Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
SagNEIN

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Langwaffen > Vollautomaten

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 3. April 2009, 13:15   #31
fraustoppwirkung71
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.09
Beiträge: 924
Standard

wenn man bedenkt, wie lange die Uzi schon bei der BW im Dienst ist/war
sind die Probleme vermutlich marginal. Das soll erst mal eine andere MP-Konstruktion vormachen.
Und ja, du hast noch die HK MP5 erwähnt. Diese ist zwar auch schon älteren Datums, aber IMHO hat solch eine Konstruktion im militärischen Gebrauch nichts zu suchen. Viel zu enge Toleranzen, Kleinteile etc.[/quote]

Also, diese Ansicht kann ich aber nicht so einfach teilen. Wenn so eine Konstruktion, hier MP5 nix bei der BW zu suchen hätte, dann dürfte es das G3 ja auch nicht geben, ist ja die gleiche Konstruktion im Prinzip. Einige europäische Armeen haben MP5 im Feldeinsatz, bei den Feldjäger gibt´s die MP5k, KSK usw.haben auch MP5er.

Die UZI und andere Handwaffen waren wohl auch so lange bei der BW in Verwendung, weil das BmVg wohl keine Notwendigkeit sah irgendwelche andere Handwaffen zu beschaffen. Bis Anfang der 90ziger war die BW keine "Einsatzarmee", da war doch nur die Devise "Schützengraben hocken, ballern und die ersten Wellen der Russen beschäftigen", denke mal, damals war "Masse statt Klasse" gefragt, leichte, präzise und moderne Handwaffen wie sie heute im mobilen Auslandseinsatz/Friedensmission gefragt und notwendig sind, waren doch gar nicht gefragt.

In Deutschland werden halt Behörden-/Militärwaffen wohl immer solange benützt, bis sie auseinanderfallen oder es sich nicht mehr vermeiden lässt, sie zu ersetzen. Was die lange Nutzungsdauer, UZI, MG3, G3, erklärt. Der deutsche Zoll hat die P6 auch erst durch die P30 ersetzt, als durch das drastisch angestiegene Schusstraining und die neue stärkere Polizei-Mun bei den alten P6ern Risse am Verschluss massiv auftauchten, sonst gäb´s die P6 noch immer...

Geändert von fraustoppwirkung71 (3. April 2009 um 13:32 Uhr).
fraustoppwirkung71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. April 2009, 13:24   #32
fraustoppwirkung71
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.09
Beiträge: 924
Standard

Zitat:
Zitat von imi-uzi Beitrag anzeigen
peru:
Na, die haben halt ihre Uniformen im US Army Surplus Store gekauft, was vom ersten Golfkrieg übrig war.

Gehen die Fallis von Peru mit einer Armbrust in den Einsatz??

Schaut auch mal die zweite Reihe an, die tragen Armbrüste!

Geiler Waffenmix: UZI und Armbrüste....dachte immer nur RAMBO hat ´nen Compound-Bogen mit Sprengpfeilen...
fraustoppwirkung71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. April 2009, 22:35   #33
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,310
Standard

Zitat:
Zitat von fraustoppwirkung71 Beitrag anzeigen
... dann dürfte es das G3 ja auch nicht geben, ist ja die gleiche Konstruktion im Prinzip. Einige europäische Armeen haben MP5 im Feldeinsatz, bei den Feldjäger gibt´s die MP5k, KSK usw.haben auch MP5er.
klar, die 5er ist im Einsatz, aber ich will nicht wissen, wieviel da auch geputzt
werden muss. die Dimensionen sind nun halt mal kleiner bei 9mm im Gegensatz zur .308

Zitat:
In Deutschland werden halt Behörden-/Militärwaffen wohl immer solange benützt, bis sie auseinanderfallen oder es sich nicht mehr vermeiden lässt, sie zu ersetzen. Was die lange Nutzungsdauer, UZI, MG3, G3, erklärt. ..
das scheint wohl ein echtes Problem zu sein.
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. June 2009, 06:57   #34
dompils
Mitglied
 
Registriert seit: 16.06.09
Ort: Tägerwilen / CH
Beiträge: 12
Standard

Zitat:
Zitat von imi-uzi Beitrag anzeigen
klar, die 5er ist im Einsatz, aber ich will nicht wissen, wieviel da auch geputzt
werden muss. die Dimensionen sind nun halt mal kleiner bei 9mm im Gegensatz zur .308


das scheint wohl ein echtes Problem zu sein.

