Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Ordonanzwaffen > Deutsche Ordonanzwaffen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 4. June 2015, 14:30   #1
JoSchn
Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.14
Ort: Obb.
Beiträge: 56
Standard Visierschutz für 98k

Hallo zusammen,
habe vor längerer Zeit einen 98k erworben auf dem ein Visierschutz drauf war.
Im Netz findet man nur sehr wenig darüber.
Kenn mich selbst auch nicht wirklich gut damit aus, vermute aber dass es ein original ist.

Stempelung 91 W.Riemann Königsberg I/PR

Hat hier jemand genauere Infos dazu?


Vielen Dank
Josef
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1858.jpg (186.3 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1859.JPG (264.3 KB, 44x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1860.jpg (244.7 KB, 45x aufgerufen)
JoSchn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. June 2015, 15:45   #2
byf
Mitglied
 
Benutzerbild von byf
 
Registriert seit: 23.09.13
Ort: Braunschweig
Beiträge: 187
Standard

Ich könnte mir auch vorstellen daß der eigenlich zum Gew. 98 oder 98a gehört.
Gut, für das Lange Visier wohl nicht aber halt für das Kurven Visier. Die Lederqualität sieht mir mehr nach Kaiser- als 3. Reich aus. Die Seitengewehstege für die 98/05 sehen auch oft so aus. Zeig doch mal bitte ein Bild vom montierten Schutz, mir erschließt sich der Sinn der 2 Schnallriemen nicht so ganz.
Es könnte natürlich auch sein daß der Schutz mehr dazu dient die Uniform beim Marsch vor dem schrafkantigen Visier zu schützen, was das Gew. 98 wegen der Riemenbügel auf der Unterseite ausschließen würde. Ggf. mal in einem alten Reibert oder Tschoelsch nachsehen.

Geändert von byf (4. June 2015 um 15:53 Uhr).
byf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. June 2015, 22:27   #3
Kerkermeister
Ausgeschlossen
 
Registriert seit: 21.04.11
Beiträge: 657
Standard

Dieses Zeug wie auch Holster für P38, P08, C96 kommt mit den tollsten Lederprägungen in braun und schwarz für billiges Geld aus Polen. Wird hier über die einschlägigen Militariahändler verramscht. http://www.zib-militaria.de/epages/6...ectID=21245479 http://www.zib-militaria.de/Holster-...der-Hartschale Alleine schon die nicht versenkten bzw geschützten Nähfäden sprechen Bände. Für einen tatsächlichen regulären Gebrauch ungeeignet. Nicht zu vergessen das darin aufbewahrte Waffen oder Visiere nach einiger Zeit durch die Säure aus dem Leder Schrott sind.
Kerkermeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. June 2015, 09:51   #4
JoSchn
Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.14
Ort: Obb.
Beiträge: 56
Standard

Habe auf k98k.info noch ein par Infos gefunden. Wurde scheinbar meist von berittenen Einheiten verwendet um das scharfkantige visier abzudecken. Teilweise angeblich auch auf Scharfschützenkarabinern.
@ byf der zweitebriemen ist dafür gedacht dass zum schießen der schutz abgenommen werden konnte und das teil an der waffe hängenbleibt.
@ kerkermeister die billig repro teile kenn ich auch. Denke aber dass es sich hier eher um ein original handelt.

Danke Gruß
JoSchn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. June 2015, 17:44   #5
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,558
Standard

Die Nutzungsart wurde bereits erwähnt. Aber meiner Meinung nach handelt es sich tatsächlich um eine allerdings gealterte neuzeitliche Nachkriegsfertigung. Die Gesamtqualität entspricht nicht den Anforderungen des Dt. Militärs. Übrigens gibt es auch welche aus Leinenstoff.

