GunCoreHornerArms Auctronia

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der World of Tanks Panzerfetischisten thread - Königstiger Edition

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diese Runde hier, auch ein gutes Beispiel dafür, warum "nebenbei" eigentlich gar nicht geht...

    Denn bei nebenbei würde ich keinen Cromwell, Panzer IV Hydro oder Panzer IV H fahren, sondern ein Fahrzeug nehmen, welches mir grundsätzlich mehr Spaß macht. Die Mission völlig unsinnig, man soll zwei Heavy Tanks zerstören, die eine Stufe über dem eigenen Fahrzeug sind. Klar man macht das, wenn es der Sieg erfordert oder es aber die Map zulässt, weil sich z.B. ein Heavy unvorsichtig in´s offene Gelände verirrt, dennoch würde man als guter Spieler niemals (!) gezielt in einem Medium auf Konfrontation mit zwei (!) höherstufigen Heavies gehen, weil es einfach Unsinn ist!

    Für diese Mission kommt einem aber wieder das "übliche Botteam" zu Gute, weil im Vorneherein klar ist, dass die Runde nie im Leben gewonnen werden kann, was macht man nun? Richtig, man stellt sich teilnahmslos in die Heavy-Ecke und wartet auf den richtigen Moment, dass zwei feindliche höherstufige Heavies soweit runtergeschossen sind, dass man sie mit einem Suicide-Angriff rausnehmen kann. Mission abgeschlossen, Runde verloren, alles gut, denn so fördert man "erzieherisch" mit den Missionen das Teamplay, den Spielerskill und die Fokussierung auf den Sieg für das eigene Team...

    Ist aber auch egal, denn obwohl ich total teamfeindlich und völlig assozial gespielt habe, war meine Leistung immer noch höher, als die Leistung von 7 anderen Mitspielern des sogenannten "Teams"...


    Jetzt noch drei (!) TDs in einer Runde killen, dann ist der T28C in der Garage und ja, auch das muss mehr- oder minder gezielt erspielt werden und wieder mit den ungeliebten Lowtierpanzern, die ich ansonsten ja gar nicht erst fahren würde...

    Gruß

    Michael
    Angehängte Dateien
    sigpic

    “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

    Kommentar


    • Selbstverständlich schießt mich noch ein Heckencamper in dem Moment ab, wo ich den Killshot auf den dritten TD und vorletzten Gegner setze, jetzt kann ich die Schmarrnmission also wieder spielen, weil ich ja das Ergebnis "verbessern" muss. Ich kann den Scheiß mit diesen Missionen langsam nicht mehr sehen, ganz ehrlich! 19 von 20 benötigten Belobigungen...

      Gruß

      Michael
      Angehängte Dateien
      sigpic

      “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

      Kommentar


      • Ja die Missionen haben echt was tolles an sich.

        Gestern zum Glück mal den master auf dem Pz IV gemacht. Den hatte ich noch nicht. Wieder gekauft um Michael zu unterstützen und siehe da.

        Bild 1-3

        Und dann heute Michael weiter unterstützt und ein bißchen was leisten müssen um zu gewinnen.

        Bild 4-6

        Gruß
        Olli
        Angehängte Dateien

        Kommentar


        • Mit "unterstützen" meint Olli folgendes: Er lässt mich von den Gegnern killen und danach kann er den ganzen Damage und die Kills haben...

          Ich bin durch, der T28C ist in der Garage, siehe Bilder, hübsch ist er definitiv nicht! Jetzt geht es mit dem T55A weiter, wenn ich nicht vorher einen Nervenzusammenbruch erleide!

          Eine Runde bin ich gerade mit dem Ding gefahren, na ja, die Teams werden damit auch nicht besser, siehe die letzten beiden Bilder und ja, das Ding fliegt in Sekundenbruchteilen auseinander, sobald dich eine Arty nur anhustet! Ich habe zwei Artytreffer gekriegt, selbstverständlich bereits als Last Man Standing des Teams und schwupps war ich wieder in der Garage, natürlich ist das Ding auch so lahm, dass man keine Chance hat auch nur irgendetwas dagegen zu tun...

