Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Ordonanzwaffen > Schweizer Ordonanzwaffen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21. August 2017, 17:15   #1
rafal63
Mitglied
 
Registriert seit: 19.07.12
Ort: Warschau
Beiträge: 101
Standard K31 schießt stark nach links.

Hallo,

Bekannten von mir hat sich einen K31 gekauft. Das Gewehr schießt stark nach links. Auf 100m am Anfag könnte er nicht mal die Pistolenschiebe treffen. Nach dem er den Korn so weit nach links verschoben hat, dass die Hälfte der Kimmeführung in der Luft hängt (siehe Foto) trift er die die 7 auf 09.00 Uhr. Woran kann es liegen? Ich besitze selbst ein K31, bei mir ist alles gerade und die Waffe ist äußerst genau.

Grüße Rafael
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg muszkaK31.jpg (231.0 KB, 43x aufgerufen)
rafal63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. August 2017, 17:19   #2
HangMan
Mitglied
 
Benutzerbild von HangMan
 
Registriert seit: 28.02.09
Ort: Irgendwo da draußen im wilden Germanistan!
Beiträge: 572
Standard

Lauf im Schaft verspannt? Liegt der Lauf vielleicht irgendwo an?
__________________
"H&K - Because you suck, and we hate you!!!" (I-Net Blog)

"Anything you do can get you killed, including nothing!" (Murphy's Law)

"Das Wort eines Mannes ist nur soviel wert wie seine Information" (Verfasser Unbekannt!)
HangMan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. August 2017, 18:40   #3
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,467
Standard

Das ist bei mir auch immer die Frage Nummer 1. Mit welcher Munition wird der K31 versorgt?
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. August 2017, 23:02   #4
rafal63
Mitglied
 
Registriert seit: 19.07.12
Ort: Warschau
Beiträge: 101
Standard

Sage ich weiter mit der Verspannung.
Zur Zeit mein Kollege verschiesst die selbstgeladen Munition. Speer und Hornady BTHP 168gr. Die von mir geladenen Murmeln flogen auch nach links und bei mir gerade aus. Abe das bedetuet nichts.

Danke fuer die Hinweise.
Gruesse
Rafael
rafal63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. August 2017, 23:33   #5
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,467
Standard

Vielleicht fehlt ja das dünne Blechplättchen vorne unter der Systemhülse im Schaft. Dort sollte dein Kollege mal nachschauen.
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. August 2017, 22:12   #6
rafal63
Mitglied
 
Registriert seit: 19.07.12
Ort: Warschau
Beiträge: 101
Standard

Das duenne Blech ist da. Kumpel hat noch ein Paar Bilder gemacht. Also ich bin am Ende mit meine Latein. Enzige was mir einfehlt ist, die unregemmaessige einfaerbung, we der LAuf den Kontakt mit dem Holz hat.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P_20170822_095002.jpg (683.9 KB, 37x aufgerufen)
Dateityp: jpg P_20170822_094607.jpg (767.3 KB, 31x aufgerufen)
Dateityp: jpg P_20170822_095055.jpg (811.9 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg P_20170822_095100.jpg (762.9 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg P_20170822_095403.jpg (676.2 KB, 41x aufgerufen)
rafal63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. August 2017, 23:46   #7
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,467
Standard

Die Einfärbung ist normal. Der Karabiner sollte zunächst wieder ohne Handschutz zusammengesetzt werden. Dann einen Streifen Papier etwa in der Mitte des Laufs zwischen Lauf und Schaft schieben und den Streifen vorsichtig mit beiden Händen nach vorne und hinten schieben. Der Streifen sollte nur kurz vor der Systemhülse und kurz vor der Mündung, da wo die Verfärbung ist festhängen. Seitliche Berührung an einer der Längsseiten ist schlecht.
Wenn der Handschutz wieder aufgesetzt wird, die Schrauben von Ober- und Unterring nur leicht handfest anziehen. Der Lauf sollte dann im Bereich des Oberrings nur mittig unten auf dem Schaft aufliegen. Also von vorne drauf sehen. Die Verfärbung am Handschutz kann ein Anzeichen dafür sein, dass die Schraube des Oberrings zu fest angezogen wurde.
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23. August 2017, 00:06   #8
rafal63
Mitglied
 
Registriert seit: 19.07.12
Ort: Warschau
Beiträge: 101
Standard

Danke Schauen wir mal!
rafal63 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:58 Uhr.