Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
HornerArms

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Sportschützenausrüstung > Zielfernrohre

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29. July 2017, 15:50   #1
Innenzehn
Mitglied
 
Registriert seit: 11.11.16
Beiträge: 12
Standard Nikon Prostaff ZF für AR 15 auf 100m

Servus,

ich bin für die BDS Disziplin 3114 „Sportgewehr Selbstladerb. 6,4 mm,optische Visierung“ auf der Suche nach einem ZF für mein AR 15.

Laut Sportordnung darf es maximal eine 4fache Vergrößerung haben und da ich aktuell nicht vor habe eine andere Disziplin oder Entfernung mit dem Gewehr zu schießen war meine Überlegung auch nur ein solches Glas zu kaufen. Da das Aussehen für mich auch zweitrangig ist ( muss nicht Taktik Cool sein ) ist die Größe vom ZF für mich auch egal und es muss nicht das kurze 1 - 4x Red Dot Ar Visier oder ähnliches sein.

Hab mit diesen Anforderungen ein wenig gesucht und schnell gemerkt das solche "einfache" Gläser relativ selten sind und wenn dann auch eher im Low Bugdet Bereich zu finden sind. Ich bin dann auf das Nikon ProStaff 4x32 M gestoßen das es aktuell für 169€ bei Frankonia gibt. Da ich schon ein Nikon Glas (Prostaff Target EFR 3-9x40 AO ) auf meinem KK habe und sehr zufrieden damit bin überlege ich gerade ernsthaft es einfach mal mit dem günstigen Glas auf meinem AR zu versuchen.

Laut dem ein oder anderenn Bericht im Netz sowie einigen Bewertungen ist das Glas auch Schussfest im Kaliber .223. Gibt es hier andere Erfahrungen mit den Nikon Gläsern ?
Innenzehn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29. July 2017, 16:10   #2
Lichtgestalt
Moderator
 
Benutzerbild von Lichtgestalt
 
Registriert seit: 16.04.11
Beiträge: 4,019
Standard

Du kannst auch ein 4-X nehmen, also vierfach als kleinste Vergrößerung, damit hat das Glas mehr Spielraum.

Ich hab z.B. ein 4-16 drauf.
__________________
Es lebe das Zensurdurchsetzungsgesetz des Regimes Merkel!

"Wenn Wahlen etwas änderten, wären sie längst verboten." Kurt Tucholsky
Lichtgestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29. July 2017, 16:26   #3
Innenzehn
Mitglied
 
Registriert seit: 11.11.16
Beiträge: 12
Standard

Joar das hatte ich mir zuerst auch überlegt, aber ich schieße das AR wirklich nur auf 100m in dieser Disziplin und brauch von daher einfach nicht mehr.

Im Schrank steht auch noch ein Mr 308 mit 4-16 Glas für den Fall der Fälle...
Innenzehn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. July 2017, 08:31   #4
Lichtgestalt
Moderator
 
Benutzerbild von Lichtgestalt
 
Registriert seit: 16.04.11
Beiträge: 4,019
Standard

Naja, Dein Name hier lässt auf mehr Ambitionen schließen, deshalb dachte ich halt - evtl. auch zum Muni-Austesten und so.
__________________
Es lebe das Zensurdurchsetzungsgesetz des Regimes Merkel!

"Wenn Wahlen etwas änderten, wären sie längst verboten." Kurt Tucholsky
Lichtgestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. July 2017, 08:45   #5
Marlin91
Mitglied
 
Benutzerbild von Marlin91
 
Registriert seit: 25.12.10
Ort: Rheinland/Pfalz
Beiträge: 70
Standard

Ich stand bis vor einigen Tagen vor der selben Frage.
Meine Wahl fiel auf ein Leupold Drückjagd Glas.
LEUPOLD 3X9 Vari-X || c
Marlin91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30. July 2017, 09:35   #6
Lichtgestalt
Moderator
 
Benutzerbild von Lichtgestalt
 
Registriert seit: 16.04.11
Beiträge: 4,019
Standard

Auch gibt es beim BDS noch andere Disziplinen, wo es keine Zoom-Beschränkung gibt.
__________________
Es lebe das Zensurdurchsetzungsgesetz des Regimes Merkel!