UZI ?

Alt, billig verarbeitet und hat den Hang im Alter viel Pflege zu benötigen.
Nein ich spreche nicht von meiner Frau, die heisst nämlich Andrea und nicht UZI :-)
Letztlich ist die UZI und ihre Klone ein Produkt aus einer Zeit in der die Hauptforderung war viele Waffen schnell, billig und vor allem unter einfachsten
Bedingungen herzustellen-
Die UZI ist ein reinrassiger billiger Militärvollautomat.
Schiesst aus dem offenen Verschluss, mit allen Vor und Nachteilen.
Vorteil--> keine Selbstentzündung der Patrone im Lager zu befürchten da der Verschluss vor dem Schuss offen stehen bleibt.
Die grossen Toleranzen halten die Waffe auch bei Schmutz im Verschluss funktionsfähig.
Nacheil--> der erste Schuss wird ab 25 m aufwärts nur für gut trainierte Personen brauchbar abgesetzt, da ist viel Übung von nöten.
Da verhält es sich ähnlich wie die Luftgewehre die mit Federdruck funtionieren, da knallt bei der Schussauslösung auch der komplette Federkolben (analog zum Verschluss bei der UZI)nach vorne auf Anschlag bis der eigentliche Schuss bricht.
Ungeübte verreissen da mal schnell!
Etwas besser ist die Steyr MPI 81 , ein reinrassiger Klon, allerdings aus weniger Teilen und mit Polymergriffstück.
Auch scheint mir die die Griffergonomie etwas besser zu sein, zumindest komme ich persönlich mit der Steyr besser zurecht.

Gruss Micha
dompils ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. June 2009, 08:37   #35
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von imi-uzi Beitrag anzeigen
klar, die 5er ist im Einsatz, aber ich will nicht wissen, wieviel da auch geputzt
werden muss. die Dimensionen sind nun halt mal kleiner bei 9mm im Gegensatz zur .308
totaler quark! ich hab die mp5a2 oder 3 müsste schwindeln auf manöver benutzen dürfen und total verdreckt etc lief das ding anstandslos! hatte sie mehr als einmal (sofern eine der 2 bekommbar war in der waka) in use weil ich sie weit besser fand als die uzi. sie ist nicht umsonst eine der besten mpi´s der welt. nur bekommt man für das geld wohl paar uzis...
  Mit Zitat antworten
Alt 16. June 2009, 09:56   #36
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,310
Standard

Zitat:
Zitat von dompils Beitrag anzeigen
Alt, billig verarbeitet und hat den Hang im Alter viel Pflege zu benötigen....
klar, alt...
billig.. naja.. geht so, dann nimm mal eine MAC... dagegen ist das Blech der Uzi noch schön dick.
durch jahrzehntelange Benutzung werden solche Waffen nunmal nicht besser
ist bei G3, G33, FN-FAL oder was auch immer auch nicht anders... die fangen dann auch ordentlich an zu klappern
Wenn man gewisse Teile austauscht, dann funktioniert eine Uzi auch mehrheitlich einwandfrei
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. June 2009, 16:56   #37
dompils
Mitglied
 
