SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wo sind alle User hin, wo sind sie geblieben?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Sheriff
    antwortet
    Hallo Dieter,

    genau das Gleiche habe ich auch festgestellt, als ich mal die älteren Beiträge durchgesehen habe. Braucht echt kein Mensch. Offensichtlich halten sich jetzt aber einige zurück bzw waren schon sehr lange nicht mehr im Forum. Dieses hat sich nach meiner Bewertung sehr gewandelt, die typische kameradschaftliche "Atmosphäre" unter Gleichgesinnten ist in diesem Forum fast verschwunden. Ich zumindest empfinde das so und ich denke ich kann es als ehemals recht Aktiver beurteilen. Ich hoffe, das ändert sich wieder.

    Ein Forum steht und fällt mit seinen Mitgliedern, das ist klar. Auf die Führung kommt es aber an, in welche Richtung es sich entwickelt.

    Welcome back !

    Bernhard

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dieter07
    antwortet
    Hallo Pfälzer, Gunner und alle anderen User

    ich war vor 2-3 Jahren in diesen Forum aktiv. Dann habe ich es irgendwann nicht mehr besucht.
    Eben habe ich mich wieder neu angemeldet, da ich meine alten Zugangsdaten vergessen habe.
    Ich wollte nur kurz mitteilen, das es doch noch Neue Alte gibt, die wieder aktiv werden wollen.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt. Wenn ich so nachdenke habe ich das Forum verlassen, weil es fast nur noch um Politik und wilde Verschwörungstheorien ging.
    Solche Beiträge lese ich nicht mehr, für Unsinn ist mir meine Zeit zu schade.
    Schieß sportlich bin ich gerade dabei meine Disziplinen von Präzision auf etwas dynamischeres Schießen zu verlagern. Also BDS Speed, Fallscheibe und 3Gun. Trotz meiner 63 Lenze.

    Gruß
    Dieter


    Einen Kommentar schreiben:


  • ernst55
    antwortet
    Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
    Volle Zustimmung zu Gunners Schreiberei
    Dem schließe ich mich gerne an .
    neben der Verschärfung des Waffengesetzes , was auch junge gesetzestreue und unbescholtene Bürger , vom Schießsport abschreckt ,
    sind Alter und Belastbarkeit , Covid 19 und weitere Gründe für die Zurückhaltung hier .
    Aber seit Juni , nach Wiedereröffnung meiner drei Schießsportanlagen und wenig Betrieb wegen Maskenpflicht usw gebe ich Vollgas .
    Habe mir selber schon ein Limit gesetzt auf 500 Schuß pro Woche . ( Sonst reicht die Kohle nicht )

    Pfälzer , Scheiss auf Rasenlänge , Gas geben solange man noch kann






    Einen Kommentar schreiben:


  • Pfälzer
    antwortet
    Volle Zustimmung zu Gunners Schreiberei

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gunner
    antwortet
    @Fips:
    Wer sich in einem Forum "aufhält" sollte auch zwischen den Zeilen lesen.
    Meine Kommentare sind zuweilen nicht so todernst gemeint, diese verziere ich dann mit entsprechenden Smileys.
    So auch die zum Ruger Mini 14, eben so wirst Du verschiedene zum M16 und weitere finden. Die sind weder ernst noch böse gemeint. Schade, wenn es falsch rüber kommt.
    Du solltest meinen Beiträgen (z.B. weiter oben) entnehmen können, dass es mir herzlich egal, nein, richtiger: von Herzen recht ist, wenn jemand an welcher Waffe auch immer seinen Spaß hat, den dafür haben wir das Forum geschaffen.
    Ich empfehle hierzu stets "I like guns" von Steve Lee

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pfälzer
    antwortet
    Ich bin jetzt auch schon einige Jahre dabei, habe ein paar Beiträge verfasst, Antworten auf Fragen gegeben, auch mal Blödsinn geschrieben, sehr kompetente und sympathische Leute auch privat kennengelernt. Ich guck nach Möglichkeit täglich rein und wenn ich denke, daß ich auf einen Beitrag was beitragen kann, dann tu ich es meistens auch.

    Aber die Zeiten ändern sich, die Interessen verschieben sich, manchmal auch die Lebensumstände. Wenn ich nachmittags von der Arbeit heimkomme, ist meistens noch ned Schluß. Haus, Hof, Garten, das alles muß auch in Schuß gehalten werden und wenn ich dann später an den Kasten gehe, ist es oft schon an der Zeit, um sich der verdienten Bettruhe hinzugeben. Dann bleibts halt auch mal beim Überfliegen der neuen Beiträge.

