Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Allgemeines > Allgemeines Diskussionsforum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29. September 2016, 14:11   #1
Travis
Mitglied
 
Benutzerbild von Travis
 
Registriert seit: 01.09.11
Ort: Home of the Brave
Beiträge: 1,545
Lightbulb Die Freiwillige Zensur in der Berichterstattung

Da mir dieser selbstverordnete Weichspülgang unserer Medien gehörig auf den Zeiger geht, erwachsenen Menschen Informationen vorzuenthalten, insb. (so mein Eindruck) wenn es sich um ausländische Täter bzw. Täter mit ausländischen Wurzeln handelt, werde ich hier nach und nach entsprechende Zeitungsmeldungen unkommentiert reinstellen, bei denen dies der Fall ist.

Ob es sich bei einem Gaffer (wie im vorliegenden Fall) um einen Klaus, Dieter, Rolf oder Mohammed handelt, mag grundsätzlich zwar egal sein, aber wenn ein Klaus, Rolf und Dieter namentlich schon Erwähnung findet, dann sollte auch ein Mohammed, Omar oder Yusuf nicht hinten anstehen müssen.

Zensiert:

“Im Sommer 2015 rast eine Frau in eine Eisdiele, zwei Menschen sterben. Doch die Retter vor Ort können kaum ihre Arbeit tun, denn Gaffer filmen das Geschehen und attackieren schließlich noch Feuerwehrleute.



Bei dem Unfall im Sommer 2015 war eine Autofahrerin an einer Kreuzung geradeaus direkt in eine Eisdiele gefahren. Dabei kamen ein zweijähriger Junge und ein 65 Jahre alter Mann ums Leben, sechs Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

Die drei Männer sollen die Rettungskräfte massiv gestört haben. "Das erträgliche Maß wurde deutlich überschritten", sagte Polizeisprecher Heiner van der Werp. Seinen Angaben zufolge hatte der 25-Jährige die Rettungsarbeiten aus kurzer Entfernung gefilmt und dabei die Einsatzkräfte behindert. Als die Feuerwehr ihn aufforderte sich zu entfernen, habe der Mann Verstärkung aus der Familie geholt. "Die Situation schaukelte sich hoch und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung", so van der Werp. Dabei soll der Gaffer einen Polizisten in den Schwitzkasten genommen und dessen Brille beschädigt haben. Zwei Beamte erlitten leichte Verletzungen.“


Quelle: http://www.n-tv.de/panorama/Gaffer-m...e18748021.html


Unzensiert:

Seit Donnerstag stehen die angeblichen Brüder Mohammed A. (20), Ezzedin A. (35) und Omar A. (26) am Amtsgericht Bremervörde. Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten Bedrohung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und versuchte Nötigung vor.“



Laut Staatsanwaltschaft hielt sich Omar A. an der Unfallstelle im abgesperrten Bereich auf. Er soll mit seinem Handy Aufnahmen gemacht haben, als die Verstorbenen geborgen wurden. Als ihn Einsatzkräfte anwiesen, das zu unterlassen, soll er gesagt haben: „Und dich werde ich noch umbringen. Ich bringe Waffen mit. Dann regeln wir das."
Die Polizei erteilte Omar A. einen Platzverweis. Beim Abführen kommt's zum Gerangel. Sätze wie "Ich könnte locker 50 Leute rufen, die die Beamten fertig machen können" sollen laut Anklage gefallen sein.“


Quelle: http://www.bild.de/regional/bremen/p...4034.bild.html

...
__________________
Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin
Travis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29. September 2016, 14:57   #2
Pfälzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Pfälzer
 
Registriert seit: 20.11.08
Ort: RP-Kreis
Beiträge: 2,714
Standard

Ich krieg immer mehr Hass auf solches Dreckvolk, je mehr davon in die Öffentlichkeit kommt.
Das war heute mittag in den Radionachrichten, aber ganz PC ohne Nennung der Herkunft.
Und sag jetzt ned, das waren Deutsche. Das waren die niemals und werdens nie werden.
__________________
MfG aus der schönsten Pfalz, die es gibt

Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

"Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."
Pfälzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29. September 2016, 19:17   #3
ernst55
Mitglied
 
Registriert seit: 11.02.14
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 1,256
Standard

in mindestens 50 % der Fälle wird von der Presse verschwiegen welche Herkunft der/die
Täter haben . Und nicht nur von der Presse . Auch von anderen Stellen . Wir werden nur
verarscht und zwar gründlich . Erst wenn das viel mehr deutsche Bürger verstanden haben ,
wird sich etwas ändern .
ernst55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29. September 2016, 19:36   #4
Travis
Mitglied
 
Benutzerbild von Travis
 
Registriert seit: 01.09.11
Ort: Home of the Brave
Beiträge: 1,545
Lightbulb

Zensiert:

"Der Hauptangeklagte im Leila-Prozess vor dem Landgericht Gera soll für elf Jahre und neun Monate hinter Gitter. Das Landgericht Gera verurteilte den 25-Jährigen wegen Körperverletzung mit Todesfolge und schweren sexuellen Missbrauch des Kindes. Die Tante des Mädchens verurteilte die vierte Strafkammer wegen Körperverletzung durch Unterlassen zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr, ausgesetzt zur Bewährung. Die Oma soll wegen Körperverletzung durch Unterlassen eine Geldstrafe von 3750 Euro (150 Tagessätze zu 25 Euro) zahlen.



Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Hauptangeklagte dem Kind in der Nacht vom 3. auf den 4. September 2014 mit Tritten in den Bauch schwere Verletzungen zugefügt hatte. Erst am nächsten Morgen rief der Mann den Notarzt, der aber nicht mehr helfen konnte. Das Mädchen war an einem Riss in der Bauchspeicheldrüse innerlich verblutet.

Leila, die mit ihrer Mutter und ihrem Stiefvater in Rothenburg ob der Tauber wohnte, hatte die Sommerferien 2014 in Jena verbracht. Sie lebte mit in der Wohnung der Tante in Lobeda-Ost, in der auch deren Lebensgefährte und Leilas Uropa wohnten. "Leila war während ihres gesamten Aufenthalts in Jena körperlichen Misshandlungen ausgesetzt. Dies rechnen wir dem Angeklagten zu", erklärte Vorsitzende Richter Gerhard Rassier. Dabei bezog er sich etwa auf SMS-Nachrichten, in denen die Tante ihn anbettelte, "kannst du ab jetzt bitte lieb zu ihr sein". In anderen schrieb sie an die Oma: "Hemmungen hat er keine. Er hat alles gemacht, Luft weggedrückt". Er wolle seine Laune an Leila auslassen.

Laut Gericht kam es während des Ferienaufenthaltes auch mehrfach zum Geschlechtsverkehr zwischen dem Hauptangeklagten und dem neunjährigen Mädchen. Den Missbrauch hat der Angeklagte im Prozess bestritten. Er hat nur eingeräumt, Leila an jenem Abend ungezielt aus dem Liegen einen Tritt verpasst zu haben. Er habe seine Ruhe haben wollen. Dieser Version hat das Gericht nicht geglaubt. Auch eine Rechtsmedizinerin hatte angesichts des Verletzungsbildes erhebliche Zweifel geäußert. "Diese Einlassung kann nicht die vielfältigen frischen Verletzungen erklären", sagte Rassier. Dass er das Kind töten wollte, habe der Prozess aber nicht ergeben. Ursprünglich lautete die Anklage auf Totschlag. Verurteilt wurde der Mann aber nun wegen Körperverletzung mit Todesfolge sowie schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern.

