Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
D.A.R. Germany Auctronia
Guns and Dogs

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Allgemeines > Allgemeines Diskussionsforum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21. July 2014, 19:40   #1
Schütze01
Mitglied
 
Benutzerbild von Schütze01
 
Registriert seit: 09.09.11
Ort: Deutschland
Beiträge: 129
Exclamation TV Tip: 23.07.14 Tödliches Risiko Viele Waffen - kaum Kontrollen

...heute in der "Presse" gelesen.
Na das sagt doch vorab schon alles wie die Berichterstattung wieder mal aussehen wird...
Bekommen den SWR leider nicht über Kabel, einen Livestreem des TV-Programmes scheints nicht zu geben, mal sehen ob der Bericht in der Mediathek erscheint.


Baden-Baden (ots) -
Amoklauf in Dossenheim, Beziehungsdrama in Eberbach, drei Tote in Sinsheim - alle Taten wurden mit legalen Schusswaffen ausgeübt. "betrifft" geht am 23. Juli um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen der Frage nach, ob die Kontrollen von Waffenbesitzern zu lasch sind.
Autor Claus Hanischdörfer ist im Rhein-Neckar-Kreis unterwegs, spricht mit Hinterbliebenen der Opfer, mit Sportschützen, einem Waffensachverständigen und mit den Kontrollbehörden.
Zwar wurde 2009 nach dem Amoklauf von Winnenden das Waffenrecht verschärft, doch beim Landratsamt im Rhein-Neckar-Kreis kommt der Gesetzvollzug nur schleppend voran. Obwohl seit fünf Jahren verdachtsunabhängig kontrolliert werden darf, wurde erst bei 20 Prozent der Waffenbesitzer überprüft, ob sie ihre Schusswaffe ordnungsgemäß aufbewahren. Das Waffengesetz droht zu verpuffen, weil die Behörden überfordert sind.
In Deutschland sind 5,5 Millionen Schusswaffen registriert, verteilt auf 1,45 Millionen Besitzer. Waffenliebhaber behaupten, dass legaler Waffenbesitz ungefährlich sei, wissenschaftliche Studien dagegen belegen: Die Verfügbarkeit von Waffen, gepaart mit emotionalen Ausnahmezuständen, erhöhen das tödliche Risiko.
"betrifft: Tödliches Risiko. Viele Waffen - kaum Kontrollen" am Mittwoch, 23. Juli 2014, um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen
Akkreditierte Journalisten können den Film vorab im SWR-Presseportal ansehen unter presseportal.swr.de. Fotos unter ARD-foto.de. Pressekontakt: xx

Wiederholung:
am 24.07.2014, 04.50 Uhr im SWR Fernsehen
am 30.07.2014, 11.45 Uhr in eins|plus
am 31.07.2014, 08.45 Uhr in eins|plus

http://www.swr.de/betrifft/toedliche...zlq/index.html

http://www.presseportal.de/pm/7169/2...uhr-im-swr/rss



Grüße
__________________

- Lernen Sie schießen - treffen Sie Freunde (u.a. Eberhard Cohrs)
- Nicht wer zuerst die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt (Niccoló Machiavelli)
- Die gefährlichste Waffe sind die Menschen kleinen Kalibers (Wieslaw Brudzinski)

http://www.legalwaffenbesitzer.de/
http://www.keine-waffen.de/
http://www.meinungsterror.de/
http://www.pro-legal.de/
http://www.liberales-waffenrecht.de/
http://www.all4shooters.com/de/Home/
Schütze01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. July 2014, 15:41   #3
sportschütze007
Mitglied
 
Registriert seit: 07.03.13
Beiträge: 177
Standard

Danke aber auf das LWB-Bashing kann ich durchaus verzichten!
sportschütze007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. July 2014, 12:12   #4
Anfaenger
Mitglied
 
Benutzerbild von Anfaenger
 
Registriert seit: 09.09.13
Ort: DE - RLP
Beiträge: 33
Standard

War schon interessant, wie da teilweise die Antworten den Befragte schon in den Mund gelegt wurden...
Anfaenger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. July 2014, 19:05   #5
pierrebär
Mitglied
 