Registriert seit: 16.06.09
Ort: Tägerwilen / CH
Beiträge: 12
Standard

Zitat:
Zitat von imi-uzi Beitrag anzeigen
klar, alt...
billig.. naja.. geht so, dann nimm mal eine MAC... dagegen ist das Blech der Uzi noch schön dick.
durch jahrzehntelange Benutzung werden solche Waffen nunmal nicht besser
ist bei G3, G33, FN-FAL oder was auch immer auch nicht anders... die fangen dann auch ordentlich an zu klappern
Wenn man gewisse Teile austauscht, dann funktioniert eine Uzi auch mehrheitlich einwandfrei
Naja nur weil eine MAC ähnlich "schlecht" verarbeitet ist, macht das eine UZI nicht besser.
Nun Gut im militärischen "Streueinsatz" ist die schon i.O.aber Mannziele ab 25m würde ich auch lieber mit einer 5er bekämpfen.
Ausserdem ist die UZI, wie alle aufschiessenden MP`s für Menschen die mit dieser Technik noch nichts zu tun hatten ein wenig verwirrend.
Normalerweise gehen die meisten davon aus das eine Waffe durchgeladne wird--> Verschluss spannen, dieser fliegt nach vorne und verweilt dort.
In einer Stresssituation ist das sehr verwirrend wenn auf einmal der Verschluss hinten bleibt!!!
Hatte ich schon mehrmals bei Menschen gesehen die durchaus mit Waffen vertraut sind, allerdings ohne Stress.
Die waren nur Automaten mit geschlossenen Verschluss gewohnt, sowas kann schnell in die Hose gehen!
Da wird dann auf einmal am Abzug rum gemacht obwohl die Leute das eigentlich nachweislich besser wissen.
Ob da ein Rekrut der einmal während der Grundi eine UZI in die Hand bekam im Stress anders reagiert ?

Auch aus dem Grund verstehe ich die BW nicht das die nicht die MP5 als MP eingeführt hatte, vor allem weil mit dem G3 ein genau gleich zu bedienendes Gerät bereits eingeführt war.

Gruss Micha
dompils ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. June 2009, 17:21   #38
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,310
Standard

Zitat:
Zitat von dompils Beitrag anzeigen
aber Mannziele ab 25m würde ich auch lieber mit einer 5er bekämpfen.
meiner Meinung nach, ist eine MP eh nur was für ~25m bzw. höchstens 50m
drüber ist ein Stgw. besser.
Zitat:
Ausserdem ist die UZI, wie alle aufschiessenden MP`s für Menschen die mit dieser Technik noch nichts zu tun hatten ein wenig verwirrend.
das ist eine Frage des Drills. Wenn jemand eine Waffe nicht im Griff hat, ist in der Ausbildung was falsch gelaufen.

Zitat:
Auch aus dem Grund verstehe ich die BW nicht das die nicht die MP5 als MP eingeführt hatte, vor allem weil mit dem G3 ein genau gleich zu bedienendes Gerät bereits eingeführt war.
Preisfrage, und vielleicht eine Art "Reparations-Deal" von FJS?
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. June 2009, 19:00   #39
dompils
Mitglied
 
Registriert seit: 16.06.09
Ort: Tägerwilen / CH
Beiträge: 12
Standard

Zitat:
Zitat von imi-uzi Beitrag anzeigen
meiner Meinung nach, ist eine MP eh nur was für ~25m bzw. höchstens 50m
drüber ist ein Stgw. besser.

das ist eine Frage des Drills. Wenn jemand eine Waffe nicht im Griff hat, ist in der Ausbildung was falsch gelaufen.


Preisfrage, und vielleicht eine Art "Reparations-Deal" von FJS?

Keine Frage die Ausbildung machts, aber eine Stresssituation ist noch was anderes als Drill.
Wenn es um Leib und Leben geht sieht es anders aus, glaub mir!

Ich denke auch das die UZI mit ISRAEL im direkten Sinne zu tun hat, aber auch mit den Kosten für die MP5.

Eines darf man aber nicht vergessen: die UZI und ihr Verschlussprinzip war zum Zeitpunkt der Einführung State of the Art im militärischen Bereich, erst viel, viel später hat sich da was geändert.

Aber auch heute haben die allerwenigsten einführten MP`s(im klassischen Pistolenkaliber), abgesehen von der MP5 ein verriegelten Verschluss.
Auch die meisten neuen Modelle schiessen zwar zu, aber nicht verriegelt, siehe FMAE oder auch die UMP, alles Masseverschlüsse.

Gruss Micha
dompils ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. June 2009, 19:19   #40
Michi
Co-Admin
 
Benutzerbild von Michi
 
Registriert seit: 22.04.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 3,890
Standard

Zitat:
Zitat von dompils Beitrag anzeigen

Auch aus dem Grund verstehe ich die BW nicht das die nicht die MP5 als MP eingeführt hatte, vor allem weil mit dem G3 ein genau gleich zu bedienendes Gerät bereits eingeführt war.

