Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Langwaffen > Repetierer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 9. April 2014, 14:00   #16
Matthias Horner
Mitglied
 
Registriert seit: 03.07.08
Beiträge: 2,895
Standard

Ich kann Michaels Eindruck nur bestätigen.

Hab , durch MIchael drauf gebracht, auch eine.

Meine schiesst mit CCI, SD und Meopta 3-12x56 (overkill auf dem "Gewehrchen", aber Top ZF!) genial....und das lauteste ist der Einschlag des Geschosses.
Matthias Horner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. April 2014, 00:52   #17
flash83
Mitglied
 
Registriert seit: 07.10.13
Ort: NRW
Beiträge: 94
Standard

Mann, Michael....
Ich hab doch noch in nem anderen Thread händeringend nach Interessenten für die Boyds Schäfte gesucht, da ich auch unbedingt einen für mein CZ 455 möchte.
Der Matthias Horner hätte uns ab fünf Stück welche besorgen können.
Zwei hätte ich alleine schon genommen, um den übrigen bei "Egon" zu verkloppen.
Hauptsache man kriegt einen...

Mein 16" Varmintlauf müsste auch die Tage eintrudeln.
Nur hab ich keinen passenden Schaft zum verbauen
Und ausschäften wollte ich den originalen nicht, da er mir nicht gefällt und ich ihn dann lieber so im Neuzustand verkaufe...

Aber schönes Büxlein hast Du Dir gekauft!
Hatte auch schon überlegt, anstatt meine CZ umzubauen.
Die perfekte Kombination wäre für mich die FV-SR mit dem TR Schaft.
Kurzer Lauf und Sniperschaft.

Günstiger kann man nicht trainieren.
Auf dem Schießstand ist der Betreiber manchmal angesäuert, denke ich.
Wenn ich fertig bin, hab ich 300 Schuß auf der Scheibe und die hält nix mehr zusammen
Der leimt sonst einfach immer eine Scheibe auf die andere...
Fairerweise klebe ich die nicht ab, sonst wäre die Banderole Schußpflaster bald auf
Nehme dann eher Schußpflaster, um sie jeweils mit 5-10 Schuß zu beschießen.

Wenn Du das nächste mal damit auf dem Stand bist, würde mich mal ein Foto von einem 100m Schußbild interessieren.
Ich weiß, daß du geschrieben hast, keine Schußgruppenfetischisten
Mich interessiert nur, wie ein kurzer dicker Lauf auf 100m schießt.
Mein Streukreis sieht auf 50m nämlich ähnlich aus, wie Deiner.
Auf 100m geht er allerdings gut auseinander, egal mit welcher Munition.
Selbst mit den sündhaft teuren RWS R50 und R100.
In irgendeinem Waffenmagazin war allerdings vor knapp einem Jahr eine Anschützbüchse getestet. Ich meine, es wäre die 1710 gewesen? Stehe gerade auf dem Schlauch... Die Jagdbüchse, die das Matchsystem 54 hat.
Die schoß mit den R100 Streukreise auf 100m, wie unsere auf 50m

Meine Theorie zu deiner Büchse:
Dicker Lauf, weniger Schwingungen.
Kürzerer Lauf, höhere V0.
Angeblich sollen die KK Patronen durch zu lange Läufe wieder gebremst werden.
Ich hatte mehrfach gelesen, daß die kurzen 300mm-420mm die besten Streukreise bringen.
Habe noch eine Grafik, die ich anhängen möchte, bezüglich Energie.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 22ME.jpg (21.5 KB, 58x aufgerufen)
flash83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. April 2014, 00:55   #18
flash83
Mitglied
 
Registriert seit: 07.10.13
Ort: NRW
Beiträge: 94
Standard

Schade, hier wird die Grafik arg runterskalliert...
Erkennt man kaum.
Bei Interesse, PN.
Dann schicke ich die per Mail raus.
Oder speichern und versuchen zu zoomen.
flash83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. April 2014, 08:37   #19
Michael
Co-Admin
 
Benutzerbild von Michael
 
Registriert seit: 23.04.08
Ort: Mittelfranken, (Bayern), Deutschland
Beiträge: 9,093
Standard

@flash

Deine Suche nach Interessenten für Boyds-Schäfte ist mir im Nachhinein dann auch eingefallen, muss aber zu meiner Verteidigung sagen, dass ich zu dem Zeitpunkt noch gar nicht wusste, dass ich mir dieses Gewehr kaufen werde und dementsprechend einen anderen Schaft dazu benötigen werde. Zudem hätte ich ja eh, den Rhineland Leopard Schaft bevorzugt, wenn er denn importierbar gewesen wäre. Die Geschichte mit der Savage war eher ein Spontankauf, ich hatte zwar generell schon längere Zeit den Gedanken an ein KK-Gewehr, aber eigentlich noch keine konkrete Kaufabsicht, geschweige denn hatte ich mich auf ein Modell festgelegt gehabt. Es gibt von Marlin auch ein nettes Modell, nennt sich XT-22 RZ, das hatte ich ursprünglich in der engeren Auswahl und dann sah ich zufällig ein Youtube-Video mit der Savage FV-SR, die ich bis dato noch gar nicht kannte und so war das Interesse an diesem Modell geweckt. Ich googelte mich durch sämtliche Youtube Videos und Reviews, die ich dazu finden konnte und am Ende war klar, dass ich dieses Gewehr gerne haben möchte, so kam eines zum anderen.