          Gruß

          Michael
          Angehängte Dateien
          sigpic

          “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

          Kommentar


          • Viel Spaß mit dem T28C Michael. Ich hoffe er war den Frust wert !!


            Ich hab gerade mal 7 Spiele in Folge verloren, weil ich es gewagt hab den Firstwin in meiner Franzen Arti machen zu wollen. 7 mal völlig chancenlos irgendwie ins Spielergebnis einzugreifen. Ohne die verschissenen Missionen würde ich Arti definitiv nicht mehr anpacken !!!!!!
            ECRA

            Patronensammlervereinigung

            Kommentar


            • Wie lange geht der Missionsscheiss noch ? Oder anders, gibt es den T55 A schon zu kaufen ?
              A Wise Man Once Said: "It Is Better To Have It And Not Need It, Than To Need It And Not Have It."

              Kommentar


              • Der aktuelle Testserver ist sehr lustig. Da wird die neue Physik getestet. Hab mir das ganze auch mal angetan. Schnelle und jetzt schon agile Panzer werden noch flinker aus vorher, mit Heavies kann man um die ecke Driften und man kommt jetzt an Stellen hoch wo man vorher nicht mal dran denken durfte, da jede kette an mehreren punkten ihre eigene traktionsberechnung hat. Panzer können jetzt in alle Richtungen ohne Begrenzung gedreht werden. Also überschläge etc. sind jetzt möglich. Die Einführung der Handbremse macht wie oben schon beschrieben so einiges Agiler. Wenn man eine Kette gezogen bekommt kann man jetzt anhand der anderen Kette den Panzer noch um die eigene Achse drehen usw... Hab mal 4 kleine Szenen zusammengeschnitten, in einer Miesen Qualität. Ansonsten auf YouTube nach anderen "New Physics" videos suchen.

                https://www.youtube.com/watch?v=DJHA...ature=youtu.be
                "Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz." -Gustav Heinemann (3. Deutscher Bundespräsident)
                GRA - German Rifle Association

                Kommentar


                • Zitat von MiWi Beitrag anzeigen
                  Wie lange geht der Missionsscheiss noch ? Oder anders, gibt es den T55 A schon zu kaufen ?
                  Momentan arbeitet WG nicht an neuen Missionen und die aktuellen sind laut Aussagen der Entwickler "unbegrenzt" verfügbar. Da aktuell auch keine neuen IMs getestet werden darf man davon ausgehen, dass die jetzigen noch mindestens das ganze Jahr über verfügbar sein werden. Denn für neue IMs bräuchte man zum einen neue Verschenkpanzer und zum anderen eine Menge Tests, bevor die IMs veröffentlicht werden. Soweit ich mich erinnere, hat der Test der aktuellen IMs gut ein Jahr gedauert und da die meisten Spieler noch lange an denen zu tun haben werden, wird WG da wohl erstmal nichts neues bringen.
                  Ich mache mir daher mit denen auch keinen Stress. Wenn ich ein Ziel erfüllen kann, mach ich das. Wenn nicht, dann halt nicht. Und sollte ich am Ende nur das Stug IV haben, ist es auch wurscht. So toll sind zumindest StuG IV und T28-C nicht und Credit-Bonus gibt's mit denen allen auch keinen. Zum Crew-Training bin ich mit Premiums versorgt und nicht mal die muss ich oft fahren, denn fast alle meine Crews haben schon 2-4 Skills. Alleine des "haben-wollens" wegen möchte ich mir keinen Stress mit den Missionen machen. Ich hab so viele (Premium)Panzer in der Garage, die ich bisher kaum gefahren bin, da kommt es auf 2-3 mehr auch nicht an.


                  Grüße

                  Thomas
                  Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit. - Benjamin Franklin (11. November 1755)

                  Kommentar


                  • @Michael

                    Frage an dich ganz direkt: Gibt es noch irgendwo brauchbare Arti?


