Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
SagNEIN

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Langwaffen > Vollautomaten

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15. March 2009, 12:10   #16
David
Mitglied
 
Registriert seit: 22.04.08
Beiträge: 3,074
Standard

und wer will das ganze gerödel schon mit sich durch den Wald schleppen? Zur Jagd gibt es sicherlich bessere und geeignetere Büchsen, als einen MG Nachbau

Gruß David
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. March 2009, 15:09   #17
Heavy Gunner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Sagt mal, ist nicht die UZI aus der VZ61 hervorgegangen?
  Mit Zitat antworten
Alt 20. March 2009, 17:51   #18
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,307
Standard

nein, wenn dann die M23/25 und/oder ZK 276
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. March 2009, 19:56   #19
David
Mitglied
 
Registriert seit: 22.04.08
Beiträge: 3,074
Standard

Die Uzi kam 1948 oder 49, wenn ich mich recht erinnere, die VZ61 in den 60er Jahren.

Gruß David
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. March 2009, 20:59   #20
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,307
Standard

die Erprobungszeit mit Prototypen war ca. Anfang der 50'er, die offizielle Einführung bei der israelischen Armee war 1955. In Deutschland wurde sie als MP2 1959 eingeführt
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. March 2009, 11:38   #21
Gunner
Super Moderator
 
Benutzerbild von Gunner
 
Registriert seit: 25.04.08
Ort: Enn Err Weh
Beiträge: 5,124
Standard

Zitat:
Zitat von Heavy Gunner Beitrag anzeigen
Sagt mal, ist nicht die UZI aus der VZ61 hervorgegangen?
Hier hast Du mal 'nen Link zu den Urvätern der UZI, von denen Herr Gal die Ideen bezüglich der Magazinanordnung und des den Lauf umgreifenden Verschlußes her hat.

Tschechische MP's

Solange ich die UZI dienstlich schießen konnte, war ich sehr zufrieden damit.
Im Halbauto-Betrieb konnte man mit unseren (liegend aufgelegt geschossen/25m) locker die 10 auf der BW-Ringscheibe halten. Auch im Vollauto-Modus blieb man, kurze Serien vorausgesetzt, leicht im Schwarzen.

Man muß eben immer den gedachten Zweck einer Waffe im Auge behalten. Die UZI ist kein Sportgerät, sondern sollen auf mittlere Distanz ein Mannziel bekämpfen.

Da zählt sie, was Zuverlässigkeit und Präzision angeht, sicherlich zu den besten Lösungen. Darüber hinaus ermöglicht ihr einfacher Aufbau eine leichte Reinigung und Wartung im Einsatz. Die Vorkommnisse mit selbsttätig feuernden Waffen in Folge von Stürzen teilgeladener UZIs dürften nach Ausrüstung mit der Griffstücksicherung mit ihrer kombinierten Sicherungs- u. Verschlußfang-Funktion bei fehlerfrei gewarteten Waffen dem Mythenreich angehören.

Als Präzisionswaffe im sportlichen Einsatz ist sie sicher nicht das Top-Gerät, aber dazu ist sie, auch als neuerer Halbauto-Clon, nach deutschem WaffG ja auch nicht einsetzbar.

eigentlich schade, daß meine nur 6mmBB's "verfeuert",
meint der Gunner
__________________
Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

Geändert von Gunner (22. March 2009 um 00:25 Uhr).
Gunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. March 2009, 13:55   #22
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,307
Standard

meine Rede - schöne Erläuterungen Gunner!
dafür darfst du auch mal ne Uzi benutzen, wenn du mal bei uns bist
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. March 2009, 00:24   #23
Gunner
Super Moderator
 
Benutzerbild von Gunner
 
Registriert seit: 25.04.08
Ort: Enn Err Weh
Beiträge: 5,124
Standard

Ich bitte darum!
__________________
Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)
Gunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. March 2009, 14:42   #24
Heavy Gunner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Vielen Dank, für die Klärung an alle!

Wieder was dazu gelernt!
  Mit Zitat antworten
Alt 1. April 2009, 11:25   #25
fraustoppwirkung71
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.09
Beiträge: 924
Standard

Also ich hatte die UZI auch bei der BW. Gott sei Dank nicht als STAN-Waffe, den Anfang der 90ziger war für Feldjäger-Streifen-Uffz die STAN Waffe ein G3, die P1 sollten im V-Fall an die PanzerGren abgegeben werden. Hat keiner verstanden, wo doch gerade bei einer polizeiähnlichen Tätigkeit (Gefangenbewachung, Kfz-Kontrolle usw.) eine Pistole sinnvoller ist....