Oma und Tante müssen von Misshandlungen gewusst haben

Bei der Urteilsbegründung sitzt der 25-Jährige lässig auf seinem Stuhl und sucht immer wieder Blickkontakt zu Zuschauern; derweil verfolgen Leilas Oma und Tante auf der Anklagebank gebeugt und mit abgewandtem Blick die Worte des Richters. Schon beim Gang in den Saal hatten sie ihre Gesichter hinter schwarzen Tüchern vor den Kameras verborgen. Für das Gericht steht auch mit Blick auf die SMS-Nachrichten außer Zweifel, dass sie von den Misshandlungen des Mädchens gewusst haben. Das Kind sei in ihrer Obhut gestanden, sie hätten einschreiten müssen ..."


Quelle: http://m.otz.de/web/mobil/suche/deta...Haft-597694584


Unzensiert:

"Thüringer Zielfahnder und ein Spezialeinsatzkommando aus Köln verhafteten am 30. September gegen 17.30 Uhr einen Mann (23) wegen der Tötung des kleinen Mädchens.

Die kleine Leila (†*9) aus Rothenburg ob der Tauber (Bayern) war in den Sommerferien bei ihrer Tante im thüringischen Jena. Die Tante lebt mit ihrem Lebensgefährten (23) und Leilas Urgroßvater in einer Plattenbau-Wohnung. Dort wurde am 4. September der Notarzt hingerufen, denn das Mädchen war „plötzlich“ bewusstlos. Leila wurde in die Uniklinik gebracht, wo sie wenig später starb.

Eine Obduktion ergab, dass die Neunjährige totgetreten wurde!

Schnell rückte ihre eigene Familie ins Visier der Ermittler: Ihr Urgroßvater, ihre Tante und der aus dem Irak stammende Lebensgefährte."

"Wegen Totschlags und sexuellem Missbrauch des Kindes muss sich Marwan I. als Haupttäter verantworten."




Quelle: http://m.bild.de/news/inland/jena/ki...ldMobile.htmlc

Quelle: http://m.bild.de/regional/leipzig/to...ildMobile.html


...
__________________
Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin
Travis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29. September 2016, 19:42   #5
CAG
Ausgeschlossen
 
Registriert seit: 22.12.12
Beiträge: 1,068
Standard

Zitat:
Zitat von Travis Beitrag anzeigen
Dabei soll der Gaffer einen Polizisten in den Schwitzkasten genommen ... haben. Zwei Beamte erlitten ... Verletzungen.“
...
Wobei ich das schon wieder witzig finde, denn eigentlich sollte das bei so einem Einsatz ja eigentlich umgedreht sein... ^^
CAG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29. September 2016, 21:49   #6
Travis
Mitglied
 
Benutzerbild von Travis
 
Registriert seit: 01.09.11
Ort: Home of the Brave
Beiträge: 1,545
Lightbulb 11-jährige während Busfahrt bedrängt

Zensiert:

29.9.2016:

"Belästigung in Remchingen: 11-Jährige während Busfahrt bedrängt"

"Keltern - Remchingen (pol/rah) - Ein 11 Jahre altes Mädchen ist am Mittwochmorgen im Schulbus von Keltern nach Remchingen von mehreren Jungen verbal bedrängt worden. Das teilt die Karlsruher Polizei in einer Pressemeldung mit. Als das Mädchen sich umsetzte, fasste ihr einer der Jungs an den Po.

Die Beamten des noch am Mittwoch eingeschalteten Polizeipostens Remchingen konnten unter Einbindung der betreffenden Schule fünf 12 bis 15 Jahre alte Verdächtige inzwischen identifizieren. "Dabei kam auch zutage, dass die Verdächtigen wie offenbar auch weitere Jungen in letzter Zeit sowohl im Bus als auch im Schulbereich Mitschüler bespuckt und geschlagen haben sollen", heißt es im Polizeibericht.