                    Ich habe jetzt indirekt wegen den Missionen, weil ich mir naiver weise dachte beim Grind nebenbei die Credits der Missionen einzufahren, wieder mit Arti angefangen.
                    Aktuell steht die Lorraine 150-50 in der Garage und macht mal gar keinen Spaß. Werden die Nachfolger besser?
                    Wie sieht´s mit den Briten aus? Spielbar oder Horror? Was ist mit der Ami-Linie ab Tier V ?

                    Der GW-E100 steht noch in der Garage, den russen Pendant hab ich damals aus Frust verkauft
                    Zuletzt geändert von KESSELRING; 02.03.2015, 06:54.
                    ECRA

                    Patronensammlervereinigung

                    Kommentar


                    • Zitat von KESSELRING Beitrag anzeigen
                      @Michael

                      Frage an dich ganz direkt: Gibt es noch irgendwo brauchbare Arti?


                      Ich habe jetzt indirekt wegen den Missionen, weil ich mir naiver weise dachte beim Grind nebenbei die Credits der Missionen einzufahren, wieder mit Arti angefangen.
                      Aktuell steht die Lorraine 150-50 in der Garage und macht mal gar keinen Spaß. Werden die Nachfolger besser?
                      Wie sieht´s mit den Briten aus? Spielbar oder Horror? Was ist mit der Ami-Linie ab Tier V ?

                      Der GW-E100 steht noch in der Garage, den russen Pendant hab ich damals aus Frust verkauft


                      Artillerie?

                      Wow, schwierig, ich weiß auch nicht, ob ich da nun ein wirklich kompetenter Ansprechpartner bin…


                      Ich habe aktuell in der Garage:

                      T92, Conqueror Guncarrier, Bat Chat 155, Objekt 261, GW E 100, FV304, Grille, sowie die Premiums Sexton und die kleine Franzosenarty


                      Ich versuche mal eine Kurzbewertung:

                      T92 und Conqueror Guncarrier haben Bumms, richtig Bumms, werden aber dadurch getrübt, dass sie beide nicht gerade die genauesten Kanonen haben, die T92 ist (gefühlt) noch ungenauer als der Guncarrier. Hinzu kommen lange Nachlade- und Einzielzeiten, die Schussvorbereitung (Reload + Einzielen) liegt bei beiden im Bereich einer vollen Minute. Störend sind auch die relativ langen Flugzeiten, das Geschoss des Guncarriers ist etwas langsamer als das Geschoss der T92 und hat nur 1000m Reichweite, kann also auf manchen Karten nicht über die ganze Map eingesetzt werden. Wobei auch die T92 auf Langdistanz, also z.B. beim Base to Base Schuss gerne mal 3,5 Sekunden (+) unterwegs ist, was das Treffen schon reichlich problematisch werden lässt. Nichts desto trotz empfinde ich persönlich (!) diese beiden 10er Artillerien noch als die besten Vertreter ihrer Art, mag eventuell auch daran liegen, dass ich mit dem GW E 100 nur sehr schlecht zurechtkomme und ihn dementsprechend auch nicht wirklich mag. Sowohl T92, als auch Conqueror GC sind in der Lage regelmäßig der Top-Damagedealer des Teams zu sein, vorausgesetzt man spart nicht an Gold-HE und Premiumrationen, alles in allem ein sehr teurer Spaß, da gehen gerne mal 50 – 70K Credits für eine Runde mit so einem Teil drauf, das muss man im Hinterkopf haben. Nichts desto trotz sind diese beiden Arties eigentlich meine aktuellen Lieblinge, wenn man überhaupt von Lieblingen bei den Arties noch reden mag…

                      In Punkto grinden: Die 7er Briten Arty ist eine Zumutung und reichlich unnütz, ich habe sie gehasst, die 8er und die 9er sind hingegen spielbar und brauchbar, wenn auch nicht megatoll. Die Amilinie habe ich beim Grinden gehasst, gerade die 9er hat mich den letzten Nerv gekostet, weil der Kübel bei mir nur kreuz- und quer in die Prärie geballert hat, was im krassen Gegensatz zu der überzeugten Fangemeinde steht, die dieses Teil tatsächlich gerne mögen. Es gibt Spieler, die diese M53/55 als die beste 9er Arty bezeichnen, was ich absolut nicht nachvollziehen kann!!!

