Weg, aber das sind absolute Ausnahmen! Vergessen darf man nicht, dass es nicht einfach ist einen Wert im 50iger Bereich zu halten, sofern man viel Sologefechte spielt, auch „Querbeet-Fahren“ durch alle Klassen und Stufen ist nicht unbedingt hilfreich. Ich muss dazu sagen, dass ich mir manches Mal Spielerprofile etwas genauer anschaue und ich habe mehr Respekt vor Spielern mit z.B. 52%, die ich solo antreffe und deren Profil klar den „Querbeet-Fahrer“ zeigt, da gehört schon etwas dazu. Weniger Respekt habe ich dann vor dem typischen Zweit- oder Clan-Account, den manche der „Einhörner“ haben, wo ganz offensichtlich entsprechend an Effizienz und Winrate „gearbeitet“ wurde: Man nehme einen neuen Account, fahre ganz zielgerichtet nur bestimmte Schienen, spiele zwischendrin bewusst viele Spiele mit „OP-Panzern“ zum Pushen der Werte und nutze dabei grundsätzlich Premiumaccount, 100% Mannschaften und weitere Bezahl-Vorteile vom ersten Gefecht an – Das Ganze bevorzugt noch im Zugrahmen! Ja, es gibt diese Accounts, ich habe mir schon welche davon angesehen und das beeindruckt mich auch nicht so wirklich. Ist schon ein Unterschied, ob man z.B. am Anfang die ersten 1K – 1,5K Gefechte einfach nur „rumnoobt“ oder ob man den Skill und das Wissen von Anfang an hat, genau wie mit den Bezahlvorteilen, die eigentlich kaum einer am Anfang seiner WoT-Karriere genutzt hat…

                        Gruß

                        Michael
                        sigpic

                        “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                        Kommentar


                          So einen Account habe ich - beim Kommandanten eines sehr bekannten Clans - kürzlich auch zufällig gesehen. Abartige 70% Winrate, aber eben nur recht wenige Gefechte und einen bescheidenen Fuhrpark. Sein Hauptaccount (ohne "2" hinter dem Namen) war zwar immer noch saugut, aber nicht so toll wie der Neuaccount.

                          Die meisten "versauen" sich wie Michael sagte die Stats die ersten 1.000-1.500 Speile erstmal so richtig, bevor einem das wichtig wird und man anfängt, Guides und Tutorials zu lesen. Ich habe erst ab Tier 5 (StuG III) angefangen, mir mal die ganzen WoT-Wiki Eitnräge zum Sichtsystem etc. durchzulesen und meine Taktik entsprechend anzupassen. Obwohl ich schon die WoT Beta gespielt hatte, habe ich dadurch Unmengen neues dazugelernt und konnte mich merklich verbessern. Viele machen das aber ihre ganze WoT-Karriere nicht und beschweren sich lieber über das "verbuggte" Sichtsystem, Abpraller etc., einfach weil sie die jew. Berechnung nicht kennen. Wer erstmal die typischen Abprall-Winkel kennt, weiß wie er sein Fahrzeug auszurichten hat und schießt auf so angewinkelte Gegner auch keine AP.

                          Wenn man nun mal seine eigenen Runden im Loltraktor oder anderen billig-Tier-Panzern mit Früher vergleicht, sieht man schnell, wie gut man plötzlich ist. Früher bin ich mit dem Loltraktor auf keinen grünen Zweig gekommen (50% Besatzung, kein Premium, kein Zubehör oder Verbrauchsmaterial). Nun fahre ich das Ding mit einer 100% Crew und Equipment im Wert von ca. 1 Mio. Credits und räume mit dem "Meistertraktor" gewaltig auf.

                          Aber so schön solche Runden ab und an sind, man versaut sich auch damit wieder die Stats. Zwar steigt die Siegrate, dafür sinkt die Effizienz wegen dem sinkenden Durchschnittsschaden.
                          Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit. - Benjamin Franklin (11. November 1755)

                          Kommentar


                            Die Noob-Fail-Teams setzen alles daran, dass meine E-50 Winrate gnadenlos in den Keller geht und ich kann nichts dagegen tun, außer vielleicht das Teil nicht mehr zu fahren.

                            Mittlerweile Standard: 5 - 6K Damage verteilt = Trotzdem Loss...

                            Siehe Anhang, von gerade eben - Was 13 Treffer a' 350 - 480 Schaden ergibt, brauch ich wohl nicht extra zu sagen - Wahnsinn! Hinzu kommt, dass ich minutenlang Ziele aufgedeckt habe, aber die Ari und die ganzen Camper nicht in der Lage waren, diese zu bekämpfen! Object 704 und T-54 habe ich zerlegt, was hat der Rest eigentlich gemacht?

                            Krass, was für Fail-Typen ungestraft in High Tier Gefechten ihr Unwesen treiben dürfen! Echt eine Zumutung für jeden normalen Spieler!

                            Gruß

                            Michael
                            Angehängte Dateien
                            sigpic

                            “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                            Kommentar


                              Macht schon Spaß... 8 Gefechte, davon 6 verloren und schon haben wir endlich wieder den Fall auf 55% WR geschafft. Manchmal könnte man meinen, das ist eine programmierte Sperrgrenze für Solo-Spieler. "if winrate = >55%; set failteam = permanent"

                              Und Schuld sind immer die anderen, bei den angehängten Screenshots war die Arty Schuld, klar... Nicht die Tier 8 und 9, die keinen einzigen Kill gemacht habe... Die Arty ist Schuld!

                              Unabhängig davon, dass ich auch noch zusätzlich zu meinen Kills einen ganzen Arsch voll Damage verteilt habe, der T-30 z.B. hatte nach meinen Mehrfachtreffern nur noch knappe 220 HP.

                              Wenigstens hat man keine Probleme seine Reports an den Mann zu bringen.

                              Gruß

                              Michael
                              Angehängte Dateien
                              Zuletzt geändert von Michael; 26.07.2012, 18:14.
                              sigpic

                              “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                              Kommentar


                                Das Abschlussgefecht im Jagdtiger brachte mir endlich das Panzerass. Damit ist mein dt. TD-Baum komplett ge-"M"-ed. Einzige durchschlagende Feindtreffer hatte ich durch einen M103 an der Kette (2x), die ich beim zweiten Mal aber mit dem Kit reparierte und das Drama mit ihm beendete.


                                Grüße

                                Thomas
                                Angehängte Dateien
                                Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit. - Benjamin Franklin (11. November 1755)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X