SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anschläge in Norwegen.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Interessant ist auch, dass man nichts über die verwendeten Waffen von Breivik findet.
    Das Einzige was ich gefunden habe ist, dass die norwegische Polizei hierzu nichts heraus lässt. Schon seltsam. Hier heisst es überall, es seien legale Waffen gewesen...?
    War Breivik Reservist?
    Wenn ja, dann besass er legal ein AG3.
    Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!
    (Theodor Körner 1791-1813)

    DIE GRÜNEN NEIN DANKE
    Direkte Demokratie
    Ich bin Tolerant

    Kommentar


      #32
      Zitat von SUdR Beitrag anzeigen
      Wenn ja, dann besass er legal ein AG3.
      Ohne Verschluss ...
      .22lr; 7,62x25; 9x19; .38 Special; .45ACP; 5,56x45; 7,5x53,5; 7,5x55; 7,62x39; 7,62x51; 7,62x54R; 12/70

      Kommentar


        #33
        Im I-Net werden aber Bilder verbreitet, wo er mit einer Ruger Mini-14 drauf zu sehen ist. Dem unwissenden Michel wird dieses Gerät von den Medien als eine "High Tech Waffe" verkauft, nur weil der Typ in Poser-Manier und völlig widersinniger Weise einen Ziellaser, eine taktische Lampe und ein Bajonett auf einer Picatinny-Schiene montiert hat, die zudem noch direkt am Lauf und vorne am Korn befestigt sind. Außerdem ist das Bajonett aus Plaste und er hatte noch einen taktischen Griff an dem Gewehr befestigt, was ziemlich improvisiert aussieht. Ich lade das besagte Bild mal hier hoch.

        Ausgehend von diesem Bild muss ich sagen: der Mann hatte meines Erachtens keine Ahnung vom Schießen, wenn er sein Gewehr so unsinnig aufpimpt.

        Manch einer vermutet sogar, dass es sich nicht um eine scharfe Waffe, sondern um eine Airsoft handelt: http://www.dreamandhustle.com/6515/o...icked-this-up/


        So langsam kommen immer mehr Fragen und immer mehr Zweifel an der "offiziellen Version" in mir auf?

        Wie konnte ein Mensch, der mit hoher Wahrscheinlichkeit noch nie zuvor auf Menschen geschossen hat, sich eine derartige Kaltblütigkeit und Präzision aneignen? Und selbst wenn er einen extremen Hass gehabt hat, kein normaler Mensch schaft 1 1/2 Stunden Dauertöten ohne eine Pause. Wie ist das zu erklären, wenn es sich um einen EINZELtäter gehandelt haben soll?
        Und warum gibt die norwegische Polizei keine Infos raus, was für eine Waffe/Waffen er tatsächlich gehabt hat.

        Anscheinend ist es auch so, dass das norweg. Waffenrecht keineswegs so liberal ist, wie man annimmt. Ich poste hier mal einen Beirag aus einem "Konkurrenzforum", die Informationen sind recht aufschlussreich.

        http://forum.waffen-online.de/index....owtopic=200027
        Zuletzt geändert von Vincent; 21.01.2013, 15:59.

        Kommentar


          #34
          Zitat von swizzly Beitrag anzeigen
          Ohne Verschluss ...
          Grüezi wohl.
          Wenn einer so eine Tat vor hat, dann kann er sich einen Verschluss beschaffen.
          Seit wann müssen die Schweden ihre Verschlüsse extern lagern? Ist mir neu.
          Aha, jetzt in einem Fred gelesen: Schlagbolzen und Schlagbolzenfedern müssen seit 2007 zentral gelagert sein. Ziemlich lächerlich, oder?
          Zuletzt geändert von SUdR; 02.08.2011, 15:42.
          Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
          Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
          Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
          dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!
          (Theodor Körner 1791-1813)