Ich muss mal schauen, wann ich es zeitlich auf den 100m Stand schaffe, in meinem Stammverein haben wir leider nur 25m statisch und 25m Mehrdistanz, sowie den 50m KK-Stand, wollte aber demnächst sowieso mal wieder auf 100m schießen, von daher wird sich schon eine Möglichkeit finden lassen, damit ich auch ein Bild von der 100m Schussleistung der Savage zeigen kann. Interessiert mich natürlich selber, wie sie sich auf diese Distanz so schlägt, auch wenn ich jetzt nicht den Zirkel auspacke und den Durchmesser meiner Streukreise ausmesse und bitte nicht falsch verstehen, meine Äußerungen diesbezüglich sind nicht abwertend gegenüber Schützen gemeint, die sich an möglichst kleinen Streukreisen erfreuen. Mir persönlich reicht es, wenn ich die Mitte der Scheibe treffe, das größte Problem in der Hinsicht bin ich ja immer selbst und nicht die Waffe oder die Munition.

Gruß

Michael
__________________


“The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”
Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. April 2014, 11:26   #20
flash83
Mitglied
 
Registriert seit: 07.10.13
Ort: NRW
Beiträge: 94
Standard

Michael, danke schonmal für Deine Ausführungen!
Den Zirkel brauchst du nicht auspacken
Über ein Foto würde ich mich aber sehr freuen
Das Schußbild (besonders Ausreißer, falls vorhanden) interessiert mich mehr, als Millimeterangaben.
Und nein, es ist kein Vergleich, wer hat den längsten
Mich interessieren lediglich die technischen Unterschiede und darüber tausche ich mich gerne aus.
Die Savage gehört nämlich auch zu meinen Favoriten im KK Bereich.

Viel Spaß noch mit dem schönen Gerät und halt uns auf dem Laufenden!
flash83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. April 2014, 22:33   #21
CrazyKraut
Mitglied
 
Registriert seit: 13.05.11
Beiträge: 20
Standard

https://www.youtube.com/watch?v=CizlimVzOO0
CrazyKraut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. May 2014, 14:21   #22
Michael
Co-Admin
 
Benutzerbild von Michael
 
Registriert seit: 23.04.08
Ort: Mittelfranken, (Bayern), Deutschland
Beiträge: 9,093
Standard

Ich zeige mal wie es mit der Geschichte weitergegangen ist...

Mit dem Boyds Schaft gab es eine mehrwöchige Verzögerung, da Midway USA vergessen hatte den Schaft zu liefern, das Witzige war nur, dass sie den Schaft dann auch noch zwischenzeitlich an einen anderen Kunden verkauft hatten und keine weiteren Schäfte mehr auf Lager waren, also musste ich warten bis Nachschub von der Firma Boyds bei Midway eingetroffen war. Die längeren Schaftschrauben habe ich mit Hilfe von einem Forenkollegen bekommen, dafür noch mal ganz Herzlichen Dank!

Auf den Bildern im Anhang sieht man, was ich mit dem Schaft angestellt habe. Die Passgenauigkeit des Schaftes war sehr gut, da musste nichts nachgearbeitet werden, lediglich ein Feinschliff mit 400er Schleifpapier war als Vorbereitung noch notwendig, das Schichtholz ist auch recht ansehnlich, wenn man also nicht unbedingt auf den Tactical-Look aus ist, kann man ihn auch durchaus beizen oder mit Schaftöl behandeln.

Im ersten Step habe ich den Schaft grundiert, nach dem Trocknen noch mal abgeklebt, da ich der Geschichte ein wenig mehr Grip verpassen wollte. Den Grip gab es dann in Form von Graniteffekt Strukturlack, welcher sich übrigens ziemlich bescheiden verarbeiten lässt. Im Anschluss folgte erneut eine Schicht Grundierung vor dem eigentlichen Farbanstrich in Olivgrün. (Für die Camolackierung war ich diesmal einfach zu faul, da muss oliv reichen)

Als abschließendes Finish kam stumpfmatter Klarlack zum Einsatz, ich bin mit dem Resultat soweit zufrieden, gefällt mir auf jeden Fall besser als mit dem Originalschaft und die Waffe liegt damit auch sehr gut in der Hand. Und bevor jemand meckert, die kleinen Grundierungsreste an der Gummisschaftkappe, welche auf den letzten beiden Bildern zu sehen sind, mache ich schon noch weg.

