Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
D.A.R. Germany Auctronia
Guns and Dogs

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Munition > Sonstige Munition

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 8. February 2011, 23:47   #1
fxxx
Mitglied
 
Registriert seit: 19.09.10
Beiträge: 8
Standard JHP ist wirklich = Teilmantel-Hohlspitz?

Hi,

ich habe ein kleines Definitionsproblem, kann auch sein, dass es nur ein Brett vorm Kopf ist, mal sehen

Bedeutet JHP, also jacketed hollow point, wirklich Teilmantel-Hohlspitz und nicht eher "Vollmantel"-Hohlspitz? Hatte bisher nur RWS .22 Magnum als Teilmantel-Hohlspitz. Nun war bei einem Onlineshop eine zunächst nicht näher bezeichnete Munition von Federal auch als Teilmantel-Hohlspitz bezeichnet. Der Preis von ~ 9 Eur/50 St. war derart günstig, dass ich mir welche zugelegt hatte. Tja, und dann war es "Game-Shok" von Federal als JHP.

Also: beide Munitionsarten werden von dem Shop als Teilmantel-Hohlspitz verkauft, aber irgendwas passt da doch nicht. Hier mal die Fotos:






... gibt es da eine eindeutige Definition bzw. Übersetzung (gerade jacketed mit Teilmantel zu übersetzen beisst sich irgendwie vom Gefühl her mit meinem Schulenglisch.)?

Grüße

fxxx



Administrativer Hinweis:

Bitte die Forenregeln in Bezug auf Bildern von Fremdservern beachten. Diesmal habe ich das Hochladen der Bilder für Dich übernommen, bitte das nächste Mal selber beachten.

Gruß

Michael




§2.7.1
Verknüpfungen von Bildern.
Bitte verlinkt keine Bilder von Fremdservern in euren Beiträgen.
Sollten sie vom Betreiber geändert oder gelöscht werden, so wird ein Beitrag oft sinnlos. Daher benutzt bitte ausschließlich die Hochlade-Funktion im Forum.
Solltet ihr einen eigenen Webspace besitzen, und nicht wollen, daß euere Bildern im Forum gespeichert werden, so könnt ihr euch mit der Forumsleitung in Verbindung setzen. Wir werden sehen, was wir tun können.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 57071959.jpg (52.8 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg 73179412.jpg (185.0 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg 88149219.jpg (74.7 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg 88303319.jpg (75.3 KB, 4x aufgerufen)

Geändert von stefan (9. February 2011 um 12:37 Uhr).
fxxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. February 2011, 09:20   #2
John Wayne
Mitglied
 
Benutzerbild von John Wayne
 
Registriert seit: 24.07.10
Beiträge: 777
Standard Hi fxxx,

also aus meiner Erfahrung bedeutet:

FMJ = Vollmantelgeschoss.
J = Jacketed bedeutet vollummantelt.
SP = Softpoint bedeutet Teilmantelgeschoss

Ich habe mich dann immer daran gehalten, wenn ein "point" in der Beschreibung der Geschossart vorkommt ist es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Teilmantelgeschoss.

Da hilft uns unser Schulenglich nicht viel - sondern hier muss man genau lesen und dann überlegen wie sich die Bedeutung zusammensetzt.

Gruß
J.W.
__________________
Gruß
J.W.
Irgendwann wirst Du feststellen, dass es etwas nicht mehr gibt obwohl es doch immer da war...
und das nur, weil DU nicht dafür gekämpft hast.
J.W.
John Wayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. February 2011, 09:56   #3
flens69
Mitglied
 
Benutzerbild von flens69
 
Registriert seit: 09.10.10
Ort: Östlich von München
Beiträge: 214
Standard

Hast Du mal bei einem Geschoß an der Kupferschicht gekratzt, ob da unter der Schicht der Teilmantel ist?
__________________
Erma Sammler, Suche sämtliche Informationen, Unterlagen, Waffendaten, usw. von Erma, sowie Kontakt zu ehemaligen Mitarbeitern.
flens69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. February 2011, 09:59   #4
MrSheepy
Super Moderator
 
Benutzerbild von MrSheepy
 
Registriert seit: 25.08.08
Ort: Wesel
Beiträge: 3,997
Standard

Teilweise werden diese Geschosse nur mit einem dünnen "Film" versehen, um den Bleiabrieb zu minimieren.
__________________
Verbietet Hartschalenfrüchte! Jedes Jahr werden weltweit 150 Menschen von Kokosnüssen erschlagen!