Hierzu stehen die Ermittlungen wegen Verdachts der Körperverletzung wie auch der Beleidigung allerdings noch am Anfang. "Um die größtenteils strafunmündigen Schüler auf den richtigen Weg zu bringen, sind unter Einbindung des Pforzheimer Hauses des Jugendrechts wie auch weiterer zuständiger Stellen eine koordinierte Gefährderansprache und weitere begleitende Maßnahmen vorgesehen", so die Polizei abschließend."


Quelle: http://www.ka-news.de/region/pforzhe...rt6217,1957086


Unzensiert::

29.9.2016:

"Junge Flüchtlinge bedrängen in Bus Elfjährige und fassen ihr an den Po"

"Ein elfjähriges Mädchen ist am Mittwochmorgen im Schulbus von Keltern nach Remchingen von mehreren Flüchtlingsjungen verbal bedrängt worden. Als das Mädchen sich umsetzte, fasste ihr einer der Buben an den Po.

Die Beamten des noch am Mittwoch eingeschalteten Polizeipostens Remchingen konnten unter Einbindung der betreffenden Schule fünf 12 bis 15 Jahre alte Verdächtige inzwischen identifizieren. Dabei kam auch zutage, dass die Verdächtigen wie offenbar auch weitere Jungen in letzter Zeit sowohl im Bus als auch im Schulbereich Mitschüler bespuckt und geschlagen haben sollen. Hierzu stehen die Ermittlungen wegen Verdachts der Körperverletzung wie auch der Beleidigung allerdings noch am Anfang.

Um die größtenteils strafunmündigen Schüler auf den richtigen Weg zu bringen, sind unter Einbindung des Pforzheimer Hauses des Jugendrechts wie auch weiterer zuständiger Stellen eine koordinierte Gefährderansprache und weitere begleitende Maßnahmen vorgesehen."


Quelle: http://www.pz-news.de/region_artikel...d,1125045.html


...
__________________
Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin
Travis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29. September 2016, 22:06   #7
Travis
Mitglied
 
Benutzerbild von Travis
 
Registriert seit: 01.09.11
Ort: Home of the Brave
Beiträge: 1,545
Lightbulb "Vier Jungen sollen Zwölfjährige sexuell belästigt haben"

Zensiert::

02.08.2016:

"Vier Jungen sollen Zwölfjährige sexuell belästigt haben"

"Jens Wolf/Archiv Königsbach-Stein dpa Vier Jungen im Alter von 11 bis 13 Jahren sollen ein 12-jähriges Mädchen im Enzkreis massiv sexuell belästigt haben. Die Verdächtigen sollen ihr Opfer am vergangenen Mittwochabend unter einem Vorwand zur Festhalle in Königsbach-Stein gelockt haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag in Karlsruhe mitteilten. Dort sollen sie das Mädchen unsittlich berührt und geküsst haben. Ein 11-Jähriger habe sich entblößt. Das Mädchen konnte wegrennen und ihre Eltern informieren. Polizei, Jugendamt und Staatsanwaltschaft wollen Gespräche mit den strafunmündigen Jungen und deren Familien führen, um ihnen das Unrecht ihres Verhaltens deutlich zu machen. Außerdem seien Schulungen zur Wertevermittlung vorgesehen."


Quelle: http://www.schwaebische.de/region/ba...,10501715.html


Unzensiert:

"Sexuelle Belästigung: Flüchtlings-Kinder sollen 12-Jährige bedrängt haben"

"Königsbach-Stein. Vier Jungen im Alter zwischen elf und 13 Jahren stehen im Verdacht, ein zwölfjähriges Mädchen am vergangenen Mittwoch in Königsbach-Stein massiv sexuell belästigt zu haben. Die Tatverdächtigen stammen laut Polizei jeweils aus asylsuchenden Familien.

