Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Zubehör für Lang- und Kurzwaffen > Waffenreinigung und Pflege

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 2. April 2012, 06:34   #1
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,557
Standard Putzzeug für das Gewehr 98 .... ?

Hallo Leute !

Gut, jeder der den K98 kennt, dem ist auch das Reinigungsgerät RG34 bekannt. Doch was gehörte in dieser Richtung zu Reinigungszwecken zum Gewehr 98 als es das RG34 in dieser Form noch nicht gab ?

Danke Mike
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. April 2012, 01:52   #2
Methusalem
Mitglied
 
Registriert seit: 01.01.09
Beiträge: 53
Standard

Hallo!
Es wurden für das Gewehr 98 anscheinend solche Putzhölzer verwendet
Gruß Methusalem
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2214.jpg (118.8 KB, 66x aufgerufen)
Methusalem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. April 2012, 06:24   #3
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,557
Standard

Gut, aber das kann ja nicht alles gewesen sein.

Vielen Dank fürs Zeigen ! Mike
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. April 2012, 12:58   #4
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,464
Standard

Natürlich wurden auch die Putzstöcke der 98er mit Reinigungsdochten zum Laufreinigen verwendet. Dazu mussten mindestens zwei Putzstöcke aneinander geschraubt werden. Es gab noch einen Hülsenkopfwischer, mit dem man auch den Magazinkastendeckel öffnen konnte. Ich weiss jetzt aber nicht, ob der Hülsenkopfwischer Bestandteil des RG34 war, oder ob es diesen vorher schon gab.
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. April 2012, 18:51   #5
Gunner
Super Moderator
 
Benutzerbild von Gunner
 
Registriert seit: 25.04.08
Ort: Enn Err Weh
Beiträge: 5,265
Standard

...und dann gab es noch die "Kammerstöcke", eben jene auf der WaKa, die "am Stück" lang genug waren, um den Lauf zu putzen.

immer sauber grüßt
der Gunner
__________________
Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)
Gunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. April 2012, 12:16   #6
Kanne
Mitglied
 
Benutzerbild von Kanne
 
Registriert seit: 04.01.10
Beiträge: 101
Standard

Leider kann ich jetzt nur auf ein Büchlein zurückgreifen, das so aus den ersten Jahren des vergangenen Jahrhunderts stammen dürfte. Dort werden ab Seite 116, unter Punkt 4, »Reinigungs- und Schutzmittel«, folgende Gegenstände, die der Soldat zum Reinigen des Gewehr 98 benötigte, aufgeführt:
„Reinigungslager, Wischstock, Werg, leinene (baumwollene) und wollene Lappen, Borstenpinsel, Holzspäne, Rundholz, Reinigungsöl, Terpentinöl, Leinölfirnis.“

Zu den einzelnen Gegenständen heißt es:

„Reinigungslager – zur festen Lagerung des Gewehrs beim Reinigen des Laufinnern. Dieses besteht aus Fußplatte, Aufsatz, Einspannvorrichtung, Handgriff; zwei Schraubzwingen.
Wischstock – zum Reinigen des Laufinnern. Er besteht aus: Stahlstange, Holzgriff mit zwei Kugellagern, Stoßring zur Begrenzung der Vorwärtsbewegung, Einstrich zur Aufnahme eines Wergstreifens.
Hilfskammer zur Führung des Wischstocks, Begrenzung seiner Vorwärtsbewegung und Schonung des Laufmundstücks und Patronenlagers.
Wischstrick – zum Reinigen des Laufinnern. An den Enden Senkel; in der Mitte Schlaufe zur Aufnahme eines Wergstreifens.
Mündungsschoner – zum Schutz der Mündung, des Laufinnern und des Korns.
Werg zum Reinigen des Laufinnern und der Federn.
Lappen – leinene oder baumwollene zum Reinigen und Trockenwischen – wollene zum Ölen.
Borstenpinsel – zum Einstreichen des Öls in den Wergstreifen.
Holzspäne – zum Ölen der Reibestellen; – mit Lappen oder Werg umwickelt – zum Reinigen und Ölen der Stellen, zu denen man mit dem Lappen oder Werg allein nicht gelangen kann.
Rundholz, mit Werg umwickelt – zum Reinigen und Ölen des Pulverraumes und der Schweifung des Patronenlagers und der Hülse innerlich. An dem Rundholz befinden sich Kerben zum Festhalten des Wergs.
Reinigungsöl – zum Reinigen und Ölen des Laufinnern und aller Metallteile, zum Verhüten und Lösen von Rost.
Terpentinöl – zum Lösen von Rost und verharztem Öl an den Metallteilen und vom Schutz am Schaft und Handschutz.
Waffenfett – zum Schutz der Lauf- und Hülseneinlassungen im Schaft gegen Witterungseinflüsse und zum Verhüten von Rost.
Leinölfirnis – zum Einreiben des Schafts und des Handschutzes.”

