Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
D.A.R. Germany Auctronia
Guns and Dogs

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Ordonanzwaffen > Schweizer Ordonanzwaffen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25. March 2015, 08:27   #16
nafetshtor
Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.10
Beiträge: 392
Standard

Ich bekomme mit meinem K31 eine Montage von gunfactory.ch, das ist die einzige die als Nachrüstlösung funktioniert. Kann man eventuell auch auf das Langgewehr adaptieren.
nafetshtor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. March 2015, 08:43   #17
HSG1-5037
Mitglied
 
Registriert seit: 19.10.13
Ort: Saarland
Beiträge: 110
Standard

Meine funktioniert auch und Kimme und Korn bleiben erhalten,
Was für mich wichtiger gewesen wäre,
Welche Erfahrungen habe andere Besitzer von diesem gewehrtyp gemacht was das wärme Verhalten vom Lauf angeht, der scheint ja sensibel zu sein was das angeht, hab einige Poster gefunden die Probleme hatten mit schaft usw...
Deshalb wäre es wichtig für mich andere zu finden die das Gewehr auch auf Optik umgebaut haben und welche Erfahrungen sie gemacht haben.
MfG Bernd
HSG1-5037 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. May 2016, 16:16   #18
Eichenblatt
Mitglied
 
Registriert seit: 03.05.16
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 39
Standard Anfrage

Ich bin seit heute Besitzer eines wunderschönen 96-11. darauf habe ich ein Zielfernrohr montieren lassen indem eine Schiene auf dem Verschluss Gehäuse befestigt wurde. Sehr stabil. Die Waffennummer ist 310037 woraus wohl hervorgeht, dass das Gewehr 1905 gebaut wurde. Nun soll es ja den Typ erst seit 1911 geben. Ein Umbau ist erfolgt was an dem angebauten Pistolengriff zu sehen ist. Kann mir wer sagen, welche Veränderungen noch beim Umbau vorgenommen worden sind? Der Stempel P 58 besagt wohl, dass das Gewehr 1958 privatisiert wurde. Dann ist noch eine 11 zu sehen und der Buchstabe N mit einem kleinem, nicht zu deuten denn Zeichen darüber. Gibt es Abbildungen von derartigen Beschusszeichen? Außerdem habe ich das Glück, dass unter der Schaftkappe tatsächlich ein Zettel mit einem Namen und einer Anschrift lag. Unter anderem steht da drauf:Ter.KP 580. Weiß jemand, was das bedeuten könnte?
Eichenblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. May 2016, 16:24   #19
derda
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.12
Ort: Außerhalb Deutschlands!
Beiträge: 1,527
Standard

Was meinst du damit, dass es den Typ erst seit 1911 gegeben haben soll? Das G96/11 wurde 1896 eingeführt und durch die Änderungen am Verschluss konnte es die neue Patrone verkraften, die mit dem Gewehr 1911 und dem Karabiner 1911 (G11 und K11) eingeführt wurde. Daher auch die Bezeichnung 96/11.

Die Stücke wurden halt ab dem Zeitpunkt bis irgendwann 1920 oder so umgerüstet.

Die Seite swisswaffen bietet einen enormen Überblick. Und mit dem "n" vermute ich: Nitro-Beschusszeichen, aber ohne Bilder..

e:/
In einem anderen Thread wurde zu swissrifles verlinkt, was Tags betrifft. Hat auch sonst viel zu bieten.
derda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. May 2016, 17:13   #20
Swisswaffen
Mitglied
 
Benutzerbild von Swisswaffen
 
Registriert seit: 15.02.15
Beiträge: 260
Standard

Also: Bilder helfen enorm.

Das Infanteriegewehr 96 (oder 89/96) wurde ab 1896 für die alte Patrone GP90 gebaut. Im Sinne einer ökologischen (und vor allem ökonomischen *g*) Lösung, wurden diese Gewehre ab 1912 bis 1920 umgebaut. Sie waren danach dem Infanteriegewehr 1911 fast ebenbürtig und wurden Infanteriegewehr 96/11 genannt.
Beim Umbau wurde im Schaft ein Pistolengriff eingesetzt, der Lauf wurde ersetzt und es wurden die Garnituren für das neue, sechsschüssige Magazin verbaut.

N 11 bedeutet, dass das ursprünglich IG 96 im Jahr 1911 noch neuinstandgestellt wurde (in den Neuzustand versetzt). P 58 hast Du erkannt: Privatisierung 1958.

Ter KP 580 heisst Territorial Kompanie 580, Landsturm, die letzte Stufe eines Soldaten in seiner Laufbahn.

Die Markierungen werden auf swisswaffen.com bald erscheinen, einen Vorabblick kann der Bilder kann hier erhascht werden:
http://www.swisswaffen.com?W=M
__________________
Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com
Swisswaffen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. May 2016, 11:00   #21
Eichenblatt
Mitglied
 
Registriert seit: 03.05.16
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 39
Standard

vielen Dank,bin jetzt schlauer.Nur wenn man bei Swisswaffen das 96(11 eingibt steht da:Erscheinungsjahr 1911.Wenn ich die Waffennummer eingebe 310037 heißt es,daß das Gewehr 1905 gebaut wurde,also irgendwie einm Widerspruch oder?
Eichenblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. May 2016, 11:13   #22
derda
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.12
Ort: Außerhalb Deutschlands!
Beiträge: 1,527
Standard

Nein.

Wie ich oben schon erklärt habe und auch Swisswaffen erklärt hat:
Das 1889/96 wurde von .... tadaaaa ... 1896 an gebaut (anderer Verschluss als das 1889) und bis 1911. Dann wurde das Gewehr 11 entwickelt und gebaut.

