Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Ordonanzwaffen > Deutsche Ordonanzwaffen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10. April 2016, 15:19   #1
Big-Joe
Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.16
Beiträge: 56
Standard Mein K98 von 1938

Hallo zusammen ! Heute stelle ich meinen Neuen vor.
Nummerngleich 100%. Berlin Lübecker Waffenfabriken 1938
schießt auf 100 m offene Visierung mit ca. 5 cm Streukreis.
Brünierung 99%, Schichtholzschaft wurde wohl mal Lackiert, aber gut gemacht.
Alle WaA Abnahmestempel vorhanden an allen Teilen WaA 214 und WaA 26.
Muß wohl Fertigung Ende 38 gewesen sein, da laut Codeliste ab 39 WaA 214 verwendet wurden. Aber beide BLW. Sehr führiges Gerät.
Andere Bilder später, muss erst noch klären inwieweit ich die originalen Zeigen darf.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg kar8.jpg (792.2 KB, 219x aufgerufen)
Dateityp: jpg kar5.jpg (502.0 KB, 197x aufgerufen)
Big-Joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10. April 2016, 20:38   #2
J.P. Sauer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.15
Beiträge: 131
Standard

Hallo,

auf dem Foto sieht er vielversprechend aus und ein 5cm Streukreis auf 100m ist klasse. Wie ich in dem anderen Beitrag bereits erwähnt hatte, mit rund 92.000 produzierten Karabinern ist der BLM von 1938 im nummerngleichen und nicht überarbeiteten Zustand äußerst selten.

Warum musst Du klären, ob Du Fotos von deiner eigenen Waffe zeigen darfst?

Wie lautet die Seriennummer und Suffix? Damit könnte man den Zeitraum der Produktion eingrenzen und zum jetzigen Zeitpunkt kann ich nur sagen, das dein 98k nach Juni 1938 hergestellt wurde.

Deine Code Liste ist nicht ganz korrekt, der Abnahmeoffizier mit der "214" wurde bereits Mitte des Jahres 1938 nach Lübeck beordert, zuvor hat er mit seinem Team im Bereich Suhl gedient.

Gruß Stephan
J.P. Sauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13. April 2016, 11:28   #3
P88
Sponsor
 
Benutzerbild von P88
 
Registriert seit: 24.12.11
Ort: München
Beiträge: 1,124
Standard

hi !

schönes teil !

das bild "durch" den lauf sieht gut aus !

beste grüsse !
__________________
"Ethisch ist eine Waffe stets als neutral zu betrachten"

Bundesverteidigungsminister De Maizière



"Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."

Gustav Heinemann


www.prolegal.de

www.german-rifle-association.de
P88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13. April 2016, 16:58   #4
Big-Joe
Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.16
Beiträge: 56
Standard

Zitat:
Zitat von J.P. Sauer Beitrag anzeigen
Hallo,

auf dem Foto sieht er vielversprechend aus und ein 5cm Streukreis auf 100m ist klasse. Wie ich in dem anderen Beitrag bereits erwähnt hatte, mit rund 92.000 produzierten Karabinern ist der BLM von 1938 im nummerngleichen und nicht überarbeiteten Zustand äußerst selten.

Warum musst Du klären, ob Du Fotos von deiner eigenen Waffe zeigen darfst?

Wie lautet die Seriennummer und Suffix? Damit könnte man den Zeitraum der Produktion eingrenzen und zum jetzigen Zeitpunkt kann ich nur sagen, das dein 98k nach Juni 1938 hergestellt wurde.

Deine Code Liste ist nicht ganz korrekt, der Abnahmeoffizier mit der "214" wurde bereits Mitte des Jahres 1938 nach Lübeck beordert, zuvor hat er mit seinem Team im Bereich Suhl gedient.

Gruß Stephan
Danke Stephan für deine sehr qualifizierte Info. Klären ob die Adler mit Kreuz gezeigt werden dürfen, von wegen Verfassungsfeindlich. Meinst du ich kann einstellen ? Dann schiebe ich die Fotos umgehend nach.
Das erklärt übrigens, warum ich beide Abnahmestempel habe.
Die Nummer ist 4130 g
Big-Joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13. April 2016, 17:00   #5
dcag99
Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.16
Beiträge: 276
Standard

mach doch einfach via Bildbearbeitung das Hakenkreuz unkenntlich (oder kleb was drüber vorm foto machen).

