Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22. June 2017, 17:19   #23
EL LOBO
Mitglied
 
Benutzerbild von EL LOBO
 
Registriert seit: 30.05.09
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 570
Standard

Zitat:
Zitat von erich74 Beitrag anzeigen
Ich habe ja gesagt das ich Laie bin und nicht behauptet das ich Experte bin.
Aber du erlaubst dir ein Urteil darüber (#20), das nicht die Veränderungen in der Landwirtschaft (hin zum Industriellen) Schuld an der übermäßigen Zunahme
der Schwazkittel sind, sodern die rückständigen (alten) Jäger.

Im Anhang mal ein paar Bilder:
Es wird Mais geerntet und abgefahren, gleichzeitig wird Substrat aus den Biogas-Anlagen in die gerade gehäckselten Flächen eingebracht
und ganz, ganz weit draußen warten die Grünröcke darauf, einige Sauen zu erlegen.

Die Drückjagden vor der Ernte in diesen riesigen Flächen sind meist deprimierend, denn die Schwarzen denken garnicht daran da raus zu gehen.

Warum gibt es nicht genügend Hunde: Weil in diesem Staat alles überreglementiert wird, so auch das Hundewesen
und nur sehr wenige haben Zeit, Geld und Geduld sich diese ganzen (Hunde) Prüfungen anzutun.
Dazu kommt dann noch, daß in letzter Zeit bei uns immer öfter Hunde von Sauen getötet werden.
#14 Bild 2 = Die Strecke war im Herbst in einem Schlag, der für Körnermais gedroschen wurde.
Der Bursche ganz links hat 3 Hunde aufgemischt, 1x tot, 2x so schwer verwundet, daß die wohl nie wieder in einen Maisschlag gehen.

Gruß Wolf
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 001jpg.JPG (105.5 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg 002jpg.JPG (80.3 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg 003jpg.JPG (138.1 KB, 21x aufgerufen)
EL LOBO ist offline   Mit Zitat antworten