Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
HornerArms

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Ordonanzwaffen > Englische Ordonanzwaffen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14. April 2010, 16:35   #1
Der Sheriff
Mitglied
 
Registriert seit: 22.04.08
Beiträge: 3,708
Wink Ex-Enfield der Woche - Jagdlicher Umbau

Hallo zusammen,

beim letzten Schießstandbesuch fiel mir dieser "ehemalige" Enfield auf, den sich ein Jäger auf seine Bedürfnisse hin hat umgestalten lassen.

Wahrscheinlich werde ich es nie verstehen, warum soetwas gemacht wird bzw. warum dies nun "jagdlich" aussehen soll.

Zugeben muß ich allerdings, daß die Waffe auf 100m doch sehr gute Schußbilder lieferte.

Gruß,

Bernhard
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg xxx 001 (Medium).jpg (69.6 KB, 178x aufgerufen)
Dateityp: jpg xxx 002 (Medium).jpg (77.5 KB, 144x aufgerufen)
Der Sheriff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. April 2010, 18:59   #2
Michi
Co-Admin
 
Benutzerbild von Michi
 
Registriert seit: 22.04.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 3,890
Standard

Sowas tut mir auch in den Augen weh. Du kannst Dir gar nicht vorstellen was für abartige K98 und K31 umbauten ich teilweise präsentiert kriege. Und die Besitzer sind sogar noch stolz auf sowas.
__________________
Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben
Michi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. April 2010, 19:13   #3
stefan
Super Moderator
 
Benutzerbild von stefan
 
Registriert seit: 21.12.08
Ort: Südhessen
Beiträge: 2,636
Standard

Moin

Das scheint mir eine S&K Scopemounts Montage zu sein.
Die Schönheit der künstlerischen Gestaltung des Schaftes liegt natürlich im Auge des Betrachters, wie so oft.

Ehrlich gesagt, ich mag es, wenn Jäger auf `gutes Material`zurückgreifen. Das hat was, und verhilft vielen Ordonanzwaffen zu einer späten Karriere im regelmäßigen Einsatz.

Zu meiner Entschuldigung möchte ich am Rande erwähnen, das gerade so eine Montage für Schwedenmauser auf meiner Werkbank liegt. Zugegeben eine nicht ganz einfache Arbeit, aber ich werde eine solche auf meinen kurzen Husquarna montieren.

Zugegeben, der Schaft bleibt natürlich abgesehen von drei Ausnehmungen am Schaft original. Auch das Blech bleibt da, wo es hingehört.

Dafür bekommt die kleine Schwedin ein Rohr mit zweifarbigem Leuchtabsehen, so als Ausgleich.

Wir schauen dann mal, in Koblenz lasse ich sie erstmal im Auto (falls ich bis dahin fertig bin) ich möchte es mir ja nicht gleich verscherzen.

stefan
__________________
Erfahrung ist das, was man erlangt kurz nachdem man es hätte gebrauchen können.
stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. April 2010, 10:21   #4
Melanie_Daniels
Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.09
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1,192
Standard

Hätte auch in die Rubbrik "Häßliche Entlein" gepaßt. Müßte auch noch irgendwo Bilder von einer altertümlichen Änderung zur Jagdwaffe haben ...
Melanie_Daniels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. April 2010, 11:01   #5
ronco
Mitglied
 
Registriert seit: 02.11.09
Beiträge: 34
Standard

In meinen Augen ist dies weit weniger schlimm als ein Dekoumbau!

Wie sagt man so schön: Tradition ist nicht die Weitergabe von Asche, sonder der Erhalt des Feuers!!!

Ich finde es persönlich immer gut, wenn Gebrauchsgegenstände weiterverwendet werden.

Habe schon gewisses Verständnis, dass aufgrund der Gesetzeslage in D Waffen auf Deko umgebaut werden. Jedoch bin ich dann der Meinung, dass es dann nichts mehr mit Sammeln zu tun hat. Das "Ding" hat ja keinen Zweck mehr, und ist zerstört. Da würde ich mir eher ein Bild von dem Gewehr, oder einen Nachbau / Softair zulegen.