Mike
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. June 2015, 17:59   #6
Kerkermeister
Ausgeschlossen
 
Registriert seit: 21.04.11
Beiträge: 657
Standard

Zitat:
Zitat von H&K Schütze Beitrag anzeigen
....Aber meiner Meinung nach handelt es sich tatsächlich um eine allerdings gealterte neuzeitliche Nachkriegsfertigung....
Vergiss es. Ist sinnlos.
Kerkermeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. June 2015, 11:34   #7
JoSchn
Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.14
Ort: Obb.
Beiträge: 56
Standard

Zitat:
Zitat von Kerkermeister Beitrag anzeigen
Vergiss es. Ist sinnlos.
Wäre halt schön wenn man dann Infos dazu schreibt warum es kein original sein kann? ..die ungeschützte Nähfäden sprechen Bände...
Wenn es hier Konkrete Hinweise auf eine Neufertigung gibt wär ich dankbar dafür.
und wieso soll es für den regulären Gebrauch ungeeignet sein weil es aus Leder ist?
Dass man Waffen nicht über einen längeren Zeitraum in Leder aufbewahren sollte ist mir auch klar.
Aber dass Pistolen, Munition, Zubehör wie ZF etc.. in Ledertaschen geführt wurde war eigentlich üblich...
JoSchn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. June 2015, 14:31   #8
Zimmermann
Mitglied
 
Benutzerbild von Zimmermann
 
Registriert seit: 06.12.12
Ort: Nordharz
Beiträge: 81
Standard

Wenn man sich das Detailbild mit der Stempelung mal genauer ansieht, vor allem den Nähfaden, erklärt sich das m.E. mit der Orginalität alles von selbst.
Nach ca. 80 Jahren noch so sauber ??
Ich bin da eher skeptisch...
__________________
"Es bringt einen nicht weiter, sich aus Angst vor dem Tod zu erschießen "
Zimmermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. June 2015, 14:59   #9
Kerkermeister
Ausgeschlossen
 
Registriert seit: 21.04.11
Beiträge: 657
Standard

Zitat:
Zitat von JoSchn Beitrag anzeigen
...
Hallo Josef, du schreibst das es keine Fälschung ist und damit ist es für mich erledigt. Was soll ich dich damit belästigen, wenn du es doch besser weißt ?
Kerkermeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. June 2015, 15:23   #10
Kerkermeister
Ausgeschlossen
 
Registriert seit: 21.04.11
Beiträge: 657
Standard

Zitat:
Zitat von Zimmermann Beitrag anzeigen
....Ich bin da eher skeptisch...
Da gibt es noch viele weitere Merkmale wie Abdruckspuren der Waffe, verifizierte Vergleichsstücke etc.

Gibt, gab es diese Herstellungsfirma überhaupt, nur wenn behauptet wird das es echt ist, dann ist es echt.

Alte Telefonbücher sind da Gold wert.

Was soll man da noch argumentieren und ich mir den Kopf zerbrechen.

Ich habe verschiedene Sachen aus Leder u.a. von der Schweizer Armee und da kann man sehen wie fast 100jährige Sattlermarken und gebrauchtes Leder aussehen.

Der Glaube dagegen versetzt ganze Gebirge.

1050,-€ http://www.hermann-historica.de/aukt...db=kat63_s.txt

Geändert von Kerkermeister (8. June 2015 um 16:19 Uhr).
Kerkermeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. June 2015, 16:20   #11
JoSchn
Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.14
Ort: Obb.
Beiträge: 56
Standard

ich vermute es...
besser wissen tu ichs nicht sonst hätt ich ja nicht fragen brauchen ;-)

Ich selbst habe es vor über 15 Jahren eher zufällig mit einem Karabiner von einem Älteren Herren (damals schon ca. Ü75), der sein Hobby aufgab mit erworben. Zu der Zeit war gaub ich der Markt mit dem Reprozeugs aus dem WWW noch nicht so überschwemmt.

