SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Konsequenzen aus der Hochwasserlage

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Aber Othmar, Du hast jetzt selbst gesehn, wie schnell das geht und wie machtlos man dagegen ist. Auf sowas war dort oben doch keiner vorbereitet, da nutzen die besten Pläne nix, so wie weiter oben vorgestellt.[/QUOTE]

    Habe schon als Kind und Jugentlicher drei Überschwemmungen in unserem damaligen Dorf erlebt! Ich kenne das Problem und habe schon erlebt, dass oben ein Gewitter war welches wir nicht bemerkten und bei uns unten im Tal die Bäche ohne Vorwarnung über die Ufer traten und alles was nicht niet- und nagelfest war mitrgerissen hat!
    Bei uns unten ist kein Tropfen Regen gefallen und es war trocken.

    Da muss ich dir Recht geben, Theorie und Praktik klaffen diesbezüglich weit auseinander!

    Dann kommt noch dazu, dass man sich in einem solchen Moment nicht vom Eigetum entfernen möchte um Schadenbegrenzung zu machen und gar nicht, oder nur schwer einschätzen kann was auf einem zukommt, bis es dann plötzlich zu spät ist und die Fluchtmöglichkeit dahin ist.

    Solche Ereignisse sind enorm schwer einzuschätzen und steigern sich langsam oder auch schnell, bis der grosse Knall kommt!

    Das ein solch grosses Unglück dort passieren kann war nur eine Frage der Zeit, wenn man sich die geologischen- und geländeartigen Strukturen in dieser Region etwas näher unter die Lupe nimmt!

    Klingt vielleicht etwas Überheblich, doch was ich bis anhin so an Bildern und Berichten von dieser Gegend gesehen habe.... naja!!
    Zuletzt geändert von Othmar; 25.07.2021, 20:23.

    Kommentar


      #32
      Ein paar Bilder aus unserer Gegend!

      https://www.20min.ch/story/die-ganze...t-881594329948

      Kommentar


        #33
        Die Metrologen hatten in diesen Regionen gewarnt, dass so was kommt, aber die Menschen verlassen sich nicht darauf und so ist es viel schlimmer ausgegangen. Zudem muss man ja auch nicht in solchen Regionen bauen, wenn man dort ein Haus baut, ist es klar, das es vielleicht mal überschwemmt wird.

        Kommentar

        Lädt...
        X