schönes ding übrigens!
dcag99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13. April 2016, 17:04   #6
Big-Joe
Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.16
Beiträge: 56
Standard

ja, werde ich machen, aber wenn ich darf will ich unverfälscht zeigen..Das hat mehr Geschichte
Big-Joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13. April 2016, 17:35   #7
Big-Joe
Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.16
Beiträge: 56
Standard

.. hier noch ein paar Fotos
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg kar1 (2).jpg (1.53 MB, 161x aufgerufen)
Dateityp: jpg kar2 (2).jpg (1.62 MB, 147x aufgerufen)
Dateityp: jpg kar3 (2).jpg (737.7 KB, 112x aufgerufen)
Dateityp: jpg kar4 (2).jpg (1.51 MB, 136x aufgerufen)
Big-Joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13. April 2016, 17:45   #8
J.P. Sauer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.15
Beiträge: 131
Standard

Zitat:
Zitat von Big-Joe Beitrag anzeigen
Danke Stephan für deine sehr qualifizierte Info. Klären ob die Adler mit Kreuz gezeigt werden dürfen, von wegen Verfassungsfeindlich. Meinst du ich kann einstellen ? Dann schiebe ich die Fotos umgehend nach.
Das erklärt übrigens, warum ich beide Abnahmestempel habe.
Die Nummer ist 4130 g
Hallo,

gern geschehen und auch dir vielen Dank, für das zeigen der Bilder.

An diese Möglichkeit hatte ich gar nicht gedacht und Du könntest die HK abdecken, um jeden Ärger aus dem Weg zu gehen.

Schau mal hier § 86a und hier § 86 nach.
Der für dich interessante Absatz lautet:
"Absatz 1 gilt nicht, wenn das Propagandamittel oder die Handlung der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient."

Wenn Du nur deine Sammlung präsentierst oder etwas verkaufen möchtest, dann solltest Du das HK immer abdecken! In Falle der Wissenschaft und Forschung ist das zeigen des HK nicht verboten.
Manchmal ist es schade, wenn die Adler mit HK abgedeckt sind und das sage ich nicht, weil sie mir optisch gefallen oder wegen der Ideologie, davon distanziere ich mich in jeder Form.

Die Abnahmeoffiziere hatten teilweise unterschiedliche Schlagstempel und man kann anhand der Form, in einigen Fällen die Fertigungszeit usw. besser eingrenzen, oder einen Hersteller bestimmen.

Am besten schreibst Du den Admin oder einen Moderator an und fragst, wie sie darüber denken.

Gruß Stephan
J.P. Sauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13. April 2016, 19:22   #9
Big-Joe
Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.16
Beiträge: 56
Standard

ja, habe vorsichtshalber abgedeckt. Ich distanziere mich ebenfalls in jeder Form davon. Waren damals aus Sicht der Prüfer halt normale Stempel. Und hier noch ein paar Bilder, eins davon mit dem originalen Lederriemen .
evtl. nun eingrenzung herstelldatum möglich ?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg kar9 (2).jpg (1.38 MB, 100x aufgerufen)
Dateityp: jpg kar10.jpg (2.06 MB, 110x aufgerufen)
Dateityp: jpg kar11.jpg (1.71 MB, 98x aufgerufen)
Dateityp: jpg kar13.jpg (914.1 KB, 90x aufgerufen)
Big-Joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. April 2016, 11:28   #10
Michael
Co-Admin
 
Benutzerbild von Michael
 
Registriert seit: 23.04.08
Ort: Mittelfranken, (Bayern), Deutschland
Beiträge: 9,086
Standard

Unter Beachtung von §86 und §86a und in Anbetracht des Sachverhalts (wie von Stefan beschrieben - Bestimmung unter Zuhilfenahme des Abnahmestempels), sehe ich kein Problem, wenn du die besagten Stempel unzensiert einstellst.

Gruß

Michael
__________________


“The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”
Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. April 2016, 19:41   #11
Big-Joe
Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.16
Beiträge: 56
Question

Damit könnte man den Zeitraum der Produktion eingrenzen und zum jetzigen Zeitpunkt kann ich nur sagen, das dein 98k nach Juni 1938 hergestellt wurde.


