Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
D.A.R. Germany Auctronia
Guns and Dogs

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Ordonanzwaffen > Englische Ordonanzwaffen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21. February 2018, 10:13   #1
birdy
Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.16
Beiträge: 3
Standard Handschutz Lee-Enfield No. 4 Mk. I

Hallo
Bei meinem Lee-Enfield No. 4 Mk. I löst sich nach ein paar Schuss immer wieder der obere Handschutz, das heißt beide Holzteile wandern nach vorne bis sie am Kornschutz anliegen. Die Klemmbänder sind fest und die Vernietung zum abstützen vorne auch richtig montiert ???
Weiß jemand wie ich dem entgegen wirken kann oder einfach ignorieren da das Gewehr sehr genau schießt..ist BJ.50 5 Züge am Lauf steht H&H
Ich möchte den Lauf nicht unötig einengen aber es gibt halt einen unansehlichen Spalt am hinteren Haltering zum ersten Handschutz.
birdy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. February 2018, 18:13   #2
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,533
Standard

Zitat:
Zitat von birdy Beitrag anzeigen
Die Klemmbänder sind fest und die Vernietung zum abstützen vorne auch richtig montiert ???
Sind die Schrauben der Ringe (Bänder) fest angezogen und der vordere Handschutz rutscht trotzdem unter dem Vorderring her, wenn man mit den Fingern dran hin und her zieht?
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. March 2018, 07:44   #3
birdy
Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.16
Beiträge: 3
Standard

Die Schrauben sind fest und der Handschutz läst sich dann auch nicht bewegen.
Erst nach ein paar Schuss wandert er nach vorne
birdy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. March 2018, 16:58   #4
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,533
Standard

Man kann, man muss aber nicht, zwei bis vier dünne Holznägel in den Vorderschaft schlagen, genau dort wo der Handschutz aufliegt. Die Nagelköpfe so mit einer Zange abkneifen bis etwa ein bis zwei Millimeter der Nägel noch herausschauen. Danach den Handschutz wieder einbauen und so fest andrücken, bis die Nägel im Holz des Handschutzes verschwinden. Ist zwar nicht original aber effektiv.
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. March 2018, 18:44   #5
birdy
Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.16
Beiträge: 3
Smile

Gute Idee... immerhin wenn ich es richtig verstanden habe sieht man die Nägel ja nicht mehr

Danke für die Antwort ich schau mal wie ich das umsetze
birdy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. March 2018, 19:35   #6
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,533
Standard

Du kannst auch noch feine Holzleisten dazwischen legen, um einen schmalen Kühlschlitz zu erhalten. Hilft gegen Überhitzung.
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:37 Uhr.