Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
SagNEIN

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Allgemeines > Ich bin neu hier

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16. July 2017, 17:48   #1
stkl
Mitglied
 
Registriert seit: 16.07.17
Beiträge: 5
Standard Anfänger mit Fragen

Guten Abend,

ich bin 31 Jahre alt und neu hier.
Letzte Woche hatte der Schützenverein bei uns einen Tag der Offenen Tür.
Diesen habe ich genutzt und verschiedene Probeschüsse gemacht:

Luftpistole, Luftgewehr, KK-Gewehr, Sportpistole, Großkaliberrevolver und Pistole.

Am besten gefallen haben mir neben der Großkaliberpistole das KK Gewehr und das Luftgewehr, mit diesen 3 Waffen waren meine Ergebnisse auch am besten.

Nun bin ich fast soweit Mitglied im Verein zu werden, und habe ein paar allgemeine Fragen:

1. Ist es sinnvoll als Anfänger mit Pistole und KK Gewehr anzufangen?

Mir geht es rein um den Sport und das "Hobby". Ein gewisser Umgang mit Waffen ist mir von der Bundeswehr vertraut somit bin ich im Bereich Sicherheit schon sensiblisiert.

2. Sowie ich es verstanden habe "kann" ich nach 1 Jahr und ca. 20 Schießübungen eine eigene Waffe kaufen, bzw. die WBK beantragen.
Ich habe 2004 die Waffensachkunde für Pistolen und Revoler erworben, zählt diese noch, oder wäre diese erneut zu machen?

Was kommen den mit einer WBK noch für Kosten auf mich zu?
Als Pistole hatte ich an eine Glock oder an die HK USP bzw. P8 gedacht, oder gibt es in den Vereinen Vorschriften welche Waffe erlaubt ist?

Ich benötige ja für die Aufbewahrung einen Tresor/Schrank, in welchem preislichen Rahmen liegt der?

Ein KK Gewehr scheint ja relativ teuer zu sein, man sagte mir mind. 1000 bis 1200.

Wie gesagt ich möchte jetzt nich auf Wettkampfniveau schießen, sondern erst mal anfangen.
stkl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. July 2017, 19:54   #2
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,522
Standard

Hallo und herzlich willkommen.
Pistole und KK Langwaffe ist völlig in Ordnung. Kosten für beide zusammen nicht mehr als 1000,- Euro. Mitgliedsbeitrag je nach Verein zwischen 150,- und 600,- Euro. Schrank für Dich auf Grund des späten Entschlusses WG 0 zwischen 500,- und 1000,- Euro.
Sport Ordnung deines Dachverbandes : Kostenlos online . Dort stehen auch die zu verwendenden Waffen und Übungen drin. Sachkunde ist nach wie vor gültig. Grüsse Mike
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. July 2017, 20:03   #3
Tom_123
Mitglied
 
Registriert seit: 05.11.12
Beiträge: 225
Standard

Zu deinen Fragen:

"1. Ist es sinnvoll als Anfänger mit Pistole und KK Gewehr anzufangen?"

Sinnvoll ist eigentlich, das zu schießen was dir Spaß macht, soll ja Hobby/Sport sein und nicht Arbeit.

Wenn du mit Pistole im einhändigen Anschlag Ambitionen hast (vorwiegend die DSB-Disziplinen),
sind einige Übungseinheiten mit der Luftpistole sicher sehr hilfreich bis unabdingbar.

Beim Gewehr ist im oben genannten Zusammenhang KK in Ordnung, da es kaum Rückschlag hat und man
so die richtige Technik genauso gut wie mit dem Luftgewehr trainieren kann.

2. Sowie ich es verstanden habe "kann" ich nach 1 Jahr und ca. 20 Schießübungen eine eigene Waffe kaufen, bzw. die WBK beantragen.
Ich habe 2004 die Waffensachkunde für Pistolen und Revoler erworben, zählt diese noch, oder wäre diese erneut zu machen?

Je nach Schützenverband in dem du Mitglied werden willst, solltest du etwas mehr Zeiten einplanen.
1 1/2 bis 2 Jahre bis zur Aushändigung der WBK sind keine Seltenheit.

Wegen der Gültigkeit der Sachkunde fragst du am Besten einen Sachbearbeiter
in der für dich zuständigen Waffenbehörde.

"Ich benötige ja für die Aufbewahrung einen Tresor/Schrank, in welchem preislichen Rahmen liegt der?"