Mittlerweile bin ich dank Google auch noch ein bisschen weiter gekommen

die Herstellerfirma gab es scheinbar wirklich. 2011 Zeit ging mal der selbe Visierschutz bei Hermann Historica mit der selben Stempelung nur natürlich mit einer anderen Nummer übern Tisch.
JoSchn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. June 2015, 21:41   #12
Gunner
Super Moderator
 
Benutzerbild von Gunner
 
Registriert seit: 25.04.08
Ort: Enn Err Weh
Beiträge: 5,265
Standard

Anhand der Fotos ist das sicher schwer zu bestätigen oder zu widerlegen.
Mir bekannte Repros haben viel hellere Nähte und das Leder ist in der Regel nicht dunkel durch gefärbt, sondern nur außen dunkelbraun.
Der Zustand des Leders an sich wirkt älter, nicht wie schnell-gealtern. Vielleicht kann ein Schuhmacher (nicht Mister Minute!!) oder Sattler Dir etwas zu dem Leder sagen, das auf mehr Erfahrung beruht.

Ich sehe bei den aktuellen Repros nur 3. Reich, da gezeigte Stück ist nicht WH-gestempelt, spricht mir eher gegen eine Fälschung, die ja bei denen mit dem Hakenkreuz kokettiert wird, oder das Ganze wird gar SS-gemarkt....

Schade, daß FortVaux nicht mehr auf Egun aktiv ist, er hatte zumindest stets seine Stempel gepostet, so könnt man zumindest eine Quelle ausschließen.

Wenn das Stück den Preis für den 98'er nicht maßgeblich beeinflußt hat und Du Dich damit gut fühlst, erfreue Dich an einem definitiv seltenen Zubehörteil.

Und daß das eine oder andere Lederteil die Zeit fast neuwertig überdauern konnte, habe ich selbst an einem belegten Original in Form eines Gewehrgranatgerätes in Originaltasche erleben können, das quasi neuwertig daher kommt. Geerbt habe ich diese Ensemble von einem Herren, der es in den 50'ern für seine Sammlung kaufte.
In der Zeit waren die Teile so billig, daß niemand sich die Mühe machte, zu kopieren. Da gab es die MP40 in Deko für 150 DM, das GGG hatte er für 20 Märker gekauft!!
__________________
Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)
Gunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. June 2015, 00:23   #13
Kerkermeister
Ausgeschlossen
 
Registriert seit: 21.04.11
Beiträge: 657
Standard

Zitat:
Zitat von JoSchn Beitrag anzeigen
....die Herstellerfirma gab es scheinbar wirklich. 2011 Zeit ging mal der selbe Visierschutz bei Hermann Historica mit der selben Stempelung nur natürlich mit einer anderen Nummer übern Tisch.
Hast du überhaupt gelesen was ich geschrieben habe und den Link von mir zu Herrmann Historica mal probiert ?
Kerkermeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. June 2015, 00:29   #14
Kerkermeister
Ausgeschlossen
 
Registriert seit: 21.04.11
Beiträge: 657
Standard

Zitat:
Zitat von Gunner Beitrag anzeigen
...Schade, daß FortVaux nicht mehr auf Egun aktiv ist, .....
Das war der schrägste Fürst den es gab. Der firmierte unter zig Firmennamen, welche verschwunden sind. Diese Firmen haben mittlerweile Geschäftsführer im Impressum.
Der ist vermutlich nicht freiwillig weg von egun.

Ich habe auch bei ihm gekauft, aber immer gewußt was ich zu erwarten hatte, nämlich gebrauchte ausgemusterte Ware oder neue Repros. Insofern war ich nie unzufrieden.

Geändert von Kerkermeister (9. June 2015 um 00:39 Uhr).
Kerkermeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. June 2015, 00:33   #15
Kerkermeister
Ausgeschlossen
 
Registriert seit: 21.04.11
Beiträge: 657
Standard

Zitat:
Zitat von JoSchn Beitrag anzeigen
...Stempelung 91 W.Riemann Königsberg I/PR...
Da steht: KÖNIGSBERG/PR
Kerkermeister ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:08 Uhr.