Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 3. January 2017, 12:18   #3
Cmark73
Mitglied
 
Registriert seit: 22.08.08
Beiträge: 492
Standard

Hallo Elstar,

in erster Linie wäre es wichtig zu wissen um was es sich bei den besagten "Waffen" handelt.
Sind es A erwerbspflichtige Waffen,d.h.ist eine Waffenbesitzkarte dafür vorhanden in der die Stücke mit Waffennummer etc. eingetragen sind.
In dem Fall würde ich mich an Deiner Stelle an einen Waffenhändler in Deiner Umgebung wenden. Der kann Dir sicherlich weiterhelfen.

Sind es B sogenannte freie Waffen(ab 18 Jahren frei erwerbbar), d.h. Druckluftwaffen,Schreckschuß oder auch Deko,Salutwaffen, dann kann man die zum Teil noch via Internet z.B. bei eGun verkaufen.
Da gibts dann allerdings auch einiges zu beachten (PTB Stempel vorhanden, Dekowaffen nach alter Änderung vor 2016 können u.U. nicht mehr ohne weiters verkauft werden).

Bei scharfen Waffen welche nicht eingetragen sind die Dinger bei den Behörden melden (Polizei,Landratsamt etc.) und in dem Fall nicht selber damit durch die Gegend kutschieren

Grüße Markus
Cmark73 ist offline   Mit Zitat antworten