SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

"Flohmarktfund" ;-)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    "Flohmarktfund" ;-)

    Ich schrieb schon 'mal, daß ich vor Jahren einen Willys MB besaß und diesen auch selbsthändig restaurierte...
    (-: Ich weiß, Mädels können das nicht... können sie doch! ;-)
    Dieses geschah im Motorpool einer damals aktiven US-Army Kaserne (Ray Barracks in Friedberg, Hessen)...

    Wir, als "Military Vehicle Club", hatten ein Abkommen mit dem Standortkommandanten,
    wenn wir in der einen Hälfte des Motorpools ein Museum einrichten und zu Paraden Fahrzeuge zur Verfügung stellen,
    dürfen die andere Hälfte zum Unterstellen, zur Wartung und Reperatur unserer historischen Privatfahrzeuge nutzen.

    Unser "Aufpasser", ein Captain und militärhistorisch Begeisterter meinte eines Tages:
    "Ich würd' gern' 'nen Flohmarkt hier im Motorpool veranstalten"

    Nun...
    kein Problem,
    ein paar Biertische aufgestellt
    und mit immer größer werdenden Augen das beäugt,
    was die Berufsolivgrünen so heranschafften

    Damals waren die Kasernen unserer "Beschützer" noch exterritoriales Gebiet.

    Wer mag, darf das dort angerichtete bestimmen ;-)
    Angehängte Dateien
    Angeln im Karpfenteich ist wie Saujagd im Schweinestall.
    Ich schieße lieber auf wehrlose Scheiben mit: 5,6x15R, 8x57IS, 9x19, 9x29R, 9x33R
    -.. .--- ----. ..-. --.-

    #2
    Is'n Scherz, oder?

    Kommentar


      #3
      Gab's in Memmingen am Rande des JaBoG 34 Fliegerhorstes Anfang der 90er auch !
      Für Nazikrempel haben die ne Menge bezahlt oder getauscht ! Selbst die alten BW Sporthemden (weiß mit Trägern und Adler auf der Brust) haben damals mindestens 50,- DM gebracht. War ne tolle Zeit !

      Mike
      Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)

      Kommentar


        #4
        Schick!

        Kommentar


          #5
          Zitat von Sigrid Beitrag anzeigen
          Ich schrieb schon 'mal, daß ich vor Jahren einen Willys MB besaß und diesen auch selbsthändig restaurierte...
          (-: Ich weiß, Mädels können das nicht... können sie doch! ;-)
          Dieses geschah im Motorpool einer damals aktiven US-Army Kaserne (Ray Barracks in Friedberg, Hessen)...

          Wir, als "Military Vehicle Club", hatten ein Abkommen mit dem Standortkommandanten,
          wenn wir in der einen Hälfte des Motorpools ein Museum einrichten und zu Paraden Fahrzeuge zur Verfügung stellen,
          dürfen die andere Hälfte zum Unterstellen, zur Wartung und Reperatur unserer historischen Privatfahrzeuge nutzen.

          Unser "Aufpasser", ein Captain und militärhistorisch Begeisterter meinte eines Tages:
          "Ich würd' gern' 'nen Flohmarkt hier im Motorpool veranstalten"

          Nun...
          kein Problem,
          ein paar Biertische aufgestellt
          und mit immer größer werdenden Augen das beäugt,
          was die Berufsolivgrünen so heranschafften

          Damals waren die Kasernen unserer "Beschützer" noch exterritoriales Gebiet.

          Wer mag, darf das dort angerichtete bestimmen ;-)
          Daumen hooooch!!

          Kommentar

          Lädt...
          X