SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abänderungen an einem Maschinengewehr

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Abänderungen an einem Maschinengewehr

    Hallo,

    ich bräuchte mal die genauen Vorschriften, wie ein Maschinengewehr in Deutschland abgeändert sein muss.

    Bitte keine ellenlangen Texte. Als Beispiel nehme ich mal kurz die Maschinenpistole.


    Zertifikat
    BKA Rautennummer
    6 Bohrungen im Lauf
    Stahlbolzen vor Laufmündung
    Lauf mit Gehäuse fixiert
    Patronenlager verschweißt
    Verschluss um 45 Grad abgeschliffen
    Schlagbolzen mit einem Schweißpunkt gesichert

    Aber was muss bei einem MG gemacht werden und vorhanden sein?

    Viele Dank im Vorruas!
    Heavy Gunner

    #2
    Hallo Heavy Gunner,

    nach meinem Kenntnisstand müssen alle luftgekühlten Maschinengewehre, unabhängig vom Baujahr und der Einführung bei einer Armee, folgende zusätzlich zu den von Dir genannten Abänderungen aufweisen:

    - Rohrwechselklappe verschweisst, so daß das Rohr nicht mehr entnommen werden kann

    - Verschluß darf nicht mehr in hinterster Position gefangen werden

    - Verschluß darf nicht entnehmbar sein

    Ansonsten droht ein Verstoß gegen das KWKG.


    Gruß,

    Bernhard

    Kommentar


      #3
      Hi,

      erstam schonmal danke!

      Ich habe schonmal was von Änderungen im Griffstück gelesen. Was hat es damit auf sich?

      Aber gut, dass du das mit den Luftgekühlten MG´s gesagt has. Ich dachte, die MG´s würden alle gleich behandelt werden. Es geht aber um ein Luftgekühltes.

      Kommentar


        #4
        Könnte mir vorstellen, daß das Griffstück eben genau so abgeändert werden muß, daß es den Verschluß nicht mehr fängt und dieser auch nicht mehr entnehmbar ist (Schweißpunkt).

        Kommentar


          #5
          Ach so. Dann wirt es das wohl gewesen sein. Gibt es auch eine Regelung, dass der Abzug nichtmehr beweglich sein darf?

          Kommentar


            #6
            Das kenne ich jetzt nur von Deko-Pistolen, wie sie Transarms seit neuestem anbietet.

            Ich hatte mal zufällig die Möglichkeit, zwei Deko-MG53 näher anzusehen. Der Abzug funktionierte, nur ließ sich wie schon geschrieben der Verschluß nicht fangen und auch nicht entnehmen. Ich bin mir nicht sicher, aber die MG´s könnten auch von Transarms gewesen sein.

            Kommentar


              #7
              Gut, dann sollte das wohl alles wichtige gewesen sein. Vielen Dank!

              Grüße!
              Heavy Gunner

              Kommentar


                #8
                Folgende Ergänzungen:

                MG-Verschlüsse die mehrteilig sind müssen so umgeändert werden, dass kein intakter Verschlusskopf mehr angesetzt werden kann.

                Der Gurtzuführmechanismus muss ebenfalls mittels Schweißungen funktionsunfähig gemacht werden.


                @Bernhard:

                Woher hast Du die Info bezüglich der nicht möglichen Entnahme des Verschlusses? In der Richtlinie 99 des BAFA ist dieses Kriterium nicht genannt. Oder meintest Du damit die Geschichte mit den mehrteiligen Verschlüssen? Der Abzug muss nicht blockiert sein, wird aber meist von den Händlern so angeboten.

                Gruß

                Michael
                sigpic

                “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                Kommentar


                  #9
                  Hi Firestarter,

                  gut, dass Du das erwähn hast!

                  Ist das denn jetzt alles gewesen?

                  Grüße!
                  Heavy Gunner

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Heavy Gunner Beitrag anzeigen
                    Hi Firestarter,

                    gut, dass Du das erwähn hast!

                    Ist das denn jetzt alles gewesen?

                    Grüße!
                    Heavy Gunner
                    Was für ein Modell ist es denn? Dann kann ich konkreter werden.

                    Gruß

                    Michael
                    sigpic

                    “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                    Kommentar


                      #11
                      Du bekommst eine PN

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Michael,

                        da hast Du schon recht, in der Richtlinie 99 des BAFA steht nichts davon, es wird aber offenbar praktiziert:



                        Waffe nicht zerlegbar:



                        Gruß,

                        Bernhard

                        Kommentar


                          #13
                          Wie schaut es denn eigentlich mit den Einzelteilen aus? Ich beobachte bei eGun ab und an mal die MG42 bzw. MG3 Deckel. Wenn ich in Deutschland so einen kaufen würde, bekäme ich dann auch einen der verschweisst ist? Zumindest auf den Bildern ist mir eine derartige Abänderung nie aufgefallen.
                          Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Michi,

                            diese Teile bekommst Du im Originalzustand. Kein Problem, solange sie nicht an einer (Deko-) Waffe verbaut sind.

                            Gruß,

                            Bernhard

                            Kommentar


                              #15
                              Danke für die Erklärung, Bernhard!

                              Der Sauer bietet seine Maschinengewehre z.B. mit entnehmbaren Verschlüssen und entsprechendem Beschussamtszertifikat an, habe gerade mal dort reingeschaut, steht in der Artikelbeschreibung der Bren-MGs ausführlich erklärt.


                              @Michi

                              Solange es kein wesentliches Waffenteil ist - kein Problem. Es gibt da ja auch noch die rechtliche Unterscheidung zwischen den Teilesätzen an denen nur Lauf und Verschluss geändert sind, dafür aber nicht zusammengebaut werden dürfen. Und den Dekowaffen die zusammengebaut da stehen dürfen...

                              Gruß

                              Michael
                              sigpic

                              “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X