Bisher gab es geeignete Tresore für ca. 200€ im Bauhaus.
Nach dem neuen Waffengesetzt wird dies wahrscheinlich erheblich teurer.
Genaues kann ich hier nicht sagen, da ich mich darum noch nicht gekümmert habe.
(meine alten Schränke haben ja Bestandsschutz)

"Ein KK Gewehr scheint ja relativ teuer zu sein, man sagte mir mind. 1000 bis 1200."

Falls du ein Matchgewehr willst, da gibt es gute Gebrauchte schon um die 600€,
mit etwas Glück auch für weniger. (z.B. eine alte Anschütz mit 54er System)

Für ein gutes und neues KK Matchgewehr kannst du eher mit 2500€ rechnen.
Bei den DSB - Standarddisziplinen brauchst du neben dem Matchgewehr zudem mittelfristig
noch einen Schießanzug, wenn du halbwegs mithalten willst.

KK Selbstlader kosten um die 700€, z.B. Ruger 10/22.
KK Repetierer gibt es in ähnlicher Preisklasse von CZ oder Anschütz.

Kommt halt darauf an welche Disziplinen du schießen willst.
Es gibt ja in anderen Verbänden jenseits des DSB zahlreiche Disziplinen für die
unterschiedlichsten KK Langwaffen.

Hoffe das hilft irgendwie
Tom_123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. July 2017, 21:14   #4
HangMan
Mitglied
 
Benutzerbild von HangMan
 
Registriert seit: 28.02.09
Ort: Irgendwo da draußen im wilden Germanistan!
Beiträge: 528
Standard

Zitat:
Ein gewisser Umgang mit Waffen ist mir von der Bundeswehr vertraut somit bin ich im Bereich Sicherheit schon sensiblisiert.
du kannst auch in einen Reservistenverband gehen, da hast du dann gleich noch mehr Disziplinen die du schiessen kannst...
und entsprechend andere Waffen die du vielleicht beantragen kannst...
__________________
"H&K - Because you suck, and we hate you!!!" (I-Net Blog)

"Anything you do can get you killed, including nothing!" (Murphy's Law)

"Das Wort eines Mannes ist nur soviel wert wie seine Information" (Verfasser Unbekannt!)
HangMan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. July 2017, 08:56   #5
Lichtgestalt
Moderator
 
Benutzerbild von Lichtgestalt
 
Registriert seit: 16.04.11
Beiträge: 3,714
Standard

Was kostet mein Hobby?

Fahre Motorrad, fotografiere, fahre Rennrad, bastle an Autos....

Hobbies kosten Geld.
Meist ist es, you get what you pay for.
Momentan ist es so, dass noch viele Altschützen mit dem Hobby aufhören und man so mit etwas Glück sehr gute gebrauchte Stücke zu einem guten Preis bekommen kann.

Aber wenn Geld Deine Hauptmotivation ist, geh Vögel beobachten.


Im Ernst:
Schaue genau was für ein Schützenverein das ist, was sie anbieten und in welchem Verband er ist.

Ist der Verein nur im DSB, ist er mit Vorsicht zu genießen.
Nicht alle, aber doch die meisten, denken dort noch in Strukturen wie vor 50 Jahren.
Wenn dort Lodenjacken mit möglichst vielen Abzeichen am Revers getragen werden, dann ist dort Tradition und Hierarchie wichtiger als Spaß und Umgang mit allen Mitgliedern auf Augenhöhe.

Schieß erst einmal ein paar Jahre KK, bevor Du die erste GK-Waffe beantragt bekommst, usw..
Traurig aber wahr.

Beim BDS, der DSU, dem BdMP, ist das grundsätzlich genau das Gegenteil.
Dort will man GK für Sportschützen erhalten und man rennt offene Türen ein.
__________________
ZOMBIE SQUAD - LEADER

"Im Auge Klarheit, im Herzen Wahrheit."
Lichtgestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. July 2017, 09:05   #6
stkl
Mitglied
 
Registriert seit: 16.07.17
Beiträge: 5
Standard

Guten Morgen,

erst mal vielen Dank für die Antworten.

Der Verein schießt nach den Regeln des DSB, BSSB und BDS und ist ein Sportschützenverein.


Zitat:
Falls du ein Matchgewehr willst, da gibt es gute Gebrauchte schon um die 600€,
mit etwas Glück auch für weniger. (z.B. eine alte Anschütz mit 54er System)
Ein Anschütz 54 wurde mir auch empfohlen bzw. eine Anschütz 1903.
Der Verein selbst hatte meine ich eine Walther als KK Gewehr.
Gebrauchte wären ja kein Problem oder?