Benutzerbild von pierrebär
 
Registriert seit: 24.04.13
Ort: Münster NRW
Beiträge: 67
Standard

Hi,
ich habe die Sendung nicht gesehen, hat wer die aufgenommen, oder ggfs. einen Link zu einer Videoplattform?
Bei Youtube habe ich unter der Sendungsbenennung nichts gefunden, außer halt die Trailer.
V.G.
Pierre
pierrebär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. July 2014, 19:19   #6
derda
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.12
Ort: Außerhalb Deutschlands!
Beiträge: 1,527
Standard

Seit heute abend (vor ner Stunde noch nicht) abrufbar.

Klick

e:/
Sollte es ähnlich wie bei Pro7 aus der Mediathek verschwinden, wirds sicherlich bei Youube auftauchen. MediathekView sei Dank.

e://
Gibt ein kurzes Ding auf ARD, aber bezieht sich halt auf die Eigentümerversammlung, mit der die Sendung vom SWR anfängt.

Geändert von derda (24. July 2014 um 19:26 Uhr).
derda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. July 2014, 20:45   #7
pierrebär
Mitglied
 
Benutzerbild von pierrebär
 
Registriert seit: 24.04.13
Ort: Münster NRW
Beiträge: 67
Standard

@derda vielen Dank, dann schaue ich mir das einmal an.
pierrebär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. July 2014, 18:31   #8
Gunner
Super Moderator
 
Benutzerbild von Gunner
 
Registriert seit: 25.04.08
Ort: Enn Err Weh
Beiträge: 5,494
Standard

Hatte heute endlich Zeit, es mir von der Festlatte meines SAT-Receivers anzusehen.
Tenor des Films: Mit mehr Kontrollen hätte man die Irrsinnstat im dargelegten Fall verhindern können.
Meine Schlußfolgerung dazu: Unsinn !
Selbst wenn der beklagte Landkreis jedem Sportschützen/Schusswaffenbesitzer 20 Kontrolleure ins Haus geschickt hätte, so hätten diese höchstwahrscheinleich lediglich die ordentliche Verwahrung und, bei einer Bedürfnisüberprüfung, die regelmäßige Teilnahme des Täters in seinem Verein festgestellt.
So nicht feststellbar ist die labile Persönlichkeit des Täters, welche zu dem Massenmordversuch (Kein Amoklauf!) führte.
Wie der Waffensachverständige im Interview schon sagte:
Damit die Behörde reagieren kann, muß sie von den Umständen wissen !
Aber anstatt den offensichtlich schwer aggressiven Mann zu melden, der einer Mitbewohnerin einen Finger brach und einen anderen mit dem Tode bedrohte, wurden auf die Anzeige verzichtet, bzw. erst einmal eine Woche lang ein "Beschluß in der Mitbewohnerversammlung" abgewartet, anstatt den guten Mann sofort anzuzeigen.
Ohne jetzt den Opfern zu nahe zu treten: Das hätte ganz anders ablaufen können (und müssen) !
Den Denkfehler "Mehr Kontrolle verhinder Mordtaten irrer/labiler Kranker Waffenbesitzer" begeht leider nicht nur der Macher dieses Films.
Zumindest wurden die positiven Ansätze der Erklärung für die Begründungen zum Waffenbesitz nicht in Grund und Boden getreten, wenn auch die Kernaussage des Films an der Realität (leider mal wieder) vorbeigeht.
__________________
Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)
Gunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. July 2014, 19:49   #9
Schütze01
Mitglied
 
