Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
HornerArms

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Allgemeines > Politische Themen mit Waffenbezug

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14. April 2016, 10:07   #31
derda
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.12
Ort: Außerhalb Deutschlands!
Beiträge: 1,527
Standard

Für was soll denn noch eine Sachkunde kommen? Kochsachkunde für Küchenmesser? Werkzeugsachkunde? Irgendwann reichts ja mal mit den Regelungen. So eine Sachkunde greift in den Bereich der SV und dann müsste man ja eine SV-Sachkunde einführen, ohne die man keine Verteidigungshandlung durchführen dürfte... Oder in was soll das ausufern?
derda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. April 2016, 10:50   #32
Dzilmora
Mitglied
 
Registriert seit: 11.10.11
Ort: Darmstadt
Beiträge: 889
Standard

Aufklärung darüber, dass eine SW eigentlich kaum zur SV taugt. Das wäre die ganze Sachkunde. Und die Sachkunde für die anderen Lebensbereiche wie Streichhölzer (Feuer) Messer Kochen Werkzeug (Hobby?) etc. übernehmen ja schon die Eltern bzw. ein Großteil denke ich.
Dzilmora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. April 2016, 11:18   #33
derda
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.12
Ort: Außerhalb Deutschlands!
Beiträge: 1,527
Standard

Und warum soll das auch aus dem Elternhaus ausgelagert werden?
derda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. April 2016, 11:18   #34
dcag99
Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.16
Beiträge: 276
Standard

warum halten sich immer alle nur bei der selbstverteidigung auf?

Das ist wie die Waffengegner die immer darauf pochen, dass Waffen nur zum Erschiessen anderer dienen.

Es gibt diverse andere Einsatzgebiete (s.o.), die den KWS benötigen oder die Anwendung vereinfachen.

Abgesehen davon, (bleiben wir mal beim Thema SV) hilft natürlich auch eine Schreckschuss. Mir kommen 2-3 Leute zu nah und bedrohen mich? Pistole raus und ein paar Schuss aus 0.5 - 1m mitten ins Gesicht wirken da absolute Wunder. Die machen danach alles, nur nicht mehr mich bedrängen. Selbst wenn, hat man was schweres in der Hand, das ins Gesicht geschlagen aua macht. dazu noch ein paar judo / jiu-jitsu tricks und der drops ist final gelutscht.

Klar, gegen nen Attentäter mit ner AK auf 100m hilft dir das nicht... aber das passiert 1. selten und 2. würd ich dann sogar mit ner scharfen Waffe eher erstmal Deckung suchen.
dcag99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. April 2016, 11:20   #35
Classic_911
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.15
Beiträge: 248
Standard

Zitat:
Zitat von Dzilmora Beitrag anzeigen
Aufklärung darüber, dass eine SW eigentlich kaum zur SV taugt.
Warum sollte es nicht zur Selbstverteidigung taugen?
Man kann damit blenden und als Schlagwaffe/Schlagring kann man damit erhebliche Verletzungen ausführen (wenn genügend Körperkraft vorhanden), gerade in Verbindung mit einem Messer/Schlagstock ist so eine Waffe recht effektiv, wenn man dem Gegner die Sicht nimmt.
- man muss halt wissen, wie es einzusetzen ist und man muss genügend trainieren. Das trifft aber auf alle Nahwaffen zu - sei es eben Messer, Schlagstock oder eben Werkzeug wie Schraubenschlüssel, Axt etc.

Ich würde so etwas (auch Pfefferspray und Tränengas) nicht unterschätzen - nur weil 08/15 (= Leute ohne Training - sei es Sport und/oder Abwehr) damit überfordert sind.

Falls die Ausführungen drastisch wirken: es geht hier/mir um echte Selbstverteidigung. Also keine gestohlene Brieftasche oder einem Schimpfwort oder einer Rangelei ... sondern wenn es wirklich hart auf hart geht.
Classic_911 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. April 2016, 12:59   #36
Dikoss
Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.16
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von CAG Beitrag anzeigen
Denn seien wir mal ehrlich, der Schein + die Platze gaukeln doch nur Sicherheit vor und das ist viel gefährlicher als ganz ohne das Zeug zu sein.
Mit Verlaub: Das ist Käse!