Gruß

Michael
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1100876.JPG (360.1 KB, 181x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1100879.JPG (241.7 KB, 100x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1100881.JPG (136.9 KB, 78x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1100882.JPG (242.0 KB, 83x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1100884.JPG (293.7 KB, 112x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1100886.JPG (302.3 KB, 102x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1100887.JPG (324.1 KB, 200x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1100889.JPG (262.2 KB, 234x aufgerufen)
__________________


“The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”
Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. May 2014, 14:24   #23
MiWi
Mitglied
 
Benutzerbild von MiWi
 
Registriert seit: 26.02.12
Beiträge: 2,271
Standard

sehr schön
__________________
A Wise Man Once Said: "It Is Better To Have It And Not Need It, Than To Need It And Not Have It."
MiWi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. May 2014, 14:50   #24
erich74
Mitglied
 
Benutzerbild von erich74
 
Registriert seit: 04.07.12
Beiträge: 2,521
Standard

Hut ab.
Man hast Du Zeit.
erich74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. May 2014, 16:44   #25
Michael
Co-Admin
 
Benutzerbild von Michael
 
Registriert seit: 23.04.08
Ort: Mittelfranken, (Bayern), Deutschland
Beiträge: 9,093
Standard

Zitat:
Zitat von erich74 Beitrag anzeigen
Hut ab.
Man hast Du Zeit.

Das ist nicht wirklich zeitaufwendig, kriegt man an einem Wochenende locker geregelt. Die Vorbereitung mit Abkleben und Schleifen dauert ein bisschen, die jeweiligen Grundierungs- und Farbaufträge sind ja in 2 - 3 Minuten erledigt, dann lässt man die Geschichte wieder ein paar Stunden trocken und dann macht man die nächste Schicht. Wie gesagt, ist wirklich nicht zeitaufwendig, man braucht nur ein wenig Geduld. Lass das im Endeffekt 3 Stunden Aufwand gewesen sein, wenn überhaupt.

Gruß

Michael
__________________


“The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”
Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. May 2014, 21:45   #26
Matthias Horner
Mitglied
 
Registriert seit: 03.07.08
Beiträge: 2,895
Thumbs up

Top!!

Schaut genial aus!!!
Matthias Horner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. May 2014, 13:07   #27
Cop1963
Mitglied
 
Registriert seit: 22.05.11
Ort: Bayern (Mittelfranken)
Beiträge: 217
Standard

Hi, Michael!

Sehr schön!

Wenn Du die in Serie herstellst, kauf ich Dir sofort eine ab :-)!!!!

Gruß Cop
Cop1963 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. May 2014, 13:08   #28
wozzi
Mitglied
 
Benutzerbild von wozzi
 
Registriert seit: 13.11.09
Ort: Hamburg
Beiträge: 2,079
Standard

Sieht gut aus!
wozzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. May 2014, 23:07   #29
flash83
Mitglied
 
Registriert seit: 07.10.13
Ort: NRW
Beiträge: 94
Standard

Sehr schön!
Mein Neid bezüglich des Schaftes ist Dir gewiss
flash83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. May 2014, 08:57   #30
Michael
Co-Admin
 
Benutzerbild von Michael
 
Registriert seit: 23.04.08
Ort: Mittelfranken, (Bayern), Deutschland
Beiträge: 9,093
Standard

Gestern die Waffe im neuen Schaft auf dem Stand ausprobiert, leider nur auf 50m und ich war allergiebedingt (Heuschnupfen – Augen) auch nicht sonderlich gut drauf, daher habe ich mir Schussbilder gespart. Beste Gruppe die ich zusammengekriegt habe waren 4 Schuss in einem größeren Loch mit einem Ausreißer (den ich selber verwackelt habe), der dann 2cm abseits der Gruppe lag. Die Waffe schießt also nicht besser oder schlechter als zuvor, hatte ich aber auch nicht wirklich erwartet, der Lauf kann frei schwingen, konnte er aber mit dem Originalschaft auch schon. Vom Schießgefühl her ist der neue Schaft sehr angenehm, mit der erhöhten Schaftbacke hat man einen guten Referenzpunkt für den Blick durch die Optik, die Form des Schaftes begünstigt natürlich das ZF-Schießen, ganz klar. Man kann die Waffe mit der Unterstützungshand schön in die Schulter ziehen und die pistolengriffartige Gestaltung passt ebenso und fühlt sich angenehm beim Betätigen des Abzuges an. Fazit: Hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt, liegt gut im Anschlag und sieht zudem auch noch schön aus. Von den Kollegen auf dem Stand gab´s positiven Zuspruch, einige wollten ein paar Probeschuss machen und zwei meiner Kumpels überlegen nun, ob sie sich nicht auch so eine kleine Savage zulegen wollen.


Gruß

Michael
__________________


“The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”
Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:03 Uhr.