SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Gerade in Tagesschau: Schauspieler erschießt beim Dreh eine Person

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gerade in Tagesschau: Schauspieler erschießt beim Dreh eine Person

    Ich zitiere mal aus Tagesschau.de:
    Noch am Morgen hatte Schauspieler Alex Baldwin ein Foto von sich am Set seines neuen Films "Rust" in New Mexico veröffentlicht. Er trägt Cowboystiefel, Jeans und hat einen langen Bart. Nur wenige Stunden später muss es dann zum Unglück gekommen sein. Eine Szene mit Schusswaffen stand auf dem Drehplan.

    Laut Polizeibericht hat der 63-jährige Baldwin, der zugleich auch Produzent des Films ist, wohl mehrere Schüsse bei den Dreharbeiten mit einer Requisitenwaffe abgefeuert. Er wusste aber anscheinend nicht, dass diese mit echter Munition geladen war. Die Ermittler untersuchen derzeit, wie und welche Art von Projektil abgefeuert wurde.
    Ich stelle mir hier so einige Fragen an den Umgang mit Schusswaffen.

    Kopfschütteln
    Kjell
    Sippen sterben, Besitz vergeht, am Ende stirbst auch Du. Eines weiß ich, das nimmer stirbt: Der gute Ruf, den sich einer erwarb im Leben.

    Verstand ist ein zweischneidig' Schwert!
    Aus hartem Stahl, mit scharfem Schliff.
    Charakter ist daran der Griff.
    Und ohne Griff, ist es nichts Wert.
    -Und tötet gar, den der es führt.-

    #2
    Zitat von Kjell Beitrag anzeigen


    Ich stelle mir hier so einige Fragen an den Umgang mit Schusswaffen.

    Kopfschütteln
    Kjell
    Es ging um ein Film Dreh, da verwendet man üblicherweise keine scharfen Waffen mit entsprechender Munition.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Kjell Beitrag anzeigen
      Ich zitiere mal aus Tagesschau.de:


      Ich stelle mir hier so einige Fragen an den Umgang mit Schusswaffen.

      Kopfschütteln
      Kjell
      Habe es auch gelesen und ich konnte mir keinen Reim aus dieser Geschichte machen "Requisitenwaffe" ???
      Was stimmt ist, dass es schon Verletzungen durch Splitteraustritt von Platzpatronen von solchen Waffen gegeben hat, doch auch bei solchen Geräten darf ein
      Sicherheitsabstand nicht unterschritten werden. Das war in der Ausbildung als Armeeangehöriger eine der ersten Ausbildungsthemen im Bezug zu Waffensicherheit!!

      Doch das man damit Personen erschiessen kann, kann ich in keiner Weise nachvollziehen!

      Da wurde gehörig gepfuscht oder war vielleicht sogar Absicht dahinter???I
      Ich weiss, jetzt bewege ich mich in der grauen Zone der Verschwörungstheorien!!

      Kommentar


        #4
        Zitat von johann Beitrag anzeigen

        Es ging um ein Film Dreh, da verwendet man üblicherweise keine scharfen Waffen mit entsprechender Munition.
        Ja, da beginnt es. Und wenn ich so ein Ding in die Hand nehme, überprüfe ich doch SELBER, was ich da habe... oder? Kann man sich so sehr daran gewöhnen?
        Bei der BW habe ich das anders gelernt. Gerade in Situationen, wo etwas zu Übungszwecken "gespielt" wurde, also im Sinne von "durchgespielt".
        Ich verstehe es nicht.
        Sippen sterben, Besitz vergeht, am Ende stirbst auch Du. Eines weiß ich, das nimmer stirbt: Der gute Ruf, den sich einer erwarb im Leben.

        Verstand ist ein zweischneidig' Schwert!
        Aus hartem Stahl, mit scharfem Schliff.
        Charakter ist daran der Griff.
        Und ohne Griff, ist es nichts Wert.
        -Und tötet gar, den der es führt.-

        Kommentar


          #5
          Zitat von Othmar Beitrag anzeigen
          Das war in der Ausbildung als Armeeangehöriger eine der ersten Ausbildungsthemen im Bezug zu Waffensicherheit!!
          Siehe mein Post oben: Wir haben da eben eine ganz andere Sozialisation.

          Zitat von Othmar Beitrag anzeigen
          Da wurde gehörig gepfuscht oder war vielleicht sogar Absicht dahinter???I
          Oder es liegt an zu viel Selbstverständlichkeit im Umgang mit Schusswaffen. An verlorenem Respekt vor dem Potential, das ich da in den Händen halte.



