Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Allgemeines > Ich bin neu hier

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23. November 2016, 12:05   #1
jolle1961
Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.16
Beiträge: 2
Standard Hallo an Alle

Auch ich bin neu hier... Bin vor zwei Jahren zum Sportschiessen durch meinen Schwager gekommen. Habe seit Anfang diesen Jahres meine WBK und meine Erstausstattung war eine CZ 75 in 9mm und eine BDF fürs Trapschiessen (ich versuch mich auch am Skeet, aber..). Vor zwei Wochen sind dann noch ein Mauser K98 in 8x57 IS und die Erfüllung eines Jugendtraumes ein UHR dazu gekommen. Der UHR ist ein Rossi M 175 Stainlessin .357 mag mit Achtkantlauf und ich bin sehr zufrieden. Obwohl ich nicht nachgearbeitet habe, ist der Repetiervorgang sehr weich und ohne jedes hakeln. Auch die Sicherung, die ja alle neuen Rossis haben, ist meiner Ansicht nach sehr dezent (nachdem, was ich alles gelesen hatte, war ich doch besorgt..). Aber ich habe auch mal eine Frage (hoffe, in diesem Thread auch eine Antwort zu kriegen):

Darf ich mit meinem UHR auf Kurzwaffenständen schiessen oder nicht? Habe bisher keine eindeutige Antwort gefunden und kann mir jemand sagen, welche Geschossenergie tatsächlich das Geschoss hat, wenn es den 24-Zoll-Lauf verlässt? Habe auch hierzu bisher nichts gefunden.

Danke schon mal.
jolle1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23. November 2016, 22:32   #2
John Wayne
Mitglied
 
Benutzerbild von John Wayne
 
Registriert seit: 24.07.10
Beiträge: 767
Standard Hi Jolle1961,

Herzlich willkommen.
Mit welchen Waffen Du wo schießen kannst / darfst, sagt Dir die jeweilige Schießstandabnahme. Normalerweise muss diese aushängen. Dort sind auszugsweise max. Kaliber / max. Energie und ggf. auch die einzelnen Waffen aufgeführt.

Also dort wo Du schießt, wird es sicher so etwas geben.

Bzgl. Deines UHR 175 von Rossi guckst Du hier (Klick). Da findest Du Dich vielleicht auch wieder...
__________________
Gruß
J.W.
Irgendwann wirst Du feststellen, dass es etwas nicht mehr gibt obwohl es doch immer da war...
und das nur, weil DU nicht dafür gekämpft hast.
J.W.
John Wayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. November 2016, 11:22   #3
jolle1961
Mitglied
 
Registriert seit: 10.11.16
Beiträge: 2
Standard @ John Wayne

Hallo John Wayne,
Deinen Test habe ich schon vor Wochen gefunden und gelesen (da war ich hier noch nicht registriert) und auch von mir: Kompliment für den Beitrag. Was ich an meiner allerdings (noch) etwas kritisieren muß, ist das Laden, was teilweise etwas hakelig ist (Mun: Magtech .357 HP), liegt aber vielleicht auch an mir.

Zu der Standfrage: natürlich weiss ich, dass der Aushang ausschlaggebend ist, aber genau da setzt ja meine Frage ein. Die zwei KW-Stände, auf denen ich schiessen kann, sind zugelassen für "Kurzwaffen bis 1500 Joule". Die Frage, die ich mir stelle, ist eben, ob ich auf diesen Ständen mit dem UHR schiessen darf oder nicht. Habe hierzu bisher nur uneinheitliche Antworten bekommen... Manche sagen ja, weil KW-Munition und Geschossenergie unter 1500 Joule(wahrscheinlich), manche sagen nein, weil eben keine Kurzwaffe. Vielleicht weiss ja jemand mehr...

Geändert von jolle1961 (24. November 2016 um 11:55 Uhr).
jolle1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. November 2016, 08:04   #4
John Wayne
Mitglied
 
Benutzerbild von John Wayne
 
Registriert seit: 24.07.10
Beiträge: 767
Standard Hi Jolle 1961,

Zitat:
Zitat von jolle1961 Beitrag anzeigen
...zugelassen für "Kurzwaffen bis 1500 Joule"
es kann nur das geschossen werden, für das der Schießstand abgenommen ist. Wenn Du also im Abnahmeprotokoll nichts anderes findest, dann ist bei Kurzwaffe bis 1500 Joule Feierabend…

Es gibt z.B. Schützen die da glauben, 1500 Joule da kann ich ja auch mit meiner .222Rem Langwaffe schießen….

Steht da aber nicht. KW Eo 1500 Joule. Die LW .222Rem liegt zwar unter 1500Joule, hat aber eine Vo von rund 980m/s. Das ist fast 3fache Schallgeschwindigkeit und da ist die Energieabgabe und Zerlegeeigenschaft im Kugelfang von einer ganz anderen Qualität als wenn dort eine .357Magn. aus einem 6 Zoll Lauf mit knapp 400m/s ganz gemächlich ankommt.

Und so verhält es sich eben auch bei den UHR. Aufgrund der Lauflänge hat das Geschoss anderen Geschwindigkeiten und Energieabgaben und somit, wenn nicht aufgeführt, nicht erlaubt.

Wenn Du nun also glaubst trotzdem mit dem UHR zu schießen, oder die Standaufsicht erlaubt das…. Dann würde es im Falle eines Unfalls ganz schönen Ärger geben.

Auf alle Fälle wird dann erst einmal der Schießstand zu Untersuchungszwecken von der Staatsanwaltschaft in Verbindung mit den Ermittlungsbehörden geschlossen… und das erkläre dann mal den anderen Schützen, die sich freuen einmal die Woche mit ihrer KK-Pistole zu schießen.

Und wenn der Schießstand erst einmal geschlossen ist, dann ist es unheimlich schwer diesen wieder „ans Netz“ zu bringen. Ich habe das selbst erlebt und unser Verein ist damals fast aufgelöst worden und aufgrund der großen Entfernung zum nächsten Schießverein, wären wohl die Hälfte aller Bedürfnisse weggefallen….. Wir mussten als Vorgabe eine komplette Neuabnahme über uns ergehen lassen und die war plötzlich "vernichtend". Fast 14 Monate konnten wir nicht schießen.

Eine größere Steilvorlage können die Behörden gar nicht bekommen….
__________________
Gruß
J.W.
Irgendwann wirst Du feststellen, dass es etwas nicht mehr gibt obwohl es doch immer da war...
und das nur, weil DU nicht dafür gekämpft hast.
J.W.
John Wayne ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:15 Uhr.