Gruss Micha
Vielleicht hat es auch damit zu tun, dass es die MP5 1959 als die BW die UZI eingeführt hat einfach noch nicht gab..

Und wie imi-uzi schon gesagt hat, Menschen die mit dieser Technik nichts zu tun haben werde wohl kaum einfach so mit einer UZI irgendwo in den Einsatz geschickt.
Was die Verarbeitung betrifft, da schau Dir vielleicht mal eine UZI etwas genauer an, denn unter schlecht verarbeitet versteht man in der Regel etwas anderes. Es ist eine Kriegswaffe aus Belchprägeteilen, nur weil etwas nicht gefräst ist, ist die Verarbeitung nicht automatisch schlecht.
__________________
Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben
Michi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. June 2009, 19:53   #41
Michael
Co-Admin
 
Benutzerbild von Michael
 
Registriert seit: 23.04.08
Ort: Mittelfranken, (Bayern), Deutschland
Beiträge: 8,912
Standard

Ich durfte die UZI ein paar Mal während meiner BW-Zeit schießen und ich muss sagen, dass sie auch nicht so schlecht ist. Ich war weit davon entfernt ein vertrauter Schütze mit dieser Waffe zu sein, dennoch konnte man Mannscheiben auch noch auf 100m damit sicher treffen.

Wenn die Waffe aufgelegt geschossen wurde, waren die Ergebnisse auf der Ringscheibe auch nicht schlecht. Klar ist es für einen Präzisionseinzelschuss mehr als hinderlich, wenn beim Abkrümmen der Verschluss nach vorne schnellt. Wie bereits geschrieben wurde, sollte man das Einführungsdatum der Waffe bei der Bundeswehr nicht vergessen. Zum Anderen waren diese Waffen ja nicht als Hauptwaffe für den Infanteristen eingesetzt, sondern viel mehr als alte Form der "PDW" für Kräfte, die hauptsächlich anderen Tätigkeiten nachgehen. Fahrer, Panzerbesatzungen, usw...

Irgendwo mag ich die UZI und ich hatte kürzlich meine helle Freude, als ich das gute Stück anläßlich eines Schießens im Ausland mal wieder schießen durfte. Full Auto nebst Schalldämpfer...

Gruß

Michael
__________________


“The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”
Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. June 2009, 21:30   #42
fraustoppwirkung71
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.09
Beiträge: 924
Standard

Ich mag´die UZI trotzdem nicht...

Ich dachte ja immer, dass die Walther MP Ende der 50ziger eingeführt wurde. "Google" musste mich aber aufklären, dass sie von 1963 bis 1987 gebaut wurde. Die wäre mir vom Design auch lieber gewesen...

Benutzen eigentlich die Personenschützer des Secretservice noch die UZI oder sind die schon auf moderne Waffen mit höherer "Fraustoppwirkung" bzw. Durchschlagskraft umgestiegen, wie P90, MP7...

Die MP5k gab´s ja damals schon...

Ich erinnere, an das bekannte Bild aus´n 80zigern von dem Anschlag auf US Präsident Ronald Reagan.

Oder Arnie in T1...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg history_pict4.jpg (19.4 KB, 82x aufgerufen)
Dateityp: jpg history_pict5.jpg (16.3 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: png 300px-Walther_MPK.svg.png (13.1 KB, 50x aufgerufen)
fraustoppwirkung71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. June 2009, 22:03   #43
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,310
Standard

Zitat:
Zitat von E.HunteR Beitrag anzeigen
...
Was die Verarbeitung betrifft, da schau Dir vielleicht mal eine UZI etwas genauer an, denn unter schlecht verarbeitet versteht man in der Regel etwas anderes....
eben.. das meinte ich
andere MP's aus dieser Zeit sind da mit weit weniger dickem Blech
ausgestattet...

Zitat:
Zitat von Firestarter Beitrag anzeigen
Zum Anderen waren diese Waffen ja nicht als Hauptwaffe für den Infanteristen eingesetzt, sondern viel mehr als alte Form der "PDW" für Kräfte, die hauptsächlich anderen Tätigkeiten nachgehen. Fahrer, Panzerbesatzungen, usw...
richtig, zum Zeitpunkt der Einführung war sie eine der kompaktesten MPs
auf dem Markt.

