Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30. September 2016, 18:15   #12
Travis
Mitglied
 
Benutzerbild von Travis
 
Registriert seit: 01.09.11
Ort: Home of the Brave
Beiträge: 1,545
Standard 52-Jähriger in U-Haft - Kinder berichten von Missbrauch in Ratinger Freibad

Zensiert:

1.9.2016:

"52-Jähriger in U-Haft - Kinder berichten von Missbrauch in Ratinger Freibad

Ratingen. Ein 52-jähriger Mann wird verdächtigt, in einem Ratinger Freibad zwei kleine Mädchen sexuell missbraucht zu haben. Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft. Offenbar hat niemand den Vorfall bemerkt.

Die Eltern erzählen von einer Geschichte, die sich am vergangenen Freitagabend im Ratinger Angerbad zugetragen hat und mittlerweile ein Fall für die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft ist.

Was war genau passiert? Die achtjährige Tochter stand zusammen mit ihrer neunjährigen Freundin unter dem Wasserpilz, als sich ein Unbekannter näherte. Der Mann soll die beiden Kinder im Intimbereich angefasst haben. Die Neunjährige, die als Hobby Karatesport betreibt, konnte sich nur schwer von ihm losreißen.

Der Täter, so die Schilderung, muss sehr kräftig zugepackt haben. "Beide Kinder haben sich deutlich gewehrt". ..."


Quelle: http://m.rp-online.de/nrw/staedte/ra...-aid-1.6227858


Unzensiert:

"Mädchen (8, 9) von Iraker (52) belästigt – Festnahme - Grabscher-Attacke unterm Wasserpilz

Ratingen (NRW) - Ein Iraker (52) soll in einem Ratinger Freibad zwei Mädchen (8, 9) unter einem Wasserpilz im Intimbereich berührt haben ...
."


Quelle: http://www.bild.de/regional/duesseld...ml?wtmc=ml.shr


...

Edit: Der Bericht in der RP ging noch weiter. Ich hatte übersehen, dass er über drei Seiten geht. Auf der zweiten Seite wird auf die Herkunft des Täters hingewisen, auf der dritten Seite sogar auf einen weiteren, ähnlich gelagerten Fall:

"[...] Die informierte Polizei rückte mit vier Beamten an, die den Mann, einen 52-Jährigen aus dem Irak, schließlich festnahmen. Zuvor hatten sie den mutmaßlichen Täter aus dem Wasser geholt.

Der Mann sitze mittlerweile in Untersuchungshaft, die Staatsanwaltschaft habe die Ermittlungen aufgenommen. [...] Die Schwimmmeister [...] werden jährlich intensiv psychologisch geschult. Dabei gehe es um sogenannte Gefahrenlagen, aber auch um das richtige Verhalten bei Konflikten in einer multikulturellen Gesellschaft."

"In einem Essener Freibad* hatte sich vor wenigen Tagen ein ähnlicher Fall ereignet: Zwei Männer sollen ein zwölf- und ein 13 Jahre altes Mädchen sexuell belästigt haben. Es wurde Haftbefehl erlassen. Bei den 20 und 24 Jahre alten Tatverdächtigen handelt es sich um anerkannte Asylbewerber aus Syrien, berichtet die Staatsanwaltschaft Essen. Die Männer und die Mädchen hatten sich zuvor im Gruga-Park kennengelernt und gemeinsam Ball gespielt. Am vergangenen Samstag sei es im Freibad zu unerwünschten sexuellen Handlungen gekommen, heißt es bei der Staatsanwaltschaft."


*Quelle: http://www.bild.de/regional/ruhrgebi...9556.bild.html
__________________
Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin

Geändert von Travis (30. September 2016 um 18:48 Uhr). Grund: Korrektur
Travis ist offline   Mit Zitat antworten