Ok, man konnte die UZI super schnell und megaeinfach zerlegen, damit war es easy das Zeitlimit vom Uffz zu schaffen, ohne extra Liegestützen oder ´ne Runde Laufen (gibt´s das noch BW?Oder ist das heutzutage bei BW mit Teilzeit-Frauenquote auch schon verboten?) wenn´s mal wieder länger dauerte....

Ansonsten war mir der "Kasten" suspekt. Ich fand und finde die UZI klobig und unhandlich, altertümlich aussehend, insbesondere mit der Schulterstütze aus Holz dran.

Ich habe auch nie verstanden, warum die BW nicht eine "deutsche" 9mm Waffe, wie die MP5 für alle Soldaten hatte, die gute alte MP40 oder Walther MP wäre mir auch lieber gewesen. Von der Handhabung und Visierung wären G3 und MP5 auch gleich gewesen, also kein grosses Thema bei der Grundausbildung und Schulung von Soldaten.

Wurde die UZI nicht eingeführt, weil der damalige Verteidigungsminister Strauss irgendeinen Deal mit den Israelis gemacht hatte?

Wir hatten damals auf´m Feldjägerlehrgang das Thema "Geldtransport" und bei jedem Stop musste ich hinten aus´m guten alten Iltis mit meiner UZI raushüpfen, sichern und böse gucken...ich hätte lieber mein G3 mit einschiebbarer Schulterstütze gehabt, der klobige UZI-Kasten ging mir auf die Nerven, auch wenn das G3 länger war. Ich finde auch den Winkel des Griffstücks nicht so toll.

Lustige Story kam von unserem Hauptfeld damals, als er in Zivil einen Geldtransport machte und unter seinen Mantel die UZI geschnallt hatte, was dumme Blicke und beinahe Terror in der Bank verursachte...

Natürlich haben auch nicht gerade Stories von Unfällen mit dieser Waffe mein Vertrauen gefördert: "Schussabgabe wenn geladen und irgendwo hart draufgestossen (Masseverschluss) oder einfach fertig geladen in einen Raum schmeissen, dann ballert sie von selber los". Hört sich lustig an, aber wenn man gerade im Hauserkampf ist und der Kamerad nebenan stolpert, fällt auf die Fresse und knallt die UZI auf den Boden dabei, ruumms, Pech wenn man in der Schussbahn steht.....

Auch nervig war, die plötzliche Abgabe von mehreren Schuss, wenn das Teil auf Einzelfeuer gestellt. Sollte bei keiner Waffe sein.

Einzig coole an der UZI war die einklappbare Schulterstütze (die auf Anforderung der BW entwickelt wurde!) die sich mit "Schlag" und lauten"Klack" ausklappen lies...

Geändert von fraustoppwirkung71 (1. April 2009 um 11:30 Uhr).
fraustoppwirkung71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. April 2009, 11:39   #26
fraustoppwirkung71
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.09
Beiträge: 924
Standard

Zitat:
Zitat von MG42Freund Beitrag anzeigen
und wer will das ganze gerödel schon mit sich durch den Wald schleppen? Zur Jagd gibt es sicherlich bessere und geeignetere Büchsen, als einen MG Nachbau

Gruß David
Wäre sowas überhaupt waidmännisches gerechtes Erlegen von Wild?

Also in Deutschland kann ich mir sowas überhaupt nicht vorstellen. Tauche mal bei einer Jagdgesellschaft auf, packe ein "MG" aus....da würde ich gerne dabei sein, ´nen Campingstuhl, kühles Bier in der Hand und mir den "Aufstand" angucken...

In USA eher, wo paar durchgeknallte Amis irgenwelche Coyoten im californischen Hochland abknallen, so eine Art "Männerentspannungswochende mit Tarnklamotten und Jeeps".

Kein Witz, meine damalige Gastfamilie hat mir mal davon erzählt...
fraustoppwirkung71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. April 2009, 12:20   #27
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,307
Standard