          Sippen sterben, Besitz vergeht, am Ende stirbst auch Du. Eines weiß ich, das nimmer stirbt: Der gute Ruf, den sich einer erwarb im Leben.

          Verstand ist ein zweischneidig' Schwert!
          Aus hartem Stahl, mit scharfem Schliff.
          Charakter ist daran der Griff.
          Und ohne Griff, ist es nichts Wert.
          -Und tötet gar, den der es führt.-

          Kommentar


            #6
            Zitat von Kjell Beitrag anzeigen
            Siehe mein Post oben: Wir haben da eben eine ganz andere Sozialisation.



            Oder es liegt an zu viel Selbstverständlichkeit im Umgang mit Schusswaffen. An verlorenem Respekt vor dem Potential, das ich da in den Händen halte.


            Alles möglich und dan kommt wie in vielen Fällen vielleicht noch die Selbstüberschätzung dazu, was gerade bei prominenten / reichen Personen (Trump, Kinski, beides schwachsinige, machthungrige und dekadente Artgenossen) nicht selten vorkommt und schon geht etwas gewaltig daneben!

            Kommentar


              #7
              Und uns ist es ene Mahnung, immer mehrfache sicherheit anzuwenden. Falls eine Sicherheitsmaßnahme in die Hose geht.
              Sippen sterben, Besitz vergeht, am Ende stirbst auch Du. Eines weiß ich, das nimmer stirbt: Der gute Ruf, den sich einer erwarb im Leben.

              Verstand ist ein zweischneidig' Schwert!
              Aus hartem Stahl, mit scharfem Schliff.
              Charakter ist daran der Griff.
              Und ohne Griff, ist es nichts Wert.
              -Und tötet gar, den der es führt.-

              Kommentar


                #8
                Zitat von Kjell Beitrag anzeigen
                Und uns ist es ene Mahnung, immer mehrfache sicherheit anzuwenden. Falls eine Sicherheitsmaßnahme in die Hose geht.
                Versuche mit Waffen auch immer auf der sicheren Seite zu hantieren!!
                Z. B. Waffenschrank öffnen, Pistole oder sonst irgend ein Sportgerät entnehmen und ich bin mir zu hundertprozentig sicher, dass ich das Teil vor dem verstauen sauber und korrekt entladen und versorgt habe!
                TROTZ ALLEM, MAGAZIN RAUS, VERSCHLUSS ÖFFNEN UND NOCHMALS ENTLADEKONTROLLE DURCHFÜHREN FÜR DIE REINIGUNG, TRANSPORT ODER FÜR WAS AUCH IMMER!!

                Ich kann mich noch gut an meine Zeit in den Widerholungskursen der Armee erinnern! Da hatten wir einen neuen Hauptmann für unsere Komp erhalten!
                Der verstand diesbezüglich absolut keinen Spass und jeder Soldat, welcher sein Sturmgewehr mit gespanntem und oder nicht gesicherten Verschluss in den Rechen stellte bekam eine scharfe Verwahrnung und am Abend, wenn für die Soldaten Ausgang war eine spezielle Tätigkeit z. B. Kampfbahn oder trocken mit der Waffe nachexen und wenn es zu einer Widerholung desselben Missgeschickes kam, drei Tage scharfen Arest!!
                Zuletzt geändert von Othmar; 22.10.2021, 13:55.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Othmar Beitrag anzeigen
                  Z. B. Waffenschrank öffnen, Pistole oder sonst irgend ein Sportgerät entnehmen und ich bin mir zu hundertprozentig sicher, dass ich das Teil vor dem verstauen sauber und korrekt entladen und versorgt habe!

                  TROTZ ALLEM, MAGAZIN RAUS, VERSCHLUSS ÖFFNEN UND NOCHMALS ENTLADEKONTROLLE DURCHFÜHREN FÜR DIE REINIGUNG, TRANSPORT ODER FÜR WAS AUCH IMMER!!

                  genau so!

                  Meine Jüngste: Wir stehen am Waffenschrank. Ich entnehme eine Waffe, Sicherheitskontrolle, Verschluß auf. Sie möchte sie in Anschlag nehmen, um zu sehen, ob das das richtige für Sie ist (fürs gemeinsame Training, sie darf jetzt KK schießen). Übernimmt die Waffe, führt selbst nochmal eine Sicherheitskontrolle durch und macht dann erst weiter.