                      Das Objekt 261 spielt sich heutzutage wie früher ein GWPanther, vor all den Artynerfs, zielt relativ schnell ein, lädt schnell nach, trifft sehr genau, macht aber halt nicht wirklich Schaden auf Hartziele ala E-100 und Co. Einem Medium haust du gerne mal 1000+ rein, bei Hartzielen liegst du aber eher im 350 – 600er Bereich, was für eine 10er Arty schon sehr mau ist, wenn du mich fragst. Ich würde das Teil nehmen, wenn mein Ziel wäre möglichst bewegliche Gegner wie Lights oder Meds zu treffen, sehe aber persönlich keinen Grund, warum ich das Ding überhaupt spielen sollte. Hab neulich mal wieder ein paar Runden damit gefahren und hat mich nicht wirklich überzeugt.

                      Die Bat Arty ist nichts anderes, als eine Lorraine mit Magazin: 75 Sekunden nachladen, damit du dann 4 „Lorraine Schüsse“ in ca. 15 Sekunden abgeben kannst, sehr situativ, kann gut sein, muss aber nicht gut sein. (z.B. wenn du gerade noch 50 Sekunden nachladen musst, aber dein Team jetzt sofort (!!!) Artillerieunterstützung bräuchte…) Excellenter Richtbereich dank Turm, sehr mobil, kann man recht erfolgreich als „Sturmartillerie“ spielen, wenn man der eigenen Spitze dicht hinterher folgt, was auf einigen Maps recht gut funktioniert, wenn man immer ca. 500 – 600m hinter den eigenen Heavies folgt. Nachteilig ist hier der geringe Schadensoutput auf Hartziele und natürlich die allgemeinen Artilleriprobleme dank den Nerfs, wie lange Flugzeit und relative Ungenauigkeit. Nicht zu vergessen, dass der Richtwinkel halt Franzosentypisch auch relativ flach ist. Ich spiele das Ding ab- und zu mal, aber gefühlt kommen auf eine sehr gute Runde dann 3 – 4 durchschnittliche bis schlechte Runden, da bin ich mit T92 oder Guncarrier eine größere bzw. konstantere Hilfe für das jeweilige Team.

                      GW E 100 kennst du ja selber, ich mag das Teil nicht, muss dazu sagen, dass ich das Dingen noch nie gemocht habe, kann noch nicht mal sagen, woran das bei mir liegt, aber damit treffe ich von allen 10er Arties noch am Schlechtesten!

                      Zu dem Zeugs zwischendrin kann ich leider nicht so viel sagen, außer den Anmerkungen zu den Briten und den Amis, welche ich ja schon eingangs geschrieben hatte, liegt einfach daran, dass ich die anderen Linien alle bereits vor den ganzen Artynerfs durchgespielt habe und seither nie wieder angefasst habe. Die FV304 haben sie quasi zu Tode generft: Reload hoch, Einzielzeit hoch, Flugzeit hoch, Beschleunigung runter, Drehgeschwindigkeit runter, Genauigkeit runter, mittlerweile ziemlich für den Allerwertesten und gute Spiele sind damit sehr selten geworden, das Ding macht eigentlich nur noch bei sehr statischen Gefechten oder auf Stadtkarten Sinn. Die Grille ist auch so ein Eimer, Einzielzeit und Flugzeit sind lange, Schüsse auf bewegte Ziele kann man meistens gleich bleiben lassen, ganz besonders in den wuseligen Lowtiergefechten, ist eigentlich nur noch brauchbar um Noobs abzufarmen, die noch nicht viel vom Spiel wissen.

