Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Ordonanzwaffen > Deutsche Ordonanzwaffen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30. November 2014, 22:02   #16
B.M.F
Mitglied
 
Registriert seit: 24.11.14
Ort: Norwegen
Beiträge: 8
Standard

Also. Zurück bis die Thema, wie ist die Norwegische Kar98k.
Hier ist ein paar Norwegische nachkriegshergestellte Riemen und eine Schaft. Putzstocke und Kornschutz war auch in Norwegen hergestellt.

Die Heimwehrs kar98k Anweisung von 1956. M/98k f1 ist die offizielle bezeichnung in Norwegen. F1 = Forandring 1 (veränderung 1). In die späte 60er waren eine “f2” modelle in 7,62 x 51 Nato auch geplant. Kongsberg hat ein grosse menge neue Rohr hergestellt, aber nur 30 bis 100 gewehren waren umgerohrt. Es waren entschieden dass der Heimwehr mit G3 aufgerüstet wurde, so die F2 wird auf Eis gelegt. Ich habe ein orginale F2 niemals gesehen. Sie sollten die Systemhülse aufschleifen haben, und mit neue Norwegische Zeichen gestempelt sein.

Die Heimwehr Soldaten haben seiner Waffe und Ausrüstung zu Hause. Bis 2008 hatten die Soldaten auch 200 scharfe Patronen zu Hause. Hier ist ein 30-06 bereitschaftverpackung von der Kar98k wie die Soldaten zu Hause hatte. Es sagt: 75 Patronen. 7,62mm scharf M2. In Ladestreifen á 5 Patronen, in Gürtel. Hergestellt von Raufoss Ammunisjonsfabrikk (RA ) in 1957, Umgepackt 9 / 1959.

Andere Bilder: 1960er Norwegische Infanterie mit Garand und Energa Gewehrgranate. Heimwehr Jugend in seiner Jahrliche Infanterielauf mit Kar98k 1995 (letzte Jahr von der Kar98k in Norwegen. Es waren in 1995 ausgemustert).
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg hv-6.jpg (236.0 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg hv-7.jpg (243.9 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg hv-9.jpg (279.2 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg hv-19.jpg (288.7 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg hv-21.jpg (266.7 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg hv-22.jpg (270.6 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg ammo.jpg (291.6 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg energa (1).jpg (119.2 KB, 40x aufgerufen)
Dateityp: jpg hv1995.jpg (327.9 KB, 40x aufgerufen)
B.M.F ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. December 2014, 14:09   #17
MountainGun45LC
Mitglied
 
Registriert seit: 27.10.14
Ort: (D)eppen-County
Beiträge: 83
Standard Bernt, alles ...

... sehr, sehr interessant.
Bitte mehr Info, mehr Fotos. Danke!

Was mich aber wundert, warum wurden in (N) keine StG 44 und MP 38, 38/40,
Mp 40, Mp 41 ausgegeben?
Zu den Kar 98k dazu!

Da waren doch sicher auch genügend von vorhanden, oder nicht?
Nicht zu vergessen, daß FG 42 für die Fallschirmjäger.

Das G 33/40 der Gebirgsjäger hat ja bei Euch die Polizei bekommen, wenn ich alles richtig verstanden habe?

Gruß, Mountain ...
__________________
Zwei Dinge sind der Waffe Feind: "Rost und Politiker!"
MountainGun45LC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. December 2014, 23:26   #18
B.M.F
Mitglied
 
Registriert seit: 24.11.14
Ort: Norwegen
Beiträge: 8
Standard Mountain...

Große anzahl der MP40 (und Sten gun) waren bei die Armee benützt. Sie waren von den MP5 in 1988 ersetz. Die Heimwehr hatten die MP40 bis die frühe 90er . Die Armee hatten auch andere Deutsche Waffe verwendet. P08 und P38 waren bis die 80er standard Dienstpistole. Ersetzt von der Glock17, in Norwegen P80 benannt.
StG44 und FG42 waren vielleicht in zu kleine anzahl vorhanden? Die Heimwehr hatten von wenige Jahre in die 50er, der 8x57IS Patrone als standard kaliber. In die letzte 50er hatten der 30-06 dieser platz genommen. Der Oslo Heimwehr kreis hatten ein anzahl G43 Gewehre bis 30-06 umgerohrt.

Es ist richtig dass die Polizei das G33/40 Karabiner (in orginalkaliber)genommen hatte. Sie waren von der US Carabine in die 70er ersetzt. Die Polizei hatten auch ein anzahl MG13, und ein große anzahl verschiedene Deutsche Pistolen.

