Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
D.A.R. Germany Auctronia
Guns and Dogs

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Rund um die Waffe > Waffenrestauration

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 6. September 2011, 14:16   #1
leonKObi
Mitglied
 
Registriert seit: 04.09.11
Beiträge: 4
Wink Restauration einer Mauser Gewehr 98k Bodenfund

Guten Tag,

Mein Freund hat vor wenigen Jahren ein Kaliber 98k ausgebaggert, welches seid dem 2. Weltkrieg verschüttet war. Infolgedessen ist die Qualität der Waffe relativ bescheiden und ich daher bezeifle den Orginalzustand nur annähernd wieder hergestellen zu können. Trotzdem würde ich es wenigstens probieren nach dem Motto "Wer nichts wagt der nichts gewinnt"

Daher würde ich Fragen, wie ich die Waffe am besten Reinigen und Entrosten soll?
Ich behandle die Waffe gerade mit Holzleim um die größten Risse auszubessern.
Als nächsten würde ich die Waffe nach Materialien zerlegen. Wie sollte ich die Nieten am Besten wegmachen? Konventionell mit der Bohrmaschine wäre ja nicht so Ratsam
Aber jetzt erst mal ein paar Bilder reinstellen;D
Am meisten Beunruhigt mich Das Holz, da kleinere Stücke fehlen

Gruß Leon

Sollen wir Fremdserver nutzen? Nein, sollen wir nicht: Forumsregel 2.7.1 ! Bitte direkt hochladen ! Gunny
Auf dem ersten Bild, wie sollte ich mit der großen Beschädigung umgehen

Geändert von Gunner (9. September 2011 um 06:51 Uhr). Grund: Forumsregel 2.7.1 mißachtet
leonKObi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. September 2011, 14:38   #2
Teileonkel
Mitglied
 
Benutzerbild von Teileonkel
 
Registriert seit: 25.04.08
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 458
Teileonkel eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Die ist aber sicherlich gesetzeskonform abgeändert?
__________________
SUCHE:
Cal.30 Browning 1919 MG als guten Nachbau
Teileonkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. September 2011, 18:19   #3
Gunner
Super Moderator
 
Benutzerbild von Gunner
 
Registriert seit: 25.04.08
Ort: Enn Err Weh
Beiträge: 5,472
Standard

Es gibt etliche Möglichkeiten, dieser Aufgabe zu Leibe zu rücken,
allerdings sind alle diese, solange Dir keine offizielle Stelle bescheinigt, daß die Waffe unbrauchbar und somit erlaubnisfrei zu besitzen ist, als illegal zu betrachten.
Grundsätzlich fällt JEDE Schußwaffe in Deutschland zunächst unter das Waffengesetz, egal, in welch erbärmlichen Zustand sie sich befindet, der Besitz ist zunächst also erlaubnispflichtig.
Waffen, die als unbrauchbare Dekostücke weiterexistieren sollen, müssen nach einer bestimmten Vorgabe durch einen Büchsenmacher (!) so abgeändert werden, daß sie dem Gesetz nach nicht mehr als Waffe angesehen werden.

In bestimmten Fällen genügt es, daß sie entsprechend stark verrostet und somit unbrauchbar sind, aber auch dies müßte Dir erst z.B. ein Beschußamt amtlich bestätigen.

Ein Verstoß gegen das Waffengesetz ist kein Kavaliersdelikt und zieht unter Umständen empfindliche Strafen nach sich.

Bilder wären für eine oberflächliche Beurteilung zwar hilfreich, grundsätzlich gilt aber: s.o. !
__________________
Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)
Gunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. September 2011, 19:50   #4
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,592
Standard

Lass ihn so wie er ist, dann zeigt er seine Geschichte. Konserviere ihn und gib ihm eine schöne Stelle für seinen Lebensabend, er hat es verdient. Alles andere geht in die Hose und nimmt einem altgedienten Bodenfund sein Gesicht.


Mike
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. September 2011, 20:39   #5
leonKObi
Mitglied
 
Registriert seit: 04.09.11
Beiträge: 4
Standard

Guten Abend

Leider konnte ich wegen Training nicht früher die Fragen beantworten...
Also ich hab mir dies auch schon überlegt, daher werde ich die Waffe einem Büchsenmacher geben. Würde sich dies eigentlich lohnen da Schussmechanismus der Waffe de facto nicht mehr vorhanden ist und die Waffe leider eher nach Müllcontainer aussieht... Heute habe ich die Waffe komplett zerlegt und den Schaft gereinigt. Wegen Bilder hab ich leider ein Problem mit dem seiteneigenen Uploader daher hab ich die Bilder über Flickr upgeloadet was hoffentlich kein armageddon ist. @ H&K Schütze: Ja hab ich auch schon bedacht, aber eine Waffe, welche durch das Rosten schon Löcher bekommt lohnt sich auch nicht als Aushängeschild ich weiß es ist deutsche Geschichte, aber mein Freund wollte die Waffe schon dem Schrotthändler übergeben...
edit: Also die nächsten 2 Tage hab ich eingeplant einen Vorschliff+Leinölfirnis und parallel dazu eine Elektolyse mit dem Metall durchzuführen. Ist ja alles das Gleiche Metall oder? Noch eine banale Frage: Schleiffflies ist schonenderes Schleifpapier oder?

Gruß Leon

Geändert von leonKObi (6. September 2011 um 21:40 Uhr).
leonKObi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. September 2011, 18:16   #6
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,592
Standard

Da bin ich ja mal gespannt was davon übrig bleibt !

