Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Zubehör für Lang- und Kurzwaffen > Bajonette

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 1. April 2017, 22:30   #1
GarantDerek
Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.17
Beiträge: 3
Standard Hilfe bei Bajonettscheide reinigen

Erstmal hallo an alle, bin neu hier und ich bedanke mich schon Mal im voraus für die Hilfe.

Ich habe auf dem Speicher 2 Bajonette aus dem ersten Weltkrieg gefunden. Hab die Klingen gereinigt und eingeölt aber die Scheide des einen ist sehr rostig und innen dreckig. Deshalb möchte ich fragen, wie ich die Scheide schonend reinigen und nach Möglichkeit vom Rost befreien kann und wie ich gegebenenfalls erkenne ob es überhaupt noch möglich ist, den Rost zu entfernen ohne die Scheide nachhaltig zu beschädigen
GarantDerek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. April 2017, 21:20   #2
GarantDerek
Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.17
Beiträge: 3
Standard

Hier noch ein Bild der beiden und dazu. Das andere wurde nachträglich eingefärbt. Ich bin totaler Anfänger in solchen Dingen und bin deshalb nicht sicher ob es besser wäre die Farbe zu entfernen oder nicht.
Und das gefärbte hat eine Schraube wodurch sich wahrscheinlich die innere Haltevorrichtung für die Klinge lösen lässt, ich würde das gerne tun um sie zu reinigen. Will aber die Schraube nicht zerstören. Es ist eine Schlitzschraube die sehr fest sitzt
GarantDerek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. April 2017, 16:28   #3
Amstaff
Mitglied
 
Benutzerbild von Amstaff
 
Registriert seit: 27.03.16
Ort: Köln
Beiträge: 88
Standard

mach die Scheide mit Bremsenreiniger sauber,danach gut mit Wasser spülen und zum Schluss legst du sie in Zitronensäure( http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_...=18LSN9NZYCDJL )dort lässt du sie ca.5 Stunden,dann müsste der Rost weg sein,die Säure greift das Metall nicht an sie löst nur sämtlichen Rost,der liegt dann in dem Behältnis.
__________________
Wilson 1911,Walther P38,Schmidt Rubin G96/11,G11,K31,Sauer u. Sohn K98,Mosin Nagant 91/30,Enfield Long Branch No4 Mk1,Winchester Model of 1917,VZ 52/57,Argentinien Mauser 1909
Amstaff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. April 2017, 23:43   #4
GarantDerek
Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.17
Beiträge: 3
Standard

Schonmal danke für die Hilfe, ich werde das in Angriff nehmen und ggf melde ich mich wieder
GarantDerek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. April 2017, 08:36   #5
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,554
Standard

Zitat:
Zitat von Amstaff Beitrag anzeigen
mach die Scheide mit Bremsenreiniger sauber,danach gut mit Wasser spülen und zum Schluss legst du sie in Zitronensäure( http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_...=18LSN9NZYCDJL )dort lässt du sie ca.5 Stunden,dann müsste der Rost weg sein,die Säure greift das Metall nicht an sie löst nur sämtlichen Rost,der liegt dann in dem Behältnis.

Und dann ?
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. April 2017, 08:45   #6
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,554
Standard

Ohne mechanische Bearbeitung löst sich da nichts ! Entferne die neuzeitliche Farbe und alte Fette / Öler mit Aceton. Ich empfehle für die Entrostung Magnetische Metalle Essig mit 5% bis 10 % Stärke. Dort ca. 3-4 Tage einlegen und dann mittels entsprechender Drahtbürste angelösten Rost entfernen. Dann bei Bedarf wiederholen. Oder wenn gewünschtes Ergebnis erreicht, 2 Tage in destilliertes Wasser legen und ordentlich Spülen (Neutralisierung der Essigsäure) und anschließend konservieren oder im Backofen trocknen um es anschließend zu lackieren (mit Zaponlack oder Grundierung und Farblack)

Mike
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. April 2017, 08:36   #7
Amstaff
Mitglied
 
Benutzerbild von Amstaff
 
Registriert seit: 27.03.16
Ort: Köln
Beiträge: 88
Standard

Der Rost löst sich und das Teil is zu 95% rostfrei,habe es bei einer alten Pistole gemacht zum schluss ließen sich alle Schrauben lösen und der Rost war Geschichte,teste es mal selbst,mit der Mischung muss man ein wenig experimentieren aber es geht,danach abspülen trocknen konservieren oder lacken und fertig.
__________________
Wilson 1911,Walther P38,Schmidt Rubin G96/11,G11,K31,Sauer u. Sohn K98,Mosin Nagant 91/30,Enfield Long Branch No4 Mk1,Winchester Model of 1917,VZ 52/57,Argentinien Mauser 1909
Amstaff ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
1 weltkrieg, bajonett, pflege, restauration

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:56 Uhr.