Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
D.A.R. Germany Auctronia
Guns and Dogs

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Allgemeines > Allgemeines Diskussionsforum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30. April 2016, 23:03   #76
Mk23socom
Mitglied
 
Registriert seit: 02.03.13
Ort: 425**
Beiträge: 96
Standard

Ich wollte eigentlich nichts dazu schreiben...aber nun möchte ich doch meinen wertlosen Senf dazu geben.

Klar war keiner von uns dabei, die Fakten sind nur eine Hand voll.
63 jähriger Einfamilienhausbesitzer und 18 jähriger Einbrecher.

Bezüglich, warum hat er nicht einfach die Polizei gerufen und ging sogar noch in die obere Etage?
Mir fallen eine Menge Punkte ein:
Evtl hat der Jäger Kinder, die oben leben? Vll schnarcht er auch und seine Frau schläft lieber oben um ihre Ruhe zu haben?!
Ich könnte mir sogar vorstellem, dass der Hausbesitzer beim Waffe holen die Leiter vorm Fenster gesehen hat und demnach zielstrebig nach oben ist.

Andere Seite ist natürlich, es hätten auch zwei drei Einbrecher sein können und dann mit nem Sechsschussteil auf die Jagd gehen...naja wäre nicht meine Sache.
Mk23socom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. May 2016, 14:29   #77
JoSchn
Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.14
Ort: Obb.
Beiträge: 59
Standard

Manchmal erschreckend wie aus ein par wenigen Fakten eine endlose Dauerschleife installiert wird. Eigentlich sollte doch das Notwehrrecht hier jeder, zumindest die mit Wbk, mal ansatzweise vermittelt bekommen haben...Bei Einbrecher mit Messer im Haus ist eine klare Notwehrsituation gegeben... alles andere wissen wir nicht und sind daher Vermutungen! Und in meinen eigenen vier Wänden nachzusehen ob alles in Ordnung ist als Provokation einer Notwehrsituation hinzustellen ist meiner Meinung nach völlig daneben. Das sollte wohl eigentlich eher ein Grundrecht bzw. Hausrecht sein. Und die ewige Leier vom hätte er doch da oder dahin geschossen und als Jäger muss er das doch wissen und beherrschen... Nein muss und kann er Nachts unter Adrenalin bzw. Stress in einer derartigen Situation nicht.
JoSchn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. May 2016, 20:41   #78
Travis
Mitglied
 
Benutzerbild von Travis
 
Registriert seit: 01.09.11
Ort: Home of the Brave
Beiträge: 1,545
Standard

Der Alte hier hat auch ganz schön provoziert. Steht nachts einfach nochmal auf.

"Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Leimstraße wurde ein 61-jähriger Hauseigentümer in der Nacht von Samstag auf Sonntag lebensgefährlich verletzt. Die unbekannten Täter schlugen gegen 01.30 Uhr ein Fenster des Hauses im 1. Obergeschoss ein und gelangten so in das Gebäudeinnere. Im Anschluss gingen die Einbrecher in das Erdgeschoss und durchwühlten eine Handtasche. Daraus stahlen sie eine Geldbörse mit persönlichen Papieren und 70 Euro Bargeld. Durch die lauten Geräusche wurde der 61-jährige Hauseigentümer wach und stand aus seinem Bett auf. Vom Schlafzimmer aus sah er kurz die Einbrecher und nahm den Schein einer Taschenlampe wahr. Danach verspürte er einen Schlag auf den Kopf und ging bewusstlos zu Boden. Kurze Zeit später konnte er sich vom Erdgeschoss aus blutüberströmt zum Schlafzimmer seiner 59-jährigen Ehefrau im ersten Obergeschoss schleppen. Diese alarmierte daraufhin den Rettungsdienst und die Polizei.

Nach ersten Ermittlungen schlugen die unbekannten Täter dem Hauseigentümer mit einem schweren, möglicherweise hammerähnlichen, Gegenstand auf den Kopf. Der 61-Jährige zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu und wurde in ein Herdecker Krankenhaus gebracht. Hier musste er notoperiert werden. Kurzeitig schwebte das Opfer in Lebensgefahr. Diese besteht zum derzeitigen Zeitpunkt nicht mehr."

Die Hagener Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet und ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

http://www.focus.de/regional/hagen/p...d_5491254.html
__________________
Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin
Travis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. May 2016, 20:05   #79
ernst55
Mitglied
 
Registriert seit: 11.02.14
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 1,358
Standard ?????

Andere Seite ist natürlich, es hätten auch zwei drei Einbrecher sein können und dann mit nem Sechsschussteil auf die Jagd gehen...naja wäre nicht meine Sache.[/quote]


Bist Du so ein schlechter Schütze ?
ernst55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. May 2016, 21:10   #80
Pfälzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Pfälzer
 
Registriert seit: 20.11.08
Ort: RP-Kreis
Beiträge: 2,804
Standard

Hat er gut gemacht, sein Haus-sein Reich, fertich.

Alle Linken, Guten und linke, gute Richter müssten des Nächtens mal Besuch von der von ihnen so verhätschelten Klientel bekommen.

Interessant wäre dann deren Reaktion ..............
__________________
MfG aus der schönen Pfalz

Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

"Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."
Pfälzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. May 2016, 21:12   #81
hobby999
Mitglied
 
Registriert seit: 03.02.15
Ort: BW
Beiträge: 241
Standard

Zitat:
Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
Hat er gut gemacht, sein Haus-sein Reich, fertich.

Alle Linken, Guten und linke, gute Richter müssten des Nächtens mal Besuch von der von ihnen so verhätschelten Klientel bekommen.