"Wenn Wahlen etwas änderten, wären sie längst verboten." Kurt Tucholsky
Lichtgestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. February 2018, 14:32   #7
Benni82
Mitglied
 
Registriert seit: 13.11.17
Beiträge: 21
Standard

Auch wenn das Thema schon älter ist evtl. fällt ja jemand auf der Suche hierrüber.

Ich habe auf meinem AR-15 ein Nikon Prostaff 3-9x40 M NP BDC und kann sagen es ist top. Schieße damit BDMP ZG4 auf 100m (max. 10fach erlaubt).

Hatte es im direkten Vergleich mit einem preislich gleichen UTG Accushot 3-12x44 sowohl Draht- als auch geätztes Absehen und einem low Budget Zeiss, dem Terra 3X 3-9x42 (wobei das immer noch doppelt so teuer war wie das Nikon).

Das Nikon lag weit über den UTG Gläsern und auch das Zeiss war nicht besser. Wesentlich schlechter war das Zeiss wohl auch nicht nach Aussage einiger Schützenkollegen, manch einer fand es auch ein Tick besser als das Nikon aber auf keinen Fall doppelt so gut.

Ich persönlich fand das Nikon am besten von allen und damit in der Preisklasse meiner Meinung nach wahrscheinlich konkurrenzlos.
Selbst vor doppelt so teuren Gläsern braucht es sich nicht verstecken und ich hätte trotzdem das Nikon genommen auch wenn ich das Zeiss für den gleichen Preis bekommen hätte.

Soweit von mir.
Benni82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. February 2018, 16:19   #8
Othmar
Mitglied
 
Benutzerbild von Othmar
 
Registriert seit: 11.03.16
Beiträge: 488
Standard

Zitat:
Zitat von Benni82 Beitrag anzeigen
Auch wenn das Thema schon älter ist evtl. fällt ja jemand auf der Suche hierrüber.

Ich habe auf meinem AR-15 ein Nikon Prostaff 3-9x40 M NP BDC und kann sagen es ist top. Schieße damit BDMP ZG4 auf 100m (max. 10fach erlaubt).

Hatte es im direkten Vergleich mit einem preislich gleichen UTG Accushot 3-12x44 sowohl Draht- als auch geätztes Absehen und einem low Budget Zeiss, dem Terra 3X 3-9x42 (wobei das immer noch doppelt so teuer war wie das Nikon).

Das Nikon lag weit über den UTG Gläsern und auch das Zeiss war nicht besser. Wesentlich schlechter war das Zeiss wohl auch nicht nach Aussage einiger Schützenkollegen, manch einer fand es auch ein Tick besser als das Nikon aber auf keinen Fall doppelt so gut.

Ich persönlich fand das Nikon am besten von allen und damit in der Preisklasse meiner Meinung nach wahrscheinlich konkurrenzlos.
Selbst vor doppelt so teuren Gläsern braucht es sich nicht verstecken und ich hätte trotzdem das Nikon genommen auch wenn ich das Zeiss für den gleichen Preis bekommen hätte.

Soweit von mir.
Was bringt eigentlich eine so starke Vergrösserung auf 100 bis 200 m? Jagdlich setze ich immer auf 1,5 - 6 x und das reicht mir bei weitem, da man max auf 250 m schiesst!
Othmar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. February 2018, 19:30   #9
erich74
Mitglied
 
Benutzerbild von erich74
 
Registriert seit: 04.07.12
Beiträge: 2,542
Standard

Zitat:
Zitat von Othmar Beitrag anzeigen
Was bringt eigentlich eine so starke Vergrösserung auf 100 bis 200 m? Jagdlich setze ich immer auf 1,5 - 6 x und das reicht mir bei weitem, da man max auf 250 m schiesst!
Was bringt mir die Vergrößerung von meinem Mark AR 6-18x40mm ? Ich sehe meine Kleinkaliber Treffer auf 100 m . Das bringt es mir.
erich74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16. February 2018, 19:43   #10
Othmar
Mitglied
 
Benutzerbild von Othmar
 
Registriert seit: 11.03.16
Beiträge: 488
Standard

Zitat:
Zitat von erich74 Beitrag anzeigen
Was bringt mir die Vergrößerung von meinem Mark AR 6-18x40mm ? Ich sehe meine Kleinkaliber Treffer auf 100 m . Das bringt es mir.
OK , Brauch ich nicht, wenn es am Boden liegt, aber OK, dass ist eine wirklich klarer Aussage wenn man es von dieser Sicht betrachtet!
Othmar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:39 Uhr.