Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Ordonanzwaffen > Russische Ordonanzwaffen und deren Ableger

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 7. January 2015, 11:50   #1
Tiuz
Mitglied
 
Registriert seit: 11.12.14
Ort: Schaumburg
Beiträge: 23
Standard Ist das Normal???

Hallo,

hab mich schön in diesem Forum eingelesen und mir einige Informationen "geklaut".
Kann leider wenig beitragen, da ich noch kaum Erfahrungen habe.
Deshalb meine Frage.
Hab mir nen günstigen Naganten übers I-net gekauft.
120Eur inkl. Versand fand ich fair.
War ein Einzellader, konnte Ihn aber wieder auf Mehrlader zurückbauen.
Jetzt hab ich Ihn ein paar Mal geschossen, und mir fiel auf, das die Hülsen und der Verschluss immer völlig verschmaucht sind.
Ist das Patronenlager nicht mehr in Ordnung oder liegt es an der PRC Surplus Mun?
Versuche mal Bilder anzuhängen....
Wäre auf jedenfall dankbar, wenn mir Jemand helfen könnte.

Gruß

Tiuz
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20150107_111340.jpg (288.3 KB, 129x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20150107_111536.jpg (293.1 KB, 79x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20150107_111745.jpg (294.3 KB, 77x aufgerufen)
Tiuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2015, 13:38   #2
Tiuz
Mitglied
 
Registriert seit: 11.12.14
Ort: Schaumburg
Beiträge: 23
Standard

Och kommt Leute,
22 Mann haben das hier schon gelesen.
wäre doch nett, wenn jemand nen Tip hätte...
Tiuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2015, 14:12   #3
KESSELRING
Super Moderator
 
Benutzerbild von KESSELRING
 
Registriert seit: 20.08.08
Ort: Ein kleines Dorf im Taunus
Beiträge: 5,726
Standard

Ich kann dir nicht sagen woran es liegt, aber wenn ich meine beiden Nagant mit alter Surplus schieße (teilweise 40er Jahre) sind die Hülsen danach blank....
__________________
ECRA

Patronensammlervereinigung
KESSELRING ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2015, 14:19   #4
Tiuz
Mitglied
 
Registriert seit: 11.12.14
Ort: Schaumburg
Beiträge: 23
Standard

Ja Klasse,
das ist ja schonmal ne Aussage.
Damit kann ich was anfangen.
Also ist es nicht normal, was mit meinem Naganten los ist.
Danke!
Ich kenne das von meinem 98er auch nicht, da sind die Hülsen auch Blank, wenn sie ausgeworfen wurden.
Jetzt stellt sich nur die Frage, ob man das nacharbeiten kann?
Tiuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2015, 14:31   #5
Doorgunner
Mitglied
 
Benutzerbild von Doorgunner
 
Registriert seit: 05.04.13
Ort: Voerde
Beiträge: 88
Standard

Oder ob es überhaupt nötig ist. Patronenlager vielleicht mal reinigen und andere Mun testen.

Gruß Martin
__________________
https://www.youtube.com/watch?v=Qa5MIDsnO3c U.S. Marines Huey Door Gunner
Doorgunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2015, 14:50   #6
Tiuz
Mitglied
 
Registriert seit: 11.12.14
Ort: Schaumburg
Beiträge: 23
Standard

Gereinigt hab ich wie verrückt,
nachdem ich Ihn bekam schien er blank.
Hab mit 8mm Filz den Lauf und mit Messingbürste und Wolle das Lager vor dem ersten Schießen gereinigt. Danach alles mit Brunox eingespüht (getränkt) und wieder gereinigt, bis es sauber war.
An Verschmutzung kann es, glaub ich nicht liegen.
Tiuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2015, 14:52   #7
Doorgunner
Mitglied
 
Benutzerbild von Doorgunner
 
Registriert seit: 05.04.13
Ort: Voerde
Beiträge: 88
Standard

Dann vielleicht erstma andere Mun testen
__________________
https://www.youtube.com/watch?v=Qa5MIDsnO3c U.S. Marines Huey Door Gunner
Doorgunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2015, 15:15   #8
Tiuz
Mitglied
 
