Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Jagd > Allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 4. April 2013, 13:35   #1
schlichr
Mitglied
 
Benutzerbild von schlichr
 
Registriert seit: 12.03.13
Ort: München
Beiträge: 4
Standard Petition zum Waffenbesitz .. bitte zeichnet mit

Hallo zusammen,

wem es schon immer übel aufgestossen ist mit seinen legalen Waffen
in einer Kriminalstatisk aufgetaucht zu sein und somit unter Generalverdacht zu stehen, den möchte ich bitte die unten genannte Pedition zu zeichen ...

es fehlen noch 8000 Zeichner bis zum 18.04.2013 ... bitte zeichnet alle mit !

Danke und Waidmannsheil

schlichr

https://epetitionen.bundestag.de/pet...tzeichnen.html

Mitzeichnen der Petition 40274
Kriminalpolizei des Bundes - Polizeiliche Kriminialstatistik (Schusswaffen) vom 25.02.2013Text der Petition

Der Deutsche Bundestag möge die zukünftige Aufschlüsselung der polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes nach Verwendung von legalen oder illegalen Schusswaffen für Delikte mit Schusswaffenbeteiligung beschließen.

Begründung
In der polizeilichen Kriminalstatistik wird zurzeit nicht zwischen illegalen oder legalen Schusswaffen unterschieden. Eine lückenlose Aufschlüsselung der In der polizeilichen Kriminalstatistik wird zurzeit nicht zwischen illegalen oder legalen Schusswaffen unterschieden. Eine lückenlose Aufschlüsselung der Statistik würde dazu beitragen die Frage zu klären, ob legale Schusswaffen maßgeblich für die Ausübung von Verbrechen benutzt werden. Die Forderung von Politik, Medien und einem Teil der Bevölkerung nach einer Verschärfung des Waffengesetzes beruht zum größten Teil auf den Zahlen des BKA. Eine Objektive Beurteilung der Gefahr, die von legalen oder illegalen Schusswaffen ausgeht, ist derzeit aus den genannten Gründen nicht möglich.

Das gerade eingeführte nationale Waffenregister sollte in Zukunft Aufschluss über die Herkunft der verwendeten Waffe geben können. Das Bundeskriminalamt muss dazu verpflichtet werden, die Erkentnisse aus der Ermittlungsarbeit in die Statistik aufzunehmen.weiter lesen
kürzer
__________________
carpe diem !
Ausdauer fängt da an, wo man es schafft, die Bequemlichkeit zu überwinden.
schlichr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. April 2013, 16:54   #2
CAG
Ausgeschlossen
 
Registriert seit: 22.12.12
Beiträge: 1,068
Standard

Zitat:
Zitat von schlichr Beitrag anzeigen
In der polizeilichen Kriminalstatistik wird zurzeit nicht zwischen illegalen oder legalen Schusswaffen unterschieden.
Das ist nach meinen Informationen so nicht richtig, es wird sehr wohl unterschieden und das wird vom BKA auch erfasst, nur werden diese Informationen seit Tag X nicht mehr veröffentlicht. Hat man Zugriff auf die PKS vor diesem Tag X (genaues Jahr weiss ich leider nicht mehr), dann findet man das dort ziemlich detailliert aufgelistet.
CAG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. April 2013, 18:34   #3
P88
Sponsor
 
Benutzerbild von P88
 
Registriert seit: 24.12.11
Ort: München
Beiträge: 1,124
Standard

Zitat:
Zitat von schlichr Beitrag anzeigen
......

es fehlen noch 8000 Zeichner bis zum 18.04.2013 ... bitte zeichnet alle mit !
ich fürchte, es fehlen noch 42.000 unterschriften !

Anzahl Online-Mitzeichner
7657
__________________
"Ethisch ist eine Waffe stets als neutral zu betrachten"

Bundesverteidigungsminister De Maizière



"Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."