          DIE GRÜNEN NEIN DANKE
          Direkte Demokratie
          Ich bin Tolerant

          Kommentar


            #35
            Breivik soll angeblich mit Aufputschmitteln experimentiert haben. Das schrieb er auch in seinem Pamphlet. Angeblich war er zur Tatzeit mit solchen Mitteln voll gepumpt um eben "durch zu halten". Er war angeblich auch Angehöriger des Militärs. Alles Spekulationen.
            Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
            Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
            Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
            dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!
            (Theodor Körner 1791-1813)

            DIE GRÜNEN NEIN DANKE
            Direkte Demokratie
            Ich bin Tolerant

            Kommentar


              #36
              In der Tat, alles Spekulatius.

              Wenn die Offiziellen an einer ehrlichen Aufarbeitung interessiert wären, dann würde man eine ganze Menge Untersuchungen durchführen, z.B. ob er tatsächlich Aufputschmittel in sich hatte (müsste man mit einem Bluttest feststellen können).

              Sind diese Drogen in Norwegen so leicht zu bekommen? Wenn der das alles intus hatte und sogar noch LEGAL bekommen hat, dann muss Norwegen im Vergleich zu Holland ja das Junkie-Paradies schlechthin sein. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Nicht-Arzt/Pharmakologe via Übermedikation mit so einem Mix selber umbringt, ist höher, als dass es den gewünschten Effekt hat, vor allem in einer Stresssitiation, die man SO vorher nicht üben kann.

              Aber....keine Fakten, gar nichts hört man. Nur die Standard-Copy-Paste-Nachrichten, was mal wieder zeigt, dass die Jounallie hierzulande absolut überbezahlte Tintenkleckser sind. Wenn Journalisten hierzulande nach Leistung bezahlt würden, wären die meisten schon verhungert.
              Zuletzt geändert von Vincent; 02.08.2011, 16:10.

              Kommentar


                #37
                Hier habe ich noch was:

                Was für Klänge der Journalie.

                Erst rum posaunen, alles Böse und verbieten und mit den Grünen und Roten (sind eh alles Kommunisten und notorische Weltverbessrer) in ein Horn blasen... und jetzt plötzlich diese Wende...???

                Der Wahnsinn wie es in diesem Land zu geht. Beschämend!

                Wird Zeit dass mal eine richtige Krise kommt und auch unsere selten dummen Politiker Kartoffeln auf der Wiese des Kanzleramtes anbauen müssen.

                Dann haben sie echt mal was sinnvolles zu denken und zu tun!

                Ach ja, das Bildchen auf dem der Attentäter so seltsam mit einer Waffe posiert ist ein Fake, wie eben im Web gelesen.

                Wenn man das Bild in Photoshop lädt und etwas bearbeitet sieht man das. Die Gesichtsfarbe stimmt nicht mit den Händen überein und das Gesicht wurde aufgesetzt mit dem Kopierstempel, Filter drüber und fertig. Ähnlich wie ich es unten mit einer mir unbekannten Person im Schnellverfahren gemacht habe.

                Das ist die freie Presse: Vivat Propaganda, oder wers glaubt ist selber schuld.

                Nur die deutsche Dummpressepropaganda benutzt das Bild immer noch

                http://www.spiegel.de/politik/auslan...777728,00.html

                http://www.focus.de/magazin/memo/kol...id_651128.html
                Angehängte Dateien
                Zuletzt geändert von SUdR; 02.08.2011, 22:44.
                Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
                Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
                Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
                dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!
                (Theodor Körner 1791-1813)

                DIE GRÜNEN NEIN DANKE
                Direkte Demokratie
                Ich bin Tolerant

                Kommentar


                  #38
                  Laut seinem "Manifest" (welches übrigens einfach nur von seinen Wahnvorstellungen zeugt) hatte er regelmäßig Steroide zwecks Kraftaufbau und ansonsten wohl Ephedrin zum aufputschen/wach bleiben geschluckt. Der Kerl hat sich wohl versucht in kürzester Zeit Körperlich hochzupushen.