Registriert seit: 11.12.14
Ort: Schaumburg
Beiträge: 23
Standard

Werd ich machen, aber ich glaube nicht, daß es daran liegen könnte.
Die Toleranzen für den Hülsenbund sind doch sehr eng und die PRC Mun wird in sehr vielen Waffen verschossen.
Ich werde mal die Patronen mit Micrometerschraube durchmessen.
Trotzdem Danke für den Tip.
Tiuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2015, 15:19   #9
byf
Mitglied
 
Benutzerbild von byf
 
Registriert seit: 23.09.13
Ort: Braunschweig
Beiträge: 184
Standard

Verschmauchte Hülsen bedeuten daß die Hülsen nicht richtig liedern.
Das bedeutet der Druck legt die Hülse nicht fest genug an Lager an, so daß der Lauf zum Verschluss abdichtet. Es braucht mehr Druck oder leichter verformbare Hülsen. Hast du verkupferte ST Hülsen geschossen? Die verformen sich nicht so gut wie MS Hülsen, aber auch bei MS kann es Probleme geben, zu hart ( glühen) oder zu dick. Wenn das Lager zu groß wäre, würde es Ausbeulungen oder gar Risse an der Hülse geben und wenn die Hülse richtig liedert bleibt auch das Lager sauber.
Bei Fabrikmunition gibt es i.d.R. keine Probleme mit zu wenig Druck, also mal andere Munition verwenden. Militärisch werden gern 2 basige Pulver verwendet, die haben einen höheren Wirkungsgrad, sind aber nicht so lagerfähig, ggf. liegt bei dir auch da der Hund begraben.
byf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2015, 15:23   #10
byf
Mitglied
 
Benutzerbild von byf
 
Registriert seit: 23.09.13
Ort: Braunschweig
Beiträge: 184
Standard

Hülse messen ist nur ein recht grober Anhaltspunkt, denn die Hülse federt zurück. Wenn sich da was feststellen läßt ist das Lager schon mächtig zu groß.
Ein Lagerabguss mit Schwefel oder Woodschen Metall ist da deutlich aussagekräftiger.
byf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2015, 15:32   #11
Tiuz
Mitglied
 
Registriert seit: 11.12.14
Ort: Schaumburg
Beiträge: 23
Standard

@byf(Oberndorf)
Jetzt hast Du mich echt erwischt!
Ok, Fassen wir mal kurz zusammen.
Ich schiesse ne verkupferte chinesische Stahlhülse.
Das heißt im Klartext, das es tatsächlich an der Hülse liegen kann?
Jetzt bin ich aber überrascht....Die wird doch von den Chinesen auch benutzt....
Liedern heißt, die Anlage vom Patronenboden und der Hülse nach der Ausdehnung im Schuss?
Tiuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2015, 15:46   #12
byf
Mitglied
 
Benutzerbild von byf
 
Registriert seit: 23.09.13
Ort: Braunschweig
Beiträge: 184
Standard

Zitat:
Zitat von Tiuz Beitrag anzeigen
@byf(Oberndorf)
Jetzt hast Du mich echt erwischt!
Ok, Fassen wir mal kurz zusammen.
Ich schiesse ne verkupferte chinesische Stahlhülse.
Das heißt im Klartext, das es tatsächlich an der Hülse liegen kann?
Jetzt bin ich aber überrascht....Die wird doch von den Chinesen auch benutzt....
Liedern heißt, die Anlage vom Patronenboden und der Hülse nach der Ausdehnung im Schuss?
Die Hülsen sind ja nicht komplett verschmaucht, d.h. die Hülse dichtet erst im hinteren Bereich, sonst würdest du auch einen leichten Zug im Auge & Fett im Gesicht spüren, sollte ein Teil des Drucks durch das System gebasen werden.
Die Chinesen sind da schmerzfrei, ab und an sagt auch der Preis etwas über die zu erwartende Qualität aus.....
Liedern bedeutet daß sich die Hülse durch den Gasdruck beim Schuss ausdehnt und so fest an das Partonenlager gepresst wird daß es keinen Gasschlupf gibt. Im Idealfall macht das schon der Hülsenmund oder wie bei deinen Hülsen halt erst der hintere Pulverraum weil größere Durchmesser bei gleicher Wandstärke nicht so Druckstabil sind. Nach dem Schuss federt die Hülse zurück, sonst hätte man auch Probleme beim Ausziehen. Das ist vergleichbar mit einem Blechstreifen, den biegt man und er federt einen Teil zurück. Plastische und elastische Verformung.
byf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2015, 16:04   #13
Tiuz
Mitglied
 