Benutzerbild von Schütze01
 
Registriert seit: 09.09.11
Ort: Deutschland
Beiträge: 129
Standard

Zitat:
Zitat von Gunner Beitrag anzeigen
Hatte heute endlich Zeit, es mir von der Festlatte meines SAT-Receivers anzusehen.
Tenor des Films: Mit mehr Kontrollen hätte man die Irrsinnstat im dargelegten Fall verhindern können.
Meine Schlußfolgerung dazu: Unsinn !
Selbst wenn der beklagte Landkreis jedem Sportschützen/Schusswaffenbesitzer 20 Kontrolleure ins Haus geschickt hätte, so hätten diese höchstwahrscheinleich lediglich die ordentliche Verwahrung und, bei einer Bedürfnisüberprüfung, die regelmäßige Teilnahme des Täters in seinem Verein festgestellt.
So nicht feststellbar ist die labile Persönlichkeit des Täters, welche zu dem Massenmordversuch (Kein Amoklauf!) führte.
Wie der Waffensachverständige im Interview schon sagte:
Damit die Behörde reagieren kann, muß sie von den Umständen wissen !
Aber anstatt den offensichtlich schwer aggressiven Mann zu melden, der einer Mitbewohnerin einen Finger brach und einen anderen mit dem Tode bedrohte, wurden auf die Anzeige verzichtet, bzw. erst einmal eine Woche lang ein "Beschluß in der Mitbewohnerversammlung" abgewartet, anstatt den guten Mann sofort anzuzeigen.
Ohne jetzt den Opfern zu nahe zu treten: Das hätte ganz anders ablaufen können (und müssen) !
Den Denkfehler "Mehr Kontrolle verhinder Mordtaten irrer/labiler Kranker Waffenbesitzer" begeht leider nicht nur der Macher dieses Films.
Zumindest wurden die positiven Ansätze der Erklärung für die Begründungen zum Waffenbesitz nicht in Grund und Boden getreten, wenn auch die Kernaussage des Films an der Realität (leider mal wieder) vorbeigeht.
..Ja sehe ich genau so wie du, genau meine Gedankengänge

Ich frag mich bloß wie lange das Aktionsbündnis noch auf der Laier rumreiten will, alle Schusswaffen müssten zentral im Vereinsheim gelagert werden.... kapiert das denn keiner das so was absolut unrealistisch und nicht durchführbar ist.
Und je mehr Waffen eine Person besitzt um so größer würde die Gefahr sein, was spielt denn das für eine Rolle ob ich eine oder fünf Schusswaffen besitze, da man in Weld-West-Manier eh nix trifft kann man i.d.R. gezielte Schüsse nur aus einer Waffe abgeben.

Ein besseres Beispiel für den illegalen Waffenhandel als einen alten Karabiner beim Trödler an der Ecke zu besorgen hatten die auch nicht....

Grüße
__________________

- Lernen Sie schießen - treffen Sie Freunde (u.a. Eberhard Cohrs)
- Nicht wer zuerst die Waffe ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt (Niccoló Machiavelli)
- Die gefährlichste Waffe sind die Menschen kleinen Kalibers (Wieslaw Brudzinski)

http://www.legalwaffenbesitzer.de/
http://www.keine-waffen.de/
http://www.meinungsterror.de/
http://www.pro-legal.de/
http://www.liberales-waffenrecht.de/
http://www.all4shooters.com/de/Home/
Schütze01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. August 2014, 16:51   #10
Gunner
Super Moderator
 
Benutzerbild von Gunner
 
Registriert seit: 25.04.08
Ort: Enn Err Weh
Beiträge: 5,494
Standard

Zitat:
Zitat von Schütze01 Beitrag anzeigen
Ein besseres Beispiel für den illegalen Waffenhandel als einen alten Karabiner beim Trödler an der Ecke zu besorgen hatten die auch nicht....
Und mir stellt sich da immer die Frage, wie da wohl mit der "Anstiftung zu einer Straftat" oder gar der Durchführung derselben steht ?

Dürfen Reporter alles, zum guten Zweck ??

Was ist aus dem Trödler geworden, wurde er angezeigt,
oder darf man so etwas für sich behalten, selbst wenn man vorher groß getönt hat, wie böse der Beschuldigte und sein Handeln ist ???

...mir gehen die Fragezeichen aus...
__________________
Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)
Gunner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:47 Uhr.