                  Als Waffen gibt er (nach erfolgloser Waffenkauf Reise nach Prag) an, die Ruger Mini 14 und eine Glock 17 besessen zu haben. Laut seinem Tagebuch hat er die 223 Standardgeschosse aus den Patronen entfernt und durch Softpoint ersetzt.

                  Schon echt krank wenn man überlegt was der im Vorfeld alles getan und beschafft hat ohne dass es jemanden auffällt und das querbeet über Reisen in verschiedene Länder und Online-Käufe aus der ganzen Welt.

                  Kommentar


                    #39
                    Was sind "Standardgeschosse " im Kaliber .223 Rem?

                    Kommentar


                      #40
                      Eh hups, meinte Hohlspitz. Entschuldige. Und keine Glock 17 sondern eine Glock 34, mein Kurzzeitgedächtnis ist momentan echt nich das beste..

                      Kommentar


                        #41
                        Zitat von SUdR Beitrag anzeigen
                        Ach ja, das Bildchen auf dem der Attentäter so seltsam mit einer Waffe posiert ist ein Fake, wie eben im Web gelesen.
                        Wo?
                        .22lr; 7,62x25; 9x19; .38 Special; .45ACP; 5,56x45; 7,5x53,5; 7,5x55; 7,62x39; 7,62x51; 7,62x54R; 12/70

                        Kommentar


                          #42
                          Zitat von Vincent Beitrag anzeigen
                          ...aus einem "Konkurrenzforum", ...
                          Ich denke nicht, dass wir uns in "Konkurrenz" mit anderen Foren sehen, aus einem "anderen Forum" reicht durchaus.


                          Gruß

                          Michael
                          sigpic

                          “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                          Kommentar


                            #43
                            @ Michael:

                            Schon richtig. Deswegen hatte ich es ja in "Anführungsstriche" gesetzt.

                            @ SUdR:

                            Das würde mich auch interessieren, wo das Waffenbild von Breivik als Fälschung entlarvt wurde.

                            Grundsätzlich scheint bereits zu gelten: im Digitalen Zeitalter haben Bilder, Texte, Video oder Tonaufzeichnungen, die einem nicht in einer, sagen wir mal, antiquarischen Form vorliegen, ihre Beweiskraft fast vollständig verloren.

                            Die moderne Technik hat dazu geführt, dass besagte Medien unglaublich manipuliert werden können, vor allem mit einer bis dato ungekannten Leichtigkeit. Während es in frühreren Zeiten schon mehr Können bedurfte, werden heute Bilder, Texte, etc. innerhalb von Minuten so zusammengeschnitten, als ob es sie schon immer so gegeben hat.

                            Andererseits können diese Schwindel wiederum auch leichter aufgedeckt werden, wenn sich Leute da ran machen, die über mehr Kenntnisse im bereicht der digitalen Medien verfügen. Ich verweise da immer gerne auf die Geburtsurkunde von Omaba hin, die sich als aus mehr als 50 verschiedenen Teilen zusammengeschnippseltes Fake entpuppte.

                            Mein Fazit ist, dass man heute niemandem nichts mehr glauben kann. Entweder man weiß es mit Sicherheit, oder man weiß es nicht. Glauben kann man an Gott, etc. Aber wenn es um Ereignisse wie Norwegen, 9/11, Irak-Krieg, Klimawandel, etc. geht, dann gelten nur Fakten, bzw. sollten Fakten gelten.

                            Kommentar


                              #44
                              Kein Problem KESSELRING,

                              wenn du so gerne glauben möchtest was in dem von dir geposteten Text steht, dann bitteschön.

                              Und verschone mich bitte mit weiteren Ansprachen (und wertlosem Gebrabbel - wie du es nennst).


                              Dank und Gruß

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X