    Bernhard, ich hab Deine Beiträge immer gern gelesen, sie waren immer sehr umfassend und informativ. Allerdings konnte ich damals noch ned viel wissenswertes dazu beitragen. Ebenso die Beiträge vom User John Wayne, der sich leider auch sehr rar gemacht hat. das ist schade, aber was willst Du machen. Es gibt noch einige mehr, die sich rar gemacht haben, aber siehe Absatz zwei ....................

    Einen Kommentar schreiben:


  • johann
    antwortet
    Zitat von Fips Beitrag anzeigen


    Zum Mini 14 - ja, ich kenne die Ansichten zu dieser Waffe - jagdlich nutzen tue ich sie nicht. Für mich eine reine Spaßsache für den Schiessstand. Trotz "Low Budget" ist es doch legitim, das Gewehr zubesitzen ohne dass man dafür kritisiert wird.

    .
    Auch wenn OT, mal ernsthaft gefragt, hat die Mini 14 wirklich ein halbwegs authentisches Vorbild, wenn ja hätte sie ja analog zum Erma M1 nach dem WaffG 72 und 76 verboten sein müssen?

    Wenn ich erlebe dass manche User in anderen Foren erst noch einige Knöpfe an der Hose öffnen bevor sie posten kann ich an dieser flapsigen Bemerkung nichts verwerfliches finden.
    Ich bewerte User nachdem was sie im offenen Forum von sich geben gleich in welchem.

    Die Frage nach dem Magazin habe ich überlesen und mehr für das waffenbesitzertypische Klagen gehalten, schon weil die Ankündigung einer Gesetzesverschärfung ja noch nicht die Endfassung sein kann und damit auch die Frage nicht beantworten kann.
    Wer dann noch bei einem herausnehmbaren Magazin fragt ob die Waffe dann verboten wird erwartet meiner Ansicht nach sowieso keine ernsthafte Antwort.
    Zuletzt geändert von johann; 26.07.2020, 19:05.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fips
    antwortet
    Zitat von johann Beitrag anzeigen

    Hallo Fips,

    in anderen Foren hättest Du sicher mehr Antworten zum Erma Revolver bekommen, auch solche von Leuten denen man im Laufe der Diskussion sagen müsste dass es um einen Revolver geht und sie Erfahrungen und Tipps für eine Pistole geteilt haben. Wäre Dir da geholfen? Der Revolver ist wirklich eher selten und eben nicht immer in Händen von Leuten die Dir dann auch helfen können.

    Mit dem Ruger habe ich mich in meiner Jugend auch mal beschäftigt, die Alternativen waren damals SL 7 in hellgrau. Die Meinungen von Jägern die eine hatten waren eher negativ, die Scheibe im Thread bestätigt das ja eindrucksvoll. Low Budget, Haus und Hofwaffe für Farmer aber nichts ernsthaftes für Sport und Jagd war da die Meinung. Nicht wirklich abweichend aber freundlicher in der Formulierung.

    Der Hinweis auf die Unterschriftensammlung war wenn ich mich noch erinnere auch nicht tagesaktuell, was hättest Du da erwartet, die 5. Vollzugsmeldung für eine erlaubte Unterschrift?

    Wie schon geschrieben und nicht nur für Waffenthemen gültig, vieles hat sich zwischenzeitlich auf andere Känäle die teilweise die Leute direkter ansprechen verlegt, das ist jetzt für uns weniger unterhaltend aber für viele Beteiligte zielführender.

    Schreiben kann ja noch jeder, er muss nur wissen dass einfach nicht mehr so viele reinschauen, das muss der Qualität nicht unbedingt abträglich sein.


    Hallo Johann,

    Zum Revolver von ERMA - ich erwarte eigentlich gar nicht, dass mir jemand die eine Musterlösung aufzeigt, die mein Problem löst. Aber über den ein oder anderen Impuls freue ich mich. Teilweise hilft es ganz einfach, wenn Kommentare einem die Augen öffnen für Lösungsansätze, die man vorher nicht in Betracht gezogen hat.

    Zum Mini 14 - ja, ich kenne die Ansichten zu dieser Waffe - jagdlich nutzen tue ich sie nicht. Für mich eine reine Spaßsache für den Schiessstand. Trotz "Low Budget" ist es doch legitim, das Gewehr zubesitzen ohne dass man dafür kritisiert wird.

