Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Langwaffen > Schrotflinten

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23. August 2015, 07:42   #16
Schlack
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.15
Ort: Oberfranken
Beiträge: 91
Standard

Ich bin auch der Meinung, dass der Pistolengriff unnötig ist. Der macht die Flinte unnötig hoch und meiner Meinung nach deutlich unhandlicher. So wie sie jetzt ist, ist sie im Handling grade richtig.

Die einzige Erweiterung, über die ich im Moment zusätzlich zu den Trageriemenaufnahmen nachdenke, ist, eine Optik anzubringen. Auf ein Rotpunkvisier muss ich aber sparen. Das geht nicht so einfach nebenher.

Momentan stehen noch drei Modelle im Rennen. Das Aimpoint Micro T-1, das EOTech EXPS 3-2, evtl noch das Falke S.

Den günstigeren Varianten (wo ich das Falke mit dazu zähle) trau ich in Bezug auf das 12er Kaliber nicht wirklich, lasse mich aber gern eines besseren belehren.
Schlack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23. August 2015, 16:45   #17
Firefly
Mitglied
 
Registriert seit: 26.04.14
Beiträge: 230
Standard

Das Falke S ist seit ein paar Hundert Schuss auf meiner Benelli M4 drauf, bis dato problemlos.
Vorher kurzzeitig an meiner AR15, ebenfalls unauffällig aber für mich unpraktisch.
Firefly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23. August 2015, 20:03   #18
Pfälzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Pfälzer
 
Registriert seit: 20.11.08
Ort: RP-Kreis
Beiträge: 2,709
Standard

Vereinskollege von mir schießt ein Falke II auf seiner SPAS 15, schon seit 3 oder 4 Jahren.
Bisher nur ein Problem mit einer Schraube aufgetreten, das vom Großhändler ( Waffen Schumacher ?) behoben wurde.
__________________
MfG aus der schönsten Pfalz, die es gibt

Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

"Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."
Pfälzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. May 2016, 08:28   #19
Kimme
Mitglied
 
Registriert seit: 04.05.16
Beiträge: 9
Standard

Hallo zusammen,

wie sieht es bei der 355 eigentlich beim schnellen Nachladen aus?
Gibt´s da die "Probleme" wie bei der Remington 870 mit dem Ladelöffel oder fluppt das wie bei einer Mossberg 590?

Danke & Gruß

Kimme
Kimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. May 2016, 18:30   #20
Schlack
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.15
Ort: Oberfranken
Beiträge: 91
Standard

Habe weder Erfahrung mit der Remington noch mit der Mossberg.

Die Feder der Karaty ist ok, und der Ladelöffel macht seinen Job ohne zu mosern.
Doppelte (hintereinander) kannst du ohne Probleme laden. Nachdem sich die Waffe eingespielt hatt läuft alles ohne Schwierigkeiten.

Ich hab ne Magrohrverlängerung drauf mit ner längeren Benellifeder drin - auch da keine Schwierigkeiten.

Und auf die Finger aufpassen musste immer - das wäre dann aber eine Frage des Trainings
__________________
Ceep calm, think for yourself and question authority!
Schlack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. May 2016, 19:22   #21
Kimme
Mitglied
 
Registriert seit: 04.05.16
Beiträge: 9
Standard

Danke für die Info.

Genau das Aufpassen auf die Finger/Fingernägel ist das Problem mit der 870.
Da muß der Ladelöffel erst hochgedrückt werden und manchmal bleibt Haut oder sogar Teile des Hufnagels dran hängen.
Das Problem hat die 590 nicht, da ist der Ladelöffel oben und man schiebt die Patronen einfach in´s Magazin.

Wie ist/läuft das bei der 355?
Kimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. May 2016, 20:02   #22
Schlack
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.15
Ort: Oberfranken
Beiträge: 91
Standard Laden

Der Ladelöffel bleibt unten. Den drückst du mit der Patrone oder den Fingern der anderen Hand - je nach Ladetechnik - hoch.

Der Unbedarfte kann sich also schon mal die Finger ( Hufnagel ist gut!) bzw den Daumen einklemmen.

Bis man es raus hat, wie tief die Patrone ins Magazin muss dauerts ein bissl. Ist wie gesagt eine Frage der Übung. Der Ladelöffel hat eine Ausfräsung, die ein Zuladen ohne Einklemme durchaus möglich ist.