Mitglied im Komitee gegen die Entführung von Kühen durch Ausserirdische.
MrSheepy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. February 2011, 10:36   #5
John Wayne
Mitglied
 
Benutzerbild von John Wayne
 
Registriert seit: 24.07.10
Beiträge: 777
Standard Howdy Boys,

@ FXXX-
wenn sich unter der Kupferschicht ein Bleikörper befindet, ist es nicht zwingend ein Teilmantelgeschoss. Das Teilmantelgeschoss besteht aus einem ummantelten Bleigeschoss, dessen Spitze zur Verformung frei liegt. Der Mantel ist aus einer Legierung-meist Tombak. Also besteht ein Teilmantelgeschoss grundsätzlich aus 2 Teilen.

Ein verkupfertes Bleigeschoss mit Hohlspitze (die ich z.B: zum Sportschießen verwende) hat u.a. durch die Hohlpitze einen verlängerten Geschosskörper bei gleichem Gewicht. Somit ist die Führung durch den gezogenen Lauf wesentlich efektiver.

@ Mr.Sheepy-
Somit mein ich, auch wenn die Bleispitze verkupfert ist, so braucht es 2 Teile für das TM Geschoss. Denn die freiliegende Bleispitze soll, beim Auftreffen aufs Ziel, sich verformen und dadurch den Mantel expandieren.
(Verformungsgeschoss) oder zerlegen (Zerlegegeschoss).

Man unterscheidet Teilmantelgeschosse in diese zwei Gruppen.
Einmal in die Deformationsgeschosse, die mit dem Zieleitrittsgewicht auch mit diesem Gewicht aus dem Ziel heraustreten.

Und die Zerlegegeschosse, dessen Zieleintrittsgewicht sich durch Splitterabgabe bei Zielaustritt verringert hat.

Gruß
J.W.
(dessen Übergewicht bei Durchtritt durch eine Tür sich leider nicht verringert...verformen tue ich mich aber gut).
__________________
Gruß
J.W.
Irgendwann wirst Du feststellen, dass es etwas nicht mehr gibt obwohl es doch immer da war...
und das nur, weil DU nicht dafür gekämpft hast.
J.W.
John Wayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 9. February 2011, 18:12   #6
Gunner
Super Moderator
 
Benutzerbild von Gunner
 
Registriert seit: 25.04.08
Ort: Enn Err Weh
Beiträge: 5,472
Standard

Um mal die Verwirrungen zu vervollständigen:
  • jacketed heißt lediglich "ummantelt"
  • full metal jacketed steht für "vollständig metall-ummantelt"

Nur FMJ sind Vollmantelgeschosse, alles andere fällt im deutschen Sprachgebrauch unter (Teil-)Mantelgeschosse.

Ein FMJHP würde nur im rein sportlichen Gebrauch Sinn haben, wenn die dem Oligovalgeschoß überlegene Gewichtsverteilung des Geschoßes zum Tragen kommt, da der Vollmantel im herkömmlichen Sinne der Deformation entgegenwirkt. Ein solches Geschoß ist mir in Natura noch nicht unter gekommen.

Bei Verteidigungs- bzw. Jagdmunition und bei Silhouettenschießen ist jedoch die möglichst vollständige Energieabgabe im Zielmedium erwünscht, diese wird nur durch ein Blei- oder Teilmantelgeschoß erreicht. Die Hohlspitze verstärkt dieses Verhalten.