    Zu meiner Frage wie eine Passage aus dem neuen Waffenrechtsentwurf zu interpretieren ist. Doch, meine Frage hatte einen aktuellen Bezug.

    Nun denn, ich schätze dieses Forum. Nach wie vor hat es einen Platz in meiner Favoritenleiste. Ich hoffe, dass sich in Zukunft wieder etwas mehr tut. An mir soll es nicht liegen.

    Schönen Sonntag Euch allen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Sheriff
    antwortet
    Hallo swisswaffen,

    zur Forensoftware kann ich jetzt nichts beitragen, da habe ich den Übergang nicht mitbekommen. Einige "Features" fehlen mir allerdings auch, da gebe ich Dir recht.

    Dass Du in diesem Forum "angemacht" wurdest weill Du Schweizer bist kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. Im Gegenteil! Ich zumindest habe mich sehr darüber gefreut, dass wir auch schweizer, österreichische und luxemburger Mitglieder haben und hatten. "Nazi" geht gar nicht, das würde ich mir auch nicht bieten lassen.
    Ich war mehrmals in der Schweiz beim Eidgenössischen Feldschiessen und auch bei einigen Veranstaltungen der Waffen-Welt, welche damals der Co-Admin "michi" ausgerichtet hat und die alle einfach super waren.

    Das zweckfreie Diskutieren kenne ich besonders aus einem anderen Forum, welches ich hier explizit nicht erwähnen will. Dort gibt es Selbstdarsteller und überhebliche Dummschwätzer, um es mal ganz drastisch zu sagen. Wirkliche Informationen bekommt man dort schon lange nicht mehr. Ein Laberkreis zum Thema "die Welt ist schlecht und der böse böse Staat nimmt uns alle die Waffen weg". Dazu noch gewürzt mit einigen Verschwörungstheorien. Habe mir dort schon öfters den Spaß gemacht und mich über sie lustig gemacht - mit den entsprechenden Antworten (und sogar Verwarnungen!). Wie geil ist das denn ! Werde ich natürlich weiter so machen ...

    Also wie jetzt jemand seine Waffen nennt ist mir persönlich völlig egal. Ob "Schätzchen" oder "Knarre" - hey, das ist doch jedem selbst überlassen. Mit persönlich ist es auch völlig egal, wie andere unser Hobby sehen. Ich muß mich denen nicht anbiedern.

    Und ich würde mich natürlich freuen, wenn Du hier Dein (Halb-) wissen weitergibst.

    Schönen Sonntag,

    Bernhard

    Einen Kommentar schreiben:


  • johann
    antwortet
    Zitat von Fips Beitrag anzeigen

    In letzter Zeit kam aber nicht mehr viel - vergebene Liebesmüh, einen Beitrag zu verfassen:
    https://waffen-welt.de/forum/kurzwaf...ugs-reduzieren
    https://waffen-welt.de/forum/allgeme...s-waffenrechts

    Oder es kamen flapsige Antworten:
    https://waffen-welt.de/forum/langwaf...er-mini-14-223
    "...Garand für Arme..."

    Vorallem letzten Punkt empfinde ich als inadequat - wer meine Posts verfolgt, bemerkt relativ schnell, dass ich ein höflicher Mensch bin, der Wert auf gegenseitigen Respekt legt ("Bitte", "Danke"). Mag sein, dass die eine oder andere Frage hier im Forum trivial ist, jedoch ist nur eine nicht gestellte Frage eine dumme Frage!

    Dazu kam noch die neue Benutzeroberfläche - macht nicht wirklich Laune.

    Nun denn, an mir soll eine Reaktivierung des Forums nicht scheitern - ich brauche einen Ratschlag der Forengemeinde und werde im Anschluss ein neues Thema eröffnen. Ich bin gespannt auf konstruktive Rückmeldungen.

    Schönen Tag wünsche ich Euch Allen!
    Hallo Fips,

    in anderen Foren hättest Du sicher mehr Antworten zum Erma Revolver bekommen, auch solche von Leuten denen man im Laufe der Diskussion sagen müsste dass es um einen Revolver geht und sie Erfahrungen und Tipps für eine Pistole geteilt haben. Wäre Dir da geholfen? Der Revolver ist wirklich eher selten und eben nicht immer in Händen von Leuten die Dir dann auch helfen können.