Hallo Stephan,
und, kannst du schon eine genauere Prognose abgeben, wann die Herstellung war ?
Big-Joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. April 2016, 21:46   #12
Treffhaltnix
Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.13
Ort: Lkrs. Sigmaringen
Beiträge: 105
Standard

Da er nur noch die 237 Codierung hat würde ich auch auf zweite Jahreshälfte
1938 tippen , andererseits wurde m.E. ab Ende 1938 auf die Modelle mit Korntunnel umgestellt. Deiner hat aber noch das Korn ohne die erforderlichen seitlichen Fräsungen ,von daher würde ich den Produktionszeitpunkt im 3.ten Quartal vermuten.
Ansonsten sehr schönes Teil, halt Ihn in Ehren
Vermute aber dass er neu brüniert wurde , da es original diese tiefschwarze
Brünierung nicht gab oder kommt es auf den Photos nur so rüber?
Treffhaltnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. April 2016, 09:12   #13
Big-Joe
Mitglied
 
Registriert seit: 03.04.16
Beiträge: 56
Standard

ich glaube mittlerweile auch im 3 quartal ist schlüssig. Weiter wird man es nicht eingrenzen können.
Ja, ich halte ihn in Ehren, mein Sohn wird sich irgendwann an ihm erfreuen.
Die Brünierung ist eher Anthrazitgrau, also tatsächlich heller, das liegt an der Belichtung.
Das ganze System hat keinerlei Spuren von Nachbearbeitung oder ehemalige kleine Rostnarben. Sieht halt aus, wie kaum benutzt auch an den Stellen die unter dem Schaft liegen. Kein Rost in den Falzen oder Narben. Nur der Schaft selbst wurde wohl leider mal lackiert und vorher gut geschliffen Das hat die Stempel und Nummer außen leider fast unleserlich gemacht. Innen stehen aber die Stempel wie vorgeschrieben.
Big-Joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. April 2016, 16:56   #14
J.P. Sauer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.15
Beiträge: 131
Standard

Zitat:
Zitat von Big-Joe Beitrag anzeigen
Damit könnte man den Zeitraum der Produktion eingrenzen und zum jetzigen Zeitpunkt kann ich nur sagen, das dein 98k nach Juni 1938 hergestellt wurde.


Hallo Stephan,
und, kannst du schon eine genauere Prognose abgeben, wann die Herstellung war ?
Hallo,

meiner Meinung nach müsste dein 98k etwa im Oktober 1938 produziert worden sein.

Könntest Du noch ein Foto von der rechten Seite des Hülsenkopfes einstellen? Ich würde gerne die Abnahmen etwas genauer sehen.
Was auch sehr schön wäre, ein Foto von der Laufstempelreihe, also dem Code auf dem Lauf, der vom Schaft verdeckt ist.

Wenn Du die Schaftkappe abschraubst, findest Du dort eventuell ein Datum oder einen Code, der wäre sehr interessant und dann könnte ich dir eventuell noch etwas mehr sagen.

Gruß Stephan
J.P. Sauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. April 2016, 17:13   #15
J.P. Sauer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.15
Beiträge: 131
Standard

Zitat:
Zitat von Treffhaltnix Beitrag anzeigen
Da er nur noch die 237 Codierung hat würde ich auch auf zweite Jahreshälfte
1938 tippen , andererseits wurde m.E. ab Ende 1938 auf die Modelle mit Korntunnel umgestellt. Deiner hat aber noch das Korn ohne die erforderlichen seitlichen Fräsungen ,von daher würde ich den Produktionszeitpunkt im 3.ten Quartal vermuten.
Ansonsten sehr schönes Teil, halt Ihn in Ehren
Vermute aber dass er neu brüniert wurde , da es original diese tiefschwarze
Brünierung nicht gab oder kommt es auf den Photos nur so rüber?
Hallo,

anhand der Codierung "S/237" oder "237" kann man es nicht bestimmen, da beide Codierungen in der ersten sowohl zweiten Jahreshälfte zu finden sind.

Die korrekte Bezeichnung für den "Korntunnel" lautet "Kornschutz" und die Umstellung fand nicht Ende 1938 statt. Die ersten Waffen mit Fräsungen für den Kornschutz wurden 1941 produziert, evtl. gab es vereinzelt welche im letzten Block des Jahres 1940. Damit kannst Du das Quartal also auch nicht bestimmen.

Fotos können aufgrund der Belichtung und Lichtverhältnisse oftmals täuschen, ich müsste weitere Fotos sehen, um etwas zu der Originalität der Brünierung sagen zu können.
Original gab es eine solche dunkle Brünierung sehr wohl und Du solltest dir mal die 98k von BLM genauer anschauen, gerade dieser Hersteller ist für diese Eigenschaft bekannt. Dazu später etwas mehr.

Gruß Stephan
J.P. Sauer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:35 Uhr.