Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Ordonanzwaffen > Sonstige Ordonanzwaffen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 4. April 2017, 10:59   #1
erikp
Mitglied
 
Registriert seit: 29.11.13
Ort: Saarland
Beiträge: 46
Standard Carl Gustafs M 63

Neben dem M 96 habe ich mir ein M 63 gekauft. Das Gewehr ist mir für einen verünftigen Preis von einem älteren Schützenkameraden überlassen worden und befindet sich in einem odentlichen Zustand. Am Sonntag hab ich es dann das erste Mal mit selbst geladener Mun geschossen (42,5 gr RS62 und 140 gr Hornady, Hülse Norma, L6 78 mm). Das Schüssbild war auch ganz ordentlich, was mir aber nicht gefallen hat war der Abzug. Das M 96 hat einen definierten Druckpunkt, der beim M 63 oft nicht spürbar war. Der Schuss ist manchmal während dem Abziehen ohne einen spürbaren Druckpunkt gebrochen. Auch wenn ich den originalen Verschluss vom M 96 einsetze fehlt der Druckpunkt. Daher denke ich, liegt es am bearbeiteten Abzug. Hat Jemand vieleicht einen Tip was ich ändern kann??
Grüße Erik
erikp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. May 2017, 12:54   #2
armynavy
Mitglied
 
Registriert seit: 17.05.17
Beiträge: 3
Standard Druckpunktproblem m/96 bzw CG63

Hallo Erikp, ich glaube dass der Abzug vielleicht nicht schuldig ist, kann sein dass das Aufhaken abgefeilt wurde, möglicherweise nicht ganz gerade. Es gibt ja so viele Varianten von CG63, recht viele die mit stärkere Federn und kurzere Schlaglänge zu tun haben: Alle diese passen nicht 100% korrekt sammen. Ein Bild von das zerlegte Schloss wurde vielleicht zeigen was falsch ist... Gruss aus Schweden, Peter S.
armynavy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. May 2017, 07:02   #3
erikp
Mitglied
 
Registriert seit: 29.11.13
Ort: Saarland
Beiträge: 46
Standard

Hallo Peter, danke für die Antwort. Ich habe den Abzug nachdem ich mit der Funktionsweise beschäftigt habe selbst einrichten können. Du hattest recht es lag daran, dass die Teile nicht exakt zueinander gepasst haben. Es lag allerdings auch am Abzug. Der erste Stollen des Abzugs war 7/100 mm höher als der originale des M96. Er sieht auch anders aus; das Züngel hat zwei Längsriefen. Zudem wurde die Rast der Abzuggabel abgefeilt, was aber nicht ausschlaggebend war. Der größere Vorzug war war für den fehlenden Druckpunkt verantwortlich. Ich habe beide Teile des Abzugs neu besorgt aber nur das Züngel getauscht. Nun bin ich mit dem Gewehr im gesamten vollstens zufrieden. Eine schöne, sehr präziese Waffe.
Grüße Erik
erikp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:36 Uhr.