Dein (und auch mein) 96/11 wurde ab 1911 (bzw. 12) mit einem neuen Lauf versehen, also umgerüstet. Die Aptierung auf die neue Patrone eben. Das Baujahr der "ganzen" Waffe ist ja dennoch unverändert.
Sprich: Früher gebaut und wegen Ressourcenschonung (und mangels Kapazitäten alle mit neuen Waffen auszurüsten) dann umgerüstet.

e:/
Nur nochmal zum Klarstellen: Das 1889 hat die Verriegelungswarzen komplett hinten, was total doof ist, aber für Schwarzpulver reicht. 1896 wurde der Verschluss geändert, so dass die Verriegelungswarzen "in der Mitte" sind. Die Patrone war immer noch die alte Schwarzpulverpatrone. Das Gewehrmodell wurde dann 89/96 genannt. Dann wurde mit dem Gewehr 11 die neue GP11 (7,5x55) eingeführt und die alten 89/96 getestet, ob die die neue Patrone verkraften. Tun sie, also wurden die 89/96 zu 96/11. Kann man auch 1889/96/1911 umschreiben, wenn man die wichtigen Daten anschaut.

Geändert von derda (20. May 2016 um 11:20 Uhr).
derda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. May 2016, 11:29   #23
Eichenblatt
Mitglied
 
Registriert seit: 03.05.16
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 39
Standard

Vielen Dank,jetzt hats geklickt.Ich treffe fast nur die 10 auf 100m und bin begeistert.Ich möchte die Historie dieser Waffe verfolgen,kann mir jemand helfen wo vielleicht Unterlagen derTerritorial Kompanie 580 liegen?Kann man nachverfolgen was mit dem Gewehr seit der Privatisierung 1958 erfolgte?Evtl Schützenverein in Winterthur oder ähnbliches?Dank im Voraus
Eichenblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. May 2016, 16:11   #24
Swisswaffen
Mitglied
 
Benutzerbild von Swisswaffen
 
Registriert seit: 15.02.15
Beiträge: 260
Standard

Zitat:
Zitat von Eichenblatt Beitrag anzeigen
vielen Dank,bin jetzt schlauer.Nur wenn man bei Swisswaffen das 96(11 eingibt steht da:Erscheinungsjahr 1911.Wenn ich die Waffennummer eingebe 310037 heißt es,daß das Gewehr 1905 gebaut wurde,also irgendwie einm Widerspruch oder?
Da die Daten aus einer Datenbank kommen (die Seiten sind nicht einzeln abgespeichert), heisst es da Erscheinungsjahr. Aber das Modell ist von 1911, 96/11 *g*
__________________
Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com
Swisswaffen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. May 2016, 16:14   #25
Swisswaffen
Mitglied
 
Benutzerbild von Swisswaffen
 
Registriert seit: 15.02.15
Beiträge: 260
Standard

Zitat:
Zitat von Eichenblatt Beitrag anzeigen
Vielen Dank,jetzt hats geklickt.Ich treffe fast nur die 10 auf 100m und bin begeistert.Ich möchte die Historie dieser Waffe verfolgen,kann mir jemand helfen wo vielleicht Unterlagen derTerritorial Kompanie 580 liegen?Kann man nachverfolgen was mit dem Gewehr seit der Privatisierung 1958 erfolgte?Evtl Schützenverein in Winterthur oder ähnbliches?Dank im Voraus
Verfolgen? Eher weniger. Da die Gewehre in der Schweiz frei gehandelt werden dürfen (früher ohne Papierkram, heute reicht ein simpler schriftlicher Vertrag), wirst Du dazu mit allergrösster Wahrscheinlichkeit nichts finden. Geniesse die Waffe so wie sie ist.
__________________
Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com
Swisswaffen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. May 2016, 17:19   #26
derda
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.12
Ort: Außerhalb Deutschlands!
Beiträge: 1,527
Standard

Naja, Importstempel vom Händer könnten ja dennoch vorhanden sein, wie halt bei mir... Wo die Waffe mit "Brigant" verschandelt wurde, da offensichtlich Frankonia zu doof war, das beim ersten Mal ordentlich einzuschlagen.
derda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. May 2016, 19:28   #27
Swisswaffen
Mitglied
 
Benutzerbild von Swisswaffen
 
Registriert seit: 15.02.15
Beiträge: 260
Standard

Zitat:
Zitat von derda Beitrag anzeigen
Naja, Importstempel vom Händer könnten ja dennoch vorhanden sein, wie halt bei mir... Wo die Waffe mit "Brigant" verschandelt wurde, da offensichtlich Frankonia zu doof war, das beim ersten Mal ordentlich einzuschlagen.
Gut, ich gebe zu, dass ich mit den nachträglich angebrachten deutschen Stempelungen keinerlei Erfahrungen habe *g*
__________________
Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com
Swisswaffen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2016, 15:48   #28
Eichenblatt
Mitglied
 
Registriert seit: 03.05.16
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 39
Standard

Hallo, ich denke, dass meine Frage hier deplatziert ist. Ich komme mit dem Forum nicht so recht fertig. Vielleicht liest es trotzdem jemand:
gibt es für das Langgewehr 96/11 möglicherweise wie für den K 31 einen Schaft, um das gute Stück zur Scharfschützenversion umzubauen?
Eichenblatt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. July 2016, 03:53   #29
Swisswaffen
Mitglied
 
Benutzerbild von Swisswaffen
 
Registriert seit: 15.02.15
Beiträge: 260
Standard

Meines Wissens nicht. Da müsste eine Einzelanfertigung her. Da empfiehlt sich eher der Kauf eines K31 mit nachfolgendem Umbau.
__________________
Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com
Swisswaffen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:33 Uhr.