Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Sportschützenausrüstung > Ausrüstung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10. December 2008, 21:46   #16
grauwolf
Mitglied
 
Benutzerbild von grauwolf
 
Registriert seit: 29.11.08
Ort: Münster
Beiträge: 2,073
Standard

Habe beim letzten Schulschiessen in Coesfeld meinen Unterarm auf eben abgeschossene Hülsen meines MG 3 gelegt, zisch und aua, habe aber jetzt eine wundervolle Erinnerung an das definitiv letzte Schiessen in COE!!
Chris
__________________
No place for second best!
(Accuracy international)
grauwolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. December 2008, 13:10   #17
Michael
Co-Admin
 
Benutzerbild von Michael
 
Registriert seit: 23.04.08
Ort: Mittelfranken, (Bayern), Deutschland
Beiträge: 9,086
Standard

Zitat:
Zitat von grauwolf Beitrag anzeigen
Nur die harten kommen in den Garten....
Wer sich gegen alles schützen und versichern will, sollte nicht schiessen.....
Chris
Oh, das würde ich nicht sagen wollen. Habe in meinem Bekanntenkreis einige Leute, die immer sehr gerne ohne Schutzbrille mit Motorsäge oder Flex gearbeitet haben. Dem Einen musste zweimal ein Stahlsplitter aus dem Auge gefräst werden vom Augenarzt, den Anderen habe ich mal an einem Samstag notfallmäßig in die Uniklinik nach Erlangen gefahren, weil Er einen Holzsplitter im Auge stecken hatte.

Wenn ich dann daran denke, wie oft mir schon eine Hülse auf den Körper oder ins Gesicht geflogen ist, im Auge möchte ich diese Hülse nicht haben.

Lieber Weichei mit intakten Augen, als harter Kerl mit einem Auge weniger...

Gibt auch Leute die sich beim Autofahren nicht anschnallen, kannte in meiner Jugend einige, die meinten das wäre cool...

Aber jeder wie Er mag... Zahlt eigentlich die Versicherung wenn ich auf dem Schießstand ein Auge verliere, weil ich keine Schutzbrille getragen habe? Würde mich mal interessieren.

Gruß

Michael
__________________


“The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”
Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. December 2008, 23:47   #18
stihl
Mitglied
 
Registriert seit: 21.10.08
Ort: hessen
Beiträge: 232
Standard

Vor ungefähr einem halben Jahr riss bei meinem Standnachbar die Kimme an seiner cz75 ab und knallte genau an die Augenbraue
Mußte mit 2stichen Genäht werden.
Da ich eh ein 4auge bin werde ich mir jetzt bei meinem Arbeitgeber eine Anfertigen lassen. Der Zahlt
sascha
stihl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. July 2009, 13:25   #19
Michael
Co-Admin
 
Benutzerbild von Michael
 
Registriert seit: 23.04.08
Ort: Mittelfranken, (Bayern), Deutschland
Beiträge: 9,086
Standard

Nun habe ich mir auch eine Schießbrille für das Gewehrschießen mit offener Visierung gekauft. Die Schießbrille selbst ist von "Varga", die Irisblende von "Knobloch". Ich wollte die Kosten nach Möglichkeit etwas drücken, denn ich habe nicht schlecht gestaunt, wieviel Geld man in diesem Bereich loswerden kann.

Vorerst werde ich mein Glück ohne Glas, nur mit der Irisblende versuchen. Praxiseindrücke kann ich leider noch keine liefern, konnte gestern wegen Schießleiterdienst nicht selber schießen.

Gekostet hat mich die Kombination gesamt 128 Euro:

http://www.schuetzenwelt.de/shop/4/s...ll_varga_2000/

http://www.schuetzenwelt.de/shop/4/s...blende_23_mm_/

Gruß

Michael
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg brille 1.JPG (198.5 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg brille 2.JPG (89.4 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg brille 3.JPG (71.7 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg brille 4.JPG (79.6 KB, 21x aufgerufen)
__________________


“The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”
Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. July 2009, 13:51   #20
grauwolf
Mitglied
 
Benutzerbild von grauwolf
 
Registriert seit: 29.11.08
Ort: Münster
Beiträge: 2,073
Standard

Ich muss Abbitte leisten,Michael, nach meinem letzten Hülsenreisser meines geliebten M44 werde ich zumindest, wenn ich die olle Surplus verschiesse, eine Schutzbrille tragen.
__________________
No place for second best!
(Accuracy international)
grauwolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. July 2009, 17:22   #21
Stabsapotheker
Mitglied
 
Registriert seit: 18.10.08
Beiträge: 117
Standard

Ich benutze zum Tontaubenschiessen eine Schiessbrille von Cocoons.