                      Allgemein ist Arty zu einer Klasse geworden, mit der man nur noch selten wirklichen Einfluss auf Spiele nehmen kann, die „guten Zeiten“ sind damit längst vorbei und man hat vielleicht alle 10 Spiele mal noch so ein richtiges „Kracherspiel“, während der Rest einfach nur noch enttäuschend ist. Immerhin lässt sich mit T92 und Conqueror GC zumindest noch ein 1700 – 1900er Rating halten, wenn man die Teile mal einen ganzen Tag lang spielt, weil der Damageoutput doch recht hoch ist, mit den anderen Arties kannst du froh sein, wenn du irgendwo noch ein 1000 – 1300er Rating hältst, so zumindest meine persönliche Erfahrung, ganz einfach weil sie nicht so viel Schaden pro Spiel abliefern, wie die beiden zuvor genannten Geräte. Ich habe jetzt den T28C ohne Abschluss der Artillerielinie erspielt und ich bin mir auch nicht wirklich sicher, ob ich diese Mission überhaupt noch nachholen möchte…

                      Gruß

                      Michael
                      sigpic

                      “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                      Kommentar


                      • Noch zu den Missionen:

                        Ich glaube kaum, dass es die Belohnungspanzer zu kaufen geben wird, bei den Kampagnenpanzern (M60, Obj 907, VK7201 und Co.) war dies bisher auch nicht der Fall und ich glaube auch nicht, dass dies jemals kommen wird. Wenn überhaupt, dann vielleicht einmal „kurz bevor die Lichter bei WoT“ endgültig ausgehen werden“, falls das Spiel irgendwann einmal nicht mehr die gewünschten Gewinne abwerfen sollte und die Entwickler / Betreiber noch mal abschließend Kohle machen wollen, bisher sehe ich den Punkt aber noch lange nicht in Sicht…

                        Die Missionen selbst sind nervig und absolut glücksabhängig, mit dem vielzitierten „Spielerskill“ haben sie kaum bis gar nichts zu tun, letztendlich kann jeder durchschnittliche (!) nicht gute Spieler (!), alle Missionen erfüllen, sofern er die entsprechenden Fahrzeuge hat und nur aktiv genug spielt, anders lassen sich auch die vielen roten und gelben Piloten von Belohnungspanzern nicht erklären, die man im Random herumfahren sieht. Alle Missionen, die tatsächlich etwas mit „Skill“ zu tun haben, sind eigentlich die leichtesten Missionen überhaupt, weil sie sich nebenher ganz von selbst erledigen und absolut nicht schwierig sind, zumindest nicht für mich persönlich! Was nervt sind diese künstlichen Aufgabenstellungen wie z.B. setze ein Fahrzeug in Brand, Ramme ein Fahrzeug, mache XY Aufklärungsschaden, schieße xy Panzerjäger / Mediums / Heavies ab, Zerstöre einen Light Tank in den ersten zwei Minuten, etc. Das ist reines Zufallsprinzip, gepaart mit der absoluten Bereitschaft, den Ausgang einer Runde dafür zu opfern, dass man sein persönliches Missionsziel erfüllt. Braucht man jetzt nicht alles noch einmal langatmig durchzukauen, vielleicht nur so viel: Du kannst nun mal keine 5K Aufklärungsschaden machen, wenn 80 Runden lang keine passende Map kommt und hier liegt einfach das riesengroße Frustpotential bei diesen Missionen…

                        Schade finde ich , dass die Missionen so gestaltet worden sind, dass man selbst für das Stug IV bereits 10er Panzer benötigt, um diese überhaupt abschließen zu können, was vielen Anfängern generell schon einmal die Chance nimmt, dass sie die Fahrzeuge überhaupt erreichen könnten. Ich hätte die Nummer von den Anforderungen her so gestaltet, dass Anfänger zumindest das Stug erreichen können und man erst für die weiteren Fahrzeuge zwingend ein ganzes Arsenal an 10er Panzern benötigt. Gefreut hätte mich eine Möglichkeit zur Selektion des gewünschten Belohungspanzers, ehrlich gesagt interessieren mich Stug IV und T28C nicht die Bohne, mich interessieren nur T55A und Object 260, dennoch bin ich gezwungen die Fahrzeuge der Reihe nach abzuarbeiten, ob ich das nun will oder nicht. Persönlich frustrierend empfinde ich den Umstand, dass mit jedem Fahrzeug die exakt gleichen Missionenreihen wieder zu erfüllen sind, lediglich mit geringfügig veränderten Parametern, das ist m.M.n. nicht wirklich motivierend, wenn ich nun zum dritten Mal (!) den gleichen Scheiß machen soll, um den T55A zu bekommen. Ich hätte es also wesentlich motivierender empfunden, wenn man für jedes Fahrzeug komplett andere Missionsreihen hätte machen müssen. Stattdessen darf man die gleichen und wieder gleichen Missionen machen, zuerst ab Tier 4, danach ab Tier 5 und nun ab Tier 6, gleichzeitig schraubt man die Anforderungen noch hoch, so z.B. Aufklärungsschaden 4K, danach 5K und jetzt dann eben 6K. Sehr kreativ und motivierend… nicht…