Laut Polizei sollen die Jungen die Zwölfjährige unter einem Vorwand zur Festhalle gelockt und dort unsittlich berührt und geküsst haben. Zudem soll sich ein Elfjähriger vor dem Mädchen entblößt und es zu sexuellen Handlungen aufgefordert haben. Schließlich konnte die Zwölfjährige davonlaufen und ihre Angehörigen verständigen.

Bei den vier strafunmündigen Tatverdächtigen handelt es sich um Kinder, die aus asylsuchenden Familien syrischer und irakischer Herkunft stammen. Da die Jungen aufgrund ihres Alters strafrechtlich nicht zur Verantwortung gezogen werden können, haben die Polizisten vom Haus des Jugendrechts in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Pforzheim und dem Jugendamt Enzkreis bereits Maßnahmen ergriffen, um ihnen das Unrecht ihres Verhaltens aufzuzeigen. Hierzu gehören auch intensive Gespräche mit den Kindern und ihren Familien unter Einbeziehung von Sozialpädagogen und anderen Institutionen.

Außerdem ist vorgesehen, mit den Betroffenen Schulungen und Trainingseinheiten zur Wertevermittlung und zum hiesigen Verständnis der Geschlechterrollen unter der Leitung des Bezirksvereins für soziale Rechtspflege durchzuführen.

Die Ermittlungen dauern an."


Quelle: http://www.pz-news.de/region_artikel...d,1113768.html


...
__________________
Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin
Travis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29. September 2016, 22:53   #8
Pfälzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Pfälzer
 
Registriert seit: 20.11.08
Ort: RP-Kreis
Beiträge: 2,714
Standard

Die einzige Sprache, die diese Kameltreiber verstehen würden, wäre wahrscheinlich ein Rohrstock auf den auch dann entblößten Hintern ................

Travis, Travis ................ wo hast Du die Berichte bloß alle her ???
__________________
MfG aus der schönsten Pfalz, die es gibt

Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

"Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."
Pfälzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29. September 2016, 23:46   #9
Travis
Mitglied
 
Benutzerbild von Travis
 
Registriert seit: 01.09.11
Ort: Home of the Brave
Beiträge: 1,545
Standard

Aus dem schier unerschöpflichen Güllebottich Deutschland.
__________________
Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin
Travis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. September 2016, 09:25   #10
akrisios
Mitglied
 
Registriert seit: 20.08.13
Beiträge: 112
Standard

Zitat:
Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
Und sag jetzt ned, das waren Deutsche. Das waren die niemals und werdens nie werden.
Warum sollten die das auch werden wollen? Sie erhalten monatlich Fürsorge & Alimente. Merke: "Alimente kommt von Ali".
akrisios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. September 2016, 12:07   #11
J.P. Sauer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.15
Beiträge: 131
Standard

Zitat:
Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
Travis, Travis ................ wo hast Du die Berichte bloß alle her ???
Das ist nur die äußerste Spitze des Eisbergs...
J.P. Sauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. September 2016, 19:15   #12
Travis
Mitglied
 
Benutzerbild von Travis
 
Registriert seit: 01.09.11
Ort: Home of the Brave
Beiträge: 1,545
Standard 52-Jähriger in U-Haft - Kinder berichten von Missbrauch in Ratinger Freibad

Zensiert:

1.9.2016:

"52-Jähriger in U-Haft - Kinder berichten von Missbrauch in Ratinger Freibad

Ratingen. Ein 52-jähriger Mann wird verdächtigt, in einem Ratinger Freibad zwei kleine Mädchen sexuell missbraucht zu haben. Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft. Offenbar hat niemand den Vorfall bemerkt.

Die Eltern erzählen von einer Geschichte, die sich am vergangenen Freitagabend im Ratinger Angerbad zugetragen hat und mittlerweile ein Fall für die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft ist.

Was war genau passiert? Die achtjährige Tochter stand zusammen mit ihrer neunjährigen Freundin unter dem Wasserpilz, als sich ein Unbekannter näherte. Der Mann soll die beiden Kinder im Intimbereich angefasst haben. Die Neunjährige, die als Hobby Karatesport betreibt, konnte sich nur schwer von ihm losreißen.