Zitat:
Full Auto nebst Schalldämpfer...


Zitat:
Zitat von fraustoppwirkung71 Beitrag anzeigen
Ich mag´die UZI trotzdem nicht...
man bleibt ja lernfähig...

Zitat:
Ich dachte ja immer, dass die Walther MP Ende der 50ziger eingeführt wurde. "Google" musste mich aber aufklären, dass sie von 1963 bis 1987 gebaut wurde. Die wäre mir vom Design auch lieber gewesen...
naja... wenn man bedenkt, dass die Walther MP reichlich später gekommen ist
war die Konstruktion auch nicht viel besser als die der WKII-MP's
Stahlblech, zuschiessend, die Visierung eher unbrauchbar...

Zitat:
Benutzen eigentlich die Personenschützer des Secretservice noch die UZI oder sind die schon auf moderne Waffen mit höherer "Fraustoppwirkung" bzw. Durchschlagskraft umgestiegen, wie P90, MP7...
...
vermutlich wird die nicht mehr im Pflichtenheft zu finden sein...
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. June 2009, 22:46   #44
dompils
Mitglied
 
Registriert seit: 16.06.09
Ort: Tägerwilen / CH
Beiträge: 12
Standard

Zitat:
Zitat von E.HunteR Beitrag anzeigen
Vielleicht hat es auch damit zu tun, dass es die MP5 1959 als die BW die UZI eingeführt hat einfach noch nicht gab..

Und wie imi-uzi schon gesagt hat, Menschen die mit dieser Technik nichts zu tun haben werde wohl kaum einfach so mit einer UZI irgendwo in den Einsatz geschickt.
Was die Verarbeitung betrifft, da schau Dir vielleicht mal eine UZI etwas genauer an, denn unter schlecht verarbeitet versteht man in der Regel etwas anderes. Es ist eine Kriegswaffe aus Belchprägeteilen, nur weil etwas nicht gefräst ist, ist die Verarbeitung nicht automatisch schlecht.
Doch genau das wäre wohl im Ernstfall passiert.
Zumindest in Deutschland.
In meiner Grundi (habe vor meiner Auswanderung in der BW gedient) weiss ich gar nicht einmal wie oft ich die UZI in der Hand hatte.
Oft war es nicht, und vom Schiessen wollen wir mal nicht sprechen.
Wenn ein Ernstfall eingetreten wäre wären wir zwar mit dem G3 losmarschiert und uns wohl erstmal eingegraben aber wenn keine Mun greifbar ist wird logischerweise alles genommen was schiesst, dann wohl auch eine UZI.
Ich weiss noch als ich meine Steyr Mp81 bekommen hatte, anfangs war ich auch sehr unsicher mit der Handhabung, und das obwohl ich dienstlich mit der UZI geschossen hatte.
Es lagen natürlich etliche Jahre dazwischen, bei einer Mobilmachung wäre es aber nicht anders gewesen, und im Ernstfall schon gar nicht.

Mit der schlechten Verarbeitung nehme ich insofern zurück das der Termini "Rustikal" wohl besser ist.
Als direkten Vergleich nehme ich die beiden MP`s die ich auch selbst besitze : eine Steyr Mp81 sowie eine FMAE.

Da liegen WELTEN dazwischen.

Gruss Micha
dompils ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. June 2009, 07:55   #45
Michi
Co-Admin
 
Benutzerbild von Michi
 
Registriert seit: 22.04.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 3,890
Standard

Zwischen einer Orange und einer Melone liegen auch Welten. Die Steyr MPi69 ist 20 Jahre nach der Uzi entwickelt worden. Das Famae SAF wurde meiens Wissens ab 1994 gebaut und entstammt dem SIG 540 also eine völlig andere Waffe welche völlig anders aufgebaut ist (stell die beiden doch mal vor in den entsprechenden Rubriken). Von der Famae gibt es übrigens sogar Werkshalbautomaten, besitzt Du einen solchen oder eine VA-Version?
__________________
Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben
Michi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
micro-uzi, mini-uzi, uzi, uziel gal

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:30 Uhr.