Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Langwaffen > Halbautomaten

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 5. May 2017, 13:48   #1
Merlin
Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.17
Beiträge: 1
Post Erster HA in .223 bis 2500€ ohne Glas - Erfahrungen und Empfehlungen?

Guten Tag,

dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum und als meine erste Waffe möchte ich mir ein .223 HA (AR15) holen. (Sollte bald meine WBK in den Händen halten und möchte mich davon schon ein wenig schlau machen).

Disziplin wäre 100m und später vlt. Auch mal dynamisches Schießen. Bloß bei der Auswahl des Modells wird es schwierig. Ich weiß, dass besonders bei unserem Sport gilt "You get what your paid for", dementsprechend habe ich schon lange angefangen Geld zur Seite zu legen, sodass mein persönliches Limit bei 2500 liegt (ohne Glas). Natürlich habe ich auch keine Probleme wenn es weniger kostet!!! Hierbei wäre mir am wichtigsten das das System zuverlässig ist, auf 100m präzise und nicht allzu schwer ist! Keine Lust dauernd zum BÜMA zu rennen..

Hatte zunächst ein Modell von OA im Visier, allerdings habe ich hierzu mehrere negative Berichte in einem österreichischen Forum gelesen, sowie mitunter vereinzelt auch hier. Es gab anscheinend Präzisionsprobleme mit einem Lauf, die jetzt angeblich wieder behoben wurden. Hab darüberhinaus aber weitere negative Berichte über Zufuhrstörungen bei der Verwendung von bestimmter Munition gelesen, auf sowas habe ich keine Lust.

Danach hatte ich mir die Hera Modelle angeschaut, aber auch hier habe ich mehrere negative Berichte gelesen.

Beim Hersteller Schmeisser das Selbe.

Ich denke, dass man zu jeder Waffe irgendwen findet der nicht zufrieden ist und i.d.R. schreiben ja immer Leute (negative) Beiträge, wenn sie schlechte Erfahrungen mit einem Hersteller gemacht haben. Das dies dann nicht für alle Produkte des Herstellers gilt ist mir klar.

Bleibt mir also nur noch die Möglichkeit ein AR15 nach meinen Bedürfnissen zusammenschustern zu lassen? Nur was sind meine Bedürfnisse genau? (Lauflänge, etc.). Denn wie gesagt sind mir die Zuverlässigkeit und das Gewicht sowie natürlich die Präzision auf 100m am wichtigsten. (Hätte gerne eine kleine Liste, die ich im Kopf abhaken kann wenn ich mir ein AR15 zusammenstellen lasse um zu schauen, dass mir auch das Richtige verbaut wird und ich nicht über den Tisch gezogen werde).

Sollte es schon fertige Modelle geben die zu empfehlen sind, dann schaue ich mir die auch sehr gerne an!

Oder wenn ihr der Meinung seit, dass eine Windham oder ein fertiges Modell von OA oder einem Hersteller den Job auch macht, dann zögert euch nicht mir das mitzuteilen!

Freue mich über jede Antwort!
Merlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. May 2017, 14:52   #2
Corin
Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.17
Beiträge: 20
Standard

Schau dir mal das PAR MK3 von Proarms an. Das hat ein Piston-System und einen Lothar Walter Lauf. Das wäre meine erste Wahl...
Corin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. May 2017, 17:03   #3
HangMan
Mitglied
 
Benutzerbild von HangMan
 
Registriert seit: 28.02.09
Ort: Irgendwo da draußen im wilden Germanistan!
Beiträge: 572
Standard

und da gehts ja schon los: wozu ein Piston-System wenn du primär auf Präzision gehen willst?

Zitat:
Hätte gerne eine kleine Liste, die ich im Kopf abhaken kann wenn ich mir ein AR15 zusammenstellen lasse um zu schauen, dass mir auch das Richtige verbaut wird und ich nicht über den Tisch gezogen werde
diese Liste kannst nur du allein erstellen und dann auf einen Händler (oder mehrere) zugehen und dir einen Kostenvoranschlag machen lassen!

du kannst auch hier im Forum mal den Matthias Horner anschreiben (wenn er sich nicht demnächst hier "einmischt", Link oben im Werbebanner)), der ist Händler und Hersteller und im Bereich AR15 ein sehr kompetenter Ansprechpartner!
__________________
"H&K - Because you suck, and we hate you!!!" (I-Net Blog)

"Anything you do can get you killed, including nothing!" (Murphy's Law)

"Das Wort eines Mannes ist nur soviel wert wie seine Information" (Verfasser Unbekannt!)
HangMan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. May 2017, 23:16   #4
Matthias Horner
Mitglied
 
Registriert seit: 03.07.08
Beiträge: 2,892
Standard

Kurz meine 2 Cent

Costum Waffe ohne Ahnung vom System... da wirst nicht glücklich

Da bringt dir auch ne Liste aus dem Forum nix, weil es nicht deine Anforderungen sind



Wir verkaufen einige OA, wenn es Probleme gab ( sehr selten) hat OA nen TOP Service!

