Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
D.A.R. Germany Auctronia
Guns and Dogs

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Ordonanzwaffen > Schweizer Ordonanzwaffen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27. September 2010, 20:13   #16
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,574
Standard

Zitat:
Zitat von triggerstop Beitrag anzeigen
Munition ist wiedergeladen: Hülse von PRVI, Zündhütchen CCI large rifle, Geschoss Sierra Match King .308 168 gr HPBT Moly, Pulver VV N 140 2,85 g, OAL 74,5 mm
danke für die Info!


Zitat:
Über das Nikon (Fieldmaster 6-18x40) kann ich nicht klagen; es ist wesentlich besser als das Kern ...
naja, das ist ja auch kein Vergleich, da liegen ja gut 40 Jahre dazwischen
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. October 2010, 19:49   #17
triggerstop
Mitglied
 
Benutzerbild von triggerstop
 
Registriert seit: 20.06.10
Beiträge: 32
Standard

Das Kern ist rein optisch (Bildschärfe) gar nicht schlecht, aber die geringe Vergrößerung in Verbindung mit dem groben Absehen machen es schwierig, aus dem Karabiner das herauszuholen, was er kann. Das geht mit dem Nikon besser. Ich musste nur eine Möglichkeit finden, das Nikon zu montieren, ohne etwas an der Waffe zu verändern. Das Kern ist nämlich nicht mit Ringen montiert, sonden hat eine in das ZF-Gehäuse integrierte Halterung, die mit einem starken Federbolzen in die Montage, die wiederum Bestandteil der Gewehrhülse ist, verriegelt.
Ich habe einen passenden Adapter mit eine Weaverschiene gefunden und so kann ich das Gewehr jederzeit wieder in den Originalzustand zurückversetzen.
Ein weiterer Punkt war das Abzugsgewicht auf etwa 1,5 kg zu senken. Dann stand ordentlichen Schussbildern nichts mehr im Wege...
triggerstop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. October 2010, 23:08   #18
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,574
Standard

wie sieht denn bei dir das Problem aus betreffend dem Augenabstand?
ist der mit dieser Montage und einem modernen ZF nicht geringer?
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. October 2010, 18:13   #19
triggerstop
Mitglied
 
Benutzerbild von triggerstop
 
Registriert seit: 20.06.10
Beiträge: 32
Standard

Der Augenabstand beim Nikon passt. Du siehst auf dem Foto weiter oben im Thread, dass ich das ZF in den Ringen ganz nach vorne geschoben habe...
__________________
Viele Grüße

triggerstop
triggerstop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. October 2010, 19:00   #20
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,574
Standard

Zitat:
Zitat von triggerstop Beitrag anzeigen
... Du siehst auf dem Foto weiter oben im Thread, dass ich das ZF in den Ringen ganz nach vorne geschoben habe...
ja, hab ich gesehen, drum meine Frage
viel Spiel hat man bei dieser Montage anscheinend nicht
aber dennoch gut zu Wissen, dass es noch ok ist.
schiesst Du denn eher sitzend, oder liegend?
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. October 2010, 19:47   #21
triggerstop
Mitglied
 
Benutzerbild von triggerstop
 
Registriert seit: 20.06.10
Beiträge: 32
Standard

Wenn ich im Verein auf 100m schieße, dann meistens sitzend. Auf 300m liegend, aber das kommt nicht so oft vor, da ich dazu ca. 50 km fahren muss.
Das Kern hat einen größeren Augenabstand als die modernen ZFs, bei denen liegt das Okularende meist über dem "Tal" des Pistolengriffrückens, wie auch in meinem Fall.
Wenn das ZF weiter nach vorne soll, kann man das aber mit gekröpften Ringen erreichen.
__________________
Viele Grüße

triggerstop
triggerstop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. October 2010, 20:44   #22
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,574
Standard

Zitat:
Zitat von triggerstop Beitrag anzeigen
...
Wenn das ZF weiter nach vorne soll, kann man das aber mit gekröpften Ringen erreichen.
danke für den Tipp
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. March 2011, 21:39   #23
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,574
Standard

mal ein Blick durch das ZF
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ZFK-55-Altstaetten-26.03.2011_3.jpg (64.0 KB, 142x aufgerufen)
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. July 2011, 21:42   #24
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,574
Standard

statt der üblichen ZF-Transportboxen aus Blech
gab es auch solche (imho unpraktikable) aus Holz.

ob dies jetzt eine Art Versuch war, oder ein Ersatz für verlorene
oder verschlissene Blechboxen, erschliesst sich mir momentan noch nicht.

interessant ist es trotzdem!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg wooden box1-zfk55.JPG (15.5 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg wooden box-zfk55.JPG (16.6 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg holzbox01.JPG (20.9 KB, 24x aufgerufen)
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. August 2011, 11:22   #25
swissdagger
Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.09
Beiträge: 54
Standard

Diese Holzboxen liess ein damals wohl bekannter Händler/Sammler in den
70ern herstellen,ich denke es waren 150 Stück.