Mike
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. September 2011, 20:49   #7
melsto
Mitglied
 
Registriert seit: 28.01.11
Ort: 93474 Haibühl / Bayern
Beiträge: 162
Standard

Hallo Leon,

wenn ich mich nicht irre handelt es sich bei deinen Fund um einen italienischen Carcanokarabiner und nicht um einen 98 K.
98 K hat kein nach unten anklappbares Bajonnet.
Komme im Moment nicht auf das Modell.
Sicher weis es aber jemand hier im Forum.

Gruß,
Martin.

Geändert von melsto (7. September 2011 um 21:10 Uhr).
melsto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. September 2011, 21:14   #8
melsto
Mitglied
 
Registriert seit: 28.01.11
Ort: 93474 Haibühl / Bayern
Beiträge: 162
Standard

Hallo nochmal,

habe schnell gegoogelt.
Es ist ein Carcano M 38 ( Modello 1938 Moschetto Cavalleria ).

Gruß,
Martin.
melsto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. September 2011, 21:26   #9
Cmark73
Mitglied
 
Registriert seit: 22.08.08
Beiträge: 489
Standard

Hallo zusammen,

bei dem Fund handelt es sich wie melsto ja schon sehr richtig geschrieben hat eindeutig um das Modello 1938 Moschetto Cavalleria.
Steht noch auf meiner Suchliste,das Modello 1891/41 Fucile ( ohne Klappbajonett u. etwas länger ) konnte ich vor ein paar Monaten günstig erwerben - ein durchaus präzises Gewehr mit interessantem System, das wie ich finde von vielen zu unrecht als schlecht u. untauglich beschrieben wird.

Lgr. Markus
Cmark73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. September 2011, 05:53   #10
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,592
Standard

Da es sich nach den nun eingestelllten Bildern offenbar um einen Wasserfund handelt und dieser noch recht gut ist, würde ich sehr vorsichtig sein, was den Geltungsbereich des Waffengesetzes angeht. Ansonsten braucht der Schaft ordentlich Öl und das System mal eine gründlich Behandlung mit Essig 5% oder einer Elektrolyse.

Mike
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. September 2011, 23:42   #11
leonKObi
Mitglied
 
Registriert seit: 04.09.11
Beiträge: 4
Standard

Guten Abend

Da mach ich noch Witze drüber ach der K98 sieht ja aus wie ne Italienische...
Da hat jemand mehr Glück als Verstand gehabt Dann fehlt ja dass gesamte obere Holzstück ;8 Ist aus Nussbaumholz oder?
Also ich hab die Metallteile gerade in der Elektrolyse. Brünierung ist auch schon da und der Schaft hat ne Waschung sowie eine Abbeizung hinter sich und nun auch einen Abwachsung um den Abbeizer zu neutralisieren. Brünierungsmittel auch schon vorhanden nur die Elektrolyse braucht bei mir seine Zeit.... Hat halt schon ganz schön Rost angeschlagen der italienische Stahl. jetzt kommt morgen hoffentlich das Schaftöl hell noch und danach noch Ballistol drauf. Sollte ich das Ballistol beim Schaft auch schon vor dem Schaftöl raufstreichen oder wie Beim Metall erst nach der Brünierung?
Bilder könnten noch etwas dauern. Die linke Schaftseite hat leider schon vor den Arbeiten starke Schäden davongetragen daher wird diese Seite nicht mehr so autentisch ausfallen. Wie sollte ich das innere des Rohres bzw. Verschachtelungen beim Metall sauber machen, da ich dort mit dem M3 Polierschwamm sowie einer Edelstahlbürste nicht hinkomme?
Edit: Die Waffe könnte warscheinlich der SS gehört haben die sich in meiner Nähe verschanzt haben (Wochen vor Kriegsende). Der Volkssturm war ja bekanntlich mit allem ausgerüstet was zur Verfügung war, auch wenn wenige Carcanos nach Deutschland importiert wurden.
Eins versteh ich aber nicht auf dem Lauf der Waffe ist 2008 eingraviert die Waffe wurde aber erst 2009 geborgen ;8 Hat da jemand die Waffe einfach wieder weggeworfen?
Da ich die obrigen Posts nicht verändern kann (?) poste ich die Bilder nochmal hier rein

Gruß Leon
__________________
„Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen.“
-Platon
„May God have mercy upon my enemies, because I won't."
-Patton

Geändert von leonKObi (9. September 2011 um 14:30 Uhr).
leonKObi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. October 2011, 20:30   #12
melsto
Mitglied
 
Registriert seit: 28.01.11
Ort: 93474 Haibühl / Bayern
Beiträge: 162
Standard

Hi Leon,

gibts schon was neues über den kleinen Italiener zu berichten ?

Gruß,
Martin.
melsto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 4. October 2011, 20:42   #13
leonKObi
Mitglied
 
Registriert seit: 04.09.11
Beiträge: 4
Standard

Ja gibt es, er wird morgen wieder zusammengebaut und dann werd ich bilder reinstellen, leider hab ich meinen fortschritt gar nicht mehr kommentiert...Haja bilder sagen mehr als 1000 worte^^

Gruß Leon
__________________
„Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen.“
-Platon
„May God have mercy upon my enemies, because I won't."
-Patton
leonKObi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
98k, bodenfund, kaliber, restauration, waffen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:58 Uhr.