Gustav Heinemann


www.prolegal.de

www.german-rifle-association.de
P88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. April 2013, 23:15   #4
Desert Hamster
Mitglied
 
Benutzerbild von Desert Hamster
 
Registriert seit: 03.06.11
Ort: Bodensee
Beiträge: 275
Unhappy

Ich habe leider so die Befürchtung dass viele Schützen, so zumindest in meinem Kreis einfach ein Alter haben welches Null mit Internet zu tun hat...und die machen zumindest bei mir einen grossen Teil des Vereins aus

Damit versuche ich mir die geringe Teilnahme irgendwo zu erklären, weil mal ehrlich der Zeitaufwand dafür ist ja mal echt ein Witz und man muss nirgendswo seine kontonummer angeben
__________________
"Sie kriegen in einer Demokratie keine Mehrheit für eine Politik von der 90% der Bevölkerung profitieren würde."
(Volker Pispers)
Desert Hamster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. April 2013, 00:07   #5
Dzilmora
Mitglied
 
Registriert seit: 11.10.11
Ort: Darmstadt
Beiträge: 884
Standard

WO hat 35000 Mitglieder. Davon sind viele nur spoardisch im Netz unterwegs. Die Informierten belaufen sich dabei vielleicht auf 10000. WWelt hat immerhin 6300 und Gunforum um die 4500 Mitglieder. 7657 Zeichner sind also gar nicht so übel.
Dzilmora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. April 2013, 15:50   #6
P88
Sponsor
 
Benutzerbild von P88
 
Registriert seit: 24.12.11
Ort: München
Beiträge: 1,124
Standard

bewege mich bei solchen themen immer nahe an meiner frustrationsgrenze.

man hat ja als verfassungstreuer demokrat nicht nur pflichten, sondern auch rechte ! die möglichkeiten der einflussnahme sind ja bei uns eher gering.....wenn´s dann möglichkeiten gäbe, werden sie nicht genutzt.

die aufzählung der mitgliedszahlen mögen stimmen, aber es gibt auch noch die frau, schwiegermutter, vater, kinder.....auch sie könnten zur abstimmung motiviert werden. so betrachtet entäuschen mich solche zahlen dann doch eher.

auch für aussenstehende sieht das nicht gut aus.

sehe ich ja auch in meinem vereinsumfeld, eigener und andere.....

viel wegducken, hoffnungslosigkeit und angst aus der deckung zu kommen. "wenn sie uns nicht bemerken, dann wird´s schon nicht so schlimm werden" !

wenig lobby-denken, oder sich die mühe machen sich zu organisieren !
da würde ich mir mehr einsatz wünschen ! tradition, umzüge und gemütliches beisammensein sind was feines !

aber ohne gegenwehr sind wir eine gefährdete art !

die grüne gehirnwäsche - "gefährdungslage durch LWB" !! faktenverdreherei und verschweigen der wirklichkeit wird nicht aufhören. WIR stehen auf ihrer agenda als zu "lösendes" problem !

der nächste geplante, also...nicht-amoklauf wird kommen, dann dreht sich die grüne gebetsmühle der intoleranz wieder und wir müssen uns dann die unrichtige propaganda gefallen lassen......das problem wird wieder die "waffenwahl" sein ! ....und nicht die jahrelange fehlentwicklung des täters davor !

nun gibt´s, besonders auch hier, viele motivierte LWB die ihre meinung äussern und sich nicht "unsichtbar" machen ! auch war in letzter zeit einiges positives und richtig dargestelltes zum thema LWB in den medien zu hören und sehen. UND die "unfehlbarkeit" der grünen dogmen werden immer öfters angezweifelt ! ....selber denken schadet ja auch nix !

also..... erklärt das vorhaben:

https://epetitionen.bundestag.de/pet...tzeichnen.html

Mitzeichnen der Petition 40274
Kriminalpolizei des Bundes - Polizeiliche Kriminialstatistik (Schusswaffen) vom 25.02.2013

doch mal allen die ihr kennt !? und
lasst auch mal die "oma" "unterschreiben" !

weil im moment:

Quorum erreicht
Nein


beste grüsse !
__________________
"Ethisch ist eine Waffe stets als neutral zu betrachten"

Bundesverteidigungsminister De Maizière



"Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."

Gustav Heinemann


www.prolegal.de

www.german-rifle-association.de
P88 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:33 Uhr.