Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
D.A.R. Germany Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Allgemeines > Politische Themen mit Waffenbezug

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26. May 2016, 23:44   #91
Vincent
Ausgeschlossen
 
Registriert seit: 27.11.10
Ort: München
Beiträge: 1,681
Standard

Zitat:
Zitat von KESSELRING Beitrag anzeigen
Mal ein kleiner Exkurs vom Thema, der mir aber dennoch angebracht erscheint.

Wir halten fest, ein Sportschütze und Waffenhändler schreibt als Antwort zu Gewalttaten und im Sinne der Notwehr "Bewaffnet euch".

Dies reicht, um ihm gegenüber staatliche Maßnahmen zu rechtfertigen. Für ihn hier gravierend, der Entzug der WBK!


Folgenlos bleibt aber das hier:
In der Zeitung "Neues Deutschland", die zu 50% der Partei "Die Linke" gehört, ist folgendes zu lesen:

http://www.neues-deutschland.de/arti...gen-nazis.html





Ein offener Aufruf zur Gewalt! Zu Straftaten! Gegen die Ausübung demokratischer Grundsätze!! An eine große Zahl von Personen gerichtet.

Erfolgt ein Aufschrei? Nein.
Erfolgen staatliche Maßnahmen gegen die Zeitung? Nein.
Gegen den Autor? Nein
Wird moralisch gegen die Linke gewettert? Nein.

Aber ein Sportschütze, ein vermeintlich "Rechter", der nur seine objektiv inhaltlich straffreie Meinung kundtut, wird rechtlich belangt.

In diesem Land läuft etwas gewaltig schief !!!
Dem kann ich mich nur anschließen. Die Doppelmoral in diesem Land kotzt mich gewaltig an.
Vincent ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:09 Uhr.