                        Persönlich werde ich dranbleiben, der T55A ist und bleibt mein Ziel bei der ganzen Nummer und ich wäre doch ein wenig enttäuscht, wenn ich dieses Ziel letztendlich nicht erreichen würde. Also bleibt mir gar nichts anderes übrig, als mich noch ein wenig mit der Nummer zu quälen, mit dem Stug und dem T28C will ich mich definitiv noch nicht zufrieden geben! Mal schauen ob ich das hinkriege und wie lange ich dafür brauche, sollte es klappen, würde ich mich (vermutlich) auch noch am Object 260 versuchen, auch wenn ich hier keine realistischen Chancen mehr für mich sehe. Hier geht es bei mir nicht nur um den Sammeltrieb, sondern auch um die Herausforderung und letztendlich muss ich zugeben, dass es auch ein wenig an meinem Spielerego kratzen würde, wenn irgendwelche „Gumbas“ mit besonderen Belohnungspanzern herumfahren würden und ich diese selbst nicht schaffen würde.

                        Gruß

                        Michael, der nun alles „ab Tier 6“ schaffen muss…
                        sigpic

                        “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                        Kommentar


                        • Stimme dir bezüglich der Missionen komplett zu. Alle Missionsziele die irgendwie etwas mit Leistung zu tun hatten, gingen mir wie von selbst von der Hand. Anstecken an und Rammen kosten dafür den letzten Nerv. Motivierend ist anders.

                          Den T28C werd ich noch versuchen, obwohl sich bei mir wieder das Problem der Zuggefechte stellen wird.
                          Leider sind die "Glücks" Missionen eine sehr zeitraubende Angelegenheit. Und das, obwohl ich eigentlich kaum Zeit zum Zocken habe. Die Spaßspiele gehen dabei leider völlig unter


                          Btw: Die light Missionen werde ich nicht mehr anpacken. Wenn ich eins gelernt hab während der Missionen ist, dass ich ein miserabler Light Spieler bin. Ich kann nix in den Dingern !!!! Hatte schon einen Grund warum ich die früher nicht gefahren bin
                          ECRA

                          Patronensammlervereinigung

                          Kommentar


                          • Zur Arti:

                            So wie du es beschreibst werd ich mir dann wohl noch einmal das Object 261 kaufen für die Missionen. Am meisten stört mich nämlich die ewig lange Einzielzeit. Lieber verzichte ich auf Top Schaden pro Schuss, kann dafür aber wenigstens Treffer an den Mann/Panzer bringen.

                            Ich hatte ja eigentlich die Hoffnung, dass die Bat Arti irgendwie besser wird, aber dem scheint ja nicht zu sein......

                            Btw:
                            Wie schön Arti spielen mal war merk ich immer wenn ich die B2 ausführe. Mit der Arti direkt ins Spielgeschehen eingreifen und dieses bestimmen. Mit der B2 noch möglich. Ich bin mittlerweile selbst soweit, dass ich die Missionen mit den geforderten 2000dmg auf der B2 probiere. Hat schon ein paar mal geklappt. Und wenn es nicht klappt macht es wenigstens trotzdem Spaß

                            Sehr sehr schade wenn man bedenkt, wie viel Spaß auch die anderen Artis früher gemacht haben
                            ECRA

                            Patronensammlervereinigung

                            Kommentar


                            • Zitat von KESSELRING Beitrag anzeigen
                              Text...