Aus Teilen die er von der Waffenfabrik Bern kaufen konnte,war er in der Lage 150 ZFK55 zusammenzubauen.
Es fehlten allerdings die Schäfte und die ZF Boxen.
Die Schäfte wurden (mit Bewilligung des damaligen EMD ) von einer Firma in der Nähe von Genf hergestellt. wer die Holzboxen produzierte ist mir nicht bekannt.
swissdagger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. August 2011, 19:48   #26
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,574
Standard

vielen Dank für die Antwort!

Deinen Ausführungen nach
hast Du sicher eine gute Informationsquelle
Gibt es dahingehend noch weitere
Informationen zum Thema "ZfK-55"
welche bei Dir schlummern?
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. August 2011, 09:34   #27
swissdagger
Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.09
Beiträge: 54
Standard

Diese info habe ich aus erster Hand ,so zu sagen.
Übrigens tauchten etwas später in einem Zeughaus noch neue originale ZF Blechbüchsen auf,das erklärt wieso diese Holzboxen so zahlreich auf dem Sammlermarkt auftauchen.Leider gibt es Zeitgenossen welche diese dann als Prototyp oder Versuch anpreisen und verkaufen wollen.
Die neuen Blechbüchsen konnte man bei der WF/RUAG passend zum ZFK55 nummerieren lassen.
Die 150 aus Ersatzteilen hergestellten ZFK wurden ebenfalls bei der WF montiert und nummeriert,ebenfalls wurden die Schäfte angepasst ,gestempelt und nummeriert.Da gab es kein Unterschied zu den "Echten".

Alles was noch an Ersatzteilen übrig war konnte ich kurz vor dem Tod des Händlers/Sammlers erwerben.Das waren über 200kg,leider nicht mehr sehr viel für den ZFK55, aber für die Parabellum Pistolen,Revolver,K11,K31,LMG25,MG11.
Original ZF Büchsen hab ich noch ein paar.

Vor kurzem hat wieder ein Händler neue Schäfte herstellen lassen,zu erkennen am sehr hellen Holz,die haben nicht den Gelbstich wie die alten.
swissdagger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. August 2011, 14:13   #28
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,574
Standard

vielen Dank
sehr interessant

aus welchem Grund werden wieder Schäfte
produziert? Sammlertechnisch gesehen
ist das ja nicht grad das Gelbe vom Ei..
Zitat:
Zitat von swissdagger Beitrag anzeigen
Aus Teilen die er von der Waffenfabrik Bern kaufen konnte,war er in der Lage 150 ZFK55 zusammenzubauen.
.
Du kennst nicht grad den Nummernbereich?
war das der MMK?

Geändert von imi-uzi (5. August 2011 um 14:22 Uhr).
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. August 2011, 15:26   #29
swissdagger
Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.09
Beiträge: 54
Standard

Bei Händlern in der Ostschweiz sind in letzter Zeit einige "neuwertige" ZFK55`s aufgetaucht, tiefschwarze Broncierung ,sehr helle Buchenschäfte.
Dafür wurden diese neuen Schäfte gebraucht.

Nein,den Nummernbereich der 150 weiss ich nicht,nehme aber an im hohen 4000er Bereich und wahrscheinlich alle im 5000er Bereich.

Was ist ein MMK? Kann man das essen?

Geändert von swissdagger (6. August 2011 um 15:32 Uhr).
swissdagger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. August 2011, 22:57   #30
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,574
Standard

Zitat:
Zitat von swissdagger Beitrag anzeigen
Bei Händlern in der Ostschweiz sind in letzter Zeit einige "neuwertige" ZFK55`s aufgetaucht, tiefschwarze Broncierung ,sehr helle Buchenschäfte.
Dafür wurden diese neuen Schäfte gebraucht.
interessant, sind mir noch nicht unter die Nase gekommen.
muss mal wieder mein BüMa besuchen

Zitat:
Nein,den Nummernbereich der 150 weiss ich nicht,nehme aber an im hohen 4000er Bereich und wahrscheinlich alle im 5000er Bereich.
so wirds wohl sein.

Zitat:
Was ist ein MMK? Kann man das essen?
ich dachte, das wäre der ehm. Händler von dem Du redetest
aber ich habs nochmals nachgelesen, und übersehen, dass der, den Du
erwähntest, ja gestorben ist, somit kann es nicht der MMK gewesen sein
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:32 Uhr.