Interessant wäre dann deren Reaktion ..............
Ich denke, ein Richter/Staatsanwalt kann sich trotz Schulung diese Situation eines Überfalls gar nicht realitätsnah vorstellen. Da beginnt das grundsätzliche Problem
hobby999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. May 2016, 00:16   #82
Pfälzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Pfälzer
 
Registriert seit: 20.11.08
Ort: RP-Kreis
Beiträge: 2,804
Standard

Interessant wäre aber, wie diese Leute so ein Problem denn nun lösen würden, wenn es sie beträfe.
__________________
MfG aus der schönen Pfalz

Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

"Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."
Pfälzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. May 2016, 06:05   #83
hobby999
Mitglied
 
Registriert seit: 03.02.15
Ort: BW
Beiträge: 241
Standard

Zitat:
Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
Interessant wäre aber, wie diese Leute so ein Problem denn nun lösen würden, wenn es sie beträfe.
Sie werden ganz erbärmlich Mensch und handeln wie vielleicht du und ich.

Denk an die Gutmenschen, die Vergewaltiger psychisch betreuen und wohlwollend und sanft in die Normalität zurückführen wollen.

Kaum wird ihre Frau und die zwei minderjährigen Töchter von mehreren Tätern und da von jedem vergewaltigt , schon wollen sie auf jeden Fall zum Sadisten und Mörder werden.
hobby999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. May 2016, 13:16   #84
Travis
Mitglied
 
Benutzerbild von Travis
 
Registriert seit: 01.09.11
Ort: Home of the Brave
Beiträge: 1,545
Standard

Zitat:
Zitat von hobby999 Beitrag anzeigen
Ich denke, ein Richter/Staatsanwalt kann sich trotz Schulung diese Situation eines Überfalls gar nicht realitätsnah vorstellen. Da beginnt das grundsätzliche Problem
Das ist leider die bittere Realität. Es kommt ausschließlich auf die Vorstellungskraft des Richters und des sog. Sachverständigen an. Gesetze spielen da nur eine untergeordnete Rolle. Siehe jetzt auch wieder das schwachsinnige Urteil Jäger/Halbautomaten oder den Unfug aus NRW zum Thema Schalldämpfer
__________________
Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin
Travis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. May 2016, 18:52   #85
ernst55
Mitglied
 
Registriert seit: 11.02.14
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 1,358
Standard der eine oder andere

Zitat:
Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
Interessant wäre aber, wie diese Leute so ein Problem denn nun lösen würden, wenn es sie beträfe.
wird sicher bald auch in die Situation kommen !
Gerade Meldung Focus gelesen , Explosionsartige Steigerung der Einbrüche in Deutschland .
Diese Verharmloser sprechen dabei von Alltagskriminellitaet !!!!!!!
ernst55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. May 2016, 19:35   #86
hobby999
Mitglied
 
Registriert seit: 03.02.15
Ort: BW
Beiträge: 241
Standard

Zitat:
Zitat von ernst55 Beitrag anzeigen
wird sicher bald auch in die Situation kommen !
Gerade Meldung Focus gelesen , Explosionsartige Steigerung der Einbrüche in Deutschland .
Diese Verharmloser sprechen dabei von Alltagskriminellitaet !!!!!!!
Also, wenn ich bedenke, dass die Aufgabe des Staates ist, dass die Einbrecher/Verbrecher/Mörder gar nicht bis auf unser Grundstück kommen, dann frage ich mich, inwieweit der Staat als Mittäter zu bezeichnen ist.

Weiterhin frage ich mich, warum wir für einen Sicherheitsschutz (Alarmanlagen etc.) keinen 100% Kostenersatz bekommen. DAS steht uns zu!!
hobby999 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. May 2016, 00:03   #87
ernst55
Mitglied
 
Registriert seit: 11.02.14
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 1,358
Standard in diesem Fall ja ....

Zitat:
Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
Hat er gut gemacht, sein Haus-sein Reich, fertich.

Alle Linken, Guten und linke, gute Richter müssten des Nächtens mal Besuch von der von ihnen so verhätschelten Klientel bekommen.

Interessant wäre dann deren Reaktion ..............
so wie es derzeit aussieht . Notwehrrecht gegeben ... Messer .. Kopfschuss von vorne .
Ich gehe von zukünftig von mehr solcher Fälle aus . Das ist eine ganz einfache Rechnung .
1.3 Mio Waffenbesitzer ( Jäger und Sportsch. ) bei c.a. 10 Mio. Häusern und Wohnungen
die sich als Objekt für einen Einbruch in den Augen der Verbrecher lohnen . Bei 200.000
Einbrüchen pro Jahr ist dieses schon vorprogrammiert zumal es immer mehr brutale Gangster gibt , die nicht sofort die Flucht ergreifen sondern zum Messer oder sonst etwas
greifen .
ernst55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. June 2016, 11:02   #88
Dikoss
Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.16
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von imi-uzi Beitrag anzeigen
Ist das bei euch schon ein Grund, um auf ungebetene Leute zu schiessen?
Grübel.... Moment........
Ja!!!
Dikoss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. June 2016, 11:22   #89
ernst55
Mitglied
 
Registriert seit: 11.02.14
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 1,358
Standard gibt es neue Informationen ???

bezüglich des Verfahrens ? Staatsanwaltschaft Verfahrenseinstellung ?
ernst55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. July 2016, 16:41   #90
Othmar
Mitglied
 
Benutzerbild von Othmar
 
Registriert seit: 11.03.16
Beiträge: 517
Standard

Zitat:
Zitat von ernst55 Beitrag anzeigen
bezüglich des Verfahrens ? Staatsanwaltschaft Verfahrenseinstellung ?
Das bedeutet? Verfahren eingestellt zugunsten des Jägers?

Tolle Sache .... gratuliere den oder dem Richter!!!
Othmar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:51 Uhr.