Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
D.A.R. Germany Auctronia
Guns and Dogs

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Sportschützenausrüstung > Zielfernrohre

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29. April 2016, 14:31   #1
Paskal
Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.15
Ort: CH, Kanton SG
Beiträge: 32
Standard Erfahrungen Vortex Spitfire 3x?

Hallo zusammen

Gibt es hier Leute, die Besitzer / Nutzer der Vortex-Optik Spitfire 3x sind?
http://www.vortexoptics.com/category...e_prism_scopesDas Ding soll bei mir allenfalls auf eine SIG 553 LB, eingesetzt von 0-300m.

Was könnt ihr mir zu diesem Gerät erzählen?

Danke im Voraus.
Paskal
__________________
----------------------------------
Stolzer Besitzer von:
SIG 553 LB, P226, K31

Weniger stolzer Besitzer von:
SIG P250 (soll heissen FINGER WEG!)
Paskal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. May 2016, 12:06   #2
Cop1963
Mitglied
 
Registriert seit: 22.05.11
Ort: Bayern (Mittelfranken)
Beiträge: 228
Standard

Hi, Paskal!

Ich hab' so eine Optik auf meinem SIG 516.

Grundsätzlich bin ich mit der Optik zufrieden. Das Bild ist klar, das Fadenkreuz relativ fein und die Beleuchtung (rot oder grün) funktioniert einwandfrei. Auch mit den Haltemarken des Absehens kann man "arbeiten".

Ich schieße damit verschiedene Disziplinen bei denen Optiken bis max. 4-facher Vergrößerung erlaubt sind und erziele damit ganz gute Ergebnisse.

Als ich dieses Jahr im Winter auf dem Stand war (Temperatur unter 0 Grad), hat jedoch die Verstellung nicht mehr funktioniert, so daß ich die Treffpunktlage beim Einschießen nicht mehr korrigieren konnte. Ich habe die Optik daraufhin eingeschickt. Sie wurde überprüft, aber kein Defekt festgestellt. Derzeit funktioniert alles auch wieder tadellos, so daß wohl die Kälte an der Fehlfunktion schuld war.

Wenn du was suchst, das unter allen Umständen funktioniert bzw. funktionieren muß, kann ich dir diese Optik nicht uneingeschränkt empfehlen. Ich habe noch ein Steiner BOS mit 5-fach Vergrößerung, welches auch mit 3-fach Vergrößerung erhältlich ist. Diese Optik funktioniert auch bei Kälte tadellos, kostet halt ungefähr das Doppelte und wäre meiner Meinung nach eine sehr gute Alternative.

Gruß Cop
Cop1963 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. May 2016, 17:46   #3
Paskal
Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.15
Ort: CH, Kanton SG
Beiträge: 32
Standard

Danke für deine Antwort. Wenn ich die Bauweise dieser Visierart betrachte, sollte nach der ersten Einstellung prinzipiell doch gar keine Justierung mehr nötig sein, oder? Man kann ja einfach den Haltepunkt anpassen, nicht?

Selbstverständlich würde die Justierung Indoor auf 100m stattfinden... Ohne Wind und Neigung. Und ohne Temperaturen unter 0°C.

Die Optik käme ja auf eine SIG, die den Verschlussgriff nah an der Pic.-Schiene hat. Auf den Bildern im I-Net befinden sich die Schraubenmuttern der Montage immer rechts. Kann die unterste Montageplatte so gedreht werden, dass man diese linkerseits der Optik hat? Ansonsten reiss ich mir beim Manipulieren bestimmt die Finger auf...

Das Steiner BOS reizt mich auch. Jedoch in der 3x-Version. Gibt es hierzu noch weitere Meinungen / Tests? (Ausser Spartanat.com)
__________________
----------------------------------
Stolzer Besitzer von:
SIG 553 LB, P226, K31

Weniger stolzer Besitzer von:
SIG P250 (soll heissen FINGER WEG!)

Geändert von Paskal (19. May 2016 um 15:30 Uhr).
Paskal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. May 2016, 20:04   #4
Cop1963
Mitglied
 
Registriert seit: 22.05.11
Ort: Bayern (Mittelfranken)
Beiträge: 228
Standard

Na, ja, wenn du z.B. die Optik mal abnimmst und später wieder montierst, kann es schon passieren, daß du auf 100 m einige Zentimeter Abweichung hast; das kann auch bei einem Munitionswechsel der Fall sein usw. usw.

Wenn ich überlege, daß ich z.B. liegend freihändig auf 100 m ein Objekt mit einem Durchmesser von 10 cm treffen möchte, dann aber 20 cm tief links anhalten müßte, weil ich mein ZF nicht mehr justieren kann - also, nein danke! Da bringt doch die ganze Optik nichts.

Den Montagefuß beim Vortex kannst du nicht drehen.

Wenn du preislich nicht gebunden bist, wären z. B. Leupold Mark4 HAMR, Elcan Specter OS3 oder Trijicon ACOG auch eine Option.