                              Die Zuggefechte kriegen wir schon hin, du musst halt rechtzeitig Bescheid geben und dann regeln wir das wieder entsprechend.


                              Spaßspiele bleiben so- oder so auf der Strecke, das muss noch nicht mal an einem selbst liegen, da reichen im Zweifelsfall schon ganze Züge von Mitspielern, die blind und hirnlos ihren jeweiligen Missionszielen hinterher jagen. Zwei beliebige Beispiele der letzten Tage: 10er Gefecht, ich habe einen Zug bestehend aus RU251 und zwei Grillen im Team, ich frage nach was das denn soll, da heißt es als Antwort: „For arty mission!“ Und dann war da noch in einem anderen Gefecht der dunkelrote Pantherpilot, einziger 7er Toptier wohlgemerkt, der sich überhaupt nicht am Gefecht beteiligte und nur den „Sniper“ spielte und der dann am Ende noch anfing das halbe Team zu beleidigen, weil Jemand gewagt hatte einen gegnerischen TD abzuschießen, den doch er für seine Mission benötigt hätte. Ich war dann so frei und schrieb ihm, dass er mich mal am Allerwertesten… könne und mich seine Mission einen absoluten Scheißdreck interessiert…

                              Die Light Missionen wären vor den ganzen Mapumbauten nicht so tragisch gewesen, aber irgendwo hat man mittlerweile den Eindruck, dass die WG Entwickler ihr eigenes Spiel gar nicht mehr kennen, denn anders kann ich mir gewisse Missionsanforderungen wirklich nicht mehr erklären! Jede Map wird bis zur Unkenntlichkeit vergewaltigt, Büsche weg, Schusskanäle zu, alle Stellen für Firstspots mit Schaden (!) werden unbrauchbar gemacht, sei es durch Schläuche, Einebnungen oder Hügeleinbauten und dann kommen sie dir mit „ermögliche XY Aufklärungsschaden bzw. ermögliche XY Aufklärungsschaden ohne selbst dabei gesehen zu werden“. Das ist schon fast schizophren, ganz ehrlich! Das übrige tut dann noch die grottenschlechte Maprotation dazu, in meinem Fall kommt z.B. Malinovka ein- bis maximal zweimal auf 100 Spiele und wenn diese Map dann mal kommt, dann bist du im Vorneherein schon so aufgeregt, dass es eigentlich schon fast zwangsläufig in die Hose gehen muss. Ganz zu schweigen von dem Umstand, dass die Vergabe des Aufklärungsschadens völlig verbuggt ist, ich steige da immer noch nicht komplett durch, aber es scheint tatsächlich etwas mit der maximalen Sichtweite der jeweiligen Fahrzeuge zu tun zu haben, unabhängig davon, wer denn nun tatsächlich die Aufklärunsarbeit geleistet hat. Ich hab Spiele dabei, da stehe ich locker 100m vor den eigenen Fahrzeugen und trotzdem kriege ich kaum Aufklärungsschaden ab und das nächste Mal brenne ich mit eingeschaltetem Scherenfernrohr und 500+m Sichtweite nach Vorne, während eigentlich ein anderes Fahrzeug vor mir steht und der arme Kerl kriegt dann gar nichts vom Aufklärungsschaden ab, obwohl er gerade seinen virtuellen Hintern dafür riskiert hat. Wie gesagt, muss man nicht verstehen oder begreifen…

                              Zur Arty noch mal:

                              Erwarte nicht zu viel vom 261, wobei ich dazu sage, nachdem du mit der B2 gut zurechtkommst, dürftest du mit der 261 ebenfalls gute Leistungen erzielen. Du musst mit dem Ding halt wirklich auf den Punkt treffen, weil Splashdamage hat sie ja nicht wirklich. Die Bat Arty ist einfach viel zu situativ, ich hatte damit schon richtig geniale Gefechte, dennoch ist „konstant“ einfach anders, wenn du mich fragst! Ich hole das Teil schon hin- und wieder raus, weil ich die guten Gefechte damit mag, nur überwiegt letztendlich trotzdem der Frustfaktor, weil du halt extremst (!) teamabhängig damit bist. Die schafffen es ja teilweise sogar, dass sie den Scout in der ersten Minute zu dir durchlassen und du kannst dich noch nicht mal wehren, weil du 75 Sekunden laden musst, ist mir nicht erst einmal so passiert! Ebenso hast du das Problem, dass mit dieser Arty keinerlei First Shots möglich sind, die Gegner sind alle auf Position, bevor du geladen hast. Klingt vielleicht komisch, aber 40 – 45 Sekunden Reload (T92 und Co.) sind trotzdem deutlich kürzer als die besagten 75 Sekunden und das macht oft Welten aus im Randomgefecht.


                              Generell als Tipp für die Missionen:


                              Alle Missionen, die z.B. mit „zu erzielendem Schaden“ zu tun haben, direkt auf Tier 10 machen, man tut sich einfach keinen Gefallen, wenn man das 25x im Low- bis Midtier versucht, was man auf Tier 10 mit 1 – 2 Schuss erledigen kann, nur weil man weiß: „Ich habe das ja schon ein paar Mal mit Fahrzeug XY geschafft…“ Ich spreche da wirklich aus Erfahrung, habe während der letzten Missionsreihen einiges ausprobiert, das darfst du mir gerne glauben und wenn das im „normalen Spiel“ auch häufig klappen mag, sobald es um eine Mission geht, kannst du es erfahrungsgemäß vergessen! Bestes Beispiel sind so Sachen wie z.B. 2K XP mit Jagdpanzer, ich habe das schon oft genug mit dem T67 auf Tier 5 geschafft, dennoch macht das der WT E-100 ganz einfach mit 4 Schuss, wo ich ansonsten 20 – 23 Treffer mit dem T67 brauche. Mit dem Jagdpanther habe ich sau oft 2K Damage oder mehr, als ich es für die Mission versucht habe, hatte ich nach 7 oder 8 Anläufen die Schnauze voll und habe es dann ruckzuck mit den 10er TDs gemacht, ist einfach zeitsparender und nervenschonender, gerade weil ja auch die Freizeit irgendwo limitiert ist…

                              Gruß

                              Michael
                              sigpic

                              “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                              Kommentar


                              • Zitat von KESSELRING Beitrag anzeigen
                                Zur Arti:

                                So wie du es beschreibst werd ich mir dann wohl noch einmal das Object 261 kaufen für die Missionen. Am meisten stört mich nämlich die ewig lange Einzielzeit. Lieber verzichte ich auf Top Schaden pro Schuss, kann dafür aber wenigstens Treffer an den Mann/Panzer bringen.

                                (
                                Bloß nicht das 261!!!

                                Gut, ich weiss nicht wie es aktuell aussieht, aber bevor ich aus dem Spiel ausgestiegen bin, war die einzige wirklich taugliche 10er Ari - nach all den ganzen Ari-Nerfs in der Vergangenheit - in meinen Arsenal die T92. Gut das Briten-Teil soll wohl auch ganz lustig sein, kann ich aber nix zu sagen, weil ich sie nicht habe.

                                261 ist kein Vergleich zu früher! Durch die längere Einzielzeit in Verbindung mit dem extrem schmalen Richtbereich und dem relativ geringen Schaden ist das Ding eigentlich tot. Fahrende Meds mit dem Teil abzuschießen funktioniert im Vergleich zu früher nur noch dann, wenn Du zufälliger weise gerade dort eingezielt bist, ansonsten pures Glück. Mal eben nen auftauchenden Gegner ins Visier nehmen und wegschießen geht mit dem Ding heute - im Gegensatz zu früher!!! - definitiv nicht mehr! - Es sei denn, du bist n roter Vollbob und hast gerade mal den RNG auf deiner Seite...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X