SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wer von euch ist schon geimpft?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lupo234
    antwortet
    Hi Bernhard,

    Ich wurde mit biontech 2x geimpft.

    grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Sheriff
    antwortet
    Hallo Lupo,

    womit hast Du Dich denn impfen lassen?

    Gruß,

    Bernhard

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lupo234
    antwortet
    So bin nun auch das 2. Mal durch. Bei beiden 0,0 Nebenwirkungen. In 1Woche ist der Impfpass der neue Passierschein zur Normalität.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Sheriff
    antwortet
    Natürlich ist da was dran: Wir werden alle nach der Covid-19-Impfung sterben - ganz klar.

    Die Frage ist nur: Wann und woran?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Othmar
    antwortet
    https://moneyjoker.wordpress.com/202...terben-werden/

    Könnte da etwas dran sein?
    So eine ähnliche Aussage wurde schon von Professor Luc Montagnier gemacht und der ist ja ein hochdekorierter Nobelpreisträger ?
    Naja. irgendwie müssen wir ja alle sterben!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • AbsurdGuy
    antwortet
    Bin bedingt durch Prio 3 auch schon geimpft. Wie viele hier habe ich bei meiner ersten Impfung (Biontech) nichts gemerkt. Letzten Mittwoch habe ich dann meine 2. Ladung bekommen und war am Donnerstag nur zu 50% zu gebrauchen. Habe ebenfalls die typischen Sachen gehabt - leichten Schüttelfrost, Schmerzen unterm Arm(Lymphnkoten), allgemeine Gliederschmerzen, leichte Abgeschlagenheit und leichte Kopfschmerzen. Bin dann früh zu Bett gegangen und habe mich ausgeschwitzt und 10h geschlafen. Danach war wieder alles in Ordnung und ich konnte mein Wochenende genießen. LG Chris

    Edit: Zum Glück kann ich aktuell von zu Hause arbeiten. Am Donnerstag hätte ich ungern im Büro gearbeitet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seestern
    antwortet
    So, gestern um 08:15 Uhr zweite Impfung abgeholt.
    Einstichstelle ca 5Mark großes Stück etwas gerötet/dick.
    Ein bisschen schlapp/müde, kann aber auch an wenig schlaf die letzten 2 Tage liegen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Othmar
    antwortet
    Ich wurde schon vor acht Jahren geimpft, als mir bei minus 15 Grad auf der Baujagd auf Fuchs und Dachs ein 4.5 mm Bleikügelchen meines Kollegen
    in den Oberschenkel eingedrungen ist!
    War ein Querschläger von einer Buche, welche im Winter mit gefrohrener Rinde disbezüglich sehr tückisch sind!

    Fuchs mausetot und ich Hosen runter mit der Aussage "willst du mich eigentlich kastrieren du Vollidiot"

    Nachdem sich die Situation beruhigt hatte und wir die Sachlage analisiert hatten musste ich ihm zugestehen, dass ihn eigentlich keine Schuld traf, sondern
    die ausergewöhnliche Situation zu diesem Vorfall führte!

    Das Kügelchen, welches zirka acht Millimeter eingedrungen war konnte ich abens mit einer Pinsette entfernen und mit Zugsalbe und Pflaster behandelt!

    Diese Impfung sollte eigentlich noch für die nächsten zwanzig Jahre reichen

    Nein Spass beiseite, ich hatte den Käfer bereits letztes Jahr und habe das ganze mit etwas Geschmacksverlust sehr gut überstanden!!
    Meine Frau hatte Langzeitsymptome und hat es mitlerweile auch relativ gut überstanden.
    Also wieso sollte ich mich jetzt um Gotteswillen noch impfen lassen?

    Die Säuche hat letztes Jahr unser Sohn von Österreich nach dem Skielaufen in Ischgel heimgebracht, welche sie jedes Jahr mit ihrer Abteilung buchen!
    In den Clubs dort, konnte man anhand der Erzählung unseres Sohnes nicht einmal stockbesoffen umfallen, weil dass bei dem Gedränge überhaupt nicht möglich war!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pfälzer
    antwortet
    Ooooh mein lieber Weyland, von wegen in RLP gehts schneller. Was für ein Quatsch. Meine Frau, mit chronischer Bronchitis und täglicher Medikamenteneinnahme in Gr 3, hat vor gut 4 Wochen sich registrieren lassen. Gestern vom Hausarzt die Info bekommen, daß es bis zu 12 Wochen dauern kann, bis die einem antworten, dann hat man aber noch lange keinen Termin.
    Jetzt hört man, daß Schulkinder ab 12 ab dem 7. Juni geimpft werden sollen. Mit welchen Impfdosen denn ? Bestimmt mit denen, die für Gr 3 vorgesehen waren............... toll. Was haben die Schulschwänzer bis jetzt geleistet ? Meine Frau hat bis jetzt immer gearbeitet und kommt ned dran, echt super, das Impfmanagment auf Landes- bzw Bundesebene.