Das .22er-Geschoß von Federal ist mit Sicherheit nur galvanisch verkupfert (wenige µm). Ich denke nicht, daß es sich hier um ein klassisches Mantelgeschoß
handelt.

in kurzer Jacke grüßt
der Gunner
__________________
Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)
Gunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. December 2012, 23:00   #7
palatue
Mitglied
 
Registriert seit: 25.12.12
Ort: Nordschwaben
Beiträge: 2
Standard

JSP - Jacketed Soft Point
Ende des 18. Jahrhunderts wurde im indischen Armee-Arsenal Dum Dum bei Calcutta eine Variante des FMJ-Geschosses entwickelt, bei der die Nase des Projektils nicht vom Mantel umschlossen wird.
Man erreichte damit eine stärkere Expansion im Körper. Meist zerfällt das Projektil im Ziel auch noch in mehrere Teile und macht damit eine effektive Wundversorgung fast unmöglich.
Der verbleibende Mantel schützt das Rohr der Waffe vor dem weichen Blei. Diese Art von Geschoß wird international geächtet und darf nicht für militärische Zwecke eingesetzt werden.
Die USA behält sich vor es gegen Kriminelle und Terroristen einzusetzen um die gewaltige Mannstop-Wirkung auszunutzen.

JHP - Jacketed Hollow Point
Kurz nach der Entwicklung der JSP-Kugel wurde im Woolwich Arsenal in Großbritannien das Design leicht modifiziert indem man einen Hohlraum in die Nase brachte.
Man erreichte dadurch eine schnellere Deformation. Gegen Körperschutz ist diese Variante allerdings eher ungeeignet.
Ebenfalls geächtet, jedoch wegen der geringen Gefahr eines Körperdurchschusses gut zur Geiselbefreiung geeignet.
palatue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. December 2012, 23:58   #8
CAG
Ausgeschlossen
 
Registriert seit: 22.12.12
Beiträge: 1,068
Standard

Zitat:
Zitat von palatue Beitrag anzeigen
JSP - Jacketed Soft Point
...
JHP - Jacketed Hollow Point
...
Ja, das legendäre Dummdumm-Geschoss, das war es. Das kannte ich bisher nur aus Filmen und der Blöd-Zeitung. Das es so was heute noch immer in ein WAFFEN-Forum schafft, Respekt.
CAG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. December 2012, 11:36   #9
stefan
Super Moderator
 
Benutzerbild von stefan
 
Registriert seit: 21.12.08
Ort: Südhessen
Beiträge: 2,636
Standard

Moin

Zitat:
Zitat von CAG Beitrag anzeigen
Ja, das legendäre Dummdumm-Geschoss, das war es. Das kannte ich bisher nur aus Filmen und der Blöd-Zeitung. Das es so was heute noch immer in ein WAFFEN-Forum schafft, Respekt.
Wo siehst Du den konstruktiven Teil Deines Beitrages.?

stefan
__________________
Erfahrung ist das, was man erlangt kurz nachdem man es hätte gebrauchen können.
stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. December 2012, 13:42   #10
CAG
Ausgeschlossen
 
Registriert seit: 22.12.12
Beiträge: 1,068
Standard

Zitat:
Zitat von stefan Beitrag anzeigen
Wo siehst Du den konstruktiven Teil Deines Beitrages.?
Genau dort, wo auch der konstruktive Teil des von mir zitierten Beitrags zu finden ist.

Aber um das Thema mal ein wenig zu beleben, "jacketed" ist das englische Wort für ummantelt, das war es dann auch schon. Nun kann jeder für sich entscheiden, ob dieses ummanteln den gesamten Bleikern umfassen muss oder nicht, und ich sage jaein, denn sonst gäbe es nicht den Begriff (S)JSP = (Semi) Jacketed Soft Point. Was also explizit ein TM-Geschoss bezeichnet (müsste man nicht wenn jacketed immer TM bedeuten würde), dem gegenüber steht die JSW = Jacketed Semi Wadcutter, die idR ein VM-Geschoss darstellt. Letztlich wird das jeder Hersteller nutzen, wie er es für richtig hält und wenn man da sicher sein will, was in der Packung steckt, muss man sie aufreißen.

PS: Eine JHP ist zu 99,99 % eine TM, weil die Vertiefung zu 99,99 % immer in den offen liegenden Bleikern geht.
CAG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. December 2012, 20:41   #11
Gunner
Super Moderator
 
Benutzerbild von Gunner
 
Registriert seit: 25.04.08
Ort: Enn Err Weh
Beiträge: 5,472
Standard

Und was davon war bisher noch unklar ?

Ich für meinen Teil war mir ziemlich semi-sure, daß wir das Thema relativ durch hatten ?!
__________________
Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)
Gunner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:26 Uhr.