Ich kann mit Waffen umgehen, ich habe das gelernt. Ich bin mit einer "Platze", wie du es nennst, sicherer als ohne. Und sie trägt weniger auf als Eichenkeule oder Dachlatte.

Von mir aus soll der "Gesetzgeber" sehr gerne eine Sachkundeprüfung einführen, kein Problem. Noch besser: Dafür sorgen, dass niemand eine Waffe braucht, ganz gleich, um welche Art Waffe es geht. Derzeit ist man aber auf SV angewiesen, so man etwas / jemanden zu schützen hat.

Zitat:
Zitat von CAG Beitrag anzeigen
Wenn Feuerwaffen zur SV genutzt werden sollen, dann sollten die 9x19, .38 Spec oder sonst was verwenden, aber sicher nicht 9 mm PAK. Das Ganze gepaar mit einer ordentlichen Ausbildung zB IDPA und das ganze wird sinnvoll.
Ist aber verboten. Oder hast du nen Waffenschein? Dann bist du Jäger o.ä., aber nicht ein einfacher Bürger, der Haus und Familie schützen will. Und auch der Jäger darf nicht mit seinem Zeugs zum Einkaufsbummel. Trotz Ausbildung.

Wenn du schimpfen willst, dann bitte nicht auf den, der sich schützen will und muss, sondern auf die Polit-Kreaturen, die die Ursache für den KWS-Boom ins Land holen.
Dikoss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. April 2016, 15:01   #37
dcag99
Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.16
Beiträge: 276
Standard

Zitat:
Zitat von Dikoss Beitrag anzeigen
Mit Verlaub: Das ist Käse!

Ich kann mit Waffen umgehen, ich habe das gelernt. Ich bin mit einer "Platze", wie du es nennst, sicherer als ohne. Und sie trägt weniger auf als Eichenkeule oder Dachlatte.

Von mir aus soll der "Gesetzgeber" sehr gerne eine Sachkundeprüfung einführen, kein Problem. Noch besser: Dafür sorgen, dass niemand eine Waffe braucht, ganz gleich, um welche Art Waffe es geht. Derzeit ist man aber auf SV angewiesen, so man etwas / jemanden zu schützen hat.



Ist aber verboten. Oder hast du nen Waffenschein? Dann bist du Jäger o.ä., aber nicht ein einfacher Bürger, der Haus und Familie schützen will. Und auch der Jäger darf nicht mit seinem Zeugs zum Einkaufsbummel. Trotz Ausbildung.

Wenn du schimpfen willst, dann bitte nicht auf den, der sich schützen will und muss, sondern auf die Polit-Kreaturen, die die Ursache für den KWS-Boom ins Land holen.
CAG ist Vertreter des "ich will scharfe waffen zur selbstverteidung"-clans .. um eine begründung für scharfe waffen zu finden, muss man dazu natürlich erstmal alles andere als unsinn und schlecht darstellen.. sonst klappt es nicht mit der begründung warum jeder ne scharfe waffe führen dürfen sollte.


aber mal ehrlich 9x19 oder .38 ist doch Kinderkacke! damit verteidigt man sich doch nicht! viel zu klein und hinterlässt auch noch körper.

ich wäre dafür, dass jeder mit panzer seiner wahl rumfahren kann. schutz dank panzerung und ne ausreichend große kanone um keine zeugen zu hinterlassen. auch wichtig (wenn man den panzer mal verlassen muss) wären noch handgranaten als handlicher schutz und für die not eine panzerfaust (falls einem mal der andere panzer doof kommt).