Der Täter, so die Schilderung, muss sehr kräftig zugepackt haben. "Beide Kinder haben sich deutlich gewehrt". ..."


Quelle: http://m.rp-online.de/nrw/staedte/ra...-aid-1.6227858


Unzensiert:

"Mädchen (8, 9) von Iraker (52) belästigt – Festnahme - Grabscher-Attacke unterm Wasserpilz

Ratingen (NRW) - Ein Iraker (52) soll in einem Ratinger Freibad zwei Mädchen (8, 9) unter einem Wasserpilz im Intimbereich berührt haben ...
."


Quelle: http://www.bild.de/regional/duesseld...ml?wtmc=ml.shr


...

Edit: Der Bericht in der RP ging noch weiter. Ich hatte übersehen, dass er über drei Seiten geht. Auf der zweiten Seite wird auf die Herkunft des Täters hingewisen, auf der dritten Seite sogar auf einen weiteren, ähnlich gelagerten Fall:

"[...] Die informierte Polizei rückte mit vier Beamten an, die den Mann, einen 52-Jährigen aus dem Irak, schließlich festnahmen. Zuvor hatten sie den mutmaßlichen Täter aus dem Wasser geholt.

Der Mann sitze mittlerweile in Untersuchungshaft, die Staatsanwaltschaft habe die Ermittlungen aufgenommen. [...] Die Schwimmmeister [...] werden jährlich intensiv psychologisch geschult. Dabei gehe es um sogenannte Gefahrenlagen, aber auch um das richtige Verhalten bei Konflikten in einer multikulturellen Gesellschaft."

"In einem Essener Freibad* hatte sich vor wenigen Tagen ein ähnlicher Fall ereignet: Zwei Männer sollen ein zwölf- und ein 13 Jahre altes Mädchen sexuell belästigt haben. Es wurde Haftbefehl erlassen. Bei den 20 und 24 Jahre alten Tatverdächtigen handelt es sich um anerkannte Asylbewerber aus Syrien, berichtet die Staatsanwaltschaft Essen. Die Männer und die Mädchen hatten sich zuvor im Gruga-Park kennengelernt und gemeinsam Ball gespielt. Am vergangenen Samstag sei es im Freibad zu unerwünschten sexuellen Handlungen gekommen, heißt es bei der Staatsanwaltschaft."


*Quelle: http://www.bild.de/regional/ruhrgebi...9556.bild.html
__________________
Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin

Geändert von Travis (30. September 2016 um 19:48 Uhr). Grund: Korrektur
Travis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. September 2016, 19:24   #13
KESSELRING
Super Moderator
 
Benutzerbild von KESSELRING
 
Registriert seit: 20.08.08
Ort: Ein kleines Dorf im Taunus
Beiträge: 5,758
Standard

Richtlinie des deutschen Presserats


Zitat:
Richtlinie 12.1 – Berichterstattung über Straftaten
In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis des berichteten Vorgangs ein begründbarer Sachbezug besteht.

Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte.
__________________
ECRA

Patronensammlervereinigung
KESSELRING ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. September 2016, 22:32   #14
Pfälzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Pfälzer
 
Registriert seit: 20.11.08
Ort: RP-Kreis
Beiträge: 2,714
Standard

Presserat ersatzlos streichen !!! So unnötig wie eine Wintergrippe, diese Institution.
__________________
MfG aus der schönsten Pfalz, die es gibt

Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

"Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."
Pfälzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. October 2016, 20:28   #15
akrisios
Mitglied
 
Registriert seit: 20.08.13
Beiträge: 112
Standard

Ein Bericht / Berichte sind eben auch falsch wenn sie nur die halbe Wahrheit sagen. Es stimmt eben. Lügenpresse, halt besser die Fr
akrisios ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:43 Uhr.