Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Zubehör für Lang- und Kurzwaffen > Mündungsbremsen- , Feuerdämpfer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20. October 2009, 21:57   #1
wogrz
Mitglied
 
Registriert seit: 13.06.09
Ort: Memmingen
Beiträge: 10
Standard Mündungsbremse

Hi,

jetzt habe ich mir den Ratschlag von „Grauwolf“ doch ernst genommen und mein Motorrad zugunsten des Schießens drangegeben (na ja erst mal eine Anzeige aufgegeben). Bringt Zeit und Geld.
Letzteres habe ich dann (im Vorgriff) in eine Mündungsbremse (EBIARMS) investiert. Damit war ich dann am Samstag auf einem 300m Stand.

Um ehrlich zu sein, ich war etwas überrascht vom Effekt.
Aus Not, es hat stark geregnet, habe ich mir noch schnell aus einigen Latten und eine Plane eine kleines Zelt zusammengeschraubt. Das hat dann aber schon nach dem zweiten Schuss mit der Bremse aufgegeben.

Mich hat sowohl die Lautstärke als auch der Druck nach hinten überrascht. Mit beidem lässt sich leben. Aber Ihr könnt Euch die Komik der Situation vorstellen als mein Zelt weggepustet wurde.
Ausserdem waren meine Standnachbarn recht aufgebracht. Zu recht würde ich sagen.

Wer hat denn von euch Erfahrungen mit Mündungsbremsen? Wie wird auf Eurem Stand damit umgegangen?
Ich kann verstehen warum meine Nachbarn wenig begeistert waren und suche nach Wegen die Bremse doch zu nutzten.

Wolfgang
wogrz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. October 2009, 22:43   #2
grauwolf
Mitglied
 
Benutzerbild von grauwolf
 
Registriert seit: 29.11.08
Ort: Münster
Beiträge: 2,073
Standard

Zunächst freud es mich, das Du dein Bike an die Sonne tun willst!Mal ehrlich Motorrad und Schiessen und Familie ist eigentlich kaum zu finanzieren!!Lieber nur eine Leidenschaft, die dann aber richtig!!
Deinen Standnachbarn fehlt es offentsichtlich an der nötigen Portion Humor, bei uns hättest Du ein Riesengelächter geerntet!
Gruss Chris
__________________
No place for second best!
(Accuracy international)
grauwolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. October 2009, 09:33   #3
wogrz
Mitglied
 
Registriert seit: 13.06.09
Ort: Memmingen
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von grauwolf Beitrag anzeigen
bei uns hättest Du ein Riesengelächter geerntet!
Gruss Chris

Hi,

ja irgendwie waren die Jungs schon recht ernsthaft.

Wolfgang
wogrz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. October 2009, 09:56   #4
mbsoldier
Mitglied
 
Benutzerbild von mbsoldier
 
Registriert seit: 06.05.08
Ort: Harz
Beiträge: 1,471
Standard

Hallo Wolfgang,

mit welcher Waffe bzw. welchem Kaliber hast du den geschossen?

Grüße
mbsoldier
mbsoldier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. October 2009, 21:17   #5
Ammo
Mitglied
 
Benutzerbild von Ammo
 
Registriert seit: 12.08.09
Beiträge: 46
Standard

na ja ich kenne es aus der Schweiz mit dem Stgw 57. Wenn man bloss einen Pamir auf den Ohren hat ist es in den einen Ständen manchmal schon recht lästig wenn man diese Haubitze neben sich hat. Wenn man natürlich am Gewehr liegt oder dahinten steht bin ich dagegen begeistert.
Ammo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. October 2009, 22:59   #6
wogrz
Mitglied
 
Registriert seit: 13.06.09
Ort: Memmingen
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von mbsoldier Beitrag anzeigen
mit welcher Waffe bzw. welchem Kaliber hast du den geschossen?
Hi,

ist eine Remington 700 Police in .308

Wolfgang
wogrz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. October 2009, 23:19   #7
Michael
Co-Admin
 
Benutzerbild von Michael
 
Registriert seit: 23.04.08
Ort: Mittelfranken, (Bayern), Deutschland
Beiträge: 9,092
Standard

Zitat:
Zitat von wogrz Beitrag anzeigen
Hi,

ist eine Remington 700 Police in .308

Wolfgang
Genau selbiges Modell schießt Fleischi auch in Verbindung mit der Ebi-Arms-Bremse und ich muss sagen, dass es sich als Nebenmann extrem unentspannt anfühlt! Besonders auf Indoor-Ständen, knallt die Bremse mal richtig rein, das geht soweit, dass man nach ein paar Schuss mit dem "laschen" Kapselgehörschutz richtig Kopfschmerzen bekommt. Auf dem Außenstand geht es, wenn gleich es auch hier, deutlich lauter als im Serienformat zugeht.