    Mit dem Ruger habe ich mich in meiner Jugend auch mal beschäftigt, die Alternativen waren damals SL 7 in hellgrau. Die Meinungen von Jägern die eine hatten waren eher negativ, die Scheibe im Thread bestätigt das ja eindrucksvoll. Low Budget, Haus und Hofwaffe für Farmer aber nichts ernsthaftes für Sport und Jagd war da die Meinung. Nicht wirklich abweichend aber freundlicher in der Formulierung.

    Der Hinweis auf die Unterschriftensammlung war wenn ich mich noch erinnere auch nicht tagesaktuell, was hättest Du da erwartet, die 5. Vollzugsmeldung für eine erlaubte Unterschrift?

    Wie schon geschrieben und nicht nur für Waffenthemen gültig, vieles hat sich zwischenzeitlich auf andere Känäle die teilweise die Leute direkter ansprechen verlegt, das ist jetzt für uns weniger unterhaltend aber für viele Beteiligte zielführender.

    Schreiben kann ja noch jeder, er muss nur wissen dass einfach nicht mehr so viele reinschauen, das muss der Qualität nicht unbedingt abträglich sein.



    Einen Kommentar schreiben:


  • Swisswaffen
    antwortet
    Ich habe mich auch zurückgezogen. Die Gründe?

    Auf dieses Forum bezogen:
    - die Forensoftware

    Allgemein auf deutsche Waffenforen bezogen:
    - als Schweizer wurde ich in verschiedensten Foren runtergemacht (z.B. von wegen "nur" Gast und "nur" geduldet). Wohl aus Neid, weil in der Schweiz die Gesetze noch etwas anders sind.
    - dann wurde ich als Nazi bezeichnet, weil ich mir erlaubt habe, schon die neuen Magazinbestimmungen anzusprechen, obwohl die in Deutschland noch nicht gelten (in der Schweiz aber schon). Tja, die Dünnhäutigkeit war da wohl der Auslöser.
    - die Diskussionen ohne Fakten öden mich an
    - Diskussionen über WBK, Sachbearbeiter, welcher Verband nun welches Bedürfnis etc. sind für mich als Schweizer von null Interesse

    Diese Anfeindungen setze ich klar mit der bald Inkrafttretenden Verschärfung des Waffengesetzes in Deutschland in Zusammenhang. Lange haben die deutschen Waffenbesitzer sich gegenseitig bekämpft (oder ausländische Waffenbesitzer bekämpft), dann nur doof rumgeschwafelt und nun ist es zu spät, noch etwas zu erreichen. Diese Frustration lebt man dann wiederum gegen andere aus (Sportschützen gegen Sammler, Sammler gegen Jäger, Airsofter gegen Waffenbesitzer, etc., etc.). Diese Beobachtungen beziehen sich am wenigsten auf dieses Forum, wohlbemerkt.

    Dass diese Beobachtungen sich nicht auf dieses Forum beziehen, könnte auch ein Grund sein, dass es hier so ruhig ist. Denn die Diskussionen hier laufen vergleichsweise objektiv und sachlich ab. Ebenfalls sind die Themen stark waffenbezogen und nicht rechtlich, politisch oder sonstwas. Wenn ich in ein Waffenforum gehe, will ich nicht über Politik und Waffenrecht diskutieren. Deutsche Waffenbesitzer möchten aber lieber lamentieren (in den anderen Foren). Und dieses Lamentieren hat dann auch einen sehr hohen Unterhaltungswert, was wiederum andere Mitleser zum "mitlamentieren" bewegt. Viele Beiträge für nichts. Quantität statt Qualität.

    Was mich dann als Waffenbesitzer noch stört (ich möchte das nun endlich mal anbringen) ist, dass in gewissen Foren von "seinen Schätzchen" geschrieben wird. Hallo? Wie doof stellen sich die Waffenbesitzer dar, wenn sie ihre Waffen als "Schätzchen" bezeichnen? Wenn das ein Aussenstehender liest, dann rundet sich sein Bild vom Waffennarren zu unseren Ungunsten ab. Dies nur so als exemplarische Darstellung....


    Weil ich in deutschen Foren auf meine Beiträge immer mit unnötigen Kommentaren rechnen muss, unterlasse ich es, zu antworten. Ganz böse gesagt: ich muss mein (Halb-)Wissen nicht teilen, ich kann auch gut damit alleine leben. Egoistisch, aber ökonomisch gedacht.

