Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
SagNEIN

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Ordonanzwaffen > Schweizer Ordonanzwaffen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13. March 2017, 22:02   #1
bitbuerster
Mitglied
 
Registriert seit: 16.02.14
Beiträge: 3
Question P210 / P49: hartnäckiger Hülsenklemmer?

Salü zsämme,

nachdem nun auch der Büchsenmacher aufgegeben hat, frage ich mal hier im Forum, ob noch jemand einen Tipp hat:

Bei einer P49 (=Schweizer Ordonnanzversion der SIG P210) klemmt alle paar Schuss der Auswurf der Hülse: Diese steckt noch halb im Patronenlager, wodurch die Zuführung der nächsten Patrone blockiert wird.

Ergo Magazin raus, einmal manuell durchrepetieren und weiter geht's -bis zum nächsten Hülsenklemmer.

Seitens Büchsenmacher schon durchprobiert:
- alle Teile durchgetauscht (Auszieher natürlich als erstes..)
- Patronenlager auspoliert
- Patronensorten durchprobiert
- Magazine getauscht

Auch schon im Schützenverein mal mit einem Gspänli "über Kreuz" die Waffen getauscht, um auszuschliessen, dass es an einem selber liegt: Dem passiert das dann auch, während seine P49 bei mir problemlos funktioniert.

-Hat irgendjemand schon mal was ähnliches erlebt?

Merci!
bitbuerster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14. March 2017, 08:27   #2
Swisswaffen
Mitglied
 
Benutzerbild von Swisswaffen
 
Registriert seit: 15.02.15
Beiträge: 162
Standard

Ich würde nach dem Ausschlussverfahren vorgehen:
- Lauf gegen den Lauf des Kollegen tauschen
- Feder gegen die Feder des Kollegen tauschen
- Magazin gegen das Magazin des Kollegen tauschen
- Schloss gegen Schloss des Kollegen tauschen

Schlitten und Griffstück bietet sich ebenfalls an.

Nach jedem Tausch probeschiessen und prüfen, ob die Funktion nun gut ist.

Aber nur, wenn die SIG des Kollegen ebenfalls eine baugleiche P49 ist. P49 wurden mit so geringen Toleranzen gefertigt, dass das Austauschen kein Problem darstellt.

Ansonstens: verkauf die Waffe als Sammlerwaffe *g*
__________________
Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com
Swisswaffen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. April 2017, 12:58   #3
Eidgenosse
Mitglied
 
Registriert seit: 14.02.17
Beiträge: 3
Standard Schmiermittel

Hatte auch letztlich plötzliche Hülsenklemmer. Für die Schmierung der Schlittenführung hatte ich ein anderes Produkt verwendet als üblich. Das Zeug hat mehr geklebt als geschmiert. Nach einer gründlichen Reinigung und Schmierung mit Brunox ist alles wieder wie es soll.
Eidgenosse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. April 2017, 05:15   #4
S&W .41
Mitglied
 
Benutzerbild von S&W .41
 
Registriert seit: 23.02.14
Ort: Bayern
Beiträge: 53
Standard

der auszieher hält die hülse nur am platz, den impuls zum rücklauf des schlittens gibt der hülsenboden an den schlitten weiter. den auszieher zu tauschen zeigt eine gewisse ahnungslosigkeit deines büma. natürlich ist die bewegungsenergie der leichten hülse auch aufgrund der reibung im p-lager schneller verbraucht als die der deutlich höheren masse des schlittens, insofern "zieht" der auszieher natürlich auch ein bisschen. aber eigentlich nur bei in relation zum gesamtsystem unterladener munition. bei dir scheint es also eine zu starke feder, ein zu schwerer schlitten oder im verhältnis dazu zu schlappe munition zu sein. würde wie oben empfohlen mal die feder messen bzw. tauschen, zu hohe schlittenreibung kann da erschwerend hinzukommen.

bist du wiederlader? dann kannst du noch was anderes machen, hat bei meiner 10 auto funktioniert. etwas langsameres pulver und schwereres geschoss. der physikalische impuls ist dann zwar ggfs kleiner wegen masse x v zum quadrat, dauert aber die entscheidenden millisekunden länger - hast quasi länger druck im lauf und die hülse wird nach entriegelung länger "angetrieben". deutlich übertrieben hast du, wenn es im auswurf noch "brennt" und nicht nur mündungsfeuer da ist. nicht weiter schlimm, darfst aber länger putzen.
S&W .41 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. April 2017, 14:44   #5
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,333
Standard

Zitat:
Zitat von S&W .41 Beitrag anzeigen
der auszieher hält die hülse nur am platz, den der physikalische impuls ist dann zwar ggfs kleiner wegen masse x v zum quadrat,
Der Impuls ist m x v. 1/2 x m x v hoch 2 ist die kinetische Energie.
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. April 2017, 16:29   #6
Swisswaffen
Mitglied
 
Benutzerbild von Swisswaffen
 
Registriert seit: 15.02.15
Beiträge: 162
Standard

Er soll mal nach dem Ausschlussverfahren vorgehen und hier berichten.....
__________________
Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com
Swisswaffen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. April 2017, 22:42   #7
S&W .41
Mitglied
 
Benutzerbild von S&W .41
 
Registriert seit: 23.02.14
Ort: Bayern
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
Der Impuls ist m x v. 1/2 x m x v hoch 2 ist die kinetische Energie.
stimmt, 0515 war deutlich zu früh.
S&W .41 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. April 2017, 22:42   #8
S&W .41
Mitglied
 
Benutzerbild von S&W .41
 
Registriert seit: 23.02.14
Ort: Bayern
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von S&W .41 Beitrag anzeigen
stimmt, 0515 war deutlich zu früh.
aber der rest stimmt.
S&W .41 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
hülsenklemmer, ladehemmung, p210, p49, zuführungsstörung

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:01 Uhr.