Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Ordonanzwaffen > Deutsche Ordonanzwaffen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21. September 2017, 17:03   #1
RooKI3
Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.12
Beiträge: 2
Standard K98 Hilfe bei Identifizierung

Hallo zusammen,

Ich habe von meiner Großmutter einen K98 Karabiner übernommen und wollte gerne nachfragen um was es sich genau handelt. Die Waffe ist nummerngleich und in einem guten Zustand, werde sie demnächst mal zum Schiessstand führen ;-)

Danke schonmal für die Hilfe :-)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC07656.jpg (1.45 MB, 59x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07666.jpg (1.12 MB, 52x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07659.jpg (1.04 MB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07661.jpg (1,019.5 KB, 37x aufgerufen)
RooKI3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. September 2017, 20:20   #2
Swisswaffen
Mitglied
 
Benutzerbild von Swisswaffen
 
Registriert seit: 15.02.15
Beiträge: 193
Standard

Also ich würde sagen, es handelt sich um einen Karabiner K98.
__________________
Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com
Swisswaffen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. September 2017, 22:04   #3
EL LOBO
Mitglied
 
Benutzerbild von EL LOBO
 
Registriert seit: 30.05.09
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 569
Standard

Die Waffe ist von Frankonia Würzburg, also offiziell gekauft,
demnach sollte es eine WBK geben in der alles Wesentliche darin steht.

Gruß Wolf
EL LOBO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. September 2017, 06:16   #4
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,554
Standard

Es handelt sich um einen K98k welcher in den Mauser Werken Oberndorf hergestellt wurde. Es handelt sich um guten Vorkriegsqualität in einer sehr guten Verarbeitung. Er wurde wie schon erwähnt von der Firma Frankonia sehr gut überarbeitet und vor Jahren auf dem deutschen Markt vertrieben.
Der Preis beläuft sich heute so um die 700,- bis 1200,- Euro.
Ich besitze selbst einen solchen seit Jahren und bin davon sehr überzeugt.

Mike
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. September 2017, 10:47   #5
J.P. Sauer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.15
Beiträge: 123
Standard

Zitat:
Zitat von RooKI3 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

Ich habe von meiner Großmutter einen K98 Karabiner übernommen und wollte gerne nachfragen um was es sich genau handelt. Die Waffe ist nummerngleich und in einem guten Zustand, werde sie demnächst mal zum Schiessstand führen ;-)

Danke schonmal für die Hilfe :-)
Ich muss dir leider widersprechen, dieser K98k ist nicht nummerngleich.
Der Schichtholzschaft gehört nicht zur Waffe, außerdem wurde an dem ausgestauschten Schaft nachträglich die Riemenöse angebracht. Auch an dem Unterring ist nachträglich eine Riemenöse angeschweisst.

Auf den Fotos kann man es nicht gut erkennen, aber ich denke das der Kastenboden auch nicht nummerngleich ist.

Wie H&K Schütze bereits gesagt hat, hergestellt wurde dieser Karabiner von Mauser Werke Oberndorf im Jahr 1936.
J.P. Sauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. September 2017, 11:29   #6
Olympia
Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.13
Beiträge: 399
Standard

Interessant, dass auch 1936 vom Heereswaffenamt noch Nicht-Hakenkreuz Weimarer-Republik-Reichsadler gestempelt wurden.

Geändert von Olympia (22. September 2017 um 11:32 Uhr). Grund: 1936 und 1935 verwechselt
Olympia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. September 2017, 11:54   #7
J.P. Sauer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.15
Beiträge: 123
Standard

Zitat:
Zitat von Olympia Beitrag anzeigen
Interessant, dass auch 1936 vom Heereswaffenamt noch Nicht-Hakenkreuz Weimarer-Republik-Reichsadler gestempelt wurden.
Zum Beispiel bei J.P. Sauer & Sohn hat das Heereswaffenamt noch im Oktober 1938 den Weimar Adler verwendet und den Weimar Beschuss bis April 1939.
J.P. Sauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. September 2017, 18:20   #8
RooKI3
Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.12
Beiträge: 2
Standard

Danke für die Antworten!Das mit dem Schaft ist mir auch aufgefallen, aber auf dem Kastenboden ist die selbe Nummer grad nochmal geschaut. Im Lauf ist etwas Rost werden mal versuchen den weg zu bekommen. Was könnte man für so ein Exemplar noch bekommen?
RooKI3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23. September 2017, 08:25   #9
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,554
Standard

In Anbetracht der nicht dazu passenden Riemenbügel die nachträglich dort angebaut wurden und des Gesamtzustandes würde ich 500,- bis 600,- Euro ansetzen.
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23. September 2017, 10:24   #10
EL LOBO
Mitglied
 
Benutzerbild von EL LOBO
 
Registriert seit: 30.05.09
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 569
Standard

Moin
In Bezug auf die Riemenbügel bin ich unsicher, ob die nicht doch original sind (natürlich nur an diesem Schaft),
ich habe schon gesucht, aber nichts gefunden, bin aber der Meinung diese Riemenbügel wurden für Reiter oder Kradschützen angebracht.