Gruß Cop
Cop1963 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. May 2016, 07:44   #5
Paskal
Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.15
Ort: CH, Kanton SG
Beiträge: 32
Standard

Die von dir genannten Produkte hab ich auch schon angesehen. Meine preisliche Obergrenze wird vom Steiner BOS schon ziemlich ausgereizt.
__________________
----------------------------------
Stolzer Besitzer von:
SIG 553 LB, P226, K31

Weniger stolzer Besitzer von:
SIG P250 (soll heissen FINGER WEG!)
Paskal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20. May 2016, 14:56   #6
Cop1963
Mitglied
 
Registriert seit: 22.05.11
Ort: Bayern (Mittelfranken)
Beiträge: 228
Standard

Wenn das Absehen nicht ganz so fein sein soll, wie beim Vortex - wie wäre es denn evtl. mit 'nem Leupold Mark AR 1,5-4x20 und 'ner relativ günstigen Burris PEPR-Montage?

https://www.grauwolf.net/leupold-mar...cle-matt.html#

https://www.grauwolf.net/burris-ar-p...ne-oben-2.html

Da bist du bei ca. 700,-- € und hast eine gute Optik.
Cop1963 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. May 2016, 13:40   #7
Paskal
Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.15
Ort: CH, Kanton SG
Beiträge: 32
Standard

Ich suche was, das "KISS"-tauglich (Keep it simple and stupid) ist. Normale ZF's sind mir da zu lang und kompliziert. Ausserdem verliere ich bei der Kurzdistanz einen grossen Teil meines Sichtbereichs.

Bin gerade dabei, mir Offerten für das Steiner BOS 332 einzuholen. Die Montage, Qualität und die Strichplatte (einziger Herrsteller, der in Meter misst) haben mein Interesse geweckt.

Falls du noch weitere, vergleichbare Modelle kennst, lese ich gerne davon.
__________________
----------------------------------
Stolzer Besitzer von:
SIG 553 LB, P226, K31

Weniger stolzer Besitzer von:
SIG P250 (soll heissen FINGER WEG!)
Paskal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. May 2016, 16:13   #8
Cop1963
Mitglied
 
Registriert seit: 22.05.11
Ort: Bayern (Mittelfranken)
Beiträge: 228
Standard

Ein bißchen was gäb's schon noch, aber halt auch wieder nicht billig. Ich denk mal, daß das Steiner ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis hat.

Hier noch das Hensoldt ZO, für 700,-- €.
http://www.mil-optics.de/57/ZFCassid...dt/ZO4x30/6x36

oder

das Kahles K4i, das aber auch etwa 1600,-- bis 2000,-- € kostet
http://www.kahles.at/de/produkte/

oder

etwas von IMI Defense (Israel), das hier in einem Softairshop zu einem Preis von 479,-- CHF angeboten wird. Ob's tatsächlich was taugt, weiß ich leider nicht.
http://www.softgun.ch/imi-3x30-illum...ht-p-8134.html
Cop1963 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. May 2016, 11:31   #9
Paskal
Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.15
Ort: CH, Kanton SG
Beiträge: 32
Standard

Das IMI hatte ich exakt in diesem Shop schon einmal in den Fingern. Ist für die SIG von der Höhe mit der Dioptervisierung her nicht ideal. Die Qualität des Glases kam jetzt nicht überragend rüber.

Danke für die anderen Gläser. Die Evaluation läuft weiter
__________________
----------------------------------
Stolzer Besitzer von:
SIG 553 LB, P226, K31

Weniger stolzer Besitzer von:
SIG P250 (soll heissen FINGER WEG!)
Paskal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15. June 2016, 20:26   #10
ernst55
Mitglied
 
Registriert seit: 11.02.14
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 1,390
Standard schau dir mal an ..

Bering prismatic supra 3 fach ( 3x32 ) . Gibt es für 299 .- Frankonia .
Ich bin damit sehr zufrieden .
ernst55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. June 2016, 08:29   #11
Paskal
Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.15
Ort: CH, Kanton SG
Beiträge: 32
Standard

Hab mich zwischenzeitlich für das Steiner BOS 3x32 entschieden. Und warte noch auf Lieferung.

War vor zwei Wochen bei GunFactory und hab mir sowohl das Burris 3x32 und das Steiner 5x36 in Echt angeschaut.
Dort wollte man mir dann auch noch ein Occ. ACOG für ca. CHF 1300.- andrehen. Ohne funktionierende Tritiumbeleuchtung.

Das Vortex hatte den Nachteil der rechtsliegenden Montage-Schrauben, was beim SIG wunde Finger bescheren würde. SIG hat noch neue Produkte auf dem Markt. Die sind noch ungetestet, resp. es liegen keine Berichte vor. Und preislich im Bereich von Steiner. Das Burris war zwar nicht schlecht, machte aber einen schlechteren Eindruck als das Steiner. Schlussendlich waren mir die Schnellspannmontage, die mehr als robuste Bauweise, der (einzige) in Meter berechnete Bullet-Drop und das europäische Fabrikat in Verbindung mit den besseren optischen Eigenschaften den beinahe doppelten Preis wert. Hab nun CHF 876.- bezahlt. Inklusive GunFactory-Zuschlag. Hätte ich aus D importiert, wäre es vielleicht CHF 70.- günstiger geworden, aber seit einer schlechten Erfahrung bestelle ich nichts teures mehr im Ausland.

Ausserdem wäre es ja schade, eine teure Waffe mit 'ner billigen Optik zu verschandeln.

Danke für eure Mithilfe.
Paskal
__________________
----------------------------------
Stolzer Besitzer von:
SIG 553 LB, P226, K31

Weniger stolzer Besitzer von:
SIG P250 (soll heissen FINGER WEG!)
Paskal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:20 Uhr.