    Und wenn ich dann noch mitkriege, daß ein Arbeitskollege mit ein bißchen Herzruckeln vor über 8 Wochen schon komplett durchgeimpft war, und mein Nachbar ums Eck mit n bissl Blutdruck und einem BMI von 30 ohne Probleme ebenfalls schon die 1. Impfung hat, na dann frag ich schon, für was wir Impfprioritäten haben.

    Oder sollte ich meine Frau und Walther schnappen, ins Impfzentrum fahrn und denen mal Walther vorstellen ? Wenn die die sehn, impfen sie bestimmt..................

    Einen Kommentar schreiben:


  • Weyland
    antwortet
    Ich bin zwar in Impfgruppe 3, hatte aber bisher keine Chance auf einen Impftermin.
    Hier auf dem Land sind die wenigen, eh schon überlaufnenen Hausarztpraxen völlig überfordert weil sie kaum Impfstoff bekommen trotz im Schnitt älterer Bevölkerung. Da heißt es nur "Rufen Sie nicht uns an, wir rufen Sie an wenn wir ausreichend Impfstoff haben."
    Die Impfzentren haben seit Wochen keine freien Termine und Wartelisten sind nicht vorgesehen. Man hört, daß die Impfstofflieferungen der nächsten Wochen hier in Baden-Württemberg fast ausschließlich für Zweitimpfungen vorgesehen sind.
    Mein Arbeitgeber betreibt KRITIS, steht daher in den Startlöchern und möchte durch Betriebsärzte impfen lassen, bekommt aber bisher weder Genehmigung dafür noch Impfstoff. Meine Arbeitskollegen, die in Rheinland-Pfalz wohnen, konnten sich hingegen schon impfen lassen bzw. zumindest einen Termin reservieren.
    Also in Summe hier eher unschön.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Sheriff
    antwortet
    Hallo Hangman,

    die Ehefrau eines befreundeten Arztes (56) hat sich mit Astra-Zeneca und dann mit Biontec impfen lassen. Ob das jetzt wirkungsvoll (er) ist kann ich nicht bewerten, aber nach ihrer Aussage hatte sie nahezu keine Nebenwirkungen gehabt.

    Persönlich denke ich nicht, dass eine Mischung der Impfstoffe schädlich ist, zumindest hat man darüber nichts gehört.

    Eine befreundete Zahnärztin besteht hingegen darauf, zwei Mal mit Astra-Zeneca geimpft zu werden, obwohl sie erst 45 Jahre alt ist.

    Letztlich muss es wohl jeder für sich selbst entscheiden. Aber alles besser als schwer an Covid 19 zu erkranken.

    Gruß,

    Bernhard

    Einen Kommentar schreiben:


  • HangMan
    antwortet
    ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • HangMan
    antwortet
    Zitat von Cannonball Beitrag anzeigen
    Heute hieß es aber bei Maybritt Illner, daß dies eigentlich die optimale Kombination sei.

    dann glaubst du auch sonst alles was dir das tv so vorgibt?!?
    fakt is, das es überhaupt keine erfahrungen/tests gibt die das auch nur ansatzweise bestätigen...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cop1963
    antwortet
    Ich wurde mit Biontech geimpft. Nach der ersten Impfung hatte ich keinerlei Nebenwirkungen. Einen Tag nach der zweiten Impfung hat's mir total den Stecker rausgezogen. Ich hatte zwei Tage lang Fieber, Kopf und Gliederschmerzen, Übelkeit und war völlig saft- und kraftlos. Am dritten Tag wurde es besser, hat aber alles in allem etwa eine Woche gedauert, bis dieses Mattigkeitsgefühl wieder ganz weg war.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cannonball
    antwortet
    Heute hieß es aber bei Maybritt Illner, daß dies eigentlich die optimale Kombination sei.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X