Zitat:
Bei den DSB - Standarddisziplinen brauchst du neben dem Matchgewehr zudem mittelfristig
noch einen Schießanzug, wenn du halbwegs mithalten willst.
Also macht es als Anfänger schon Sinn ein Matchgewehr zu holen?
Weiß noch nicht, welche "Wettkampfamibitionen" ich habe, denke mit 31 nicht mehr so viele. Aber hätte schon für den Anfang dann gerne was gutes.

Ich muß ja eh erst ein Jahr lang KK und 9mm schießen.


Ein Luftgewehr würde ich mir nicht holen, im Verein gab es ein LG3000 mit dem war ich nicht so gut wie mit dem KK Gewehr.

Welche GK-PIstole würde man den später empfehlen?

Zweckes Gesetz wg. Aufbewahrung:

So einer ist dann nicht erlaubt?

https://www.eisenbach-tresore.de/Waf...yABEgJzQfD_BwE
stkl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. July 2017, 13:28   #7
Simon387
Mitglied
 
Registriert seit: 23.07.15
Beiträge: 339
Standard

Naja die Gewehre gehen alle. Wenn es um Spaß geht kann man da auch böse Halbautomaten holen und mit Rotunkt schießen.


Schaue dir mal in der Gegend BDMP, vdrbw Rag etc. an. So ein angeschlossener BDS ist teils auch nur Alibi

Empfehlungen bei Waffen sind meist sinnlos. man muss sie schon alle schießen zum testen und gerade Kurzwaffen

Geändert von Simon387 (17. July 2017 um 15:56 Uhr).
Simon387 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. July 2017, 13:59   #8
stkl
Mitglied
 
Registriert seit: 16.07.17
Beiträge: 5
Standard

Also Lodenjacken werden dort nicht getragen, die sind eher sportlich ausgerichtet.

Es gibt noch einen IPSC Verein, aber da passen die Tranningszeiten leider nicht. Da war ich auch mal zum Probeschießen, die hatten auch eine SLG vom BDMP aber die wollten damas keine ehmaligen GWDLer...

Reservistenverband bin ich durch, war da 5 Jahre Mitglied und es gab nur Politische Bildung und Bierabende. Durchschnittsalter war so um die 55 und das war leider nicht so meins.

Und die anderen RKs bei uns sterben an Mitgliedermangel. Richtig Schießen geht keine von denen.

Ich kann mir ja den Verein mal ansehen und bei Bedarf wechseln, hab da noch einen andere im Auge, der halt von den Gebühren 40€ teuerer ist als "meiner".

Derjenige Verein dem ich beitreten möchte hat für mich die besten Trainningszeiten, das ist ja nicht ganz unwichtig.
stkl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. July 2017, 14:04   #9
Lichtgestalt
Moderator
 
Benutzerbild von Lichtgestalt
 
Registriert seit: 16.04.11
Beiträge: 3,714
Standard

BDS passt schon.

Ich würd mich jetzt noch nicht festlegen, probier erst mal ein Jahr lang alles aus und kauf dann mit Gewissheit.

Evtl. willst Du dann gar kein KK-Gewehr mehr.

Simon387 meinte "Rotpunkt", kleiner Lapsus Scribere.
__________________
ZOMBIE SQUAD - LEADER

"Im Auge Klarheit, im Herzen Wahrheit."
Lichtgestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. July 2017, 14:31   #10
stkl
Mitglied
 
Registriert seit: 16.07.17
Beiträge: 5
Standard

Eine GK Pistole will ich ja auf jeden Fall, das soll auch die erste Waffe werden.

KK Gewehre und Luftgewehre hat der Verein genug.

Vielleicht hole ich mir auch ein Luftgewehr das LG300 hat mir gut gefallen.


Der Verein erlaubt mir auch von Anfang an GK zu schießen, man hat mir aber gesagt das die Mun. da wesentlich teuerer ist, und es ratsam ist est mit KK oder Luftgewehr zu "üben".
stkl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. July 2017, 20:25   #11
H&K Schütze
Mitglied
 
Benutzerbild von H&K Schütze
 
Registriert seit: 19.12.09
Ort: 20 Km Südöstlich von Potsdam
Beiträge: 1,522
Standard

Bezüglich des Tresores steht doch alles drunter ! Warum fragst Du dann noch ?
__________________
Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)
H&K Schütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. July 2017, 22:00   #12
Lichtgestalt
Moderator
 
Benutzerbild von Lichtgestalt
 
Registriert seit: 16.04.11
Beiträge: 3,714
Standard

Jetzt mach Dich nicht nach einem Mal schießen verrückt und überleg nicht schon welche Waffen Du Dir kaufen willst, und schon gar kein Luftgewehr für 2000 Euro!