                  Sippen sterben, Besitz vergeht, am Ende stirbst auch Du. Eines weiß ich, das nimmer stirbt: Der gute Ruf, den sich einer erwarb im Leben.

                  Verstand ist ein zweischneidig' Schwert!
                  Aus hartem Stahl, mit scharfem Schliff.
                  Charakter ist daran der Griff.
                  Und ohne Griff, ist es nichts Wert.
                  -Und tötet gar, den der es führt.-

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Kjell Beitrag anzeigen


                    genau so!

                    Meine Jüngste: Wir stehen am Waffenschrank. Ich entnehme eine Waffe, Sicherheitskontrolle, Verschluß auf. Sie möchte sie in Anschlag nehmen, um zu sehen, ob das das richtige für Sie ist (fürs gemeinsame Training, sie darf jetzt KK schießen). Übernimmt die Waffe, führt selbst nochmal eine Sicherheitskontrolle durch und macht dann erst weiter.
                    Daumen hoch!!

                    Kommentar


                      #11
                      Bevor das hier in trauter Zweisamkeit ausläuft, auch mein Senf noch dazu..............

                      In einer VISIER vor ein Jahren war mal ein Bericht über Filmwaffen und deren Munition. Da gibt es am Set sogar einen Verantwortlichen, der sich um nix anderes als die Waffen nebst deren Muni zu kümmern hat. Nun, die Ermittlungen werdens ans Licht bringen, oder auch ned. Da war doch mal was mit Bruce Lees Sohn und dem Dreh zu "The Crow".............

                      Aber das ist halt Amerika und sein Umgang mit Waffen.........
                      MfG aus der schönen Pfalz

                      Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                      Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                      "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
                        Bevor das hier in trauter Zweisamkeit ausläuft, auch mein Senf noch dazu..............

                        In einer VISIER vor ein Jahren war mal ein Bericht über Filmwaffen und deren Munition. Da gibt es am Set sogar einen Verantwortlichen, der sich um nix anderes als die Waffen nebst deren Muni zu kümmern hat. Nun, die Ermittlungen werdens ans Licht bringen, oder auch ned. Da war doch mal was mit Bruce Lees Sohn und dem Dreh zu "The Crow".............

                        Aber das ist halt Amerika und sein Umgang mit Waffen.........
                        Hallo Pfälzer
                        Finde ich gut, dass du dich auch noch einbringst und dein Senf, wie du es nennst ist noch recht spannend! Das mit den Requisitenwaffen bezüglich der Betreuung habe ich zB
                        auch nicht gewusst.
                        Im Dreh zu "The Crow" ging es da nicht um Splitter, welche sich beim abfeuern der Waffe aus dem Lauf entfernten und Schauspieler verletzten?
                        Kann mich irgendwie noch daran erinnern.

                        Kommentar


                          #13
                          Diesmal war es halt nur eine scharfe Waffe, das wird bei uns an einem Drehort kaum vorkommen.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Othmar Beitrag anzeigen

                            Hallo Pfälzer
                            Finde ich gut, dass du dich auch noch einbringst und dein Senf, wie du es nennst ist noch recht spannend! Das mit den Requisitenwaffen bezüglich der Betreuung habe ich zB
                            auch nicht gewusst.
                            Im Dreh zu "The Crow" ging es da nicht um Splitter, welche sich beim abfeuern der Waffe aus dem Lauf entfernten und Schauspieler verletzten?
                            Kann mich irgendwie noch daran erinnern.
                            Also das mit den Requsitenwaffen und dem Mensch, der sich darum kümmert am Set, stand so in der Reportage von VISIER, und die recherchieren eigentlich recht gründlich. Aber wer weiß schon, ob das heute noch jede Filmfirma so macht, schließlich ist der Posten ja auch eine Belastung fürs Budget............

                            Und, sind wir mal ehrlich, ne Kamerafrau, wen interessiert das schon.............. ( grün war aus..... )
                            MfG aus der schönen Pfalz

                            Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                            Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                            "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen

                              Also das mit den Requsitenwaffen und dem Mensch, der sich darum kümmert am Set, stand so in der Reportage von VISIER, und die recherchieren eigentlich recht gründlich. Aber wer weiß schon, ob das heute noch jede Filmfirma so macht, schließlich ist der Posten ja auch eine Belastung fürs Budget............

                              Und, sind wir mal ehrlich, ne Kamerafrau, wen interessiert das schon.............. ( grün war aus..... )
                              Also für mich ist dieser Unfall ein Buch mit sieben Siegeln, irgendwie nicht nachvollziehbar, oder etwas faul an der Geschichte!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X