GunCoreBrownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Öl-Krieg

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Der Öl-Krieg

    Hallo zusammen

    Ich bin mich gerade etwas am einlesen, mit was man am besten seine Pistole schmiert.

    Aktuell benutze ich:

    RemOil mit Teflon
    Lupus Teflon Fett

    In diversen Amy-Foren habe ich gelesen, dass man mit Teflonprodukten keinesfalls denn Lauf reinigen sollte, dies relativ Schädlich etc ist, die Diskusion scheint sich aber auch wieder zu relativieren.

    Was meint ihr zum Öl-Krieg? Mit was putzt und schmiert ihr?

    #2
    Ich für meinen Teil habe verschiedene ausprobiert. Brunox, Shooters Choice und Ballistol.

    Ich bin bei Ballistol und Brunox hängen geblieben. Ballistol nutze ich für die Konservierung und Reinigung der Läufe. Mit Brunox schmiere ich lediglich die beweglichen Teile.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Vincent
      Ballistol nutze ich für die Konservierung und Reinigung der Läufe
      wow, es gibt noch Unentwegte.
      Das Einzige, wozu ich das Zeugs verwende, wenn auch selten,
      um Leder etwas geschmeidig zu machen, ansonsten ist das doch
      echt unbrauchbar
      "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
      Zitat von Kerkermeister
      Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

      Kommentar


        #4
        Ich nehme WD40 zum Reinigen und Ballistol zur anschließenden Konservierung, weil ich davon noch eine ganze Flasche habe. Wenn das alle ist, werde ich aber wieder auf Kamelienöl umsteigen.

        @IMI: Ich hatte bisher mit Ballistol als Konservierung keine Probleme. Der Geruch geht aber einfach gar nicht! Daher gehe ich wieder zum Kamelienöl zurück, das lässt sich super verarbeiten, verharzt nicht und riecht auch noch gut!
        Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit. - Benjamin Franklin (11. November 1755)

        Kommentar


          #5
          Ich würde eher sagen, Ballistol ist universal-brauchbar. Im Bezug auf Laufreinigung mag es wohl sein, dass es Tombak nicht sonderlich gut entfernt, aber ich nehme es halt zur Konservierung und nach dem Basteln zum Saubermachen der verschmierten Hände.

          Wegen dem Tombak, da würde ich natürlich zu schweren Geschützen greifen, in meinem Fall habe ich mal von Shooter's Choice den Ammoniak-haltigen Laufreiniger verwendet, um die Verschmierungen aus einem K98 Lauf zu entfernen, anschließend den SC Rostschutz nachgeschoben. In dem Fall ging das natürlich sehr gut. Aber wenn ich mit meinen Waffen schieße, putze ich gleich die Läufe durch und dann kommt es gar nicht erst zu starken Ablagerungen.

          Kommentar


            #6
            also
            1. verharzt das total - also no-go für Konservierung
            2. Reinigungsfunktion annähernd 0
            3. Hände reinigen? - Du Ferk...
            "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
            Zitat von Kerkermeister
            Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

            Kommentar


              #7
              Da schreiben die hier aber was anderes: http://www.ballistol-wiki.de/index.php/Verharzen.

              Über die Reinigungsfunktion lässt sich durchaus streiten, aber bei Ballistol geht es mir nicht primär um die Reinigung, sondern die Konservierung.

              Und ja, zum Händesaubermachen von anderen Schmierölen nehme ich es her. Danach wasche ich natürlich noch einmal die Hände mit Seife, aber wenn man gerade kein fließend Wasser hat und die grobe Schmiere von den Fingern haben möchte, dann ist Ballistol da noch die bessere Wahl.

              Kommentar


                #8
                genau fast vergessen, WD40 nehme ich jeweils als putzöl, also alle teile mal ordentlich damit besprühen ,das ganze sauberreiben und anschliessend beim verbauen mit RemOil besprühen.

                Ich neige generell mehr zum Fetten wie zum ölen, wie ist das bei euch?

                Was macht ihr mit dem Lauf? Schmiert ihr den ein, oder lasst ihr ihn nach der reinigung trocken?

                Kommentar


                  #9
                  Ich nehme WD40 auch Putzöl und zum konservieren Liqui Moly 4100. Was im Diesel nicht verharzt, wir auch im Lauf seinen Dienst tun...