Früher waren der M/59 die Scharfschützengewehr für Heer und Heimwehr. Im anfang die 80er waren die NM149 in das Heer eingeführt. Es ist von ein 2.WK 98er system gebaut. Die Heimwehr hatten das M/59 bis ca. 2000.

Links: Norwegische Heer 1980er.
https://www.youtube.com/watch?v=FvUfMNT2zlY
https://www.youtube.com/watch?v=nkRTrsAPlbU

Bilder: Heimwehr Leütnant mit MP40, 1981. Heimwehr Scharfschütze mit M/59, 1996. Heer Scharfschütze mit NM149, 2000er. Heimwehr Mantel mit MP40 Magazinetaschen (kommt auch in braunes Leder).
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg MP40.jpg (307.8 KB, 47x aufgerufen)
Dateityp: jpg KongsbergM59.jpg (303.4 KB, 47x aufgerufen)
Dateityp: jpg NM149.jpg (323.2 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg hv-11.jpg (5.7 KB, 30x aufgerufen)
B.M.F ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. December 2014, 08:07   #19
Zimmermann
Mitglied
 
Benutzerbild von Zimmermann
 
Registriert seit: 06.12.12
Ort: Nordharz
Beiträge: 81
Thumbs up Norwegen

Mensch, das sind ja Klasse Bilder und Informationen. Wie ist das bei euch mit dem Waffenbesitz ? Waren die Waffen dann von Privatpersonen frei zu kaufen?

Gruß Andreas
__________________
"Es bringt einen nicht weiter, sich aus Angst vor dem Tod zu erschießen "
Zimmermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. December 2014, 16:49   #20
MountainGun45LC
Mitglied
 
Registriert seit: 27.10.14
Ort: (D)eppen-County
Beiträge: 83
Standard Also wirklich ...

... einsame Spitze, was der Bernt so an Informationen hat! - Bravo! -

@ Zimmermann
Zum norwegischen Waffengesetz habe ich was Älteres gefunden, von 2011.
Inwieweit das noch aktuell ist, weiß ich nicht?

http://forum.waffen-online.de/topic/...en-ein-update/

Anscheinend haben die in (N) dasselbe Problem mit unwissenden Bürokraten,
Ignoranten und Gummiparagraphen, die Beamte dann wieder mal nach eigenem Gutdünken auslegen.

Natürlich zum Nachteil des Antragstellers.

Aber ich glaube Bernt kann uns dazu was Konkretes sagen, wie die Situation z. Zt. dort ist?

Nochmals Danke Bernt für deine Infos und die Fotos.

Gruß, Mountain ...
__________________
Zwei Dinge sind der Waffe Feind: "Rost und Politiker!"
MountainGun45LC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. December 2014, 14:10   #21
B.M.F
Mitglied
 
Registriert seit: 24.11.14
Ort: Norwegen
Beiträge: 8
Standard Vielen danke für die interesse....

Die ausgemusterte Waffe hatten meistens von verschrottung gangen. Einer anzahl MGs und MPis worden als Dekowaffen umgebaut. Aber die Repetiergewehre und etwa Pistole werden zu Zivilisten verkauft. Heute ist es sehr «unpolitisches korrekt» millitäre waffen zu Zivilisten verkaufen.


Kurz um norwegische Waffengesetz:
Jäger:
Zu Jäger bekommen, musste man auf einer abendkurse gehen (4 – 5 Abend). Dann hast man in die Jägerregister, für lebenzeit bekommen. Dann können man bis 6 waffe kaufen. Musst Du mehr als 6 waffen haben, musst du einer gute begrundung haben, aber es ist möglich. Vor Oktober 1990 waren Schrottflinten nicht erwerbscheinphlichtig. Alle Gewehre ( und Schrottflinten nach 10/1990 verkauft) mussen bei die Polizei registriert werden. Halbautomaten ist in Norwegen verboten, aber die Polizei hat dennoch eine Liste über einige für Jagd zulässige. Kurzwaffe ist für Jagd nicht zulassen.

