Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Sportschützenausrüstung > Ausrüstung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 9. March 2014, 13:09   #1
Schopy
Mitglied
 
Registriert seit: 28.03.13
Ort: im Norden
Beiträge: 184
Standard Brauche ich eine Schießbrille?

Hallo!

Ich beschäftige mich in letzter Zeit immer mehr mit dem Gedanken, ob meine Augen noch ausreichend mitmachen...bin knackige 40 Jahre jung.

Aufgekommen ist die Idee, weil ich (aus Erinnerung, die kann aber ja trügen) das schwarze der DSB-Scheibe auf 25m kaum noch als sauberes Ziel erkenne, was früher anders war. Ist also eher der geschätzte Schuss.

Das Korn wird mit dem Auge scharf gestellt, die Kimme ist leicht unscharf (wie es sein soll) - das schwarze Zentrum der Scheibe verschwimmt dann aber richtig. Auch weiße Schusspflaster, in T-Form als Zielhilfe aufgeklebt, kann ich bestenfalls erahnen. Meine Schießleistungen sind entsprechend und unterm Strich eher schlechter als noch vor einigen Jahren, als ich eher gelegentlich mal auf der Arbeit eine Pistole in der Hand hatte.

9mm-Einschüsse im Weißen kann ich allerdings (normal geschaut, also ohne über eine Visierung zu blicken) gerade noch mit bloßem Auge erkennen. Sonst habe ich auch nicht das Gefühl, dass meine Augen merklich schlechter wurden. Ist aber ja auch ein schleichender Prozess, den man oft gar nicht so mitbekommt.

Ists mangelndes Augentraining, Einbildung, oder sollte ich über den Besuch bei einem fachkundigen Optiker nachdenken? Was würde ggf. eine Irisblende, ohne korrigierende Linse, bringen (weil evtl. die Tiefenschärfefähigkeiten im Auge nicht mehr so gut hinhauen)?

Gruß
Schopy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. March 2014, 13:50   #2
Tom_123
Mitglied
 
Registriert seit: 05.11.12
Beiträge: 228
Standard

Die Frage läßt sich natürlich per Ferndiagnose und ohne durch Deine Augen
schauen zu können schwer zu beantworten.
Deshalb nur ein paar pauschale Anmerkungen.

Ich persönlich schieße mit zwanzig Jahren mehr auf dem Buckel Pistole noch
ohne Sehhilfe, nur das nichtzielende Auge bekommt eine Blende.
Scheibe und Korn habe ich nocht nie gleichzeitig scharf gesehen.
Das deutet eher darauf hin, daß Du abwechselnd Scheibe und Korn fokusierst,
was im Alter natürlich immer schlechter geht und so ev. zu schlechteren
Leistungen führen kann.

Außerdem ist das Auge im Alter weniger belastbar.
Daß heißt, Du mußt für ausreichend Sauerstoffzufuhr sorgen.
Probier mal ein paar Schüsse Präzision, setze nach jedem Schuß die Waffe ab
und mache mindestens 3 bis 4 tiefe Atemzüge zwischen den Schüssen.
Oder umgekehrt, geh mal in Anschlag und beobachte, ohne zu Atmen wie sich
mit der Zeit das Ziel- und Visierbild verändert.

Irisblende ist Ansichtssache.
Einerseits kann man damit die Schärfentiefe steigern andererseit wird
das ohnehin schon am Anschlag arbeitende Auge noch mehr belastet.

Bei den Kurzwaffen habe ich es mal mit Irisblende probiert und es wieder sein lassen,
da es, zumindest mir, keine Verbesserung brachte.
Manche Langwaffen muß ich allerdings mit Irisblende schießen, weil ich sonst
die Kimme überhaupt nicht mehr sehe.

Falls Du Fleck schießt (also dahin zielst wo Du treffen willst) wäre es vielleicht mal
einen Versuch wert, Dein Visier auf spiegelaufsitzend umzustellen.