Link:http://www.cocoonseyewear.com/sunwear/category.php?id=1

Diese Brille passt über meine optische Brille. Sie ist getönt um die Tontauben besser zu erkennen und den hellen Himmel zu dämpfen. Dazu bieten die Gläser Schutz vor Tontaubensplittern, vor UV-Licht und sind polarisierend.

Bin sehr zufrieden damit.

Gruss

Sigi
Stabsapotheker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. August 2009, 13:39   #22
kdog
Mitglied
 
Registriert seit: 21.08.09
Beiträge: 18
Standard

Ich benutze eine Peltor Maxim Ballistic mit gelben Gläsern zusammen mit einem Rx Einsatz für die Korrekturlinsen.

Hier zwei Bilder. Das linke Bild zeigt des Rx Einsatz. Es zwei unterscheidliche. Der Linke lässt sich aufgrund kronstuktiver Fehler nicht richtig einklipsen. Der rechte sitz tbombenfest.
Die Schutzbrille mit eingesetzten E´Rx Einsatz ist auf dem rechten Bild.
Die Brille kann in der Neigung angepasst werden, was angenehm ist, um zum einen für eine besser Belüftung zu sorgen und zum anderen kann man die Brille an die Schützenposition anpassen.

der Rx. Einsatz ist grösser als z.B. bei der Swisseye und aus einem dünneren Metallrahmen gefertigt, was bedeutet, dass man kaum einen störenden Rahmen in der Visierlienie hat.

Alles in allem eine gute und günstige Schutzbrille.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg S3010029 (Medium).JPG (46.7 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: jpg S3010030 (Medium).JPG (51.3 KB, 53x aufgerufen)
kdog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. November 2009, 12:03   #23
kdog
Mitglied
 
Registriert seit: 21.08.09
Beiträge: 18
Standard

Kurze Info:

Beim Neusehland Optiker werden derzeit viele Sport/Schutzbrillen mit Rx Einsatz angeboten. Unterschiedliche Hersteller und Typen sind dabei.
Inwieweit sie aber auch für das Schiessen geeignet sind, weis ich nicht.
kdog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10. January 2010, 22:17   #24
WolfgangK
Mitglied
 
Registriert seit: 10.01.10
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von Firestarter Beitrag anzeigen
Man sollte beim Schießen generell eine Schutzbrille tragen, besonders bei halbautomatischen Waffen! Einem Schützenkollegen von mir wurde eine heiße Hülse direkt hinter die normale Brille geschleudert, er trug eine schmerzhafte Brandblase an der Wimper / am Augenlid davon.

Gruß

Michael
Genau das ist mir letztens auch passiert mit einer SIG 9mm, aber es ist nichts passiert, es hat mich aber ganz schön erschrocken, ich hatte auch keine Kappe auf, das hätte schon was gebracht.
Ich suche auch noch die Optimale Lösung, Schutzbrille und Schiessbrille, Manchinger ist mir echt zu teuer. Gibt’s die keine Gelb Getönte Schutzbrillen (die normalen) mit Sehstärke. Kein mit RX Einsätze. Sondern Schutzbrille die in Sehstärke geschliffen werden?
Gruß Wolfgang
WolfgangK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. January 2010, 09:49   #25
MrSheepy
Super Moderator
 
Benutzerbild von MrSheepy
 
Registriert seit: 25.08.08
Ort: Wesel
Beiträge: 3,943
Standard

Schutzbrillen in Sehstärke nur vom Optiker Deines Vertrauens, gegen entsprechendes Honorar... Alternativ gibt es nur die getönten Schutzbrillen zum anklippen an die normale Brille
__________________
Verbietet Hartschalenfrüchte! Jedes Jahr werden weltweit 150 Menschen von Kokosnüssen erschlagen!

Mitglied im Komitee gegen die Entführung von Kühen durch Ausserirdische.
MrSheepy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. January 2010, 13:34   #26
Besucher
Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.08
Beiträge: 41
Standard

Hi

Hab meine Schießbrillen bei www.Blackshadow.at gekauft.
Da bekommt Mann auch optische Schießbrillen.

Bin sehr zufrieden.

MfG Besu
Besucher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. May 2011, 11:58   #27
ari2000
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.11
Beiträge: 1
Standard Peltor RX Korrektionseinsatz

Zitat:
Zitat von kdog Beitrag anzeigen
Ich benutze eine Peltor Maxim Ballistic mit gelben Gläsern zusammen mit einem Rx Einsatz für die Korrekturlinsen.