Gruß

Michael
__________________


“The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”
Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. November 2009, 23:17   #8
wogrz
Mitglied
 
Registriert seit: 13.06.09
Ort: Memmingen
Beiträge: 10
Standard endlich getestet

Hallo,

heute habe ich es endlich geschafft, meine Mündungsbremse länger zu schießen. (Remington 700 Police in .308 und MB von EBIARMS).
Erst mal war der Eindruck klasse. Rückschlag und Hochschlag sind erheblich reduziert. Es fällt mir so wesentlich leichter mich auf den Abzug zu konzentrieren.

Lautstärke und Luftdruck nach hinten sind auch in Ordnung. Jedenfalls war keiner irgendwie genervt (Indoor).


Geschossen habe ich mit S&B mit 147 grs Geschoss. Die waren ohne Mündungsbremse schon nicht so heftig wie die GECO mit 170 grs und mit Bremse ist das noch mal ein großer Schritt in Richtung angenehm.


Wolfgang
wogrz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. November 2009, 10:31   #9
Der Sheriff
Mitglied
 
Registriert seit: 22.04.08
Beiträge: 3,708
Standard

Zitat:
Zitat von wogrz Beitrag anzeigen
Hallo,

heute habe ich es endlich geschafft, meine Mündungsbremse länger zu schießen.
Um Himmelswillen - aus welchem Material ist die denn gefertigt?
Der Sheriff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. November 2009, 22:53   #10
CaptJosch
Mitglied
 
Registriert seit: 11.06.09
Beiträge: 4
Standard Wie sind die Ergebnise des Tests??

Hallo!

Ich hab auch eine 700 P in .308 und überlege mir, eine Bremse zu montieren. Wie sind denn jetzt die Erfahrungen mit der Ebiarms Typ D hinsichtlich Präzision? Ich schieße normalerweise 168gr HP, die laufen sehr gut. Aber es gibt ja immer etwas zu verbessern...
Den einen oder anderen Tipp für Fabrikmun oder "Selbstgestopfte" nehme ich auch gern entgegen.

So long und vielen Dank für eure Infos!
CaptJosch
CaptJosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10. November 2009, 13:14   #11
wogrz
Mitglied
 
Registriert seit: 13.06.09
Ort: Memmingen
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Der Sheriff Beitrag anzeigen
Um Himmelswillen - aus welchem Material ist die denn gefertigt?
Ist bei mir nie ein Materialproblem. Ist immer ein Problem die Zeit zu finden oder sich zu nehmen.

Wolfgang
wogrz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10. November 2009, 13:25   #12
wogrz
Mitglied
 
Registriert seit: 13.06.09
Ort: Memmingen
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von CaptJosch Beitrag anzeigen
Hallo!

Ich hab auch eine 700 P in .308 und überlege mir, eine Bremse zu montieren. Wie sind denn jetzt die Erfahrungen mit der Ebiarms Typ D hinsichtlich Präzision? Ich schieße normalerweise 168gr HP, die laufen sehr gut. Aber es gibt ja immer etwas zu verbessern...
Den einen oder anderen Tipp für Fabrikmun oder "Selbstgestopfte" nehme ich auch gern entgegen.

So long und vielen Dank für eure Infos!
CaptJosch
Hi,

sind ja richtige Profifragen an einen Anfänger.

Ich kann Dir da leider nur sehr subjektive Erfahrungen mitteilen. Für mich sieht es so aus als ob die Präzision besser ist. Jedenfalls sind meine Ergebnisse mit besser als ohne. (Gut ist aber immer noch anders).
Aber hier bin natürlich ich das „Präzisionsproblem“ im System.

Und einen richtigen Test habe ich nicht gemacht.

Fleischi sollte Dir da mehr sagen können.

Wolfgang
wogrz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28. June 2010, 18:18   #13
stfltrap
Mitglied
 
Benutzerbild von stfltrap
 
Registriert seit: 05.04.10
Ort: Isny i. Allgäu
Beiträge: 42
Standard

Hi,
also bei uns auf Stand ist es eigentlcih kein Thema. Man muss sich halt schonmal Sprüche anhören, die aber eher ironisch gemeint sind.
Habe einen Kollegen mit einer selbstgebauten Bremse auf seinem .308, wenn man da neben steht fallen einem (fast) die Zähne raus.

Um jeglichem Konflikt zu entgehen habe ich mir meine Bremse abnehmbar konstruiert. Habe dazu eine Buchse mit Gewinde angefertigt und diese dann auf den Lauf geklebt. So kann ich je nach Situation die Bremse in wenigen Sekunden ohne Werkzeug abnehmen oder montieren.
Wir schießen schonmal zum Spass auf eine laufende Keiler Scheibe, da nehm ich die ab, damit der Kollege an der Steuereinheit keine Kopfschmerzen bekommt.

gurß Florian
stfltrap ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:50 Uhr.