Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Zubehör für Lang- und Kurzwaffen > Waffenreinigung und Pflege

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19. October 2011, 17:33   #1
Rottenburger1801
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.11
Ort: Deutschland
Beiträge: 13
Standard Entleerung von 200 ml Ballistol-Sprühflaschen

Hallo Fans, vielleicht hat einer einen Tipp: Ich habe seit Jahren mehrere der o.a. Sprühflaschen, bei denen das Sprühvorgang nicht mehr funktioniert, wo aber noch beträchtliche Reste Ballistol in den Flaschen verblieben sind. Die Flaschen im Müll entsorgen wollte ich wegen Trinkwasserschutz und auch aus finanziellen Gründen natürlich nicht; Ballistol ist schließlich kein Billigartikel. Ich habe ganz schlau gedacht, dass sich das Treibmittel im Laufe der Zeit verflüchtigt haben könnte und auf der Oberseite am Rand einen Nagel eingeschlagen. Die Flaschen sind nebenbei recht stabil. Erst hat es erwartungsgemäß etwas gezischt, aber nach dem Herausziehen des Nagels stand ich blitzschnell in einer Dusche aus Treibmittel und Öl, die über Kleidung, Augen, Haare bis zur Kellerdecke hochgezischt ist. Es konnte aber trotzdem noch ein großer Teil des Inhalts gerettet werden. Falls es einer nachmachen will, unbedingt im Freien machen. Ich hoffe, es weiß jemand, wie man die Sprühflaschen weniger spektakulär leeren kann und bedanke mich im Voraus.
Weiterhin gut Schuss, auch wenn es uns von unseren geliebten Politikern, fast aller Couleur,immer madiger gemacht wird.
__________________
Chacun a son gout.

Geändert von Rottenburger1801 (19. October 2011 um 18:05 Uhr).
Rottenburger1801 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. October 2011, 17:43   #2
Kerkermeister
Ausgeschlossen
 
Registriert seit: 21.04.11
Beiträge: 657
Standard

Hast du Probleme mit den Augen oder warum schreibst du dermassen gross ?
Kerkermeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. October 2011, 18:21   #3
Travis
Mitglied
 
Benutzerbild von Travis
 
Registriert seit: 01.09.11
Ort: Home of the Brave
Beiträge: 1,545
Question

Zitat:
Zitat von Kerkermeister Beitrag anzeigen
Hast du Probleme mit den Augen oder warum schreibst du dermassen gross ?
Was? Schreib etwas lauter, ich verstehe nichts
__________________
Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin
Travis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. October 2011, 19:18   #4
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,557
Standard

Ich denke er hat Öl in den Augen ! Spaß beiseite, das Erwärmen im Wasserbad holt ausreichenden Druck zurück um die Flasche auf herkömmliche Weise zu entleeren.

Mike
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. October 2011, 19:50   #5
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,464
Standard

Zitat:
Zitat von H&K Schütze Beitrag anzeigen
[size="1"]
das Erwärmen im Wasserbad holt ausreichenden Druck
Die Mikrowelle aber auch!
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. October 2011, 19:51   #6
Gunner
Super Moderator
 
Benutzerbild von Gunner
 
Registriert seit: 25.04.08
Ort: Enn Err Weh
Beiträge: 5,265
Standard

Aber bitte: mit dem Erwärmen unbedingt aufhören, bevor die Dose explodiert !

Wobei mich auch interessieren würde, warum trotz des anscheinend vorhandenen Überdrucks der rest nicht zu entleeren ist?!
Verharzt das harzfreie Ballistol vielleicht doch in der Flasche??

restentleert grüßt
der Gunner
__________________
Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)
Gunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. October 2011, 20:46   #7
stefan
Super Moderator
 
Benutzerbild von stefan
 
Registriert seit: 21.12.08
Ort: Südhessen
Beiträge: 2,636
Standard

Moin

Zitat:
Zitat von Gunner Beitrag anzeigen
[size="1"].......................
Verharzt das harzfreie Ballistol vielleicht doch in der Flasche??

restentleert grüßt
der Gunner
Tut es, die Nutzung angebrochener Gebinde sollte 5 Jahre nicht überschreiten. Ansonsten setzt sich im Steigrohr der Dose unbeseitigbarer Mock fest.

Bei moderneren Ölen relativiere ich das auf das doppelte. Weiterreichende Erfahrungen habe ich nicht.

Auch wenn die Hersteller anders versprechen.

stefan
__________________
Erfahrung ist das, was man erlangt kurz nachdem man es hätte gebrauchen können.
stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. October 2011, 21:21   #8
Lichtgestalt
Moderator
 
Benutzerbild von Lichtgestalt
 
Registriert seit: 16.04.11
Beiträge: 3,881
Standard

gelöscht
__________________
Es lebe das Zensurdurchsetzungsgesetz des Regimes Merkel!

"Wenn Wahlen etwas änderten, wären sie längst verboten." Kurt Tucholsky
Lichtgestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. October 2011, 19:47   #9
David
Mitglied
 
Registriert seit: 22.04.08
Beiträge: 3,074
Standard

Das Problem habe ich aktuell auch mit der Brunox Flasche in meinem Putzzeug. Kaum noch Druck drauf und anfangs jedesmal nur Ölschaum bis irgendwann mal Öl kommt. Flasche ist übrigends noch gut halb voll.

Gruß David
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. April 2012, 12:10   #10
babbi
Mitglied
 
Registriert seit: 01.11.09
Ort: München
Beiträge: 103
Standard

wenn auf die dose kein druck mehr drauf ist, muß es möglich sein diese auszustechen und den inhalt in eine zb, tropfflasche umzufüllen und es weiter zu verwenden....ob es sich der aufwand lohnt ist ne andere frage
babbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. April 2012, 17:42   #11
mp40
Mitglied
 
Benutzerbild von mp40
 
Registriert seit: 24.09.10
Ort: Weserbergland
Beiträge: 678
Standard

Ich würde die Dose in eine Plastiktüte stecken und die Tüte verschließen.Dann anstechen.der Inhalt sollte dann durch die Tüte aufgefangen werden,zumindes der größte teil. Versuch macht Kluch.
__________________
Nur Tote Fische schwimmen mit dem Strom : DSU & Kyffhäuser Kameradschaft Pro Legal Mitgl. German Rifle Association
mp40 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:34 Uhr.