Hoffe das hilft irgendwie
Tom_123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. March 2014, 18:16   #3
Frodo
Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.13
Beiträge: 92
Standard

Zitat:
Zitat von Schopy Beitrag anzeigen
Ists mangelndes Augentraining, Einbildung, oder sollte ich über den Besuch bei einem fachkundigen Optiker nachdenken?
Ich habe Dich so verstanden, dass Du Pistole mit offener Visierung auf 25 m Entfernung schießt.

Mit einer passenden Schießbrille kannst Du Kimme und Korn scharf sehen, mit einer zusätzlichen Irisblende kannst Du zusätzlich die Scheibe scharf sehen. Die Schießbrille lohnt also selbst dann, wenn Du keine Fehlsichtigkeit hättest.

http://www.mueller-manching.de/warum.htm

http://www.mueller-manching.de/seminar.htm
Frodo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. March 2014, 19:06   #4
Schopy
Mitglied
 
Registriert seit: 28.03.13
Ort: im Norden
Beiträge: 184
Standard

danke schon mal!

Wie gesagt, dass nie alle Drei Dinge scharf zu sehen sind, weiß ich...Korn ist scharf, Kimme fast scharf, nur das Ziel eben sehr unklar...und aus Erinnerung war das früher besser. Also mal mit Irisblende versuchen, weil -einfach ausgedrückt- die Iris meines Auges nicht mehr so eng schließt wie noch in jungen Jahren, und daher die Tiefenschärfe nachlässt? (auch mal auf die Schematik der Müllermanching-Seite bezogen...)

Oder mal nen Stand mit besserer Beleuchtung suchen (ists im Schützenbereich evtl. zu dunkel, und meine Iris daher unwillentlich zu weit geöffnet)?
Schopy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. March 2014, 20:09   #5
Lichtgestalt
Moderator
 
Benutzerbild von Lichtgestalt
 
Registriert seit: 16.04.11
Beiträge: 3,883
Standard

Frodo hat schon den richtigen Tipp gegeben.

Müller aus Manching heißt hier DIE Adresse.

Klar bietet das der Optiker am Ort auch an, wahrscheins auch fünf Euro billiger, aber das wär schade ums Geld.

Ich war hier der Erste aus der Ecke beim Müller und es werden immer mehr.
Es gibt keinen Besseren.

Überleg Dir, was Du im Jahr für´s Schießen ausgibst und ob Du dann wirklich beim "Sehen" sparen willst.
__________________
Es lebe das Zensurdurchsetzungsgesetz des Regimes Merkel!

"Wenn Wahlen etwas änderten, wären sie längst verboten." Kurt Tucholsky
Lichtgestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. March 2014, 21:20   #6
Schopy
Mitglied
 
Registriert seit: 28.03.13
Ort: im Norden
Beiträge: 184
Standard

die fünf Euro für´n Optiker machens nicht, eher die 300,- allein für 750km einfache Entfernung und eine Übernachtung in Manching...

Aber hier in Bremervörde gibt wohl auch nen Spezialisten...Habe nur keine Lust, etwas aufgeschnackt zu bekommen, was ich nicht brauche. Deshalb ging die (Meinungs-)Frage erstmal an Euch, die Ihr nicht euer täglich Geld damit verdient...;-)
Schopy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. March 2014, 22:50   #7
Mondbär
Senior Member
 
Benutzerbild von Mondbär
 
Registriert seit: 12.11.08
Beiträge: 281
Standard

Naja, ob Du es brauchst oder nicht, kannst du je selber feststellen. Ich kenne das so, dass der Optiker auf den Stand kommt und Dir erstmal eine Brille fertig macht (die schicken, modischen bei denen man die gläser austauschen kann) und du die erstmal ausprobieren kannst. Danach entscheidest du dich dann, ob Du das Geld ausgeben möchtest. Ggf lässt er dir noch ein paar Austauschgläser da, damit Du ausprobieren kannst, was für Dich am besten passt.