Zu den umgebauten K31 etc:
Ich finde es gut, und wäre auch stolz so etwas zu haben. Schliesslich sind diese Gewehre bei uns in der CH schlichtweg Massenware, und an jeder Ecke ab SFr. 50.- zu haben. Verstehe einen Jäger schon, der sich ein solches Gewehr umbauen lässt, anstatt ein teures Jagtgewehr zu kaufen. Zudem hat man dann auch etwas, was nicht jeder hat...
__________________
Ich bin schon Schwizer

Geboren wurde ich, als mich meine Mutter gebar......
Auf die Welt gekommen bin ich als ich heiratete.....
ronco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. April 2010, 12:05   #6
grauwolf
Mitglied
 
Benutzerbild von grauwolf
 
Registriert seit: 29.11.08
Ort: Münster
Beiträge: 2,073
Standard

Dem kann ich nur zustimmen, wie hier schon bemerkt wurde, die Schönheit liegt im Auge des Betrachters!
__________________
No place for second best!
(Accuracy international)
grauwolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. April 2010, 15:21   #7
Stgw44
Mitglied
 
Benutzerbild von Stgw44
 
Registriert seit: 04.10.09
Ort: Rheine
Beiträge: 165
Standard

Ich muss ehrlich sagen, dass ich die Waffe gar nicht soo schlimm finde.
Bei den ganzen 98ern regt sich ja auch keiner auf wenn die nen jagdlichen Schaft und eine neue Optik bekommen.
Stgw44 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. June 2010, 15:53   #8
Mücke
Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.10
Beiträge: 1
Thumbs up

Hallo,
das geht mir genauso. Immerhin ist der Ursprung und Zweck der Waffe erhalten geblieben, sie wurde nicht beim Amt abgegeben, um verschrottet zu werden.

Gut, ich hätte einen neuen Schaft gekauft, und den Alten zwecks Rückbaumöglichkeit aufbewahrt.

Mücke
Mücke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. June 2010, 17:13   #9
MOIN
Mitglied
 
Benutzerbild von MOIN
 
Registriert seit: 02.05.08
Beiträge: 719
Standard

Zitat:
Zitat von ronco Beitrag anzeigen
In meinen Augen ist dies weit weniger schlimm als ein Dekoumbau!

Habe schon gewisses Verständnis, dass aufgrund der Gesetzeslage in D Waffen auf Deko umgebaut werden. Jedoch bin ich dann der Meinung, dass es dann nichts mehr mit Sammeln zu tun hat. Das "Ding" hat ja keinen Zweck mehr, und ist zerstört. Da würde ich mir eher ein Bild von dem Gewehr, oder einen Nachbau / Softair zulegen.
wieso hat das dann nichts mehr mit sammeln zu tun?weils nicht mehr peng macht?die geschichte/kulturellerwert ist doch nicht vom gebrauch abängig.
ich kenne niemanden,der wirklich hochwertige sammelgegenstände(eagl welches sammelgebiet) benutzt...
__________________
gruß

moin
MOIN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10. December 2013, 15:21   #10
Rolling 45-70
Mitglied
 
Registriert seit: 21.03.13
Beiträge: 11
Standard Ex Enfield

och so häßlich ist das Teil doch gar nicht.
Ich hatte im Zuge meines Wirkens auch schon mal einen No 4 aus der Long Branch Ferigung verfrevelt und den Schaft gekürzt um dem ganzen einen jagdlichen Touch zu verleihen.Leider sah das ganze mit dem dünnen Lauf aber eher schlecht aus, nicht so gut wie in verschiedenen Filmen, in denen ich diese Art Waffen schon mal gesehen hatte.
Zu meiner Freude schoß mein No 4 mit dem gekürzten Schaft direkt eine ganze Ecke besser als vorher.
Habe dann einen neuen Schaft besorgt und das teil irgendwann verkauf.

na ja

Gruß
Klaus

Geändert von Rolling 45-70 (10. December 2013 um 15:24 Uhr). Grund: musste sein
Rolling 45-70 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:15 Uhr.