    Somit konzentriere ich meine Zeit auf meine Website und bin aktiv im Schweizer Waffenforum (https://waffenforum.ch) am Schreiben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fips
    antwortet
    Guten Morgen alle zusammen,

    nachdem ich unter der Woche weder Zeit noch Muße hatte, mich zu dem Thema zu äussern, nutze ich mal den Sonntagmorgen, meinen Beitrag beizusteuern.

    Das Forum war vor einiger Zeit meine Nummer eins, wenn ich einen Ratschlag benötigte, den man nicht so einfach im Internet recherchieren konnte. Ich erinnere an meine Anfrage mit dem S&W M66-1, in Folge dessen einige sehr wichtige und ausführliche Rückmeldungen eingingen, die mich sehr weiterbrachten:
    https://waffen-welt.de/forum/kurzwaf...and-s-w-m-66-1
    Ich habe meinerseits versucht, im Rahmen meiner Möglichkeiten Unterstützung zu bieten.

    In letzter Zeit kam aber nicht mehr viel - vergebene Liebesmüh, einen Beitrag zu verfassen:
    https://waffen-welt.de/forum/kurzwaf...ugs-reduzieren
    https://waffen-welt.de/forum/allgeme...s-waffenrechts

    Oder es kamen flapsige Antworten:
    https://waffen-welt.de/forum/langwaf...er-mini-14-223
    "...Garand für Arme..."

    Vorallem letzten Punkt empfinde ich als inadequat - wer meine Posts verfolgt, bemerkt relativ schnell, dass ich ein höflicher Mensch bin, der Wert auf gegenseitigen Respekt legt ("Bitte", "Danke"). Mag sein, dass die eine oder andere Frage hier im Forum trivial ist, jedoch ist nur eine nicht gestellte Frage eine dumme Frage!

    Dazu kam noch die neue Benutzeroberfläche - macht nicht wirklich Laune.

    Nun denn, an mir soll eine Reaktivierung des Forums nicht scheitern - ich brauche einen Ratschlag der Forengemeinde und werde im Anschluss ein neues Thema eröffnen. Ich bin gespannt auf konstruktive Rückmeldungen.

    Schönen Tag wünsche ich Euch Allen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • johann
    antwortet
    Bernhard,

    ich bin ja doch schon einige Jahre hier angemeldet und habe mich eben wieder angemeldet weil ich damals was zu den Themen beizutragen hatte, viele der Themen sind da zwischenzeitlich x-mal hier und in anderen Foren nochmals durchgekaut und bedürfen bei vielen Neu-Interessierten weniger Wiederaufgüsse. Grund fürs Anmelden für mich ist bei vielen Foren die Tatsache später neue Beiträge ohne Suche sofort zu sehen.

    Das das Interesse an verschiedenen Waffenthemen nachgelassen hat gibt es auch in anderen Bereichen, bei den motorisierten ist das eigenhändige Leistungstuning auch kein Thema mehr weil das die Hersteller und Fachbetriebe besser können, Ausnahmen bestätigen auch hier nur die Regel.

    Nachdem aber anscheinend bei den Waffen über die hier geschrieben werden sollte, also nicht das neuste LG, oder KK nicht viel neues hinzukommt nehmen die Gründe darüber zu schreiben ab bzw viele aus Spaß an der Waffe interessiert es einfach nicht wann der Holzschaft am G 3 nicht mehr verbaut wurde oder es wird doch die auch nicht gewünschte Schräubchenkunde beim 1911 als Beispiel.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Sheriff
    antwortet
    Hallo Johann,

    genau weil man hier eben über alle Bereiche des Waffen-Hobbys schreiben konnte war die Waffen-Welt mal ein interessantes Forum. Aber wenn sich hier niemand mehr einbringt ist es klar, dass die User wegbleiben. Du hast ja offenbar nicht mehr mitbekommen, was hier in den ersten Jahren nach der Gründung los war. Den "ernsthaften Sportschützen" hat man hier wohl vergeblich gesucht, hier ging es in erster Linie um Unterhaltung, Spaß und ganz allgemein der Erweiterung des Wissens über Waffen. Du hattest damals ja auch Deine Gründe Dich anzumelden. Würdest Du das heute etwa auch noch tun?

    Gruß,

    Bernhard

    Einen Kommentar schreiben:


  • johann
    antwortet
    Bernhard,

    da verstehe ich dich durchaus, aber wenn Du eben so spezielle Interessen hast muss Dir klar sein das ein Forum für diesen Bereich überschaubar bleibt.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X