Gruß,

David
__________________
"Informatioen sind Unterschiede, die einen Unterschied ausmachen."
- Gregory Bateson (1904-1980)

"Viele Zitate im Internet sind erstunken und erlogen!"
- Karl Marx (1818-1883)
Mondbär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10. March 2014, 00:00   #8
Motmeister23
Senior Member
 
Benutzerbild von Motmeister23
 
Registriert seit: 10.07.12
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 524
Standard

Hast du eigentlich mal eine "Gelbe" Brille ausprobiert ??? Ohne Sehstärke, einfach gelbe Gläser! Das Sehfeld wird viel schärfer ! Und kostet dich gerade mal 15,-Euro

"Vom leichten zum schweren....."
Motmeister23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10. March 2014, 12:44   #9
Schopy
Mitglied
 
Registriert seit: 28.03.13
Ort: im Norden
Beiträge: 184
Standard

...werd´ ich vielleicht mal zuerst probieren...habe bislang nur klare Gläser benutzt.

Dank Euch allen für die Tipps!
Schopy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10. March 2014, 19:26   #10
Frodo
Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.13
Beiträge: 92
Standard

Zitat:
Zitat von Schopy Beitrag anzeigen
Wie gesagt, dass nie alle Drei Dinge scharf zu sehen sind, weiß ich...Korn ist scharf, Kimme fast scharf, nur das Ziel eben sehr unklar...
Da habe ich mich wohl unklar ausgedrückt. Mit einer richtig berechneten und richtig eingestellten Schießbrille kann man Korn, Kimme und Ziel gleichzeitig scharf sehen. Deshalb ist man mit Schießbrille im Vorteil, selbst wenn man keine Fehlsichtigkeit hat.
Frodo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10. March 2014, 23:52   #11
Zwilling
Mitglied
 
Registriert seit: 21.08.13
Beiträge: 191
Standard

Zitat:
Zitat von Frodo Beitrag anzeigen
Da habe ich mich wohl unklar ausgedrückt. Mit einer richtig berechneten und richtig eingestellten Schießbrille kann man Korn, Kimme und Ziel gleichzeitig scharf sehen. Deshalb ist man mit Schießbrille im Vorteil, selbst wenn man keine Fehlsichtigkeit hat.
Kanst du mir da bitte mal erkläre, wie das gehen soll ?

Das Menschliche Auge kann nur einen Punkt fokussieren, wir haben nun mal keine Netzaugen.
Punkte in Nahbreich (75cm) können wir nur für max 2-3 Sec fokussieren, dann läuft das Auge in die Ferne (ist Evolutionär bedingt damit unsere Vorfahren, als sie von den Bäumen kamne und in die Saven zogen, den Säbelzahntieger in der Ferne eher erkennen konnten).

Das Einstellen des Auges auf unterschiedliche Entfernungen geschieht durch muskuläres verformen des Augapfels (komulieren).
Mittels einer Brille kann nur der Fokosierbereich, den das Auge leisten kann, angepasst werden.

Mit zunehmendem Alter lässt die Spannkraft der Augenmuskulatur nach und das Auge fällt zusammen, was zur Weitsichtigkeit führt.
Wenn dazu noch eine altersbedingte Linsentrübung (grauer Star) dazukommt, wirds noch schwieriger mit dem Zielen (Korona ums Korn).

Eine geringfügige Änderung ist ggf duch veränderung der Tiefenschärfe mittels zusätzlicher Linse vor dem Auge möglich (Irisblende).