Ich würde also raten, wenn du primär mit ZF präzise schießen willst, ein OA15 M1 mit 20 Zoll


Wenn es "militärischer " sein soll? Eine Black Label, FD hast auch die offene Vidierung dabei


Anderen Abzug brauchst, und dann ...... schießen


Mit der Zeit merkst was dir liegt, siehst und erfährst anderes Griffe, Vorderschäfte etc.
Matthias Horner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. May 2017, 23:56   #5
Corin
Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.17
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von HangMan Beitrag anzeigen
und da gehts ja schon los: wozu ein Piston-System wenn du primär auf Präzision gehen willst?
Also für mich sind Streukreise von 7mm - 20mm bei 5 Schuss auf 100m ausreichend. Ich bin da nicht so verwöhnt....

Quelle:

http://www.helmuthofmann.de/pdf/Test...Pro%20Arms.pdf
Corin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. May 2017, 23:57   #6
Matthias Horner
Mitglied
 
Registriert seit: 03.07.08
Beiträge: 2,892
Standard

Testartikel.......
Matthias Horner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. May 2017, 01:41   #7
Corin
Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.17
Beiträge: 20
Standard

Mag sein das es ein Testartikel ist (was immer das bedeutet). Für mich ist die Präzision ausreichend. Muss jeder für sich entscheiden....

2013 las sich das aber noch etwas anders:

Zitat:
Zitat von Matthias Horner Beitrag anzeigen
Die neuen ProArms mit LW Läufen sind da!

Ich bin begeistert, muss meine Aussagen revidieren!

Im Test im Caliber 3/2013, brachte die 16,75" Version 19mm Streukreis!!

Somit im Bereich der Piston AR15 sicherlich das beste Preis/Leistungsverhältnis!

Eins ging direkt auf die Rote, ein anderes gibt's bei egun zum Einführungspreis von 1899€!!
Corin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. May 2017, 09:30   #8
Matthias Horner
Mitglied
 
Registriert seit: 03.07.08
Beiträge: 2,892
Standard

Im Bereich der Piston AR und 2013......

Inzwischen hat sich einiges getan, langzeiterfahrungen.... Wechsel des Importeurs etc.


DI aR sind einfach überlegen und besser zu variieren
Matthias Horner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. May 2017, 13:07   #9
Lichtgestalt
Moderator
 
Benutzerbild von Lichtgestalt
 
Registriert seit: 16.04.11
Beiträge: 3,917
Standard

Weil ich es auf die harte Tour gelernt, obwohl Matthias mir einen anderen Rat erteilt hatte:

Das was Matthias sagt...

... mit einer kleinen Einschränkung oder Öffnung.
Die M1 sind klasse, im Prinzip der beste Kompromiss aus zwei Welten, Präzisionsschießen und dynamisch.

Falls aber dynamisch sicher das Ziel ist, würde ich heute eher zu einem 16,75er Lauf tendieren, ist aber nur persönliche Präferenz, weil viele mit dem 20er Lauf auch auf allerhöchstem Niveau unterwegs sind.

Vielleicht beides ausprobieren, und dann selbst entscheiden.

Ansonsten:
Das was Matthias sagt.

Ach ja, wiederum meine eigene Meinung, das wichtigste Bauteil an einem Gewehr ist (bei mir) der Abzug.
Da würde ich keine Kompromisse eingehen.
__________________
Es lebe das Zensurdurchsetzungsgesetz des Regimes Merkel!

"Wenn Wahlen etwas änderten, wären sie längst verboten." Kurt Tucholsky
Lichtgestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. May 2017, 14:32   #10
Matthias Horner
Mitglied
 
Registriert seit: 03.07.08
Beiträge: 2,892
Standard

Abzug ist definitiv wichtiger als alles andere!


Im Hinblick auf spätere dyn. Geschichten, hier soäpelt das AR natürlich seine Vorteile durch die Modulare Bauweise aus.... Stichwort Wechselsysteme

Und sonst........ Danke für die "Blumen "

Geändert von Matthias Horner (7. May 2017 um 14:38 Uhr).
Matthias Horner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. May 2017, 17:21   #11
Lichtgestalt
Moderator
 
Benutzerbild von Lichtgestalt
 
Registriert seit: 16.04.11
Beiträge: 3,917
Standard

Honorem ei, qui meritur - oder so ähnlich.

Ich hätte damals vor dem Kauf auf Dich hören sollen, hätte mir ne Menge "Frust" erspart.
Aber nee, ich musste ja nen Bullbarrel haben...
__________________
Es lebe das Zensurdurchsetzungsgesetz des Regimes Merkel!

"Wenn Wahlen etwas änderten, wären sie längst verboten." Kurt Tucholsky
Lichtgestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. May 2017, 17:41   #12
blackys
Mitglied
 
Registriert seit: 18.09.12
Beiträge: 207
Standard

...hat sich erledigt...

Geändert von blackys (7. May 2017 um 19:37 Uhr).
blackys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28. May 2017, 10:37   #13
alex1604
Sponsor
 
Benutzerbild von alex1604
 
Registriert seit: 07.02.13
Ort: Deutschland
Beiträge: 319
Standard

Sehr gute Entscheidung für die AR.
Meine Erfahrung habe ich mit der DPMS Oracle gemacht und mache sie noch immer.
Also diese mag nicht jede Art von Mun. Da ich inzwischen Wiederlader bin, kann ich doch etwas experimentieren. Und siehe da, Streukreis von 3cm auf 100 Meter, und das ohne Matchabzug!
Schützenkollegen schwören alle auf die OA Black Label.
alex1604 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:02 Uhr.