Mehr Sorgen würde mir der "bisschen rostige" Lauf machen, denn wenn die Waffe vor einigen Jahren das letzte mal geschossen wurde
und dann noch mit Mun die ev. queksilberhaltige Zündhütchen hatte, dann könnte es auch ein Totalschaden sein.

PS: Auf einigen Bildern die die Waffen SS auf Paraden zeigen, kann man deutlich sehen, das der Riemen nicht seitlich,
sondern unter der Waffe verläuft, was bedeutet, daß es vorn schon sehr früh doppelte Riemenbügel gegeben hat.

Gruß Wolf
EL LOBO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23. September 2017, 11:17   #11
Sigrid
Mitglied
 
Benutzerbild von Sigrid
 
Registriert seit: 21.04.17
Ort: Herzogtum Nassau + Sachsen
Beiträge: 97
Standard

Zitat:
Zitat von EL LOBO Beitrag anzeigen
PS: Auf einigen Bildern die die Waffen SS auf Paraden zeigen, kann man deutlich sehen, das der Riemen nicht seitlich,
sondern unter der Waffe verläuft, was bedeutet, daß es vorn schon sehr früh doppelte Riemenbügel gegeben hat.
Verwechselst du eventuell den Karabiner 98k mit dem Gewehr 98 ?
Das Gewehr 98 hatte wie bei Jagdwaffen übliche Riemenbefestigung unter dem Schaft.

Keine Ahnung ob die bei Paraden das Gewehr 98 führten (Ähnlich dem BW-Wachbataillon, welches noch immer K98k präsentiert)
__________________
_______________________________________________
Angeln im Karpfenteich ist wie Saujagd im Schweinestall.
Ich schieße lieber auf wehrlose Scheiben mit: 5,6x15R, 8x57IS, 9x19, 9x29R, 9x33R
Sigrid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23. September 2017, 12:02   #12
J.P. Sauer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.15
Beiträge: 123
Standard

Die Riemenöse gehört nicht an diesen Schaft und es wurden keine Riemenösen für Reiter oder Kradschützen angebracht.

Die angesprochenen Fotos der Waffen SS. Evtl. tragen diese Soldaten das Mauser Standard Modell oder ein tschechisches VZ.24, deutsche Bezeichnung G.24(t).

Am 25. Juli 1940 hat das Oberkommando des Heeres eine Anweisung herausgegeben (veröffentlicht am 5. August 1940), bei den tschechischen Gewehren die Kloben mit Riemenöse zu entfernen und das Loch im Kolbenhals zu verschliessen.
J.P. Sauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. September 2017, 09:16   #13
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,554
Standard

Ich habe wie gesagt einen selbigen von Frankonia und er ist identisch bis auf die Riemenbügel und die hohe Schaftkappe. ( ZF habe ich nachträglich aufbauen lassen)

Mike
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg K981.JPG (163.5 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg K982.JPG (137.4 KB, 30x aufgerufen)
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. September 2017, 20:57   #14
EL LOBO
Mitglied
 
Benutzerbild von EL LOBO
 
Registriert seit: 30.05.09
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 569
Standard

Zitat:
Zitat von J.P. Sauer Beitrag anzeigen
Die Riemenöse gehört nicht an diesen Schaft ...
Nun ja,... da Frankonia diese Waffen nicht als Jagdwaffen, sondern als Sammelstücke angeboten hat,
ist davon auszugehen, daß diese Riemenbügel nicht von Frankonia angebracht wurden,
sonder bereits am Schaft waren, was bedeutet, es gibt Belege für eine Militärische Nutzung.

Da diese Waffe ja aufgearbeitet wurde, wäre es ansonsten ein Leichtes gewesen das hintere Loch
im Schaft mit etewa Holzkitt (was bei einem Schichtholzschaft kaum aufgefallen wäre) zu verschließen
und den vorderen Ring zu tauschen.

Gruß Wolf
EL LOBO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. September 2017, 22:53   #15
EL LOBO
Mitglied
 
Benutzerbild von EL LOBO
 
Registriert seit: 30.05.09
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 569
Standard

Ergänzung zu #14

Folgende Bilder sind aus dem Buch von F.Heiss ... "Der Sieg im Norden"
( Copyrigt 1941 by Volk und Reich Verlag - Berlin )

Es zeigt nach meiner persöhnlichen Meinung, daß man bei Militärischen Sachen, bzw Nutzungen,
mit Aussagen wie:... "Das gehört da nicht ran, oder ... das hat es so nicht gegeben" ... vorsichtig sein muß.
Auf jeden Fall hat die Waffe die der Landser auf der Schulter trägt den Trageriemen nicht an der Seite.

Gruß Wolf
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg norw01.JPG (102.3 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg norw02.JPG (198.0 KB, 32x aufgerufen)
EL LOBO ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:38 Uhr.