@ Sopy:
Las deine Augen untersuchen, ob eine krankhafte Veränderung vorliegt.
Zusätzlich lass feststellen, ob du eine Stabsichtigkeit hast.
Auch ist die Augendominaz* zu prüfen.
Nimm Kontakt zu deinem Optiker auf und käre ab, ob du mit deiner Lupi vorbeikommen kanst.
Mit Hilfe deines Optikers ermittels du den Korrekturfaktor für dein Zielendes Auge um auf 75 cm (Korn) ohne Anstrengung zu fokussieren. Achte hierbei auf das Zeitfenster !!!!
Gff brauchts du zudem noch einen Farbfilter (Polarationsfilter), gerade bei beginnder Linsentrübung sehr wichtig.
Das nichtzielende Auge wir mittels einer Transparenten Blindscheibe abgedeckt (Sporortnung beachten !! Max Breite der Abdeckung 3 Cm). Der Lichteinfall in beide Augen muss gleich sein !
Für das Pistolenschiessen reicht eine "Strassenbrille" die dem Gesichtsfeld angepasst ist. Eine plane Schiessbrille (diese benutzen die "Stabhochspringer" = Gewehrschützen) ist kontraproduktiv da du beim Pistolenschiessen nicht immer den gleichen Blickwinkel durch die Brille hast (es fehlt der Kopfkontakt zur Waffe).

Zeiten:
Fokussierung 2-3 Sec
Muskulatur Übersäuerung nach 7-20 Sec
Sauerstoffmangel nach 15-30 Sec.
Das Geheimniss des Treffen besteht darin, die Unterschiedlichen Abläufe des Anschlages mit den unterschiedlichen Zeiten so auf einander abzustimmmen dass sie in dem Zeitpunkt zusammenpassen wenn die Viesierung den Halteraum erreicht hat

* Augendominaztest.
Das ist der erste Test den ich als Trainer mit Neuligen mache bevor sie eine Waffe in die Hand bekommen
Zwilling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. March 2014, 18:15   #12
Frodo
Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.13
Beiträge: 92
Standard

Zitat:
Zitat von Zwilling Beitrag anzeigen
Kanst du mir da bitte mal erkläre, wie das gehen soll ?
Das will ich nicht einmal versuchen, Herr Müller kann das viel besser als ich und tut das auch auf seiner Internetseite. Links stehen oben.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur beitragen, dass es funktioniert. Ich sehe Kimme, Korn und das Zentrum des Scheibenspiegels scharf.
Frodo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. March 2014, 21:56   #13
sportschütze007
Mitglied
 
Registriert seit: 07.03.13
Beiträge: 174
Standard

die dynamik schiessbrillen von müller manching sind echt genial! ich habe beim zielenden rechten auge eine glasstärke von +1 dioptrie damit sehe ich kimme und korn gestochen scharf und dank der irisblende das schwarze der 25m präzischeibe als klar umrandeten schwarzen fleck. ich schieße spiegel aufsitzend mit einem deutlichen hellen rand d.h. ich halte in etwa zwischen 5 und 6 an. das funktioniert sehr gut so dass ich die meiste zeit nicht schlechter als 9 treffe.
herr müller nimmt sich eine gute stunde zeit pro "patient" und hat in seinem keller alle technischen möglichkeiten für eine perfekte anpassung der brille.
das teil war mit ca. 560 euro nicht ganz billig aber seitdem habe ich wieder richtig freude am schiessen.
sportschütze007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. March 2014, 23:10   #14
Lichtgestalt
Moderator
 
Benutzerbild von Lichtgestalt
 
Registriert seit: 16.04.11
Beiträge: 3,883
Standard

Zitat:
Zitat von Frodo Beitrag anzeigen
Da habe ich mich wohl unklar ausgedrückt. Mit einer richtig berechneten und richtig eingestellten Schießbrille kann man Korn, Kimme und Ziel gleichzeitig scharf sehen. Deshalb ist man mit Schießbrille im Vorteil, selbst wenn man keine Fehlsichtigkeit hat.
Das iss so, ich dachte auch ich spinne, aber Müller machts möglich.
__________________
Es lebe das Zensurdurchsetzungsgesetz des Regimes Merkel!

"Wenn Wahlen etwas änderten, wären sie längst verboten." Kurt Tucholsky
Lichtgestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12. March 2014, 01:03   #15
Zwilling
Mitglied
 
Registriert seit: 21.08.13
Beiträge: 191
Standard

Zitat:
Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
Das iss so, ich dachte auch ich spinne, aber Müller machts möglich.
Verkauft der auch nem Eskimo einen Kühlschrank ?
Zwilling ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:58 Uhr.