Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
Auctronia

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Ordonanzwaffen > Englische Ordonanzwaffen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 5. February 2017, 20:00   #1
Panifikation
Mitglied
 
Registriert seit: 14.01.13
Beiträge: 17
Standard SMLE Lee Enfield No 1 MK III oder P 1903 oder ???

Hallo Miteinander,

ich habe mir 1990 auf einer Waffenbörse einen Lee-Enfield gekauft. Habe mich lange Zeit nicht mit ihm beschäftigt. Jetzt würde ich aber gerne wissen, um welches Modell es sich tatsächlich handelt. Habe alle Beiträge von Melanie Daniels und das Internet hoch und wieder runtergelesen, aber bin von der Datenfülle etwas überfordert. Verkauft wurde er mir als SMLE Lee-Enfield, No 1 MK III Baujahr 1901 (?) ,halte ich für wenig wahrscheinlich. Bestempelung nur BSA Co,
auf der Seite. Auf Lauf und Systemhülse "sales permit" and "for cordite only".
Die Seriennummer auf System und Verschluss lautet 469. Auf der Messingplakette auf dem Kolben "J.W. Lee" Mehr Stempel weist das Gewehr nicht auf. Des Weiteren war bereits damals ein Parker-Hale Diopter 5.A. montiert. Kann mir jemand weiterhelfen? Um welches Modell handelt es sich nun genau ?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg thumb_IMG_0982_1024.jpg (133.1 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_0981_1024.jpg (220.8 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_0980_1024.jpg (157.3 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_0979_1024.jpg (141.7 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_0978_1024.jpg (182.4 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_0977_1024.jpg (129.4 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_0976_1024.jpg (229.9 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_0975_1024.jpg (250.7 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_0974_1024.jpg (178.1 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_0973_1024.jpg (202.9 KB, 12x aufgerufen)
Panifikation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. February 2017, 20:48   #2
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,416
Standard

Ein paar bessere Bilder wären nicht schlecht. Besonders von System und Magazinbereich. Anhand der Bilder ist es ein SMLE MkI*. Baujahr 1906 oder 1907. Merkwürdigerweise fehlen Modellbezeichnung, das Royal Cypher und ein Suffix bei der Seriennummer. Ist das Butt Roundel am Hinterschaft vorhanden?

Gruß
Jens
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. February 2017, 22:02   #3
Panifikation
Mitglied
 
Registriert seit: 14.01.13
Beiträge: 17
Standard

Hallo,

habe noch ein paar Bilder dazu aufgenommen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg thumb_IMG_0988_1024.jpg (297.2 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_0987_1024.jpg (237.9 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_0986_1024.jpg (248.0 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_1057_1024.jpg (181.1 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_1056_1024.jpg (188.4 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_1055_1024.jpg (184.3 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_1054_1024.jpg (137.8 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg thumb_IMG_0998_1024.jpg (137.3 KB, 6x aufgerufen)
Panifikation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. February 2017, 22:12   #4
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,416
Standard

Vielen Dank für die Bilder!
Das Gewehr ist auf jeden Fall ein MkI*. Es ist offensichtlich nach der Truppenverwendung "sporterized" worden (wie die Engländer sagen). Der Name auf der Butt Plate ist wohl der Name des Vorbesitzers, der die Waffe hat umbauen lassen. So meine Vermutung.
Das so viele Stempel fehlen, das wundert mich trotzdem. Hast du die Waffe mal vollständig zerlegt und auf englische Beschuss- und Inspektionsstempel geachtet? Sind zivile Beschussstempel vorhanden?
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. February 2017, 22:20   #5
Panifikation
Mitglied
 
Registriert seit: 14.01.13
Beiträge: 17
Standard

Hallo,

Lauf und Systemhülse weisen jeweils am Rand, schlecht zu fotografieren,
eine Krone und darunter BV aus, des weiteren ein Stempel mit einer etwas
anderen Krone und JJ darunter. Werde ihn mal die Tage zerlegen und schauen ob noch weitere Stempel auftauchen. Schon mal vielen Dank an dieser Stelle.
Panifikation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. February 2017, 22:27   #6
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,416
Standard

Der Inspektionsstempel von BSA ist Krone mit kleinem "b" in Schreibschrift mit einer Nummer darunter. BV und JJ sagen mir nichts. Interessant ist die nachträglich angebrachte Bohrung im Spannstück ("Cocking Piece").
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. February 2017, 22:38   #7
Panifikation
Mitglied
 
Registriert seit: 14.01.13
Beiträge: 17
Standard

Vielen Dank, jetzt bin ich ja schon mal schlauer. Heute wurde bei Egon ein SMLE Bj. 1911 versteigert, knapp 1000 Euronen. Ein Sammlerkollege interessiert sich für meinen, daher wollte ich nebenbei auch einmal eruieren, in welchen Preisregionen sich mein Enfield bewegt. Obwohl ich ihn eigentlich nicht verkaufen möchte. Na schau ma Mal. Herzliche Grüße.
Panifikation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. February 2017, 22:46   #8
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,416
Standard

Zitat:
Zitat von Panifikation Beitrag anzeigen
Heute wurde bei Egon ein SMLE Bj. 1911 versteigert, knapp 1000 Euronen.
Dieses Gewehr hatte ich auch auf Beobachtung gestellt. Mich wundert das hohe Gebot auf diese rostige Waffe. Es wurde als MKkIII angegeben, war aber ein MkI*. Das konnte man sogar auf den Bildern lesen. An sich war diese Waffe stimmig, nur das Baujahr passte nicht so ganz. Laut Skennerton wurden die MkI und MkI* 1911 nicht mehr gefertigt.
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov

Geändert von Gunner (7. February 2017 um 07:21 Uhr). Grund: nur Kosmetik
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. February 2017, 18:01   #9
Panifikation
Mitglied
 
Registriert seit: 14.01.13
Beiträge: 17
Standard

Witzig, heute stellt der Däne bei Egon ein SMLE MK I*, Baujahr 1907 ein.
Sieht sehr original aus. Bin mal gespannt welchen Preis das Gewehr
erreicht.
Panifikation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. February 2017, 19:52   #10
Götterbote
Super Moderator
 
Benutzerbild von Götterbote
 
Registriert seit: 06.07.08
Ort: Landkreis Erding
Beiträge: 4,416
Standard

Und ein MkIII das ich schon ein paar mal gesehen habe. 600€ Mindestpreis für diesen Schrott. Der Däne stellt immer Schrott zu irren Preisen ein. Auf der Waffenbörse in Ciney hatte er früher immer tolle Sachen zu fairen Preisen dabei. Aber was er auf eGun einstellt ist unter aller Kanone.
Sein MkI* ist auch keine Waffe die ich geschenkt nehmen würde.
__________________
"Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
Peter Ustinov
Götterbote ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
smle

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:15 Uhr.