Ruhig Brauner, ruhig....

Schieß mal ein halbes Jahr oder länger, und zwar mit allem was Du in die Finger kriegen kannst.
Dann bilde Dir langsam eine Meinung in welche Richtung Du Dich zuerst entwickeln willst.

Später schießt Du dann eh alles.
__________________
ZOMBIE SQUAD - LEADER

"Im Auge Klarheit, im Herzen Wahrheit."
Lichtgestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. July 2017, 22:19   #13
Zwilling
Mitglied
 
Registriert seit: 21.08.13
Beiträge: 189
Standard

Zitat:
Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
BDS passt schon wenn du was als Schwanzverlängerung suchst
....
Nur mal so als Sinngemässer Anpassung für den unqualifiziertten Beitrag #5
Zitat:
Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
Ist der Verein nur im DSB, ist er mit Vorsicht zu genießen.
Mich kotz es einfach nur an dass sobal hier nur die drei Buchstaben "DSB" fallen reflexmäsig von der selbsternanten Lichtgestalt eine Menge Meinug für sehr wenig Ahnung abgesondert wird.

@ stkl
Wenn du dich da wohl fühlst und dir das Umfeld past so biste da bestens Aufgehoben.
Dazu ist die Chance eine fundierte Grundlage vermittelt zu bekomem, wie man Schiesst und Trifft ohne sich nachhaltig als Hauptsponsort beim nächsten Orthopäden zu präsentieren, bei DSB Vereinen an grössten.
Die wollen nämlich auch Treffen und nicht nur lauste heisse Luft produziern
__________________
...wer Rechtschreibverbuchselungen findet darf sie im Klopapier einwickeln...
Zwilling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. July 2017, 23:55   #14
Lichtgestalt
Moderator
 
Benutzerbild von Lichtgestalt
 
Registriert seit: 16.04.11
Beiträge: 3,714
Standard

Lieber Zwilling,
sei bitte vorsichtig mit Deiner Ausdrucksweise.
Niemand hier hat Dich persönlich beleidigt oder angegriffen, also solltest Du dies vielleicht auch besser lassen.

Die von Dir geschmähte Lichtgestalt ist in zwei Vereinen und drei Verbänden aktiv und durfte auch mal zu anfangs in einem DSB-Verein erst einmal zwei Jahre Luftpistole schießen, bevor man ihm gnädigerweise eine KK-Pistole zugestand.
Fünf Jahre lang hab ich das mitgemacht.

An einem Tag der offenen Tür in einem anderen Verein erfahren, wie es besser gehen kann und ab da - nie wieder DSB!

Da dies kein Einzelschicksal ist, vergrault der DSB sich selbst potenzielle Mitglieder.

BDS und DSU z.B. haben seit Jahren zweistellige Prozentzuwachszahlen, so ist es auch in den beiden Vereinen in denen ich bin, während der DSB immer weniger wird und langsam ausstirbt.
Selbstgemacht weil rückwärtsgewandt und gegen alles Neue verschlossen wohlgemerkt.
Die ganzen Neumitglieder sind keine Kinder oder Jugendlich, sondern junge Erwachsene, so ab 25 Jahren aufwärts, und die wollen Großkaliber schießen, was bei anderen Verbänden sofort geht.
Beim DSB undenkbar, weil viel zu gefährlich.

Der DSB schafft sich selber ab, da mache ich gar nichts dran.
__________________
ZOMBIE SQUAD - LEADER

"Im Auge Klarheit, im Herzen Wahrheit."

Geändert von Lichtgestalt (18. July 2017 um 00:10 Uhr).
Lichtgestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. July 2017, 00:12   #15
Zwilling
Mitglied
 
Registriert seit: 21.08.13
Beiträge: 189
Standard

Zitat:
Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
Lieber Zwilling,
sei bitte vorsichtig mit Deiner Ausdrucksweise.
....
Ist das der erneute versuch mir einen Maulkorb zu verpassen nur weil dir meine Meinung nicht passt.?

Deine persönliche Fede mit dem DSB mach bitte mit dir selber aus.
Die Moderatorenposition dafür zu mistbrauchen fält nicht nur mir auf.
Für deine eigenen Kominakiven Misstände bist du selber verantwortlich.
__________________
...wer Rechtschreibverbuchselungen findet darf sie im Klopapier einwickeln...
Zwilling ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:36 Uhr.