Zitat:
Zitat von fraustoppwirkung71 Beitrag anzeigen
..Ich habe auch nie verstanden, warum die BW nicht eine "deutsche" 9mm Waffe, wie die MP5 für alle Soldaten hatte, die gute alte MP40 oder Walther MP wäre mir auch lieber gewesen. ...
öhm, du bemängelst vermeintliche Unsicherheiten der Uzi von "hörensagen-Storys" und erwähnst dann die MP40... interessant..
Zudem sind solche Beschaffungsentscheidungen einfach auch ein finanzpolitischer Entscheid. und gerade in der Nachkriegszeit hat mich ein solcher "Deal" mit Israel nicht wirklich gewundert.
Zitat:
Natürlich haben auch nicht gerade Stories von Unfällen mit dieser Waffe mein Vertrauen gefördert: "Schussabgabe wenn geladen und irgendwo hart draufgestossen (Masseverschluss) oder einfach fertig geladen in einen Raum schmeissen, dann ballert sie von selber los". Hört sich lustig an, aber wenn man gerade im Hauserkampf ist und der Kamerad nebenan stolpert, fällt auf die Fresse und knallt die UZI auf den Boden dabei, ruumms, Pech wenn man in der Schussbahn steht.....
naja, auf dieses "urban legends" ist ja schon gunner drauf eingegangen:
Zitat:
Zitat von Gunner Beitrag anzeigen
.. Die Vorkommnisse mit selbsttätig feuernden Waffen in Folge von Stürzen teilgeladener UZIs dürften nach Ausrüstung mit der Griffstücksicherung mit ihrer kombinierten Sicherungs- u. Verschlußfang-Funktion bei fehlerfrei gewarteten Waffen dem Mythenreich angehören...
wenn man bedenkt, wie lange die Uzi schon bei der BW im Dienst ist/war
sind die Probleme vermutlich marginal. Das soll erst mal eine andere MP-Konstruktion vormachen.
Und ja, du hast noch die HK MP5 erwähnt. Diese ist zwar auch schon älteren Datums, aber IMHO hat solch eine Konstruktion im militärischen Gebrauch nichts zu suchen. Viel zu enge Toleranzen, Kleinteile etc.
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. April 2009, 23:52   #28
imi-uzi
Super Moderator
 
Benutzerbild von imi-uzi
 
Registriert seit: 11.07.08
Ort: Schweiz
Beiträge: 6,307
Standard

peru:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Nuevo_camuflaje_desertico_Parada_Militar_2006_cortesia_de_Fulcrum.jpg (188.7 KB, 180x aufgerufen)
imi-uzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. April 2009, 09:12   #29
MrSheepy
Super Moderator
 
Benutzerbild von MrSheepy
 
Registriert seit: 25.08.08
Ort: Wesel
Beiträge: 3,856
Standard

Das erste was mir einfiel war: Scheisse, die Amis sind in Peru einmarschiert...
__________________
Verbietet Hartschalenfrüchte! Jedes Jahr werden weltweit 150 Menschen von Kokosnüssen erschlagen!

Mitglied im Komitee gegen die Entführung von Kühen durch Ausserirdische.
MrSheepy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. April 2009, 11:50   #30
SHADOW
Super Moderator
 
Benutzerbild von SHADOW
 
Registriert seit: 03.12.08
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 3,223
Talking

Zitat:
Zitat von imi-uzi Beitrag anzeigen
naja, auf dieses "urban legends" ist ja schon gunner drauf eingegangen:

Zitat:
Zitat von Gunner
wenn man bedenkt, wie lange die Uzi schon bei der BW im Dienst ist/war
sind die Probleme vermutlich marginal. Das soll erst mal eine andere MP-Konstruktion vormachen.
Und ja, du hast noch die HK MP5 erwähnt. Diese ist zwar auch schon älteren Datums, aber IMHO hat solch eine Konstruktion im militärischen Gebrauch nichts zu suchen. Viel zu enge Toleranzen, Kleinteile etc.
Die BW-Geschichten kennt glaube ich jeder noch aus der AGA/SGA.

Aber ernsthaft: mir ist das beim BW-Schießen schon mal passiert. Hatte EF drin und dennoch gingen zweie raus, man hab' ich da blöd gekuckt. Trotz Handballen-Sicherung und weiß der Kuckuck, evtl. war sie schlecht gewartet? Vielleicht war's ja gerade zufällig mein Exemplar und die einzige Störung an diesem Schießtag (wer weiß?), aber seither traue ich dem Ding nicht so wirklich weil 2 Sicherungen und dennoch Fehlfunktion nicht gerade für sie sprechen. Wenn mein G3 rummuckte ging's wenigstens überhaupt nicht mehr anstatt ungewollt loszuballern (aber ob im Kampfesfall "nicht mehr funktionieren" besser ist als "ungewollt schießen" sei mal dahingestellt).
Die Optik der Uzi finde ich toll und das zerlegen/zusammensetzen war super, aber im "Ernstfall" würde ich lieber mein gutes altes G3 haben wollen als eine Uzi. Da weiß ich wenigstens woran ich bin.
__________________
Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit. - Benjamin Franklin (11. November 1755)
SHADOW ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
micro-uzi, mini-uzi, uzi, uziel gal

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:26 Uhr.