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Vincent Beitrag anzeigen
                    Da schreiben die hier aber was anderes: http://www.ballistol-wiki.de/index.php/Verharzen..
                    naja... eine Seite die dem Hersteller nahe steht, oder sogar von Ihm ist, finde ich mal eher unglaubwürdig.

                    Meine Erfahrung:
                    ich hatte mal bei einer 210er den Schlitten sowie Lauf
                    mit Ballistol behandelt, und nach längerer Lagerzeit (ca. 1Jahr) war keine Ladefunktion mehr gewährleistet,
                    ich musste erst mal das Ballistol komplett entfernen - dämlich
                    heute benutze ich Schweizer Automatenfett, das konserviert, und behindert nicht die Funktion
                    "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
                    Zitat von Kerkermeister
                    Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

                    Kommentar


                      #11
                      Wie viel Ballistol hast du denn in deine Waffe gekippt?

                      Ich mache es immer so: ich sprühe den Lauf ein und schiebe ein paar VFC-Reiniger durch. Zurück bleibt lediglich ein hauchfeiner Ölfilm im Lauf.

                      Für das Schmieren von beweglichen Teilen verwende ich, wie ich schon sagte, Brunox Schmiermittel für Halbautomaten.

                      Kommentar


                        #12
                        natürlich nur ein Film, in den Nuten des Schlittens und um den Lauf rum
                        das hat gereicht, mir das System so zu verpappen, dass eine Selbstladefunktion nicht mehr gewährleistet war.

                        Für mich war das definitiv das Ende des Einsatzes von Ballistol
                        ausser eben betreffend dem Leder, siehe mein erster Beitrag.

                        Ich gebe ungern Geld aus für solche Sachen, die dann
                        nix bringen. Ich benutze zur Reinigung Neoval, allenfalls bei dreckigen Läufen auch mal Brunox - anschliessend wieder einölen mit Neoval, oder mit dem besagten Automatenfett - mehr brauche ich nicht, und es funktioniert tadellos.
                        "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
                        Zitat von Kerkermeister
                        Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

                        Kommentar


                          #13
                          Bei mir bleibt das Ballistol gar nicht so lange im Lauf, da ich jeweils eine Waffe längstens drei Monate lang nicht schieße. Insofern kann ich aus diesem Grund deine Bedenken gegen Ballistol nicht nachvollziehen, einfach deswegen, weil das Öl nicht so lange bei mir im Lauf bleibt, sondern früh genug "rausgebrannt" wird.

                          Nach einem Jahr kann es schon sein, dass bestimmte Öle verharzen, Erfahrungen hierzu konnte ich aus genanntem Grund noch nicht machen.

                          Kommentar


                            #14
                            nun, wenn auf dem von Dir geposteten Ballistol-Link sich der Hersteller rühmt, dass man über x-Jahre lagern kann ohne verharzen, dann kann ich das definitiv nicht bestätigen und wenn es bei mir max. vielleicht auch nur 2 Jahre waren.

                            aber bevor der Thread "Öl-Krieg" noch zum "Meinungs-Krieg" ausartet, möchte ich bemerkten, dass jeder selbst Erfahrungen sammeln sollte - meine waren in Kombination mit Ballistol nicht von Erfolg gekrönt. Es hat mich dahingehend sogar enttäuscht - selten so ein "nutzloses" Produkt gehabt.

                            anyway - jeder hat andere Vorstellungen von einem Produkt, bzw. was es leisten sollte.
                            "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
                            Zitat von Kerkermeister
                            Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

                            Kommentar


                              #15
                              Hai imi,

                              schmeiß das Ballistol ja nicht weg!! Wenn Du an einem lauen Sommerabend auf der Terrasse sitzt und ein Schälchen Ballistol aufstellst hast Du garantiert keine Mücken!!!! Und wenn doch, ein Tropfen auf den Mückenstich und fertig.

                              Zum Reinigen nehm ich auch Brunox her, da ich den Geruch mehr als Gewöhnungsbedürftig finde. Vorher hab ich mit Ballistol geputzt aber auf anraten meines BM hab ich auf Brunox um geschwenkt.

                              Greetings
                              Bull

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X