Hier zwei Bilder. Das linke Bild zeigt des Rx Einsatz. Es zwei unterscheidliche. Der Linke lässt sich aufgrund kronstuktiver Fehler nicht richtig einklipsen. Der rechte sitz tbombenfest.
Die Schutzbrille mit eingesetzten E´Rx Einsatz ist auf dem rechten Bild.
Die Brille kann in der Neigung angepasst werden, was angenehm ist, um zum einen für eine besser Belüftung zu sorgen und zum anderen kann man die Brille an die Schützenposition anpassen.

der Rx. Einsatz ist grösser als z.B. bei der Swisseye und aus einem dünneren Metallrahmen gefertigt, was bedeutet, dass man kaum einen störenden Rahmen in der Visierlienie hat.

Alles in allem eine gute und günstige Schutzbrille.
Habe interessiert Deinen Beitrag gelesen. Da ich schon länger auf der Suche nach solch einem Korrektionseinsatz für eine Peltor Schießbrille bin, würde mich interessieren, wo Du diesen RX Korrektionseinsatz (welcher auf dem linken Foto, ganz links abgebildet, Deines Beitrags ist) gefunden hast.
ari2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2013, 17:06   #28
scorpac
Mitglied
 
Benutzerbild von scorpac
 
Registriert seit: 19.08.11
Ort: Taunus
Beiträge: 1,029
Standard

Zitat:
Zitat von Michael Beitrag anzeigen
Nun habe ich mir auch eine Schießbrille für das Gewehrschießen mit offener Visierung gekauft. Die Schießbrille selbst ist von "Varga", die Irisblende von "Knobloch". Ich wollte die Kosten nach Möglichkeit etwas drücken, denn ich habe nicht schlecht gestaunt, wieviel Geld man in diesem Bereich loswerden kann.

Vorerst werde ich mein Glück ohne Glas, nur mit der Irisblende versuchen. Praxiseindrücke kann ich leider noch keine liefern, konnte gestern wegen Schießleiterdienst nicht selber schießen.

Gekostet hat mich die Kombination gesamt 128 Euro:

http://www.schuetzenwelt.de/shop/4/s...ll_varga_2000/

http://www.schuetzenwelt.de/shop/4/s...blende_23_mm_/

Gruß

Michael
Entschuldige bitte das ich nun den Thread wieder zum Leben erwecke, hast du mittlerweile ein paar Praxiserfahrungen zu dem Unterschied mit und ohne Irisblende? Fällt das Zielen dort leichter? Ich habe probleme bei Gewehr und Kurzwaffe Kimme und Korn gleichzeitig scharf zu sehen und bin am überlegen ob ich mir nicht auch solch ein Gerät anschaffe.

Gruß,
Michael
__________________
Zitat:
"Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz." -Gustav Heinemann (3. Deutscher Bundespräsident)
GRA - German Rifle Association
scorpac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2013, 17:18   #29
Michael
Co-Admin
 
Benutzerbild von Michael
 
Registriert seit: 23.04.08
Ort: Mittelfranken, (Bayern), Deutschland
Beiträge: 9,086
Standard

Zitat:
Zitat von scorpac Beitrag anzeigen
Entschuldige bitte das ich nun den Thread wieder zum Leben erwecke, hast du mittlerweile ein paar Praxiserfahrungen zu dem Unterschied mit und ohne Irisblende? Fällt das Zielen dort leichter? Ich habe probleme bei Gewehr und Kurzwaffe Kimme und Korn gleichzeitig scharf zu sehen und bin am überlegen ob ich mir nicht auch solch ein Gerät anschaffe.

Gruß,
Michael
Mit Irisblende läuft es tatsächlich besser, aber ich muss dazu sagen, dass ich mich von der Schießbrille wieder getrennt habe, nachdem ich meine Langwaffen ein wenig umstrukturiert habe. Die meisten meiner Ordonanzwaffen habe ich abgegeben und aktuell eigentlich nur noch den kurzen Nagant M44 als einzige Langwaffe mit klassischer Kimme / Korn Visierung im Bestand. Alle anderen Waffen haben Lochkimmen und / oder Leuchtpunktvisier / Zielfernrohr, von daher hat sich mein Visierungsproblem komplett erledigt...

Mit Lochkimme habe ich keine Probleme, da brauche ich keine Schießbrille / Irisblende.

Gruß

Michael
__________________


“The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”
Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. January 2013, 18:47   #30
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,465
Standard

Zitat:
Zitat von scorpac Beitrag anzeigen
Ich habe probleme bei Gewehr und Kurzwaffe Kimme und Korn gleichzeitig scharf zu sehen und bin am überlegen ob ich mir nicht auch solch ein Gerät anschaffe.
Aus meiner Erfahrung mit Schiessbrillen kann ich dir sagen, das Du um eine Irisblende nicht herum kommst. Hast Du auch eine Sehschwäche? Bei Kurzwaffe und Langwaffe benötigst Du z.T. unterschiedliche Korrekturgläser.

Ich verwende insgesamt drei Schießbrillen. Eine für Kurzwaffe mit Iris, zwei für Langwaffe.
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:08 Uhr.