Registriert seit: 11.12.14
Ort: Schaumburg
Beiträge: 23
Talking

Zitat:
Zitat von byf Beitrag anzeigen
Die Hülsen sind ja nicht komplett verschmaucht, d.h. die Hülse dichtet erst im hinteren Bereich, sonst würdest du auch einen leichten Zug im Auge & Fett im Gesicht spüren, sollte ein Teil des Drucks durch das System gebasen werden.
Die Chinesen sind da schmerzfrei, ab und an sagt auch der Preis etwas über die zu erwartende Qualität aus.....
Liedern bedeutet daß sich die Hülse durch den Gasdruck beim Schuss ausdehnt und so fest an das Partonenlager gepresst wird daß es keinen Gasschlupf gibt. Im Idealfall macht das schon der Hülsenmund oder wie bei deinen Hülsen halt erst der hintere Pulverraum weil größere Durchmesser bei gleicher Wandstärke nicht so Druckstabil sind. Nach dem Schuss federt die Hülse zurück, sonst hätte man auch Probleme beim Ausziehen. Das ist vergleichbar mit einem Blechstreifen, den biegt man und er federt einen Teil zurück. Plastische und elastische Verformung.
Ok, das sagt mir zum Teil etwas, und die Erläuterung ist verständlich.
Infolge dessen, kann ich das Problem evtl. tatsächlich mit anderer Mun in den Griff bekommen. Ich werde es, wie gesagt probieren, da Du ja schon der Zweite bist, der mir das rät. Dann scheint da ja tatsächlich etwas dran zu sein.
Was mich nur verwundert, ist das der Nagant ansonsten sehr präzise schiesst, deshalb hab ich mich ja am Anfang auch sehr gefreut, daß er so günstig war. Oder macht das Verhalten der Patrone in diesem falle nicht so viel aus?
(Also mit präzise mein ich, daß ich auf 100m Freihand die Scheibe treffe)

Lohnt denn dieses andere Verfahren, was Du erwähnt hast, um die Toleranzen zu bestimmen? Es ist ja nur das System Nummerngleich, also keine wirkliche Wertanlage.Der sollte halt nur zum Schiessen sein.
Tiuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2015, 22:04   #14
byf
Mitglied
 
Benutzerbild von byf
 
Registriert seit: 23.09.13
Ort: Braunschweig
Beiträge: 184
Standard

Zitat:
Zitat von Tiuz Beitrag anzeigen
(Also mit präzise mein ich, daß ich auf 100m Freihand die Scheibe treffe)
Das ist eine recht tief angesetzte Erwartung , die wohl auch von der günstigsten Munition nicht enttäuscht wird. Oder reden wir von einer Lupi-Scheibe?
Klar, wird ein ideales Liedern der Hülse die Präzision auch begünstigen, aber das wird keine cm beim Streukreis ausmachen. Will meinen bei deinen Erwartungen brauchst du dir von wegen Präzision keine Sorgen machen. Der Nachteil ist halt daß der Schmauch auch im Lager hängt, wo er nicht hingehört.
Also wenn du mit der Schussleistung zufrieden bist, die Hülsen nicht auf voller Länge verschmauchen und es dich nicht stört das Lager regelm. putzen zu müssen, besteht kein Handlungsbedarf.
Ich glaube du kannst auch ohne Abguss vom Lager gut weiter leben, das wird schon passen....
byf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. January 2015, 01:51   #15
Tiuz
Mitglied
 
Registriert seit: 11.12.14
Ort: Schaumburg
Beiträge: 23
Standard

Also, janee, wir reden schon von einer Scheibe, die auf 100m 50cm im Durchmesser hat.
(Also das Schwarze)
Aber ich bin auch froh, wenn ich frei stehend die Scheibe treffe.
Mit dem 98er hab ich auf 100m auf Sandsack vorne und hinten 42 geschossen.
Fünf Schuss.
Das war allerdings auch das Beste was ich jemals zustande gebracht habe.
Aber wie gesagt, bin ja noch am Lernen.
Das Lager reinigt man doch eh immer mit, wenn man mit Surplus geschossen hat.
(Hab ich hier im Forum gelesen)
Aber mich interessiert gerade der Gedanke, ob es mit anderen Hülsen den gleichen Effekt hat.
Werde es testen, und mich nochmal melden.
Danke schonmal im Vorraus.....
Tiuz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:36 Uhr.