Sportschiessen:
Schiessen ist sehr populär in Norwegen. Aber du mussen in einer Verein werden. Die grösste organization ist die «DFS» (Det frivillige skyttervesen = Die freiwillige schutzenorganization) mit 845 vereine und etwa 140000 Schützen. Das sind viele andere oganizationen. Z.b. für Jagdschiessen, Biathlon, Pistolenschiessen, IPSC (auch eine Liste von zugelassene Halbautogewehre), Schwartzpulverschiessen uzw… Normalerweise kanst Du eine waffe für jeden Diziplin kaufen, aber nicht ob Du eine waffe in viele diziplinen verwenden können. Für Kurzwaffen besitzen mussen man seiner aktivitet pflegen zu den erwerbnisschein zu behalten. DFS hast seiner jahrliche Landeswettkampf. Dieser kann man auf der Fernsehen anschauen. Sehr spaß ist der «Stang – schiessen». Es ist über Oberst Georg Stangs Erinnerungsmedaille geschossen. Georg Stang waren der norwegische Verteidigungminister 1900 – 1903 gewesen. Er waren als der «Vater der Grenzfestungen» bekannt. Norwegen waren von 1814 bis 1905 mit Schweden unter eine König vereint. Diese Verein waren in Norwegen nicht populär. In die 1880 – 90er hatten der norwegische armee sich ausgerüstet, und in 1905 hatten die Norweger die Verein mit Schweden geschlossen erklärt. «Stang – schiessen» waren in 1912 erstenmals geschossen. Es gibt auf zwei unbekantere entfernungen geschossen (ca.+/- 250 und +/-150 meter). Jede auf 25 sekunden. Der Sieger ist wer hat mit den meisten Schüsse treffen. Heimwehr soldaten kanst mit seine Dienstwaffe schiessen.

Der andere Diziplin ist «Felthurtig» schiessen (Feld schnell schiessen). Dann mussen man drei Ziele in kurzer wie möglich zeit zu treffen.

Die Ziele: Der Dreieck ist 49cm breit und 33cm hoh. Der «Kopf» ist 25cm breit und 35 hoh.

https://www.youtube.com/watch?v=4cnAwRJc7Sw
https://www.youtube.com/watch?v=pK8fSVuxVaU
https://www.youtube.com/watch?v=eC4_g6N3aLA
https://www.youtube.com/watch?v=nrtI8wDj3aQ
http://en.wikipedia.org/wiki/Union_b...den_and_Norway

Schwartzpulverschiessen:
Schwarzpulverwaffen vor 1890 hergestellt ist frei. So ein replika Steinschlossflinte ist erwerbungspflichtig aber ein Mauser 71/84 ist frei.
https://www.youtube.com/watch?v=_iNXr2MoRpE

Waffensamlung:
Zu erwerbungspflichtige waffe für sammlung zu erwerben mussen man in der sammlerorganization NVS werden. Es ist schwerig mitglied zu bekommen. Früher konnte man auf Vollauto und Halbautos sammeln, aber nichst mehr. Jetzt muss dieser Waffe Dekos werden. Wer hat seiner Waffen vor der Gesetzenderung kann sie behalten, aber sie können sie nicht verkaufen (nur als Deko).

Bild: Norwegische Infanterie in eine Mobilisierungsübung in Steinkjær,1895. In ein mischung von verschiedene Uniformmodellen und Waffen, ganz als die Heimwehr 100 jahre später.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1895.jpg (247.8 KB, 37x aufgerufen)
B.M.F ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. December 2014, 01:09   #22
MountainGun45LC
Mitglied
 
Registriert seit: 27.10.14
Ort: (D)eppen-County
Beiträge: 83
Standard Bernt, wie immer ...

... sehr informativ. Die Repetiertechnik unvorstellbar schnell!
Raffiniert mit dem Mittelfinger abzudrücken und sofort, ohne das Gewehr von der Backe zu nehmen weiterzuschießen und dabei auch noch gut zu treffen.

Gute Schützen und gute Info darüber, Danke!
Auch zum norwegischen Waffengesetz, daß Kurzwaffen für Jäger verboten sind
war mir neu.
Mir wurde gesagt Einschüssige seien erlaubt. Also z.B. Revolver, alle Kammern der Trommel zugeschweißt, bis auf Eine.

Gruß, Mountain ...
__________________
Zwei Dinge sind der Waffe Feind: "Rost und Politiker!"
MountainGun45LC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. April 2015, 16:02   #23
J.P. Sauer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.15
Beiträge: 117
Standard

Hallo B.M.F,

Du hast eine sehr schöne Sammlung, auch die Hintergrundinformationen und die Fotos sind sehr interessant.

Wie Du selbst schon geschrieben hast, in deutschen Foren findet man leider nur sehr wenig über norwegische Waffen. Vielleicht könntest Du uns mit weiteren Informationen und Fotos, die Geschichte etwas näherbringen, ich würde mich sehr darüber freuen.

Ich selbst habe einen Karabiner 98k, der von der Königlich Norwegischen Marine verwendet wurde und ich werde ihn gleich mal vorstellen.

Gruß Stephan
J.P. Sauer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:15 Uhr.