Aber es heißt auch:

„Im Felde darf ich, falls die vorgeschriebenen Reinigungs- und Schutzmittel nicht vorhanden sind, folgende Gegenstände verwenden:
Strick oder stärkerer Bindfaden – Ersatz für Wischstrick; zwei zusammengeschraubte Stöcke – Ersatz für Wischstrick.
Lappen, wollene – Ersatz für Werg bei Gebrauch des Wischstricks und des Holzspans für das nicht mitzuführende Rundholz.
Ungesalzenes Schweinefett – Ersatz für Knochenöl; an den Reibestellen möglichst nicht anzuwenden.
Petroleum – rein, zum Lösen von Rost und verharztem Öl an den Metallteilen.
Petroleum – gemischt mit Rinder- oder Hammeltalg, als Ersatz für Reinigungsöl.
Alle Öle müssen frei von Salzen, Säuren und Schleimteilen sein.
Sämtliche Reinigungs- und Schutzmittel müssen sich stets in gutem Zustande befinden, da dadurch die gute Erhaltung des Gewehrs gesichert ist.“

So, das war’s mit dem Zitieren der alten Schrift (Fraktur). Mit Abbildungen, Fotos kann ich leider nicht dienen.

Kanne
__________________
„Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach.”
(Michail Timofejewitsch Kalaschnikow)

Geändert von Kanne (4. April 2012 um 12:35 Uhr). Grund: Falsche Wortwahl
Kanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. April 2012, 14:44   #7
Kanne
Mitglied
 
Benutzerbild von Kanne
 
Registriert seit: 04.01.10
Beiträge: 101
Standard

Habe noch eine zeitgen. Grafik gefunden, auf der ersichtlich ist, wo die Reinigungsutensilien für das Gewehr 98 im Tornister untergebracht waren.

Kanne
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Tornister-M95_web.jpg (79.1 KB, 52x aufgerufen)
__________________
„Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach.”
(Michail Timofejewitsch Kalaschnikow)
Kanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. April 2012, 19:18   #8
Gunner
Super Moderator
 
Benutzerbild von Gunner
 
Registriert seit: 25.04.08
Ort: Enn Err Weh
Beiträge: 5,265
Standard

...und bloß nicht die Schuhe falsch einpacken, sonst passen sie später nicht auf die Füße !

Schönes Bild.
Aus welchem Buch hast Du zitiert?

frakturlesenkönnend grüßt
der Gunner
__________________
Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)
Gunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. April 2012, 19:44   #9
Kanne
Mitglied
 
Benutzerbild von Kanne
 
Registriert seit: 04.01.10
Beiträge: 101
Standard

Das Buch hat den Titel »Meine Dienstzeit als deutscher Infanterist«. Es wird wohl noch vor dem 1. Weltkrieg erschienen sein, vermute ich zumindest?

Kanne
__________________
„Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach.”
(Michail Timofejewitsch Kalaschnikow)
Kanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. April 2012, 16:11   #10
Gunner
Super Moderator
 
Benutzerbild von Gunner
 
Registriert seit: 25.04.08
Ort: Enn Err Weh
Beiträge: 5,265
Standard

Hab gerade mal den "Der Infanterist"(1934) hervorgekramt, der ist noch sehr nahe am kaiserlichen Vorgänger, später hat der Schnurbartträger dann einiges geändert, vor allem bei den Photos wegen der Uniformen.
Wer es also noch mal im Original komplett lesen möchte:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg G98Pfl1.jpg (246.5 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg G98Pfl2.jpg (163.6 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg G98Pfl3.jpg (166.1 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg G98Pfl4.jpg (405.5 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg G98Pfl5.jpg (151.5 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg G98Pfl6.jpg (403.5 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg G98Pfl7.jpg (452.5 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg G98Pfl8.jpg (454.0 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg G98Pfl9.jpg (208.2 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg G98Pfl10.jpg (190.0 KB, 6x aufgerufen)
__________________
Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)
Gunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. April 2012, 16:16   #11
Gunner
Super Moderator
 
Benutzerbild von Gunner
 
Registriert seit: 25.04.08
Ort: Enn Err Weh
Beiträge: 5,265
Standard

...und die letze Seite zu dem Thema.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg G98Pfl11.jpg (158.6 KB, 9x aufgerufen)
__________________
Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)
Gunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. April 2012, 00:03   #12
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,464
Standard

Zitat:
Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
Ich weiss jetzt aber nicht, ob der Hülsenkopfwischer Bestandteil des RG34 war, oder ob es diesen vorher schon gab.
Der Hülsenkopfwischer ist Bestandteil des RG34. Habe ich gerade in einem alten Handbuch gesehen.
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:35 Uhr.