Für zu Hause wäre es ratsam Minen kaufen zu können. So kann man alles anständig verminen! in kombi mit selbstschussanlage und div. versteckten sprengfallen fühlt man sich gleich viel sicherer!

für ganz harte fälle wäre evtl. noch eine atombombe nützlich. man kann ja nie wissen!
dcag99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. April 2016, 16:21   #38
KESSELRING
Super Moderator
 
Benutzerbild von KESSELRING
 
Registriert seit: 20.08.08
Ort: Ein kleines Dorf im Taunus
Beiträge: 5,805
Standard

Kindergarten zu Ende?
__________________
ECRA

Patronensammlervereinigung
KESSELRING ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. April 2016, 17:18   #39
Dikoss
Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.16
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von dcag99 Beitrag anzeigen
Für zu Hause wäre es ratsam Minen kaufen zu können. So kann man alles anständig verminen! in kombi mit selbstschussanlage und div. versteckten sprengfallen fühlt man sich gleich viel sicherer!
Nee... da stell' ich lieber meine Schwiegermutter in den Garten, die schreckte bis jetzt jeden ab
Dikoss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. April 2016, 05:09   #40
ernst55
Mitglied
 
Registriert seit: 11.02.14
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 1,281
Thumbs up Thanks

Zitat:
Zitat von KESSELRING Beitrag anzeigen
Kindergarten zu Ende?
ernst55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. April 2016, 08:26   #41
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,570
Standard

dcag99....Eventuell sollte man noch über eine Reifeprüfung nachdenken.

Mike
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15. April 2016, 09:21   #42
dcag99
Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.16
Beiträge: 276
Standard

Mit Satire haben es manche nicht so, gell?

Ich wollte mit meinem Text darauf aufmerksam machen, dass es keine absoluten Sicherheiten gibt. Eine scharfe 9mm ändert nichts daran.
dcag99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. April 2016, 09:52   #43
derda
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.12
Ort: Außerhalb Deutschlands!
Beiträge: 1,527
Standard

Eine Scharfe hat aber gute Chancen, das Angriffsopfer zu schützen, weit mehr als die anderen Optionen und erst Recht bei einem heißen Einbruch. Darum gehts hier aber nicht, also zurück zum Thema.

Und hier finde ich es immer noch eine Anmaßung, auf eigene Faust aktiv den Bürger an der Wahrnehmung seiner Rechte (bedürfnisfrei, soll ausgestellt werden) zu hindern.
derda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. April 2016, 11:12   #44
dcag99
Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.16
Beiträge: 276
Standard

Zitat:
Zitat von derda Beitrag anzeigen
Eine Scharfe hat aber gute Chancen, das Angriffsopfer zu schützen, weit mehr als die anderen Optionen und erst Recht bei einem heißen Einbruch. Darum gehts hier aber nicht, also zurück zum Thema.

Und hier finde ich es immer noch eine Anmaßung, auf eigene Faust aktiv den Bürger an der Wahrnehmung seiner Rechte (bedürfnisfrei, soll ausgestellt werden) zu hindern.
ich bin mir nicht mal sicher, ob es rechtlich so einfach ist.

du beantragst deinen KWS beim Amt. Über diesen Antrag muss innerhalb von 3 Monaten entschieden sein und dir muss das Ergebnis mitgeteilt werden.

Eine Erklärung wie die dort abgegebene ist keine Entscheidung und damit auch kein Ergebnis.


Da man nach 3 Monaten das Recht auf (im übrigen eine kostenlose) Untätigkeitsklage hat, könnte das also ziemlich bitter werden für das Amt.
Sollte auf alle Fälle dafür sorgen, dass du den KWS recht schnell bekommst.
dcag99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. April 2016, 11:22   #45
derda
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.12
Ort: Außerhalb Deutschlands!
Beiträge: 1,527
Standard

Lass es mich so ausdrücken: Ich denke, das Vorgehen ist erlaubt seitens der Behörde, aber empfinde es als ein Unding. Da maßt sich jemand an, anderen zu erklären, was sie für einen Blödsinn machen würden. Natürlich hat der Amtsschimmel keine Ahnung von nichts, aber meint, es besser zu wissen.

Ein Infoblatt alleine würde doch reichen, wenn man überhaupt meint, sich einmischen zu müssen. Eine Belehrung immer gerne, aber nicht "ich gehe davon aus, dass sie das doch nicht wirklich wollen".
derda ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:35 Uhr.