Hab dir mal ein paar Bilder angehängt. Sind nicht unbedingt die beste Qualität aber helfen dir vielleicht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg karatay.jpg (2.30 MB, 110x aufgerufen)
Dateityp: jpg Ladeöffnung.jpg (185.0 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg Ladeöffnung 1.jpg (1.07 MB, 47x aufgerufen)
__________________
Ceep calm, think for yourself and question authority!
Schlack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. May 2016, 20:09   #23
Kimme
Mitglied
 
Registriert seit: 04.05.16
Beiträge: 9
Standard

Super, vielen Dank Schlack.

Ich denke, ich muß die Tage so ´n Püster ordern.

Sag mal, was paßt da jetzt in das verlängerte Magazinrohr rein?
Soweit ich weiß, gibt es das nicht von Akkar...hast Du das selbst gehäkelt oder von welchem Hersteller ist das?
Kimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. May 2016, 20:20   #24
Schlack
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.15
Ort: Oberfranken
Beiträge: 91
Standard

Wegen der Magazinrohrverlängerung ruf da mal an.

https://www.vdb-waffen.de/de/mitglie...elig.html?s=33

Der hat mir das Teil besorgt. Den Hersteller der Rohrverlängerung kann ich dir tatsächlich nicht sagen.
Beim Selig hab ich die Flinte und dann auch den Zubehör gekauft.

Die Kapazität hängt von der Patronenlänge ab, ist aber immer über 10 +1
__________________
Ceep calm, think for yourself and question authority!

Geändert von Schlack (8. May 2016 um 20:42 Uhr).
Schlack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. May 2016, 20:38   #25
Kimme
Mitglied
 
Registriert seit: 04.05.16
Beiträge: 9
Standard

Besten Dank für die Info.
Kimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. July 2016, 16:56   #26
Kimme
Mitglied
 
Registriert seit: 04.05.16
Beiträge: 9
Standard

Moin Schlack,

so, ich hab nun auch eine

Sag mal, woher hast Du die Riemenöse am Magazinrohr?
Ich hab mich umgeschaut und finde die Dinger nur für die AR15 und die sind mit 30mm Lochdurchmesser ca 5mm zu groß.

Noch was: ich sehe Du hast die Laufverlängerung und den Doorbreaker montiert...was hast Du für Erfahrungen damit, ändert sich z. B. bei der Präzision mit Slugs etwas?

Gruß

Kimme
Kimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13. July 2016, 21:13   #27
Schlack
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.15
Ort: Oberfranken
Beiträge: 91
Standard

Hi,

die Riemenaufnahme war an der Rohrverlängerung dran.


Eine Treffpunktverlagerung wg. des längeren Rohres kann ich nicht feststellen. Die Slugs kommen da an wo sie sollen. Der Kompensator oder Doorbreaker hat keinen merkbaren Einfluss auf das Verhalten der Flinte beim Schuß. Sieht nur schnuffig aus.

Momentan ist der Vollchoke montiert. Macht auf Klappfallscheibe deutlich mehr Sinn.
__________________
Ceep calm, think for yourself and question authority!
Schlack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13. July 2016, 21:29   #28
Kimme
Mitglied
 
Registriert seit: 04.05.16
Beiträge: 9
Standard

Danke für die Infos Schlack, ich werde mir dann ´ne Riemenöse lasern lassen, die gibt´s in dem Durchmesser leider nicht.

P.S.
Die ersten 100 Slugs hab ich durch und muß sagen, daß mich das 355 in Bezug auf Haptik, Repetiervorgang, Munitionsverträglichkeit und Präzision selbst auf 100m total überrascht.
Ich kenne u. a. die Maverick 88 und die 500er Mossberg und muß sagen...ich vermisse an der 355 nichts.
Kimme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2016, 06:23   #29
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,554
Standard

Na ich kann auch bald mitreden. Habe mir jetzt auch eine bestellt. Kommt in ca. 4 Wochen.
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. July 2016, 07:42   #30
Schlack
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.15
Ort: Oberfranken
Beiträge: 91
Standard

Hallo Kimme,

Möchtest du die "Beilagscheibe" nach der Rohraufnahme und vor der Magazinkappe austauschen?

In der Bedienungsanleitung ist diese Scheibe sogar als Riemenaufnahme (21a) gekennzeichnet. Nur hab ich das Teil so nicht ranbekommen.

Wenn du dir das Dingens anfertigen lässt, würde ich um eine Ausführung für mich bitten. Sobald die Flinte nämlich "kurz" ist, habe ich wieder das Problem mit der Trageriemenaufnahme.
__________________
Ceep calm, think for yourself and question authority!
Schlack ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:43 Uhr.